Jap. Autowerke nach dem Beben

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Century, 14.03.2011.

  1. #1 Century, 14.03.2011
    Century

    Century Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Lexus GS 300 (Bernstein-metallic/sandbeige, Baujahr 2004)
    Die Autobauer Toyota, Nissan und Honda haben in ihren insgesamt 20 heimischen Werken den Betrieb eingestellt. Ferdinand Dudenhöffer, Professor für Automobilwirtschaft an der Uni Duisburg-Essen, erwartet massive Folgen für den japanischen Autosektor. Blieben alle Werke im Land für drei Monate geschlossen, müsse man mit Umsatzeinbußen von umgerechnet 25 Milliarden Euro rechnen. „Den Unternehmen fehlt dann Geld für ihre Wachstumsprogramme, sie fallen im internationalen Wettbewerb zurück“, sagte Dudenhöffer der FR. Zudem sei mit einer geringeren Inlandsnachfrage zu rechnen. Der Forscher hält es überdies für möglich, dass zerstörte Werke im Ausland neu errichtet werden und dadurch Arbeitsplätze in Nippon dauerhaft verloren gehen. In Japan wurden 2010 etwa zehn Millionen Autos hergestellt, sechs Millionen davon für den Export.

    aus: http://www.fr-online.de/wirtschaft/japan-droht-sturz-in-die-rezession/-/1472780/8117482/-/index.html
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    japan exportiert ja auch nicht nur autos...
     
  4. FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Ob's die nun im Wettbewerb zurückwirft oder nicht - ich find die Entscheidung richtig. Die haben da drüben gerade die größte Krise seit dem 2. WK (wenn nicht größer) - das sollten die Autos und alle anderen "unnötigen" Konsumgüter wohl hinten an stehen :]
     
  5. #4 ipd4711, 14.03.2011
    ipd4711

    ipd4711 Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein furchtbarer Schicksalsschlag, der durch diese Naturkatastrophe und deren Folgen auf die gesamte Bevölkerung in Japan hereingebrochen ist.

    In den Berichten ist immer wieder zu sehen, mit welcher Disziplin die Leute reagieren. Meine Hochachtung und Respekt ...

    Ich bete darum, das der befürchtete Super-Gau noch abzuwenden ist, sonst sieht es mit der Zukunft Japans und der Länder in der näheren und weiteren Umgebung sehr schlimm aus.

    Wenn der Super-Gau ausbleibt, wird das sehr fleißige Volk Japans sicher wieder aufstehen und das Land wieder aufbauen.

    Alles Gute ...
     
  6. #5 Redfire, 14.03.2011
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    sign :]
     
  7. #6 Sgt.Maulwurf, 14.03.2011
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Starlet P9, RAV4 XA3, Suzuki GS500E, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Wie hier auch schon einer im Forum geschrieben hat, ich weiß leider nicht mehr wer:
    "Wenns einer schafft, dann die Japaner"

    Ich find das auch gut, dass sie dir Produktion eingestellt haben. Die sollen sich erstmal um die wichtigeren Sachen kümmern als um die Produktion. Ich denke, wenn in Japan alles soweit wieder läuft, dann läuft auch die Produktion um so stärker.
     
  8. #7 Century, 15.03.2011
    Century

    Century Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Lexus GS 300 (Bernstein-metallic/sandbeige, Baujahr 2004)
    PR-Meldung

    Köln. Die Mitarbeiter von Toyota Deutschland und aller angeschlossenen deutschen Toyota Organisationen drücken ihr tiefes Mitgefühl für die vom Erdbeben betroffene japanische Bevölkerung aus. Die Sicherheit der japanischen Kollegen und ihrer Familien vor Ort steht jetzt im Vordergrund. Die Toyota Motor Corporation in Japan hat die Produktion für zunächst drei Tage ausgesetzt, um festzustellen, ob alle eigenen Mitarbeiter und die Mitarbeiter von Zulieferern einschließlich ihrer Familien gesund und in Sicherheit sind.

    Gleichzeitig wurden Hilfstransporte in die am stärksten betroffenen Regionen im Nordosten Japans gestartet. Eine LKW-Kolonne, beladen unter anderem mit Lebensmitteln, Decken und transportablen Toiletten, sowie mehrere Fahrzeuge mit Benzin- und Wasservorräten sind bereits vor Ort um die Menschen mit den lebensnotwendigsten Dingen zu versorgen. Weitere Transporte sind in der Planung, darüber hinaus ist eine erste Spende in Höhe von 300 Millionen Yen bereit gestellt.

    Für Europa ergeben sich momentan keine Lieferengpässe, da die Mehrheit der hier verkauften Fahrzeuge auch in Europa produziert wird. Auch die Teile für diese Fahrzeuge werden zu über 90 Prozent europäisch gefertigt. Alle Fahrzeuge aus japanischer Produktion, die in den nächsten Wochen für Kunden in Europa bestimmt sind, sind bereits verschifft. Da die Schiffe etwa sechs Wochen unterwegs sind, wird in den kommenden Wochen nicht mit Lieferverzögerungen gerechnet.

    Die gegenwärtige Situation macht die Erreichbarkeit aller Mitarbeiter, Händler und Zulieferer in Japan sehr schwierig. Sobald aktuellere Informationen von dort vorliegen, werden sie veröffentlicht.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 veilside, 15.03.2011
    veilside

    veilside Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS+diverse andere
    Ich glaub das Die Autoproduktion eingestellt wurde ist da grad das kleinste Problem....
     
  11. #9 Century, 18.03.2011
    Century

    Century Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Lexus GS 300 (Bernstein-metallic/sandbeige, Baujahr 2004)
    Aktuelle Informationen von Toyota zur Situation in Japan - Teileproduktion läuft an, Fahrzeugproduktion noch ausgesetzt

    Tokio. Die Toyota Motor Corporation hat entschieden, die Teileproduktion ab 17. März 2011 wieder anlaufen zu lassen. Damit ist sicher gestellt, dass wichtige Reparatur- und Ersatzteile für den einheimischen Markt den Händlern und ihren Kunden zur Verfügung stehen werden. Die Fahrzeugproduktion in Japan wird zunächst weiter ausgesetzt bis zum 22. März 2011.

    In Deutschland kommen 77 Prozent der verkauften Fahrzeuge aus europäischer Produktion, so dass es für Kunden der Volumenmodelle Aygo, Yaris, Auris, Avensis und Verso zu allenfalls geringen Verzögerungen kommen wird.

    Nach wie vor hat die Sicherheit der japanischen Bevölkerung absoluten Vorrang für Toyota.
    Toshiaki Yasuda, Präsident von Toyota Deutschland: "Wir sind jetzt in erster Linie für die Menschen in den Katastrophengebieten da und versuchen hier zu helfen. Die Sicherheit und Versorgung der Überlebenden, aller unserer Mitarbeiter, unserer Händler, unserer Zulieferer und ihrer Familien ist jetzt vorrangig."

    Die Toyota Motor Corporation hat zwölf eigene Werke in Japan sowie drei Produktionsstätten von Tochtergesellschaften. Die zwölf Toyota Produktionsstätten befinden sich unmittelbar in oder in direkter Nähe von Toyota City in der Präfektur Aichi bei Nagoya, etwa 300 km südwestlich von Tokio. Durch die Lage und Entfernung zum Katastrophengebiet sind hier keine Schäden entstanden. Leichte Schäden hat es bei zwei im Nordosten gelegenen Gemeinschaftswerken gegeben.

    Zur Orientierung fügen wir hier eine Karte mit den japanischen Produktionsstätten an:
    http://www.toyota-global.com/company/profile/facilities/japanese_production_site.html

    Für Toyota hat die Qualität und Sicherheit seiner Fahrzeuge auch in dieser Ausnahmesituation höchste Priorität. Es werden alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um die Produktqualität zu gewährleisten. Dazu gehört selbstverständlich, dass alle Produkte, bevor diese an Kunden in Japan oder in den Export gehen, kontrolliert werden.
     
Thema:

Jap. Autowerke nach dem Beben

Die Seite wird geladen...

Jap. Autowerke nach dem Beben - Ähnliche Themen

  1. Jap. Hersteller in D: Toyota Flop - Nissan und Mazda Top

    Jap. Hersteller in D: Toyota Flop - Nissan und Mazda Top: http://www.automobilwoche.de/article/20160124/NACHRICHTEN/160129962/1276/japanische-hersteller-in-deutschland-toyota-muss-2015-abhaken---nissan-und...
  2. Text/ Film / Doku über Anfänge der Jap. Autoindustrie

    Text/ Film / Doku über Anfänge der Jap. Autoindustrie: hallo, ich suche einen film bzw. ne doku über die anfänge der japanischen autoindustrie. ich find unheimlich interessant zu wissen wie sich das...
  3. Scheinwerfer für jap. Toyota Yaris Facelift-Modell mit LWR gesucht

    Scheinwerfer für jap. Toyota Yaris Facelift-Modell mit LWR gesucht: Langsam bin ich echt am Verzweifeln. Ich bin schon seit Tagen auf der Suche nach passenden Scheinwerfern inkl. LWR-Stellmotor für meinen Yaris....
  4. Unterschied MR2 Turbo US - JAP Modell

    Unterschied MR2 Turbo US - JAP Modell: Hi, kennt einer den Unterschied zwischen der Turbo Variante aus den US (Serie irgendwas mit 200PS) und der Japan (EU) Variante mit 225 PS? Gruß
  5. (jap.) HKS 1/4Meile Meisterschaft 2001

    (jap.) HKS 1/4Meile Meisterschaft 2001: ist zwar alt aber immer noch geil 8) Teil 1 Streetfighter Class, u.a. Supra MK4, MR2, RX-7, 200SX, 300ZX (meist 10er Zeiten) Teil 2 Skyline...