Inspektionen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von nico1d2, 05.10.2006.

  1. #1 nico1d2, 05.10.2006
    nico1d2

    nico1d2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    wollte mal von euch wissen, was ihr so runter habt mit welchen Fahrzeug und wie ihr mit euren inspektionen umgeht und was ihr für probleme habt/hattet.

    bei mir liegt jetzt die 90.000 vollinspektion bei meinen 3,5 Jahre Jungen/alten yaris an. Toyota will über 320 € haben und meinte das der Keilriemen lt. Toyota erneuert werden soll ( im Service-Heft steht kontrollieren drinn). Ich überlege nun zu einer freien Meister-Werkstatt oder ATUoder sowas zu fahren um dort ganz normal die Flüssigkeiten wechseln zu lassen (z.B. Öl & Bremsflüssigkeiten) und das die evtl. nenk urzen blick in z.B. Radaufhengung ect. zu schauen. Zündkerzen z.b: ist ja kein Probl. Den Preis den Toyota da von sich gibt ist fast schon wucher. Die Garantie usw. ist ehe abgelaufen und da kann man sich nun die frage stellen was man da macht. Wie gesagt, über 300 € für gucken ist ganz schön happig und momentan auch nicht drinne.

    Wie sind eure erfahrungen und was habt ihr so gemacht? Kennt jemand eine gute zuverlässige und günste Werkstatt bei Rotenburg Wümme / Bremen?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Einfach mal die suche bemühen :D

    aber weil ich es nicht lassen kann....

    Das die 90er auf dich zukommt ist dir doch nicht erst seit gestern bekannt :D . Ansonsten kennen die Leute bei Toyota die Schwachstellen deines Auto´s und nen Scheckheft von Toyota dürfte dir beim Verkauf auch noch mal was bringen.


    Wenn du sparen willst

    Wischwasser auffüllen
    Wischer anschauen
    Bremsen anschauen die kannst du auch bei ATU machen lassen
    evtl. Öl selber besorgen
     
  4. Olli

    Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    M3
    Dann weiß ich, wo du warst. :D
    Dasselbe hab ich beim Kostenvoranschlag für Bremsen/Bremsbeläge gedacht. :(
    Hab leider auch kein Alternative. Ich gebe meinen Wagen hier in keine Werkstatt.
     
  5. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Dazu sag ich nur:

    LASS ES ! Dort wirst du mehr als 300 Euro los werden. Dazu gibs auch nen schönen Threadhier im Forum, kannst ja mal suchen...

    @ Topic:

    Wir in einer Toyota Werkstatt kennen und Wissen Sachen , wo wir besonders drauf achten müssen. Zusätzlich erhälst du einen Toyota Stempel in deinem Serviceheft (der für einige Leute beim Verkauf wichtig ist und unter Umständen auch mehr Geld bringt)
    Du bekommst Original Toyota Ersatzteile und nicht bla bla Erstausrüster Qualität (Ich halt von dem Kram nüscht :( )
    Und du kannst mit der Sicherheit fahren, das dein Auto von einem TOYOTA geschultem mitarbeiter überprüft wurde....

    ...hört sich hart an soll aber nicht gegen dich persönlich gerichtet sein ;) Ist nur meine Meinung zum Thema...

    Mfg
     
  6. #5 daGuybrush, 05.10.2006
    daGuybrush

    daGuybrush Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    0
    Was wird denn für die 320€ alles gemacht?
    Denk ma schon, dass da einiges drin ist. (net nur schauen und Ölwechsel...)
    Ich lass meine 135000km Insp. im November bei Toyota machen.
    ~150€ meinten die zu mir. Da wär ich mit ATU locker auch.
    Und bei meiner Werkstatt weiß ich, dass die super Arbeit abliefern.
     
  7. Alex

    Alex Guest

    @Kawa:
    Aha...Kawa arbeitet nun bei Toyota? Verkäufer? Du schrubbst mittlerweile die gleichen Töne wie Toy- ist nich böse gemeint. Aber wir werden dann in Zukunft sehr oft Kontra diskutieren...

    @Topic:

    Unter normalen Umständen würde ich ja mit dem, was Kawa sagt übereinstimmen, nur leider ist die Arbeit, die in den Toyota Werkstätten geleistet wird, meist genauso mäßig wie in anderen Schrauberbuden...manchmal sogar unter Durchschnitt. Dazu kommen die sehr teuren Teile- die allerdings meist wirklich die qualitativ beste Wahl sind. Bodenlos unverschämt sind in der Regel Schmierstoffe, wie Motoröl. Besonders gut kennen die Toyo-Mechaniker auch nicht unbedingt- ich habe schon Leuten vom Bosch Dienst 8o 8o 8o gesprochen, die mehr über den Toyota wussten, als die Toyo-Mechs...

    Das Dumme ist, das freie Werkstätten mit Dumping Preisen nicht selten noch schlimmer sind und eben die Autos GAR NICHT kennen. Der einzige Vorteil ist, dass man weniger bezahlt...

    Was tun?

    Wenn man also nicht unbedingt der absolute KFZ-Noob ist, sollte man sich mal den Wartungsplan seines Fahrzeuges ansehen und mal nachschauen, was man wirklich selbst machen kann (und will). Was dann bleibt sollte man geziehlt "in Auftrag geben" und genau forumlieren, wie z.B.:

    Motorölwechsel mit Filter
    Bremsbeläge vorne erneuern
    Bremsflüssigkeit prüfen und ggf. erneuern

    Aufträge wie:

    Inspektion machen

    oder gar:

    ...und in Ordnung bringen, was defekt ist.

    ...öffnet der Werkstatt das Tor für jeden Unfug. Aufträge, die den Rahmen Inspektion sprengen immer erst genehmigen lassen.

    Schlechte Werkstätten erkennt man an Parolenschwingerei ...
    ...eben um den unsicheren Kunden (und das sind bei den Toyotafahrern sehr, sehr viele!) verunsichern können. Tasächlich sind gerade Toyotas technisch meist so Primitiv un Wartungsfreundlich, dass es dort noch die wenigsten Probleme gibt. Na gut...der VVT-Ventiltrieb gehört meines wissens zu den aufwendigeren Geschichten (die Einstellung!), aber das machen die Toyomechs ja auch erst dann, wenn der Motor in Scherben aufgekehrt werden musste...

    Was die Originalteile betrifft, so gibt es gute Alternativen im "freien" Handel- leider ist dort wirklich gute Qualität eher selten. Als positivbeispiele seien bekannte Erstausrüsterhersteller und Produkte von Herdt&Buss (Nipparts) genannt.
    Aber manchmal ist eben auch der Billigauspuff von Walker ganz o.k.- auch wenn er nur vier Jahre hält. Wer will den heute ein Auto länger fahren?

    Eine gute Werkstatt erkennt man nicht am Markenlabel... umgekehrt können gute Werksttten auch einer Marke zugehörig sein. Auch dem von Toyota...

    P.S.

    Ich habe die Tage hier aus dem Forum den Wagen von "°°NiK°°"´s Dad gekauft. Kein Scheckheft, aber ein praller Ordner voller Rechnungen von einer freien Werkstatt auf denen man nachlesen konnte, was WIRKLICH gemacht wurde. Das hat mich überzeugt, den Wagen auch teurer als zu dem üblichen Marktwert zu kaufen.
    Ein Scheckheft ist schnell abgestempelt- auch im nachhinein- was gemacht wurde steht auch nicht drin...
     
  8. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Kawa arbeitet seid 6 Jahren bei Toyota ;)

    Woher willst das wissen ? Toyota führt genug Interne Tests durch um zu schauen, wie die Werkstätten arbeiten. Zusätzlich wird in meiner Firma noch eigene Tests durchgeführt. D.h. Kundenautos werden vorher vom Meister präpariert um zu Testen. Hinterher wird dann halt alles im Team besprochen, das steigert ungemein die Werkstattqualität.


    Den Spruch finde ich unter aller Sau ! Du hast doch selbst geschrieben, das viele nichts mit Toyota anfangen zu wissen. Toyo Mech´s schrauben nunmal zu 90 % an Toyota rum und wissen daher auch die Stärken und Schwächen. Oder meinst du etwa, jmd bei bzw. A.T.U. weiss z.B. das er bei ZZ Motoren nach dem Ölstand gucken muss? Da es ja bei Toyota bekannt ist, das diese gerne Öl fressen.
    Und dieses dann gleich auf alle Werkstätten abzuschieben, find ich nicht wirklich gut :(
     
  9. #8 MichBeck, 05.10.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Ein gestempeltes Scheckheft bedeutet leider nicht, daß die "vorgeschlagenen" Dinge auch gemacht wurden. Selbst leidvoll erfahren... :(

    Zum Teil wissen die Toyota Werkstätten bei den häufigen Typen natürlich besser was dort häufiger mal kaputt geht und evtl. im Rahmen einer Arbeit noch günstig mitgemacht werden kann.
     
  10. Ernie

    Ernie Guest

    Hallo,
    ich will ja nicht meckern, aber die Jungs bei "Auto Aldi" haben bei Toyota chon einige einfache Sachen versaut. Es ist manchmal Haarstreubend was da abgeht. Dan lieber doch zur Fachwerkstatt. :] :]

    Gruß Ernie
     
  11. #10 2Xtreme, 06.10.2006
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Mein Fahrzeug geht alle 15.000 km zur Inspektion.

    Ich finde die Preise bei Toyota auch ziemlich happig, aber naja, was will man machen. Zu ATU o. ä. fahr ich sicher nicht.
    Aber ich werde meine nächste Inspektion evtl. bei einem anderen Toyota-Händler machen lassen. Bei meinem jetzigen Händler, wo ich den Wagen auch gekauft habe, werden bei der Inspektion Dinge abgehackt, die gar nicht durchgeführt worden. (Ich steh ja meistens dabei.) Ist mir nun schon mehrmals aufgefallen.

    Es wird z. B. abgehackt, dass die Radmuttern nachgezogen worden, was aber nicht gemacht worde oder es wird "Fahrzeug auf ziehen nach einer Seite prüfen" abgehackt, obwohl dem Meister bei der Testfahrt zum Schluss auffallen müsste, dass der Wagen nach links zieht.
    Des Weiteren steigen die Mechaniker mit ihren dreckigen Klamotten und öligen Händen in die Fahrzeuge ein. Ich hab erst einmal gesehen, dass da ein Mechaniker etwas über den Sitz gelegt hat, bevor er einsteigt.
    Also von Sorgfalt kann ich da nicht sprechen.
     
  12. #11 LordNibbler, 06.10.2006
    LordNibbler

    LordNibbler Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2004
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    U5
    :tup
    *auch hab*

    Ich geh zur freien Werkstatt, der Meister da is das ganze Gegenteil von nem "richtigen" Geschäftsmann. Er macht wirklich nur das was er soll und sagt auch oft genug, nach Plan müsste das jetzt gemacht werden, sieht aber noch super aus, also wozu? Ist ja manchmal genauso wie Haltbarkeitsdaten von Lebensmitteln. :D Man kann auch da bleiben und er erklärt nebenbei was er macht. Mag von Außen wie ne Hinterhofklitsche aussehen, aber der Herr macht das ja nicht für umsonst schon 30 Jahre. Also dann doch lieber Außen pfui, innen hui anstatt umgekehrt.

    Das er sich von seinem Zeug nicht trennen kann und lieber alles hortet, sei es auch noch so alt, is ja sein Ding. :D
     
  13. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    @ All :D

    Man kann so oder so auf die Fresse fallen da hat halt jeder seine eigene Meinung.


    Ich bring meinen zur Toyota ( habe aber den Händler gewechselt ) , obwohl mir der Meister beim E12 beim letzten mal an der Hinterachse die Spur einstellen wollte. Ich hab ihn den Wagen hoch fahren lassen und dann sollte er mir zeigen wie das geht ... :D
     
  14. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Mit dem Vorschlaghammer :D
     
  15. #14 nico1d2, 06.10.2006
    nico1d2

    nico1d2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    erstmal viele dank

    wir reden von denen aus rotenburg glaube ich :] da ist das spandene das zeven günstiger ist als die "zentrale" ..... also row ist f+r mich seit den kauf gestorben...dann lieber zeven...

    Das die jetzt schon fällig ist war nur zufall, geplant war im dezember bzw. Januar aber da ich beruflich letzten monat nur im auto sa sind die km reichlich angesteigen.

    Die Ventilklappen sollen überprüft werden?? lt. Toyota und ATU (steht so im plan)

    ATU macht auch inspektionen, da war ich eben hin, die machen das nach toyota richtlinien ... kostet aber auch ca. 210 € inkl. Aktivkohlefilter Ventilklappendeckel, filter. zzgl. Eigenöl. Die haben 2Std. eingeplant, finde ich ein wenig viel. Haber den meister kannte ich..der kaommt aus ner mir bekannten werkstett die sehr fähig war/ist (leider vw). ATU ist in der nähe erst neu eröffnet worden und somit hat man noch keiner erfahrungswerte.

    der keilrimen sagt der meister muss nicht gemacht werden, da dieser noch gut ist. bremsbelege werden zwischendurch gemacht.

    Rechnungen bewahre ich immer auf (bin ja kaufmann ;)) das scheckheft ist mir nicht wichtig, da ich den wagen nicht vor habe zu verkaufen sondern ihn bis in den tot fahren will

    Also, freie werkstatt und öl- und bremsflüssigkeit wechseln lassen sowie zündkerzen besorge (welche?) und selber reinschrauben. oder was meint ihr was wichtig ist?
    Habt ihr gesagt, einmal inspektion oder nur was ihr genau wolltet?
     
  16. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    wie schon im anderen forum geschrieben:

    - in garantie alles bei toyota
    - danach nur die großen, öl kannst selber wechseln
    - bremsflüssigkeit kann auch 30Tkm drinne bleiben, wenn du nicht grad 3 jahre oder länger für brauchst
    - sicherheitstechnische und komplexere sachen bei toyota
    - freie werkstatt nur, wenn ich weiß, wie die arbeiten. für mich kommt da genau 1 werkstatt in frage, wobei ich da auch selber schrauben darf...
     
  17. #16 Royal-Flash, 06.10.2006
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Tja... ich bin anfangs auch immer zu meinem Händler 800m weiter gefahren. Inzwischen aber nehm ich gerne die 13 km zu ner freien Werkstatt eines ehemaligen Honda-Mechanikers auf mich, weil ich mehfach nicht zufreiden war oder was gelaufen ist, was nicht so laufen sollte. Schade! Bei der freien läuft alles problemlos... gute Preise, gute Arbeit, gute Qualität. UNd wenn ich will fahr ich den Wagen abends zum Mech vor die Huastür und hol ihn am Abend tags drauf wieder ab.
     
  18. Alex

    Alex Guest

    Zu1: Du schreibst seit neusten wie ein Verkäufer.

    Zu2: Woher ich das weiß? Leider unheimlich viele schlechte Erfahrungen, die ich selbst sammeln durfte. Da kam gerade bei den Vertragswerkstätten leider sehr viel Inkompetenz gepaart mit genau diesen überheblichen Sprüchen ´rüber. Man hat halt eben gemerkt, dass der durchschnittliche Toyota-Kunde eben eher wenig Ahnung hat und daher auch wenig nachfragt (und nachhakt)...bei technisch interessierteren Kunden könnten die sich das nicht erlauben...

    Übrigens gibt es genug Werkstatttests, die genau das belegen, dass in Toyota Werkstätten sehr viel Mist gemacht wird und viele Arbeiten zwar in Rechnung gestellt werden, aber eben nicht erledigt werden... Das ist bei Toyota nicht besser und auch nicht schlechter, als bei anderen Marken auch.

    Zu3: Zu den erfahrenen Fachleuten habe ich hunderte Gegenbeispiele...
    Es gibt Werkstätten, die bessere Arbeit abliefern und eben nicht dem Toyota-Vertragshändlerring angehören- nicht selten sind die dann noch deutlich billiger.

    Leider gibt es unter denen genau so viel schwarze Schafe.

    P.S. Ein Toyotahändler schaut beim ZZ-Motor auch nur dann nach dem Öl, wenn es gewechelt wurde. Du kannst mir nicht erzählen, dass diese Autos bei JEDER Gelegenheit (z.B. beim Einbau von Soderzubehör, behebung von Unfallschäden, etc) nach dem Ölstand überprüft werden. Wenn doch wird mir mit meinem ZZE112 vor der Tür Angst und Bange... ;)

    Noch was:

    Ich habe nicht geschrieben, dass eine Toyota-Werkstatt automatisch schlecht ist- es gibt sicherlich auch positiv-Beispiele...wie bei anderen Marken oder "den freien" eben auch... (Wer eine hat kann sich glücklich schätzen)

    Oder Anders: Wie gut eine Werkstatt ist, hat NICHTS mit der Marke zu tun, die da dahintersteht....
     
  19. #18 Yaris 1.3, 06.10.2006
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Die Inspektionspreise bei Toyota finde ich eigentlich nicht so hoch. Ich habe früher beim Yaris im Schnitt 150 € bezahlt. Die 15.000-er beim Aygo hat jetzt 70 € gekostet (ohne Ölwechsel, den mach ich selbst). ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. borg

    borg Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    MEINE REDE!!!!!!!!!!!!!!

    nach der letzten inspektion bei toyota mustte ich 400ml öl mühsam mit der spritze aus dem motor raussaugen ...so viel zum motor warm laufen lassen ..gut tropfen lassen usw. auf meine anfrage hiess es nur ..er wird es schon raus drucken...aua...aua...mein neuer motor erst 12000km gelaufen...so lange die garantie lauft toyota danach ....siehe oben
     
  22. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Zu1: Du schreibst seit neusten wie ein Verkäufer.

    --- Fndste? Ich nicht :P :D

    Zu2: Woher ich das weiß? Leider unheimlich viele schlechte Erfahrungen, die ich selbst sammeln durfte. Da kam gerade bei den Vertragswerkstätten leider sehr viel Inkompetenz gepaart mit genau diesen überheblichen Sprüchen ´rüber. Man hat halt eben gemerkt, dass der durchschnittliche Toyota-Kunde eben eher wenig Ahnung hat und daher auch wenig nachfragt (und nachhakt)...bei technisch interessierteren Kunden könnten die sich das nicht erlauben...

    Übrigens gibt es genug Werkstatttests, die genau das belegen, dass in Toyota Werkstätten sehr viel Mist gemacht wird und viele Arbeiten zwar in Rechnung gestellt werden, aber eben nicht erledigt werden... Das ist bei Toyota nicht besser und auch nicht schlechter, als bei anderen Marken auch.

    --- Mit dem nicht Technischem Interesse magst du wohl recht haben, doch ich versuche JEDEM Kunden zu erklären, (meistens anhand von Skizzen) was genau wir gemacht haben und warum und wieso wir das gemacht haben. Und selbst Tech. Interessierte hören gerne zu, da sie ja auch was dazulernen.


    P.S. Ein Toyotahändler schaut beim ZZ-Motor auch nur dann nach dem Öl, wenn es gewechelt wurde. Du kannst mir nicht erzählen, dass diese Autos bei JEDER Gelegenheit (z.B. beim Einbau von Soderzubehör, behebung von Unfallschäden, etc) nach dem Ölstand überprüft werden. Wenn doch wird mir mit meinem ZZE112 vor der Tür Angst und Bange... ;)

    --- Doch, es wird jeder ZZ Motor geprüft. Wir gehen halt lieber auf Nummer Sicher. Denn was gibt es schlimmeres, als wenn du mit dem Auto in Urlaub bist und dir verreckt der Motor?


    Mfg
     
Thema:

Inspektionen

Die Seite wird geladen...

Inspektionen - Ähnliche Themen

  1. Mobilitätsgarantie bei Inspektion nicht mehr inkl. ?

    Mobilitätsgarantie bei Inspektion nicht mehr inkl. ?: Hallo, ich war heute mit dem Rupsi zur Inspektion (bei Toyota). Dort hat man mir gesagt das die Mobilitätsgarantie nicht mehr inkl. ist. Die...
  2. Inspektion steht an, ein paar Fragen.....

    Inspektion steht an, ein paar Fragen.....: Mein Corolla muss im Januar dringend zur Inspektion, u.a. dringend die Bremsen !! Wollte noch ein paar Fragen vorab klären lassen: Nach 10...
  3. Inspektion nach drei Jahren bei 18.000km?

    Inspektion nach drei Jahren bei 18.000km?: Hallo ihr Lieben, Ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum gelandet und ihr könnt mir helfen :D. Mein Aygo ist Baujahr 3/2011 und ist demnach...
  4. Werkstatt ködert mit Inspektion für Garantieverlängerung

    Werkstatt ködert mit Inspektion für Garantieverlängerung: Ich hatte Post von meiner Toyotawerkstatt bekommen das die Inspektion gemacht werden Muß damit die Garantie verlängert wird .Daraufhin machte ich...
  5. 140tkm Inspektion Corolla E12 - Plan/Liste

    140tkm Inspektion Corolla E12 - Plan/Liste: Hallo zusammen, da der Rolla (1,6 ZZE121) inzwischen so einige Jahre auf dem Buckel hat will ich vermehrt Sachen vor einer Inspektion selber...