Kaufberatung 2.500€

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von jcl, 27.08.2009.

  1. jcl

    jcl Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    sooo, nach Ewigkeiten mal wieder da :D Zur Sachlage: Nachdem ich während meiner Ausbildung Yaris und Paseo gefahren bin und zuletzt in Berlin gar nix, verschlägts mich jetzt doch noch ins innere einer Hochschule. Das gute Stück liegt in Heide und da ich öfter nach Lübeck und Hamburg möchte/muss und die Zugverbindung mies ist (naja, und eben ne Zugverbindung ;) ) muss jetzt wieder was mit vier Rädern her. Toyota solls bleiben, da man aber als Student naturgemäß die Kohlen etwas mehr zusammenhalten muss, will ich nicht mehr als 2.500€ für ein halbwegs sparsames Auto ausgeben.

    Erster Gedanke ging natürlich in richtung Paseo, allerdings musste ich feststellen, dass zu dem Kurs hauptsächlich ziemlich fertige Kisten mit zu vielen Weltumrundungen angeboten werden. Außerdem ist mir der 5E-FE nicht gerade als Sparwunder in Erinnerung geblieben, wenngleich es auf Langstrecke noch geht.

    Alternativ sind für das Geld (zumindest scheints mir so) ziemlich ordentliche E10 (4E-FE, 75PS) zu haben, die P9 Starlets sind durchmischt, aber von der Basis natürlich auch immer ne Überlegung wert - wenn er mir auch optisch nicht so zusagt.

    Was würdet ihr sagen? Zum ersten Mal muss es halt wirklich "vernünftig" sein (war der Yaris natürlich auch, aber in der Anschaffung teuer).

    Tipps dürfen natürlich auch nicht-Toyotas sein - auch wenns mir gefühlt lieber wär ;)

    Danke schonmal!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schöni, 27.08.2009
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Toyota Carina, wie du schon gesagt hast Starlet oder ein solider E10.

    Sonst fällt mir zu dem Preis nix ein, was im Unterhalt bezahlbar ist.

    LG Domi
     
  4. #3 HeRo11k3, 27.08.2009
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Zwei allgemeine Tipps:

    1) Nicht alles verfügbare Geld ausgeben. Egal wie gut der Wagen in Schuss ist, mit ein bisschen Pech kannst du im nächsten Jahr nochmal 500EUR oder 1000EUR Reparaturkosten da hinein investieren - z.B. für eine Kupplung und zwei Antriebswellenmanschetten o.ä.

    2) Eventuell würde ich warten, bis der Abwrackwahnsinn vorbei ist. Die Prämie ist voraussichtlich in einigen wenigen Wochen oder sogar nur noch Tagen alle (Montag waren laut bafa: http://www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/umweltpraemie/foerdermittel/index.html noch 125000 Anträge verfügbar, heute noch 95000...) und dann dürften sich IMHO in ein-zwei Monaten auch die Preise für solche doch recht alten Gebrauchtwagen wieder etwas setzen. Wenn sich der Zug also so lange aushalten lässt, könnte sich das lohnen.

    Konkret: Ja, der E10 mit seinen 75PS ist ein ganz nettes Auto :) Lässt sich auch recht einfach auf E85 umstellen, dann wird der Sprit bis 2015 wohl nicht teurer als 1EUR/l, derzeit eher 90Ct/l (bei 30% Mehrverbrauch also nie teurer als 1.30EUR/l Benzin) und ist für die Strecken dort oben auch vollkommen ausreichend motorisiert, wenn man nicht auf der A7 Sylt-Touris jagen will :D

    Der P9 könnte natürlich nochmal einen halben Liter weniger verbrauchen (ist aber im Kaufpreis tendenziell teurer, weil seltener und sparsamer), die Carina hat mehr Platz, aber ich finde der E10 ist ein guter Kompromiss :)

    Wenn du allerdings den Wagen irgendwo versichern musst, wo es teuer ist, schau nochmal genau hin - der E10 ist mittlerweile unverschämt weit hochgewandert in der Prämieneinstufung, da sind manche Carinas und auch der Starlet P9 doch nennenswert günstiger.

    MfG, HeRo
     
  5. #4 Sgt.Maulwurf, 27.08.2009
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Starlet P9, RAV4 XA3, Suzuki GS500E, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
  6. #5 HeRo11k3, 27.08.2009
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Nichts gegen einen P9, aber ausgerechnet einer mit "teilweise repariertem Unfallschaden" (was soll das denn heißen?) ohne vernünftige Fotos vom Schaden (Heckfoto fehlt - ein Schelm, der Böses dabei denkt) und dann noch kurz vor dem Zahnriemenwechsel mit gerade erst gemachtem "Öl-Service" - da klingeln bei mir gleich einige Alarmglocken.

    Muss trotzdem kein schlechtes Auto sein, aber IMHO bringen solche Angebote ein hohes Risiko mit sich, die 1000EUR Reparaturkosten, die ich oben mal angesprochen habe, auch gleich nachzufordern.

    MfG, Heiko
     
  7. #6 MR2Olli, 27.08.2009
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    Carisma GDI!

    Habe mich Anfangs auch gesträubt, aber es gibt in meinen Augen kein ökonomischeres Auto.

    Sind heute 650km mit Anhänger gefahren um ein Sofa zu holen, lt. BC 7,0l Schnitt, im Tank ist immer noch etwas drin. Normalerweise komme ich bei meiner Fahrweise trotz Geschwindigkeiten von 120-140 auf nicht mehr als 6,8 Liter, eher Richtung 6, dann geht nach 750-800km die Reservelampe an.

    Und man hat eben ein "vollwertiges" und sicheres Auto um sich....

    Hier der Thread:
    http://board.toyotas.de/thread.php?threadid=137365&sid=&hilight=Carisma
     
  8. #7 waynemao, 28.08.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Ich würde sogar noch P8 sagen, aber davon gibt es kaum mehr welche in einem wirklich guten Zustand :(.

    Ich habe den mit 5,4-6L gefahren. Und man ist flotter als in einem 75PS E10. Natürlich ist der aber gesamt gesehen das bessere Auto. Aber der P8 ist vielleicht noch was robuster.

    [​IMG]
     
  9. jcl

    jcl Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    danke schonmal für die Antworten!

    Zu den 2500€: Das ist das Kaufbudget, für Reparaturen ist durchaus gleich am Anfang auch Geld da-aber ich hoffe mal, das steht noch nich gleich ab.

    Zur Rina und Carisma: Sind mir glaub ich ein bisschen zu viel Auto, wobei ich mir durchaus vorstellen kann, dass sie die angenehmeren Reiseautos sind.

    P8, stimmt, günstig und robust, aber ich bin dann irgendwie doch Airbagfan, gerade nachdem ich schonmal einen ausprobieren durfte (als Beifahrer & unverschuldet).
     
  10. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Dann würd ich sagen E10 (gabs ja auch schon mit SRS) oder E11 (dann sogar schon mit Seitenairbag) :]
     
  11. #10 Ice@man, 29.08.2009
    Ice@man

    Ice@man Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    denke mal das ein e11 auch noch drinn ist, generell sind corollas günstig im unterhalt
     
  12. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    ja aber nen E11 um den preis, hab gestern mal geguckt, die haben alle sehr viel runter und es sind eher die früheren BJ ohne seiten airbag
     
  13. #12 waynemao, 29.08.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Ich denke 3.000€ und ein wenig mehr sind für den E11 besser. Dann gibt es auch gute Exemplare. Ich bin den 86PS E11 mal gefahren, ist echt ganz nett. Würde ich einem E10 vielleicht vorziehen. Aber eigentlich ist es eher so, dass man den nehmen sollte, der noch am besten dasteht und wo der Preis stimmt. Als ich vor 3 Jahren gesucht hatte gab es nur sehr wenige gute E10, P9 und P8. Und die E11 waren mir noch zu teuer.
     
  14. #13 Trecker, 29.08.2009
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Auch wenn ich jetzt prügel kriege :D

    Für den angestrebten Zweck würde ich mir eine Mittelklasse-Rentnerschlurre kaufen, die sind meist scheckheftgepflegt, Garagenwagen, gut ausgestattet und komfortabel und haben wenige km drauf. "Gleitet" man mit so ner Kutsche überland dahin, laufen auch nicht mehr als 8 L durch.

    Mein Nachbar hat sich jetzt für vergleichbaren Zweck einen Omega 2.0 16V Bj. 1998 mit knapp 80tkm (!) gekauft, die Hutschachtel steht 1A innen wie außen da und er hat 2100,- € hingelegt, 8-fach bereift und erfüllt alle o.a. Prädikate.

    Solche Karren bekommt man deshalb noch günstig, weil manche älteren Herrschaften das Autofahren endgültig aufgeben und deshalb nicht mehr von der Abfuckpräme profitieren können.

    OK ... muss ja kein Popel sein ... ;)
     
  15. #14 waynemao, 29.08.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Im Grunde ist gegen solche Autos nichts einzuwenden, nur das man eben das Geld für die laufenden Kosten haben muss, die sind höher als in der Kleinwagen- und Kompaktklasse.

    Und vom Omega würde ich abraten, nicht weil es ein Opel ist, aber weil es einer der schlechteren Opel ist.

    Empfehlen würde ich in der Klasse z.B. 626, Carisma, Carina oder Primera.

    Aber man muss sich wie bereits gesagt, mit den höheren Kosten abfinden.
     
  16. jcl

    jcl Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Sooo - danke nochmal für die Antworten!

    Ich werde es einfach so halten, dass ich jetzt erstmal das Auslaufen der Prämie abwarte und dann guck ich mich mal langsam um. Glücklicherweise eilt es nicht allzu sehr, nur zum Spätherbst/Winter will ich glaub ich was ohne Sattel mit Dach.

    Jetzt hab ich auf jeden Fall was nach dem ich gucken kann - auch die Mittelklasse-Idee find ich nich doof.
     
  17. Jani

    Jani Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2001
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Mal was anderes:

    Porsche 924 / 944

    Robust und mit etwas Glück im guten Zustand.

    Gruss JANi
     
  18. jcl

    jcl Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hehe, ja ;) Den mag ich auch schon sehr lange und war sogar mal drauf und dran nen späten 924 zu kaufen. Leider saufen die zu viel, und der kleine 924 ohne S braucht Super Plus.
     
  19. #18 waynemao, 30.08.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Ja, ich würde auch 924 sagen, passt 100% :rolleyes:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jcl

    jcl Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hehe, stimmt schon. Aber dennoch witzig, dass den einer erwähnt, weil ich den wirklich gerne mag. Bin während der Ausbildung ein paar Probe gefahren, aber letztlich isses dann keiner geworden. Vernünftig ist der schon, sehr übersichtliche Technik - würde den nur ungern als einziges Auto im Überlandbetrieb nutzen.
     
  22. #20 waynemao, 30.08.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Ich glaube viele mögen den 924, der einzige wirklich bezahlbare Porsche. Nur wie sieht es mit Steuer, Versicherung und Spritverbrauch aus? Den kann man sich leisten, auch bei nem überschaubaren Verdienst, aber als Studentenkarre? Und dazu kommt noch, dass es fast nem Lottogewinn gleicht, einen wirklich guten in deinem Budget zu finden. Halte ich fast für unmöglich.

    Ausserdem ists bei dem mit der Sicherheit auch nicht weit her, war ja auch ein Punkt bei dir.
     
Thema:

Kaufberatung 2.500€

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung 2.500€ - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003)

    Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003): Guten Abend liebe Leute, ich habe mich in den letzten Tagen mal nach einem neuen Auto umgeschaut und ich finde den 2003er Toyota Camry recht...
  2. Kaufberatung Legendewagen J7

    Kaufberatung Legendewagen J7: Moin meine Lieben, ... wer gern abseits der Straßen mit nem Toyota unterwegs sein möchte, aber noch auf der Suche nach dem geeignetem Untersatz...
  3. Kaufberatung GT4 Carlos Sainz

    Kaufberatung GT4 Carlos Sainz: Hallo Zusammen, ich hoffe das hier ist der Richtige Bereich für meine fragen. Ich hatte mich schon vor längerer zeit vorgestellt und seit dem...
  4. Schwächen/ Kaufberatung Subaru Legacy BL 2.0D

    Schwächen/ Kaufberatung Subaru Legacy BL 2.0D: Da mein 320d E91 endlich weg muss, weil er mich in den Wahnsinn (und Ruin) treibt, habe ich nach etwas Suche meinen Blick auf den Legacy BL/BP mit...
  5. Kaufberatung Rasenmäher

    Kaufberatung Rasenmäher: Hallo Freunde des Grün, da bei unserer neuen Behausung ebenfalls ein Garten dazu gehört, muss ich mich Wohl oder Übel mit dem Thema "Rasenmäher"...