Kann ich als Mieter vom Hausrecht Gebrauch machen?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Bender-1729, 03.04.2014.

  1. #1 Bender-1729, 03.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2014
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Hallo zusammen, zwar komme ich beruflich aus dem Immobilienbereich, jedoch hab ich bis jetzt leider mehr mit WEG- als mit dem Mietrecht zu tun gehabt. Aus aktuellem Anlass stelle ich mir grade folgende Frage, zu welcher mir leider auch das Wälzen von Paragraphen im Mietrecht nicht wirklich weiterhelfen konnte. Auch ein Kollege von mir war sich nicht 100% sicher. ;)

    Kann ich aks Mieter einer Wohnung vom Hausrecht Gebrauch machen und bestimmten Personen den Zugang zu meiner Wohnung verbieten?

    Hintergrund ist, dass ich mich mit einem Handwerker zerstritten habe, welcher jedoch regelmäßige Wartungsarbeiten an den Fenstern des Hauses durchführt. Da absolut kein Vertrauensverhältnis mehr zur Tätigkeit dieses Handwerkers gewährleistet ist, will ich ihn nicht mehr in meiner Wohnung sehen.

    Danke.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gdh

    gdh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    c350
    ich vermute, dass wird ein sonderfall sein. grundsätzlich hast du das recht nahezu jedem dem zugang zu deinem haus zu untersagen. dein vermieter hat jedoch auch das recht nach terminlicher absprache in diene wohnung zu kommen. z.b. für eine wohnungsbesichtigung, um einen neuen mieter zu finden. ich habe es so interpretiert, dass du dem vermieter immer zugang gewähren musst, solange er finanzielles interesse an dem zugang der wohnung hat. das sind auch reperaturen. in wie weit du jetzt explizit einem handwerker den zugang verwehren kannst, weiß ich nicht, da er ja im auftrag des vermieters unterwegs ist. ich glaub das könnte eine verdammt schwierige situation werden, wenn du das auf diesem weg durchboxen willst. vllt. eher versuchen mit dem vermieter zu redne, dass er doch bitte einen anderne nehmen soll (lieb gefragt, nicht gefordert)
     
  4. #3 Bender-1729, 03.04.2014
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen. Es handelt sich bei der von mir gemieteten Wohnung um eine Eigentumswohnung. Der Auftrag zur Wartung kommt also genau genommen von der Hausverwaltung im Auftrag der Eigentümergemeinschaft und nicht unmittelbar von meinem Vermieter.

    Ich bin übrigens nicht der einzige Mieter im Haus, der nicht grade gut auf diesen Handwerker zu sprechen ist. Hintergrund hierzu ist folgendes Ereignis: Ende letzten Jahres hat das gesamte Dachgeschoss des Hauses neue Veluxfenster bekommen. Wichtig war im Vorfeld, dass exakt das gleiche Fensterformat beibehalten wird, damit die - doch recht teuren - Rollos der Veluxfenster erhalten bleiben können. Dies wurde auch bei einem Gespräch, bei welchem ich auch vor Ort war, so zugesagt. Leider hat die Hausverwaltung es jedoch versäumt, sich das schriftlich geben zu lassen. Wie zu erwarten war, passen die Rollos der alten Fenster natürlich nicht an die neuen Fenster, da diese minimal andere Maße haben. Der Handwerker stellt sich jetzt natürlich auf dumm. Will angeblich von nichts gewusst haben. Dass die Rollos weiterhin passen, hat er natürlich nie gesagt. In einem Telefonat, in welchem ich ihn persönlich mit der Thematik konfrontiert habe, hat er mir dann widerwillig einen Rabatt von 7,5% zugesagt, wenn ich bei ihm neue Rollos bestelle. Das ist jetzt allerdings 1,5 Monate her und er ignoriert seitdem jeden meiner Versuche, mit ihm Kontakt aufzunehmen. Alleine in meiner Wohnung beläuft sich der Schaden dadurch auf 580,00 € (Original Rollos für 4 Veluxfenster).
     
  5. Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.556
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
    Habt ihr mit dem eine Art Wartungsvertrag abgeschlossen für diese regelmäßigen Kontrollen?
    Wobei mich mal interessieren würde was es da zu warten gibt ?(
     
  6. #5 Rollakuttel, 04.04.2014
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38
    Sachen gibts...

    Ich finde es müßig, über sowas zu streiten. Hast du evtl mal drüber nachgedacht, das die neuen Fenster evtl dir zugute kommen um Heizkosten zu sparen oder den Wohnkomfort verbessern? Rechne das mal gegen.Zudem muss man honorieren, das ein Vermieter von selbst auf Verbesserungen und Modernisierungen achtet.Meinen ex Vermieter musste ich drei Jahre am Arsch lecken, um ein neues Fenster zu bekommen und nicht mehr nur den Kosmos zu heizen.
    Desweiteren leg ich dir nahe, niemals selber zu bauen, ich glaube du würdest durchdrehen. Wenn man deine ganzen Problemfälle mal reflektiert, schätze ich dich generell als streitlustigen Menschen ein.Wenn du wegen jedem Tamtam gleich ein Fass aufmachen oder einerln deiner berühmten Briefe aufsetzt, kommst du aus dem Streiten nicht mehr raus.
    Ich baue grad selber...und glaub mir, im Gegensatz zu Bauproblemen auch in finanzieller Hinsicht, ist ein Streitwert von 580 Euro gerade zu lächerlich...

    Kauf neue Rollos und gut. Musst sie ja beim Auszug nicht hängen lassen...;)
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    halt es förmlich, wenn der typ zur wartung kommt, und fertig. du sollst mit dem ja nicht in urlaub fahren.

    wie bereits hier im thema geschrieben wurde: i-wie machst du dir dein leben ziemlich schwierig, bender... :)
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Bender-1729, 05.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2014
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Um es kurz zu machen: ICH WILL MICH ABER AUFREGEN!

    Ok, Spaß beiseite. Das ist bei mir leider berufsbedingt. :D Wenn man Immobilienverwalter ist, dann macht man halt den halben Tag nichts anderes als Handwerker zu beauftragen und anschließend ihre Arbeit zu kontrollieren. Wenn ein Handwerker Mist baut, bekommt er auch da einen meiner "berühmten Briefe" und ich lass die Leute auch gerne 2 oder 3 mal antanzen zum Nachbessern wenn mir etwas nicht passt. Da fällt es halt grade bei sowas manchmal schwer, privat aus diesem Muster rauszufallen. Außerdem lasse ich mich einfach ungerne verarschen.

    Davon abgesehen tun mir persönlich 580,00 € schon weh. Das ist kein Pappenstil, zumal ich nahezu den selben Betrag grade vor 1,5 Jahren beim Einzug in die Wohnung schon einmal für die Rollos berappen durfte. Ich bin allerdings schon etwas "geschockt", dass du mir rätst, es einfach gut sein zu lassen. Äußerst sportliche Einstellung angesichts der Schadensumme. Wenn du das immer so handhabst, dann biete ich mich hiermit offiziell an, nebenberuflich sämtliche Arbeiten auf deiner Baustelle durchzuführen. Kontaktdaten per PM ... Kleiner Scherz. ^^


    Solche schwarzen Schafe gibt es leider viel zu häufig. Ich arbeite zum Glück für eine Hausverwaltung, die auf den Erhalt Ihrer Objekte Wert legt und so sollte es ja auch sein. Alleine der Verwaltungsaufwand durch die zahlreichen Beschwerdeverfahren ist die Ersparnis meistens nicht wert, wenn man Modernisierungen auslässt, aber das verstehen viele Eigentümer leider nicht.

    Veluxfenster müssen, sofern sie aus Holz sind, in der Tat alle 2 Jahre gewartet werden, wenn man sich an die Herstellernagaben hält. Macht nur in der Regel so gut wie keiner, weil es verhältnismäßig teuer ist. Im Endeffekt ist das ganze ein reines Rechenspielchen. Wartet man sie jedes Jahr, können sie 20 - 30 Jahre lang halten, verursachen aber laufende Kosten. Lässt man sie unbehandelt (so wie es bis jetzt in meiner Wohnung gehandhabt wurde), sind sie je nach Lage des Hauses nach ca. 15 Jahren morsch, verzogen und undicht. Kann man sich aussuchen, was einem lieber ist. Preislich tut es sich wahrscheinlich noch nichtmal was, aber man kann den nicht zu unterschätzenden Aufwand des Austausches etwas hinauszögern wenn man die Fenster wartet. Mit dem Einbauen, dem Anpassen der Innenverkleidung und dem anschließenden neu Tapezieren war mein Wohnzimmer gut 3 Wochen lang eine Dauerbaustelle, bis endlich alles fertig war. In der Zeit konnte ich das Zimmer 3 mal grundreinigen, denn Innenausbau ist so ziehmlich das staubigste, was man im Haus machen kann. ;)
     
  10. #8 djcroatia, 05.04.2014
    djcroatia

    djcroatia Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Opel Vectra C 3,2V6 und Toyota Corolla E12 TS
    Richtig, dein Reich indem du machen darfst was du möchtest (o.k. eine Atombombe darfste nicht bauen.

    Auch richtig, aber in der Praxis nicht durchführbar.
    Dein Vermieter gibt dir z.b. Terminvorschläge für eine Wohnungsbesichtigung. Wenn du nicht zu Hause bist, biste nicht zu Hause. Da kann er nichts machen !!
    Selbst wenn ein Richter - wenn du einen finden solltest - ihn auffordert da zu sein, was ist er dringend zur Arbeit muss??

    Zugang gewähren im WICHTIGEN GRUND -> Wasserschaden, Feuer, etc.
    Eine Instandhaltung oder was vergleichbares ist kein wichtiger Grund. Deine 4 Wände sind deine 4 Wände, hast du dir nichts zu Schulden kommen lassen (Mietrückstand, etc.) ist es rechtlich unmöglich das er bei dir reinkommt.
    Selbst wenn die Polizei, Steuerfahndung kommen sollte, hat er immer noch nicht das Recht deine Wohnung zu betreten wenn du das nicht möchtest.

    Reden wäre immer der erste Vorschlag !!
    Versucht einen anderen Vorschlag zu finden.

    Die Fa. kann/soll einen anderen Handwerker schicken.
    Du musst keinen - bis auf bestimmte Behörden - niemanden reinlassen, nur wenn etwas passiert könnte er dich in Regress nehmen. Bei den Fenstern z.b. geht die XY nicht mehr, dann könnte er es von deiner Kaution nachher abziehen.


    Und im Grunde genommen ist es doch egal ob Mieter oder Eigentümer einer Wohnung/einem Haus.
    Die 4 Wände sind deine, ob du nun Miete zahlst oder der Bank die Zinsen.
     
Thema: Kann ich als Mieter vom Hausrecht Gebrauch machen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vom hausrecht gebrauch machen

    ,
  2. Hausrecht Gebrauch

    ,
  3. muster vom hausrecht gebrauch machen

    ,
  4. wann kann man von hausrecht gebrauch machen,
  5. gebrauch vom hausrecht als mieter,
  6. hausrecht gebrauch machen
Die Seite wird geladen...

Kann ich als Mieter vom Hausrecht Gebrauch machen? - Ähnliche Themen

  1. Wie miete ich im Ausland ein Auto/ Motorrad

    Wie miete ich im Ausland ein Auto/ Motorrad: Hi, mich würde mal interessieren, ob jemand von euch Erfahrung darin hat, wie man im Raum Indien evtl. ein Auto/ Motorrad mieten kann. Ohne...
  2. Angebot Iphone 3GS wenig im Gebrauch!!!

    Angebot Iphone 3GS wenig im Gebrauch!!!: Hallo, da ich ein Navi zulege, brauche ich das Iphone 3GS(8GB) nicht mehr. Ich habe es als Navi benutzt, deshalb ist es noch sehr gut im Schuss....
  3. Lackierkabine zum mieten gesucht (Wochenende oder so)

    Lackierkabine zum mieten gesucht (Wochenende oder so): Hi Dears Hab in der Suche nichts gefunden Naja, wie's schon erwähnt wird, suche ich eine Lackierkabine für kleines Geld :) Zum Mieten versteht...
  4. Wieviel Prozent vom Nettogehalt für Miete?

    Wieviel Prozent vom Nettogehalt für Miete?: Hallo zusammen, ich woltle ganz einfach mal andere Meinungen hören. Wieviel Prozent vom Nettogehalt sollte man für die (Warm-) Miete aufwenden?...
  5. Wo roten Porsche mieten?!

    Wo roten Porsche mieten?!: Hi! Heute mal wieder eine bescheuerte Anfrage von mir: Wo kann man einen roten Porsche mieten in der Gegend um Köln, Düsseldorf, Aachen,...