Infos zur Celica Cabrio von Voll / Würzburg

Dieses Thema im Forum "Oldies" wurde erstellt von Charlie, 10.09.2004.

  1. #1 Charlie, 10.09.2004
    Charlie

    Charlie Guest

    Hallo an die Toyota Fangemeinde,

    Ich gehöre nicht ganz zu Euch, da ich selbst kein Toyota besitze. Selbst fahre ich (im Sommer) ein Opel Ascona C Cabriolet von Hammond & Thiede/Voll. Da Voll zur gleichen Zeit als sie auch den Ascona zum Cabrio umgebaut haben, auch die Celica (ich glaube T16) geöffnet haben, interessiert mich so ziemlich alles was das Fahrzeug angeht.
    Besonders, wie Voll den Umbau gelöst hat (gab es Parallelen zum Ascona ?), wie lange die Celica aufgeschnitten wurde, wieviel davon aufeschnitten wurden, wie viele es davon noch gibt u.s.w..
    Vielleicht hat der ein oder andere von Euch ein paar Minuten für mich Zeit und kann mich mit Informationen füttern.

    Viele Grüße

    Charlie
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alex

    Alex Guest

    Bei Schwan in Hagen wurden die Fahrzeuge Celica A6-Reihe und die darauf folgende T16 Reihe entwickelt. Gebaut wurden sie bei Schwan in Würzburg.

    Über die Anzahlen kann ich nicht viel sagen, außer dass häufig untertrieben wird, damit die Autos "seltener" wirken.
    Die T16 Cabriolets wurden sogar über Toyota als Werksauto mit voller Garantie angeboten.

    Das A6 Modell wurde von 1982 bis 1984 angeboten, die Cabriolets sahen so aus:
    [​IMG]
    Die Autos hatten ein vollkommenes Faltdach.

    Das T16 Modell wurde von 1985 bis 1989 angeboten, das Cabriolet hatte ein Targa-Dachteil, welches einzeln abgenommen werden konnte (liegt hier im Bild hinten auf) und der Rest war ein Faltverdeck.
    [​IMG]

    P.S. für den ersten Celica muss es sogar ein Hardtop gegeben haben, sowas wurde in einem Prospekt mal gezeigt....
    Generell schätze ich dass dieses Modell konstruktiv ähnlicher dem Ascona war. Allerdings handelt es sich dabei um ein Fahrzeug mit Heckantrieb, die nach hinten ja sowieso schon etwas stabilere Bodengruppen haben (aufrund des Kardantunnels, der etwas stabilität auf der Längsachse bringt)...

    So wie ich mich kenne fällt mir auch noch etwas mehr ein...
     
  4. #3 Charlie, 10.09.2004
    Charlie

    Charlie Guest

    Hallo Alex,

    vielen Dank für Deine Infos. In welchem Bezug stand denn die Fa. Schwan zu der Fa. Voll ? Gab es überhaupt einen Bezug ? Ich habe schon mehrere Mal von einem "Celica Cabrio Umbau Schwan/Voll" gelesen.
    Was den Hinterradantrieb betrifft muß ich Dir voll und ganz zustimmen, denke aber, daß trotz allem noch einiges getan werden mußte, daß das Auto nicht knickt.
    Die Geschichte mit den nach unten getürkten Stückzahlen kenne ich, auch bei den Asconas, aber vor Kurzem habe ich eine sehr reelle Zahl aus allerserster Hand gehört.
    Die obere Celica gefällt mir sehr gut, die Karosserie harmoniert super mit dem Cabrio-Umbau.
    Gibt es denn für die offene Celica keine eigene Fangemeinde, wie es sie z.B. beim Ascona gibt ?

    Viele Grüße

    Charlie
     
  5. #4 optifit, 19.09.2004
    optifit

    optifit Guest

    Ich weiss nur das die T16 ab mitte 1988- anfang 1990 bei Voll- Karosserieumbau umgebaut wurde.
    Es wurden nur die ersten der T16 Reihe bei Schwan umgebaut.

    Den Hardtop- Umbausatz für die T16 hat ebenfalls Schwan entwickelt, wurde auch in Toyota Sonderprospekten bis 88 angeboten.
     
  6. #5 Mike-Celica, 14.08.2014
    Mike-Celica

    Mike-Celica Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.08.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica a6 Carbio Voll/Schwann
    Servus, ich bin neu bei euch im Forum da ich ein Problem haben!

    In meiner Garage steht ein Toyota Celica a6 Cabrio Umbau von Voll/Schwann.
    Das Problem bei der ganzen Sache ist das der kleine jetzt mittlerweile Oldtimer ist, ich Ihn aber nicht zugelassen bekomme da ich ihn von einer Witwe gekauft habe und die Dame keinerlei Papiere für das Auto hat.

    Deswegen benötige ich ganz dringend das Originale Gutachten für diesen Umbau von der Kooperation zwischen Voll / Schwann.

    Habt ihr dies zufällig oder kennt ihr jemanden der es haben könnte??

    Fröhliches Gehupe.
     
  7. #6 Sexywolf, 15.08.2014
    Sexywolf

    Sexywolf Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    celica t16 cabrio

    von einem hardtop für ne t16 habe ich noch nichts gehört

    für die ta6 wurden 3 stück dieser art gebaut

    was ich anbieten könnte sind pläne für das komplette verdeck incl. targadach

    das meiste wissen zu t16 cabrio sollte toyotatom (thomas frey) besitzen...:-)

    gruß
    wolf
    p.s.: t16 cabrio ein alltagstaugliches cabrio, nach 20 jahren fahrspass weiss ich wovon ich spreche..
     
  8. #7 Celica Turbo, 16.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2014
    Celica Turbo

    Celica Turbo Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0


    Es geht wohl um diesen Hardtop-Umbau von Voll/Schwan bei der T16x. Die restlichen Umbauten bei Voll/Schwan waren die normalen Cabrio-Umbauten.


    Gab aber wohl auch nur eine Handvoll von diesen Hardtop/Targa-Umbauten.


    Celica Turbo
     

    Anhänge:

  9. #8 Josef Janssen, 12.09.2014
    Josef Janssen

    Josef Janssen Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2001
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Chrysler LBC / Opel Corsa C als Rettungsboot
    ... und was die Verknüpfung "Schwan ./. Voll" betrifft ...

    ... gibt´s da wohl eher schlechte Nachrichten : Hatte selbst ein AA63 "Schwan" wie auch T 16 "Voll" Cabrio und mich für die Geschichte dieser Autos interessiert ... herausgefunden/erfahren habe ich Folgendes:


    Wie Alex schon schrieb, gab´s zunächst die Fa Schwan in Hagen, die sich um die TA6 Modelle kümmerte, wobei ein durchaus ansehnliches, bügelfreies Vollcabrio mit Stoffmütze herausgekommen ist - die Firma soll allerdings pleitegegangen und von der Fa "Voll" in Würzburg übernommen worden sein, die dann für die offizielle Toyota-Kleinserie T16 Cabrio verantwortlich war - übrigens auch ein bügelfreies Cabrio, welches mit einer "Targa-Zwischenlösung" glänzen konnte: zunächst ließ sich nur der Targadeckel abnehmen - und wenn das Wetter weiter mitgespielt hat, auch der Rest des Vinyl-Verdecks versenken.

    Aus welchen Gründen auch immer (vermutlich lags am schnöden Mammon - die T16 war seinerzeit teurer als ein BMW E 30 Werkscabrio) ist auch die Fa "Voll" in den 90 ´er Jahren ebenfalls pleite gegangen ... früh genug, um von "Google / Wiki" nicht mehr gefunden zu werden.

    Was man da jetzt noch machen kann, um an irgendwelche Papiere zu kommen ?! - Wüßte ich auch nicht ... sorry.

    Falls sich toyotatom nicht melden sollte, würde ich in einem speziellen Oldtimerforum zum Procedere nachfragen ...

    Gruß
    JJ
     
  10. #9 Charlie, 13.03.2015
    Charlie

    Charlie Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Voll wurde bereits 1985 zu Hammond & Thiede

    Hallo Toyota-Gemeinde,

    ich melde mich mal nach 10 Jahren hier zurück.
    Mein Ascona Cabrio habe ich noch immer und das Thema drum herum lies mich nicht los.
    Im September 2004 organisierten wir eine Sternfahrt zur ehemaligen Karosseriefabrik Voll nach Würzburg. Es waren einige Leute, die dem Ruf folgten. Sogar ehemalige Mitarbeitder der Fa. Voll waren anwesend und geizten nicht mit Erfahrungen, Tipps und Geschichte. Auch Michael W.Thiede nahm die lange Reise in seinem Ascona Cabrio auf sich um noch einmal viele Proukte seines Schaffens an einem Fleck zu sehen.
    An diesem Tag konnten viele Informationen über Voll/Hammond & Thiede gesammelt werden.

    Voll wurde bereits 1985 von der Hammond-Group übernommen. Die späten Celicas fallen ja in diese Zeit. Mit dem Ascona und der Celica wurde das Geld verdient.
    Andere Umbauten wie ein Cabrio auf Basis des Porsche 928 spülten im Endeffekt zu wenig Geld in die Kassen.
    Als der Ascona 1988 aus dem Programm bei Opel genommen wurde war auch fast zeitglich das Ende des Celica Umbaus. Die Gründe bei Toyota habe ich gerade nicht mehr in Erinnerung. Da der Nachfolger des Ascona C - der Vectra A - nicht als 2-türer angeboten wurde, konnte es auch keinen Nachfolger für das Cabrio geben. Als Opel dann 1991 das 2-türige Coupé "Calibra" auf den Markt brachte, schien dies der ideale Nachfolger für das Ascona Cabrio zu sein. Erste Pläne waren schon fertig, jedoch war das Aus der Firma Ende 1992 schneller. Schade eigentlich, das Calibra Cabrio hätte sich mit Sicherheit sehen lassen können.

    Weitere Infos und auch Bilder von der Sternfahrt gibt es auf www.ascona-cabrio.com

    Charlie
     
  11. #10 Toyotatom, 01.06.2016
    Toyotatom

    Toyotatom Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    St162/165
    Hallo,ich habe erst heute all Eure Einträge gelesen,weil ich selbst etwas in Erfahrung bringen möchte, (obwohl ich 42 von den T16 Cabrios hatte,dazu 2 reine Targas und 5 von den amerikanischen) .Ich weiss,dass es ca 2400 von den Cabrios (mit Targadach) gab,also von (anfangs Schwan,dann Voll und zuletzt Uhl-Würzburg,aber den gibt es auch nicht mehr).Ich bin auf der Suche nach der gebauten Stückzahl vom reinen Targa (T16),dafür wurde ja das bekannte Liftback-Modell(mit Heckklappe) genommen,für das Targa/Cabrio das Coupe (mit Kofferraumdeckel).Wer weiss,wieviele reine Targas jemals gebaut wurden? Ich besitze 1 und habe ein weiteres mal geschlachtet und kenne lediglich einen weiteren Besitzer.Ich habe mal was von 50 Stück gehört,aber ohne Gewähr.Wer etwas weiss,bitte melden!
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Toyotatom, 01.06.2016
    Toyotatom

    Toyotatom Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    St162/165
    Das hellblaue Targa,das weiter oben zu sehen ist,ist meines.....
     
  14. #12 Charlie, 12.07.2016
    Charlie

    Charlie Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Aha, es tut sich noch was in diesem Thread. Weitere Infos habe ich jedochauch noch nicht. Vielleicht kommt ja noch was.

    Charlie
     
Thema:

Infos zur Celica Cabrio von Voll / Würzburg

Die Seite wird geladen...

Infos zur Celica Cabrio von Voll / Würzburg - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. Stahlfelgen für Celica T23S

    Stahlfelgen für Celica T23S: Hi, ich hätte da mal eine wahrscheinlich blöde Frage. Ich habe noch originale Stahlfelgen von einer Celica T185 (2Liter Turbo) -...
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....
  5. Celica ST205 GT4

    Celica ST205 GT4: Möchte mir für den kommenden Frühling neue Felgen zulegen, habe da an die Gram Lights 57 Xtreme 18 Zoll gedacht. Hat jemand erfahrung mit der...