Ist der Türkontakt kaputt?

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von lear, 11.11.2009.

  1. lear

    lear Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein schwerwiegendes Problem mit meinem IS200 :D

    Am Wochenende wollte ich mir eine ganz dezente "Austiegsbeleuchtung" einbauen. Dazu habe ich jeweils eine LED vorbereitet und diese in einem kleinen Loch unter der roten Warnleuchte die sich an den unteren Türecken befindet angeschlossen.

    An der Fahrertür hat alles super funktioniert und es sieht echt super aus wenn ich im dunklen die Tür auf mache und ein dezenter Leuchtkegel mir den Ausstieg beleuchtet :)

    An der Beifahrertür lief zunächst auch alles gut. Ich testete die LED um herauszufinden wie rum ich die LED anschließen muss. Dabei kann es möglich sein das ich ausversehen beide Kontakte von Masse und Pluskabel kurz berüht haben.

    Auf jeden Fall geht jetzt an der Beifahrertür in Sachen Türbeleuchtung garnix mehr.
    Ich habe schon sämtliche Sicherungen geprüft doch es sind alle ganz.
    Für mich ist Rätselhaft das seit diesem Tag der Türkontakt auch nicht mehr reagiert.
    Das Auto registriert nicht ob die Beifahrertür geöffnet oder geschlossen ist und somit reagiert das Innenlicht und die Warnleuchte bei dieser Tür auch nicht und zuschließen kann ich auch obwohl die Tür offen ist was normalerweise nicht klappt da mein Lexus nix zuschließt sobald eine Tür offen ist.

    Meine Frage ist nun woran das ganze liegen kann. Ein Freund vermutet einen Kabelbruch was ich aber für sehr unwahrscheinlich halte.

    Ist jetzt mein Türkontakt zufällig genau an diesem Tag kaputt gegangen?

    Vielleicht ist noch zu sagen das an der Leuchte wo ich die LED anschließen will das Pluskabel immernoch 12V liefert bei Masse jedoch kein "Durchgang" ist.

    Ich hoffe ihr könnt mir wie immer helfen oder Ratschläge geben wie ich den Fehler finden oder eingrenzen kann. :]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Diddel

    Diddel Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich Doof an, aber bau den Türkontaktschalter erst mal aus und sprüh den mit nem Elektroreiniger ein.
    Diese Dioden verbrauchen nur ein *gaaaanzkleinbisserlwinzigesteilvomstrom* aber diese Teile die davor sind scheinen reine Fernwärmefraftwerke zu sein.
    Danach misst einfach den Kontakt vom Türschalter gegen Masse. Der Wiederstand sollte gegen 0 gehen, erst danach kann man sich real auf die Suche machen.

    Grüssle Norbert
     
  4. lear

    lear Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin jetzt ein Stückchen weiter.

    Habe jetzt die Türkontakte mit einer anderen Tür getauscht mit dem Ergebnis das immer noch nur bei der Beifahrertür die Probleme auftauchen. Also am Türkontakt kann es nicht liegen.

    Dann habe ich das Steuergerät der ZV ausfindig gemacht in dem laut Lexus Forum alle Türen zusammen laufen.

    Hier hatte ich gelesen das es bei manchen Celicas das Problem gab das da eine Diode im Steuergerät durchgebrannt ist und somit die jeweilige Tür wo der Kurzschluss stattfand lahmlegte.

    Mein Steuergerät habe ich nun ausgebaut, aufgeschraubt und nachgesehen. Die Leiterplatine und alle Bauteile sehen aber völlig normal aus. Einen 12V Kurzschluss müsste man ja aber an irgend einem Teil sehen oder?

    Somit fällt Türkontakt und Steuergerät weg.

    Man woran kann es noch liegen :(
     
  5. #4 Ibschinese, 12.11.2009
    Ibschinese

    Ibschinese Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AVENSIS T25 Combi 1CD-FTV 2.0 116PS
    Wenn bei Masse kein Durchgang sein sollte(Durchgang wohin?), dann miss genauso an der anderen Tür und stelle Vergleiche an, wenn du es dir eektrisch nicht erklären kannst. Miß deine Drähte bis zum Ursprung durch. Gegen was hast du die 12V gemessen für die Diode?
    Ein Kaputtes Bauteil auf einer Platine erkennt man nicht immer so. Was wollt ihr immer sehen? Total verkokelte Platinen oder was? Wenn so eine Diode kaputt sein sollte, wie du meinst, dann Spannung abstecken und versuchen, ob man Dioden auf der Platine mit dem Meßgerät(was das auch kann)durchmessen kann.(Sperrichtung-Durchlaßrichtung ist hoffentich ein Begriff). Wenn nicht -------hilft nur die Werkstatt weiter.
    Klemm doch ma die Batterie ab. Vielleicht setzt sich was zurück. Mehr wie Fensteerheber anlernen kann ja wohl nicht sein nachher, oder?
     
  6. lear

    lear Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    So habe jetzt nochmal bisschen gemessen...
    An der der Doom-Sicherung (7.5A) liegen 12.2V an. Laut Schaltplan geht es von da direkt zur Türwarnlampe in der Tür unten an der Ecke und von dort in die ECU.

    Jetzt habe ich an der Fahrerseite und der Leuchte die geht gemessen. Am Türkontakt der Fahrerseite liegen auch 12V an. Als ich aber am Türkontakt der Beifahrerseite gemessen hab lagen da nur 5.5 Volt an. Ich habe also mal die Masse von Türkontakt direkt mit der Warnlampe in der Tür verbunden.

    Die Lampe Leuchtet dann aber nicht so hell wie normal und wenn man den Türkontakt drückt dann geht sie auch nicht aus. Der Türkontakt ist aber ganz da er an jeder anderen Tür einwandfrei funktioniert.

    Woran kann es denn dann liegen das am Türkontakt nur 5,5 Volt ankommen. Wenn wie ich ja befürchte das STeurgerät im Schaltbereich der Beifahrertür eine Macke oder die besagte Diode echt abgeraucht ist dann dürfte ja garnix ankommen oder?

    Wird irgend wie immer Rätselhafter...
     
  7. #6 jg-tech, 15.11.2009
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
    Hallo,
    ich denke hier ist es nicht mehr einfach ein Türkontakt, der den Stromkreis nach Masse schaltet und die Lampe geht an oder aus.
    Wie schon gesagt, ist hier ein Steuergerät (Komfortelektronik) für die Sache zuständig. Der Türkontakt geht zwar nach Masse, verschwindet aber im Steuergerät. Da Du versehentlich die Kontakte kurzgeschlossen hast, ist die Steuerelektronik für die Türwarnleuchte hin (Transistor/Diode durchgebrannt) und die Elektronik dahinter (Verriegelung etc.) erkennt nichts mehr.
    Das kann nun etwas kosten.....
     
  8. lear

    lear Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Vermute nun auch immer mehr das es das Steuergerät ist. Aber gerade bei solchen sensiblen Dingen müsste doch eine Sichrung davor sein. es kann ja immer irgend wo auch mal technisch zu einem Kurzschluss kommen. Das es dann gleich nen Steuergerät zerhaut ist schon ziemlich dämlich geregelt :(

    Wie lässt sich das dann aber erklären das am Türkontakt immernoch 5,5 Volt anliegen an der Türlampe aber dann keine Masse mehr da ist?

    Ist jetzt schon bisl peinlich in die Werkstatt zu fahren da ich es ja selber kaputt gemacht habe :(
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 jg-tech, 17.11.2009
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
    ...wie gesagt, es ist keine direkte Verbindung vom Tükontakt (der noch richtig auf Masse schaltet) zur Lampe. Damit kommen auch nicht die 12Volt von der Lampe am Kontakt an. Dazwischen liegt eine Steurelektronik mit Dioden und Transistoren oder gar Schaltkreisen. Je nachdem was da nun durchgebrannt ist, kommt es zu dieser ungewöhnlichen Spannung am Türkontakt. (Transitoren haben meist irgendwelche Basisvorwiderstände/Spannungsteiler, so dass Du nun über diese deine 5,5 Volt als Wert misst, da die selten kaputt gehen)
     
  11. capul

    capul Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Hast du kein Schema zur Hand?

    Wenn ich dich richtig verstanden habe kommt die Spannung von der Batterie ueber eine Sicherung zur Lampe und die Masse der Lampe verschwindet im Steuergeraet?
    Der Schalter bekommt seine Spannung und seine Masse vom Steuergeraet?

    Zur Sicherheit Kabel mal noch einzeln durchsehen, aber ich wuerde auch mal auf Stg. tippen.
    Schliess mal dein Messgeraet an Batterieplus und den Masseeingang der Tuerlampe am Stg.
    Wenn sich beim betaetigen des Schalters nichts aender und dieser gut ist wirds teuer...
     
Thema:

Ist der Türkontakt kaputt?

Die Seite wird geladen...

Ist der Türkontakt kaputt? - Ähnliche Themen

  1. Avensis T25 D-4D, Bj.2005: Kaputtes Zweimassenschwungrad und fatale Folgen für's Getriebe

    Avensis T25 D-4D, Bj.2005: Kaputtes Zweimassenschwungrad und fatale Folgen für's Getriebe: Hallo werte Toyota-Fans, Ich bin noch vor einer Woche glücklich als 2.Besitzer 40ooo km ohne große Probleme gefahren. Ich hatte in den letzten 2...
  2. Klimakompressor kaputt

    Klimakompressor kaputt: Hallo, mein Name ist Michi und ich hoffe, ich bekomme von euch etwas Hilfe. Ich habe einen Toyota Corolla und meine Klimaanlage ist kaputt. Laut...
  3. Klimakompressor kaputt

    Klimakompressor kaputt: Hallo, heute war unser E12 zum Klimaservice in einer Werkstatt (keine Toyota WS). Seit wenigen Wochen hat die Anlage nicht mehr funktioniert und...
  4. iQ 1.0 überhitzt, Kat kaputt

    iQ 1.0 überhitzt, Kat kaputt: Hallo, meine Ma fährt seit 3 Jahren und 1 Monat einen iQ 1.0. Sie fährt damit wenig, der Wagen hat seit der Auslieferung nicht einmal 30.000km...
  5. Die 7 Todsünden beim Autofahren oder ENDLICH kaputt !!!

    Die 7 Todsünden beim Autofahren oder ENDLICH kaputt !!!: Müsst Ihr Euch mal anschauen aber aus dem Leben gegriffen ...... https://www.youtube.com/watch?v=EDKEYiEX9qM