Kat in Starlet P7 Bj 86 nachrüsten

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von rolfleonhard, 02.11.2007.

  1. #1 rolfleonhard, 02.11.2007
    rolfleonhard

    rolfleonhard Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    nicht lachen, ich meine das ernst, denn der 86er-Starlet meiner ehemaligen Freundin hat erst 95.000km auf dem Tacho und ist sonst noch 1A, kostet aber ohne Kat jetzt einfach zuviel Kfz-Steuer. X(

    Frage: kann man das Fahrzeug mit einem Kat oder sonstwie nachrüsten, um Steuern zu sparen und wer liefert dazu die Teile?

    Bin für jeden ernst gemeinten Tipp dankbar.

    Gruss aus dem "Ländle"
    rolfleonhard
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CelicaAA63, 02.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    nein.ist nicht nachrüstbar.
     
  4. #3 Benzoesäure, 02.11.2007
    Benzoesäure

    Benzoesäure Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    VW Golf 7 Variant und ein grünes Fahrrad
    "schneid" doch einfach n teil ausm auspuff raus un schweiß den kat da rein ?(
     
  5. #4 CelicaAA63, 02.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    und dann? wie machste das mit der vergasersteuerung? u-kat gab es damals für den p7.aber der wird ja heute steuerlich mit dem "ohne" kat gleichgesetzt
     
  6. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    gibt es leider kein nachrüst system.
    u kat bringt auch nix zumindest steuerlich.
    von hjs oder so gabs mal einen hab vor einen jahr einen bei ebay für 300 gesehen aber leider nicht gekauft...
    aber für einen starlet zahlt man gerne 250 euro ;)
    umweltschutz suxxx :)
     
  7. #6 rolfleonhard, 03.11.2007
    rolfleonhard

    rolfleonhard Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    zunächst mal vielen Dank für die Beiträge.

    Gestern habe ich nach einigem Suchen im Internet bei AUSPUFFCOM einen Kat vom Hersteller Walker gefunden, welcher angeblich im P7 Bj 05/86 bis 07/87 eingebaut werden kann. Allerdings kostet der schlappe 491 Euronen und ob der eine Steuerermässigung bringt, war nicht zu erfahren, auch nicht, wie das Ding funktioniert und ob eintragungspflichtig etc. Als Baumuster steht da: EP71.

    Deren Hotline (8.00-22.00Uhr !!) war weder gestern noch heute zu erreichen. Nicht gerade sehr hot, deren line... X(

    Dann habe ich vor ein paar Wochen in einer Werkstatt gesehen, dass es einen steuerermässigenden "Kaltstartverbesserer" oder so ähnlich als Einbausatz gibt, aber für den P7 habe ich noch nichts entdeckt. Kann mir dazu jemand was mitteilen?

    Gruss und schönes Wochenende
    rolfleonhard
     
  8. #7 rolfleonhard, 03.11.2007
    rolfleonhard

    rolfleonhard Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    kleiner nachtrag:

    mit "Kaltstartverbesserer" meine ich die sogenannten "Kaltlaufregler", welche man angeblich relativ einfach nachrüsten kann.
     
  9. #8 euphras, 03.11.2007
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Kaltlaufregler: Es wird nichts mehr geben, da die Zahl der Interessenten einfach zu gering ist. Ich war bei ein paar Toyota Händlern, die unterschreiben mir auch gerne die Aussage.

    Katalysator: wie schon geschrieben, ein U-Kat ist zwar löblich, aber steuermäßig bringt er Dir nichts. Es gab im letzten Produktionsjahr einen EP71 mit G-Kat (meiner einer fährt das Modell), wenn Du so einen auf dem Schrott auftreiben könntest, dann könntest Du theoretisch Kabelbaum, ECU, Krümmer mit Lambdasonde, Vergaser, Katalysator umrüsten und den Wagen als G-Kat Modell eintragen lassen. Einfacher und auch lohnender wäre da fast schon ein kompletter Motorswap auf die 2E-E Einspritzermaschine des P8. Falls Dich das interessiert, einfach mal nach Beiträgen von echt_weg oder Morscherie suchen, die haben so einen swap mal gemacht. Steuerlich wäre die Variante besonders interessant, weil für den 2E-E Motor Kaltlaufregler angeboten werden, dann ist Euro2 drin!

    Bei Deinem persönlichen Hintergrund (Wagen der Freundin, die sich nicht davon trennen kann) würde ich aber eher sagen: Laß es, es lohnt die Mühen nicht, die beiden letzten Optionen sind nur was für Hardcore Schrauber, ich würde mich das momentan noch nicht trauen.
     
  10. #9 morscherie, 03.11.2007
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    Bau dir einen 2E-E dann wird es schon billiger
     
  11. #10 rolfleonhard, 03.11.2007
    rolfleonhard

    rolfleonhard Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja, hatte ich mir fast gedacht, dass es da nichts brauchbares gibt, ausser einem Totalumbau. Das wäre zwar sehr effektiv für die Umwelt, ist aber wirtschaftlich gesehen nicht besonders attraktiv. Ausserdem waren die Abgaswerte von unserem Starlet schon immer sehr moderat.

    Werde also meiner ehemaligen Freundin, mit der ich seit 1968 verheiratet bin :D , wohl die "frohe Botschaft" überbringen, dass sie halt weiterhin unseren Finanzminister kräftig unter die Arme greifen darf.
    Das wird sie sicher freuen.....

    Gruss aus dem "Ländle"
    rolfleonhard
     
  12. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    p7 fähr man aus überzeugung und nich um steuern zu sparen *g*
     
  13. #12 euphras, 03.11.2007
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten darf man so etwas nicht sehen. Und ich denke, rein wirtschaftlich seht Ihr beide das schon längst auch nicht mehr. ;) Den Umbau müßtest Du halt selbst machen. Ein Motor kann sicherlich hier im Forum organisiert und zum Freundschaftspreis vertickt werden. Beim Umbau kann Dir hier auch geholfen werden (in Form von Beiträgen in einem von Dir bebilderten Umbauthread), da schon einige den Umbau gemacht haben und wissen, worauf zu achten ist.


    Was man so moderat nennt. :rolleyes: :rolleyes: Leg´Dich mal hinten ans Rohr eines Non-Kat Wagens und nimm einen tiefen Zug Siebziger Jahre Stadtluft. Ich kann sogar riechen, ob die Lambda Verrechnung meines Motors funktioniert oder ob das Aggregat im U-Kat Modus arbeitet. Da möchte ich nicht wissen, wie ein Non-Kat Wagen stinkt. :rolleyes:
     
  14. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    das duftet!!! ohne kat fahren is geil ;)
     
  15. #14 euphras, 03.11.2007
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: Ich bin in den 70ern aufgewachsen, ich weiß wie das stinkt.
     
  16. #15 rolfleonhard, 04.11.2007
    rolfleonhard

    rolfleonhard Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    sorry, "moderat" ist natürlich nur zu verstehen im Vergleich zu anderen Non-Kattern....

    Nochmals vielen Dank für die nette Unterstützung bei der Suche nach einer Lösung. Da unser Starlet erst ca. 95.000km auf dem Tacho hat, ist ein Motorwechsel sicher nicht sehr ökonomisch. Eine Umrüstung auf EP71, wie es euphras beschrieben hat, wäre daher m.E. das sinnvollste. Werde mich mal umsehen, ob so was hier im "Ländle" aufzutreiben ist.

    Guten Start in die kommende Woche
    rolfleonhard
     
  17. #16 feierschaf86, 20.07.2008
    feierschaf86

    feierschaf86 Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.12.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    ich weiß, das thema hier ist schon etwas älter, aber das thema ist bei mir gerade wieder nr 1, deswegen muss ich da mal nachhaken:

    mein erstes auto war ein p7 (eleonor), ich hab sie bei einem tragischen unfall leider verloren (fucking bmw-fahrer!!!!!). da ich jetzt aber meine elisabeth (celica t18) während meines studiums abmelden muss, will ich mir was kleines, sparsames, altes, wartungsarmes (einen p7 eben) anschaffen. ganz durch zufall habe ich letzte woche einen angeboten bekommen. da ich innerhalb der ersten 5 minuten schon einen namen (annabel) hatte, und ich sie mir heute auch angeschaut habe, kann ich kaum wiederstehen. versicherung und verbrauch sparen jede menge, aber ohne kat würde ich im jahr nur 50€ billiger kommen als bei meiner jetztigen 2l maschine.
    deswegen würde ich gerne wissen, was sich bei rolfleonhard ergeben hat und welche lösung er gefunden hat. da ich wie gesagt bald student bin und der p7 auch nur 100€ kosten soll, kann und will ich mir die 400eppes euro nicht leisten. gab es denn mal einen kat für den p7? ich habe angebote gefunden, (ungeregelter kat -> euro 1) die aber nicht mehr im angebot sind, aber dadurch steigt in mir die hoffnung, vielleicht auf dem schrott fündig zu werden... oder wäre die suche absolut sinnfrei?
    bitte helft mir, ich bin nur noch 5 tage facharbeiter und dann ein armes studentenschwein...

    viele grüße, eva
     
  18. #17 rolfleonhard, 21.07.2008
    rolfleonhard

    rolfleonhard Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi Eva,

    habe bis heute leider keine Lösung für das Kat-Problem gefunden und auch keinen Lieferanten. Wieso man dafür keinen Kat produziert, mag vielleicht an der zu geringen Anzahl Starlets liegen, welche noch nachzurüsten wären.

    Der Starlet gehört meiner "ehemaligen Freundin" und sie hängt an dem Fahrzeug, mit dem sie bereits seit 1986 unfallfrei durch die Gegend kutschiert und bei dem es bis auf ein paar Verschleissteile nichts zu reparieren gab, sonst hätten wir ihn längst abgestossen.

    Ist halt ein Toyota !!

    Gruss aus dem Wilden Südwesten :D
    Rolf

    P.S.
    Deine Signatur gefällt mir.
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Worldchampion, 23.07.2008
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    MOin,
    um die ganze Sache mal etwas anders darzulegen:

    - Steuer 1.0l ohne Kat: 253 Euro z.B. P7 ohne Kat
    - Steuer 1.3l ohne Kat: 329 Euro z.B. P7 1.3 ohne Kat
    - Steuer 1.3l Euro 1: 196 Euro z.B. P8 Serie bzw. Umbau in den P7
    - Steuer 1.3l Euro 2: 95 Euro z.B. P8 umgebaut auf Euro 2

    - Umbaukosten auf Euro 2 im P8 Selbsteinbau: 100 Euro
    - Umbaukosten euf Euro 2 im P8 Werkstatt: 150 - 200 Euro

    -Kosten für Teile zum Umbau vom P7 auf P8 Technik: mind. 300 Euro + Einbau + X + Abnahme beim Tüv (ca. 50 - 100 Euro)



    - Kostenunterschied P7 gut erhalten 1.0l ohne Kat zu P8 gut erhalten mit Euro 1: gut und gern 500 Euro

    Alles in allem stellt sich damit die Frage: Was soll der Quatsch?

    Um die Kosten wieder rein zu holen mußt du das Auto über Jahre fahren. Wenn du nicht unbedingt in ne Umweltzone mußt, dann fahr halt einfach so ne alte 1l Maschine. Nen U-Kat kannst du natürlich ruhig nachrüsten bzw. gleich nen umgerüsteten holen. Das bringt dir wenigstens ein etwas reineres Gewissen. Grundsätzlich kann man ein Auto ohne Kat mit so geringem Hubraum aber durchaus wirtschaftlich fahren. Zumal 50 Euro Unterschied im Jahr (~4Euro im Monat) im Vergleich zu nem Euro 1 P8 doch einfach mal lächerlich ist. Dafür bekommst du noch nicht mal das Auto vollgetankt. Zudem sollen die 1.0l sogar sparsamer laufen als die P8. U.U. holst du das Geld sogar rein. Im Vergleich zum Celica wirst du es auf jeden Fall.

    Ich selbst fahre nen alten Renault 5 ohne Kat, auch 1l. Das Auto ist nur im Sommer zugelassen, da es mir für den Winter zu Schade ist. Das Ding ist sparsam (~6l), geht ganz gut und owohl es ein Renault ist, dank dem Vergaser sogar zuverläßig. Klar würde ein verleichbares Auto mit Euronorm etwas weniger Festkosten bedeuten. Ob unterm Strich dann wirklich weniger raus kommt steht aber auf nem anderen Blatt, es sind auch fast 20 Jahre alte Autos. Zumal die Vergaserautos meistens aus Händen älterer Leute kommen. Die Jugend kann sowas überwiegend nicht bedienen, geschweige denn verstehen.
     
  21. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    @ Worldchampion - gute Rechnung. Hab ich vor einiger Zeit hier auch schon mal öffentlich vorgerechnet, aber viele glauben es trotzdem nicht ;).

    Und jetzt die gute Nachricht: es gibt bzw. gab einen Kat Nachrüstsatz für den 1.0er P7! Und zwar von HJS. Ich habe zuhause die Unterlagen dazu und eine Liste, welche Fahrzeuge noch alle unterstützt wurden. Allerdings weiß ich nicht, ob die Sachen noch erhältlich sind. Auf der gleichen LIste steht ein G-Kat Nachrüstung für 4A-GE Motoren, die ist derzeit ausverkauft.

    Das System bestand aus einem Kat, Lambdasonde, Zusatzluftventil (Drosselklappenbypass) und einem Steuergerät mit Kabelbaum und Temperatursensor.

    Zum Schluß natürlich noch die obligatorische schlechte Nachricht: das Ding kostet damals (Mitte 90er) 1100 DM also heute wahrscheinlich 600-700 Euro. Da bleibt wirklich nur noch die Möglichkeit auf 2E-E umzubauen, oder die 250 Euro mit eiserner Miene hinzulegen. Der P7 ist im restlichen Unterhalt dermaßen günstig, daß es sich trotzdem lohnt. Einziges Problem sind jetzt natürlich die bescheuerten Umweltzonen. Ich freue mich schon auf die nächste Statistik, die aufzeigt, daß die Feinstaubbelastung in Städten wie Stuttgart oder Karlsruhe keinen Deut zurückgegangen ist. Dann haben unsere Lokalpolitiker wieder mal voll ins Klo gegriffen.
     
Thema:

Kat in Starlet P7 Bj 86 nachrüsten

Die Seite wird geladen...

Kat in Starlet P7 Bj 86 nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig

    Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Warnblinkschalter für einen Corolla Modell E11 Bj.99 (5013 403). Es ist ein 8 poliger Stecker im KFZ...
  2. Parksensoren nachrüsten

    Parksensoren nachrüsten: Ich habe ein Einparkhilfeset (URF7) von Bosch erworben und auch montiert, bis auf den +12V - Anschluss. Der für Toyota Einparkhilfeset...
  3. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  4. Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen

    Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen: Hallo, ich bin zwar erst seit kurzem hier angemeldet, hoffe aber schon auf Hilfe! An unserem zweitürigen RAV 4 Baujahr 2005 ist beim hinteren...
  5. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...