Infos zum Lite-Ace als WoMo

Dieses Thema im Forum "Oldies" wurde erstellt von Fargo, 25.02.2011.

  1. Fargo

    Fargo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bin eigentlich noch VW-T3-Fahrer, aber ich habe von den ganzen Zicken die Nase gerade voll und dachte mir, dass ich mal auf einen anderen Oldie umsteige - den Toyota Lite-Ace, der Anfang der 90er gebaut worden ist.

    Irgendwie habe ich mich in die unkonventionelle Form verguckt.^^
    Jetzt hätte ich mal zwei Fragen:

    1. Ist der Lite-Ace robust und wie sieht's mit den Ersatzteilen und Reparaturen aus?

    2. Hat den schonmal jemand selbst zum Wohnmobil ausgebaut? Gibt es dafür vielleicht auch solche Ausbauten wie Westfalia für den T3?


    Danke schonmal im Voraus für eure Antworten ;)

    LG
    Janosch
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rolo

    Rolo Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hatte selbst mal den LiteAce als Campingbus (WoMo wäre ein wenig übertrieben, da es hier in Europa nur die Bus/Kastenwagenvariante gab), allerdings Bj. 1982.

    Das Teil war nicht kleinzubekommen. Geniales Auto!!! Ich bereue, dass ich es nicht mehr habe.
    Der war so robust und zuverlässig, dass er eh keine Ersatzteile gebraucht hat. OK, außer dem Dauerproblem Auspuff und Rost(bei diesem alten Baujahr). Und ich habe ihn definitiv NICHT geschont...

    Ich glaube, auch mit dem neueren Modell wird es sehr wenig Ärger geben, auch wenn es z.T. bei Daihatsu gebaut wurde. Hauptproblem glaube ich Rost an vesteckten Stellen wie hinter der Schiebetürschiene und unter den Fenstergummis (Heckscheibe).

    Es gab von Reimo Bausätze für eine Einrichtung. OB es die für das 1990er-Modell auch noch gab, weiss ich nicht - ich glaube eher nicht.

    Ist aber nicht schwierig, so etwas hinzubekommen.

    Es gibt hier einen Thread, in dem ein User die Renovierung seines alten LiteAce beschreibt, hier sind auch ein paar Tipps bezüglich Einrichtung von mir.

    Die Light-Version: Zumindest beim alten LiteAce war es möglich, die mittlere 2er-Sitzbank gegen die Fahrtrichtung zu montieren. Wenn man dann noch die Schiebeschienen durch längere ersetzt hat, konnte man die zusammen mit der hinteren Sitzbank weiterhin als Liegefläche nutzen. In den Eingangsbereich (hinter den Beifahrersitz) konnte man einen kleinen herausnehmbaren Küchenblock stellen.
    Zwischen die Bänke einen klappbaren Tisch.

    Weitere einfache Version: 2er-Sitzbank wie gehabt gegen Fahrtrichtung. Hinten die recht Hälfte der klappbaren Sitzbank ausbauen. Dort einen Küchenbllock und Hochschrank einbauen. In die Lücke zwischen Küchenblock und 2. Bankhälfte eine Kiste mit Sitzpolster, mit Campingklo oder Kühlbox stellen. Klapptisch zwischen die Bänke.

    Reimo-Variante: (kann man auch selbst bauen) Die Sitzbänke werden nicht mitverwendet. Es wird eine hölzerne Sitzbank gegen Fahrrichtung direkt hinter Fahrer/Beifahrersitz über die gesamte Breite eingebaut.

    Weiter hinten, also gegenüber je einen Einzelsitz (auch einfache Holzkonstruktion mit Polstern statt Lehnen) im hinteren Bereich der Schiebetür und auf der Fahrerseite. Hinter dem Sitzkasten auf der Fahrerseite befindet sich die Küche. Gegenüber, auf der Beifahrerseite hinter dem anderen Sitzkasten befindet sich ein hoher Schrank. Dazwischen ein Gang.
    Dann noch ein Schwenktisch, welcher nach Bedarf geschwenkt oder abgebaut werden kann. Mit Tisch und Lehne der Sitzbank sowie den Polstern entsteht ein Bett über die ganze Breite. Für die Liegelänge müssen die Vordersitze etwas nach vorn geschoben werden.

    Ein Schlafdach gibt es für diesen LiteAce glaube ich nicht (mehr?). Ein einfaches Hobdach für Stehhöhe könnte aber auch installiert werden.

    Den üblichen VW/Westfalia-Grundriss finde ich extremst unpraktisch und blöde. Der stammt aus Zeiten, wo hinten noch ein Heckmotor gestört hat. Beim T4 /T5 macht dieser Grundriss aber gar keinen Sinn mehr.

    Auch wenn es vielleicht keine fertigen Bausätze mehr gibt: Es gibt einige Ausbauer, die auf Wunsch / nach Maß ausbauen (oder der Schreiner um die Ecke - aber bitte Pappelsperrholz verweden!!!!)

    Der LiteAce ist sicher ein Geheimtipp. Wenn Du was größeres braucht, führt kein Weg am HiAce vorbei...

    Viel Spass beim Kaufen und umbauen!

    Rolfi
     
  4. Fargo

    Fargo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey Rolfi,

    erstmal vielen Dank für die ausführliche und aufschlussreiche Antwort! :)

    Das klingt auf jeden Fall viel zuverlässiger als die alten VW-Bullis. Der T3 ist mir mittlerweile eh zu groß, da würde der Lite-Ace ja super passen.

    Hochdach wäre natürlich noch schön in Stehhöhe, Hubdach muß nicht sein.^^

    Die Ideen mit dem Ausbau klingen sehr interessant, den würde ich auch selbst machen (hab ich beim Bulli auch schon teilweise gemacht).

    Sehr schön, jetzt fehlt nur noch der LiteAce, hehe
     
  5. Alex

    Alex Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Corolla E2 bis E7, Tercel 4WD
    Der Liteace ist ein ganz ordentlicher Transporter, ist aber als Wohnmobil eher selten. Wohnmobilausbauten gab es. Die Benziner sind einfachste Technik und haben eigentlich keine typischen Mängel. In der Regel halten die weit über 200tkm, wenn Sie nicht heruntergeritten wurden.

    Interessant kann auch der Modell F sein, der allerdings mit Liteace nur das Konzept gemeinsam hat. Dort sind Y-Motoren verbaut, über die auch nichts schlechtes bekannt ist. Wohnmobilausbauten gibt es dort meines Wissens aber nicht, da dieser Bus immer mit sehr ordentlichen Sitzen als Club-BuS ausgeliefert wurde.

    Öfter bekommt man da den Hiace, der der allerdings als 1600´er Benziner echter Schrott ist (Motoren halten nicht selten kaum 100tkm). Bei den Dieseln muss man bei hohen Laufleistungen Risse im Zylinderkopf fürchten. Einzig der 2000´er Benziner hat einen guten Ruf, aber der ist so Superselten, dass es kaum Sinn macht dannach zu suchen (wenn es überhaupt noch welche gibt) (Aussage betrifft die Modelle RH11/LH11, die bis 1983 gebaut wurden). Die neueren Hiace sind besser...
     
  6. Rolo

    Rolo Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ein festes Hochdach wirst Du für den LiteAce - egal welches Baujahr wohl eher nicht bekommen. Ausnahme: Der aktuelle LiteAce, den es in Japan gibt (ein umgelabelter indonesischer Daihatsu-Bus - interessantes Fahrzeug)!!

    Vielleicht könnte ein Hochdach vom alten Mitsubishi L300 passen, dafür gibt es aber bestimmt kein entsprechendes Gutachten - außerdem kommst Du an die Dächer nur noch gebraucht ran, denke ich.

    Ich weiss ja nicht, wie alt das Auto sein soll...
    Die zuletzt noch in einigen europäischen Ländern (aber offiziell nicht in Deutschland - wie üblich...) erhältliche Karosserieform war schon größer als der ursprüngliche LiteAce, da sich das Modell die Karosserie mit dem neueren Model F (TownAce) geteilt hatte. (das neuere Model F gab es aber in Europa nie, dafür kam der Previa).
    Das heisst: Die älteren Modelle waren super-wendig, innen groß, außen klein - unter 4 mtr, Länge. Beim neueren Modell wurde (wie beim Model F auch) etwas mehr Platz verschwendet - Länge ca. 4,30 oder so.

    Ein Model F ist auch eine gute Wahl zum Ausbauen, aber den gab es in Europa eben nur als Luxusbus (7 oder 8-Sitzer) - auch ein tolles Fahrzeug!

    Ich würde vom LiteAce den Benziner nehmen, der Diesel ist zwar robust, aber sehr träge.

    Alternativ würde ich den HiAce empfehlen, aber nur die Modelle ohne Frontmotor (also bis Bj. 1995).
    Der 120PS-Benziner fährt sich super. Der Diesel vielleicht etwas träge und laut.

    Hierfür gab es Hochdächer, aber diese findest Du auch nur noch gebraucht.

    Tipp: Schau in der Schweiz, da gibt es oft gute Fahrzeuge (ausschließlich Benziner) mit geringen Laufleistungen!!!

    Oder gleich einen gebrauchten Camper kaufen!

    KAuf Dir KEINEN Mitsubishi L300 und auch keinen Kia Pregio (obwohl da Preis/Leistung am ehsten noch ok ist!)

    Rolo
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 martin_sbg, 01.03.2011
    martin_sbg

    martin_sbg Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    der km20-thread ist hier:

    http://board.toyotas.de/thread.php?postid=1967623

    ich hab so einen als womo im einsatz. problem ist halt, dass du die dinger nicht mehr kriegst, die nachfolger sind aber noch recht häufig im einsatz.
     
  9. Rolo

    Rolo Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    GEILES VIDEO ÜBRIGENS:

    http://www.youtube.com/watch?v=PyIQilwRGSQ

    So ähnlich muss es ausgesehen haben, als ich mit einem Kumpel in Schottland unterwegs war: Der Beifahrer hat in die Ferne geschaut, ob jemand auf der einspurigen Strasse entgegen kommt und der Fahrer hat sich auf die wellige Strasse konzentiert. Das war ein Spass! Manche Strecken sind wir mehrfach gefahren bzw. geflogen...

    Momentan fahre ich leider MB Sprinter - der würde das sicher NICHT aushalten. Die vordere Querblattfeder ist nicht das gelbe vom Ei...

    Rolo
     
Thema: Infos zum Lite-Ace als WoMo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hubdach toyota lite ace

    ,
  2. toyota lite ace erfahrung

    ,
  3. toyota liteace wohnmobil

Die Seite wird geladen...

Infos zum Lite-Ace als WoMo - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme Toyota town ace

    Startprobleme Toyota town ace: Servus, zurzeit bin ich fernab der Heimat und zwar bin ich in Australien. Hier habe ich mir einen Toyota town ace gekauft in Deutschland dürfte...
  2. 4 Liter V 6 VVTI Steuerkette gelängt?

    4 Liter V 6 VVTI Steuerkette gelängt?: Hallo zusammen, leider hat die Suche kein Ergebnis gebracht. Ich habe einen FJ Cruiser, Bj 2007, Laufleistung ~ 175000 km. Seit ca. 3 Monaten...
  3. 2AZ-FSE Fehlzündung bei Kaltstart / Was kann das sein ? 2.4 Liter VVT-i

    2AZ-FSE Fehlzündung bei Kaltstart / Was kann das sein ? 2.4 Liter VVT-i: Hallo liebe Menschen da draußen , bei unserem Avensis T25 Bj. 2005 / 2.4 VVT-i Automatik ( Gab es nur mit Autom. ! in der 2.4 L Version ! :) TTE...
  4. Kfz Schutzbrief / Infos

    Kfz Schutzbrief / Infos: Wie man sehen kann, suche ich nach Infos zum Kfz Schutzbrief. Ich möchte mir bald mein erstes eigenes Auto kaufen will, muss ich mich langsam...
  5. RockAuto.com Autoteile - Rabattcode, Zahlungsmethoden u. weitere Infos

    RockAuto.com Autoteile - Rabattcode, Zahlungsmethoden u. weitere Infos: Hier finden Sie weitere Information über uns, falls Sie RockAuto noch nicht kennen: [IMG] RockAuto, LLC wurde 1999 in Madison, Wisconsin, USA von...