Immer mehr Benziner sind Turbos warum bei Toyota nicht?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Pit, 18.08.2007.

  1. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Ich weiss dass immer mehr Benziner Turbos sind.
    Nur Toyota scheint auf diesen Zug nicht zu springen.

    Warum nicht?

    Weil Toyota Angst um ihre gute Zuverlässigkeit hat?

    Kommt die Technik bei Toyota noch?

    Oder ist ein Sauger mit Hybrid doch besser?

    Immerhin hatte Toyota in der Vergangenheit den einen oder andere Turbobenziner im Programm.

    Ich finde es schade dass es bei Toyota fast nur mit Hochdrehzahl-und Hybrid Konzepte gibt


    Oder was glaubt ihr ?


    Gruss

    Pit
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 echt_weg, 18.08.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    angst wegen schlechterer zuverlässigkeit halte ich für gut möglich. denke mal das war auch der grund warum viele toyota turbo benziner nicht nach europa kamen.

    in japan gibts ja auch jetzt ncoh viel mehr benziner mit turbos (von toyota) die hier nicht rauskommen. ausßerdem hats wohl auch mit dem imagewandel zutun. fast keiner will nen toyota benzin turbo in deutschland
     
  4. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Aber wenn wir soweit sind, dass es jeden in der ,,Corolla''-Klasse :D mit Turbo gibt, dann werden Leute zum Händler gehen und sagen:
    Also ich war beim VW und hab mir den TSI an geschaut, und bei Fiat, Mazda und bei Audi, und würde jetzt gern ihren kleinen Turbo probefahren.

    Was soll der Händler da machen? E-Bay E-Fön in seinen Auris knallen? :rofl
    Wieder ein Trend den Toyota verpennt! Is ja egal ob besser oder nicht, aber wenn es sich durch setzt, und der Deutsche der Masse folgt (wie so oft...) und einen will, steht Toyota wieder da! Am Ende gibt's noch ne total vermurkste Schnelllößung und dann is das Geschrei noch größer.

    Ich hab schon lange aufgehört die Schritte der Toyota (Europe) Führung verstehen zu wollen!
     
  5. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    Toyota hat den Trend nicht verpennt. Wenn die was verpennt haben dann ist es Diesel und Automatik. Toyota bietet einfach solche Motoren für den europäischen Markt nicht, obwohl es möglich wäre, siehe Japan und ich glaub teilweise auch USA.
     
  6. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Um ehrlich zu ein, ist mir ein Saugerbenziner das liebste in einem Alltagsauto. Die Technik und die Anzahl der Komponenten ist überschaubar und man kann das ganze nicht wirklich falsch bedienen und kaputt geht dann auch nichts. 80% des maximalen Drehmoments liegen auch früh an und das Fahrzeug beschleunigt über den ganzen Drehzahlbereich recht gleichmäßig.
    Vielleicht denken noch mehr Leute so, ich weiß es nicht.


    Imho ja. Vom Wirkungsgrad und Verbrauch betrachtet auf alle Fälle. Für den Alltag reicht die Leistung aus, auf der Rennstrecke könnte ihm die Puste ausgehen. Ein Turbo hat zwar den gleichen Vorteil wie ein Hybrid (kleinerer Motor), jedoch verbraucht so ein Turbo auch kräftig, wenn man die vorhandene Leistung abruft (Hybrid nuckelt halt an der Batterie). Im Alltag würde ich ihm daher einen höheren Verbrauch zuschreiben und auf der Rennstrecke geht im dann halt die Puste nicht aus. Vom Aufpreis her dürften beide Technologien ähnlich liegen mit nem Vorteil für den Turbo.
    Leider bringt Toyota ja aber auch keinen Hybrid nach Europa, mal abgesehen vom Prius. Wenn sich da nicht bald was tut, wird die Kundschaft sich auch sagen: Andere Hersteller haben auch schöne Autos.
     
  7. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Das ist einer dieser Trends der bei Toyota bereits verschlafen worden ist, Und beim Turbobenziner schaut's grad ähnlich aus!
     
  8. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube nicht generell dass es immer schlecht ist was zu verschlafen.
    Falls man dies überhaupt so bezeichnen kann.

    Vieles kommt und geht so unspekaktulär wie es gekommen ist.

    Wenn man VW/Audi anschaut gibt es doch beträchgliche Probleme mit der Turbotechnik die man alleine mit einem guten Sauger gar nie haben kann. Jedenfalls laufen die Turboinstandsetzungsfirmen sehr gut seit dem Turbotrend.

    Vielleicht kommen als nächst optimierte Sauger mit einem zuschaltbaren Kompressor oder Elektroturbo der bei bedarf kurzzeitig aktviert werden kann.


    Die Kombination von möglichst vieler "machbarer Technik" macht doch ein Auto vielfach einfach nur problematischer.
     
  9. #8 Freddy7, 18.08.2007
    Freddy7

    Freddy7 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich sehe das nicht als Nachteil. ( Ohne Turbo ) Eher als Flucht von VW nach vorne. Wenn ich mir die technischen Daten und Testberichte vom Auris 1.6 124 PS ( Benziner ) so anschaue und diese mit dem 1.6 FSI Golf vergleiche, dann hätte der Auris mit einem 6 Gang Getriebe wie im Golf die Nase weit vorne.
    VW hat mit seinem direkt Einspritzmotor längst nicht mehr die Nase vorne u. jede Menge Probleme. Deshalb denke ich, dass das auch ein Grund für VW war auf den Turbo umzusteigen.
    BMW hingegen hat in vielen Fahrzeugen auch keinen Turbo. Sind verhältnismäßig sparsam und Leistungsstark. Wie BMW beweist, es geht auch ohne Turbo mit dem richtigen Konzept.
     
  10. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    <Wie BMW beweist, es geht auch ohne Turbo mit dem richtigen Konzept. >

    Ja aber genau BWM ist mit dem 335 bei den Benzinern wieder zum Turbo zurückgekehrt.
     
  11. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Man darf natürlich Alltagsautos und Sportwagen nicht miteinander vergleichen. Man muss auch sehen dass die BMW Sportmotoren auch nicht gerade ein günstiges Konzept ist.

    Im Sportwagenbereich finde ich es nicht mehr zeitgemäss wenn man mehr als 8 Zylinder hat. Mit einem V8 Biturbo erreicht man heute jede Leistung die man will/braucht.

    Ein V10/12 Sauger ist doch viel zu schwer und zu gross und zu teuer.
     
  12. toxic

    toxic Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11
    Ich verstehe auch nicht ganz, warum Turbomotoren immer auf Leistung gezüchtet sein müssen. Ich meine bei nem stinknormalen Sauger (wie meinem) gehen die Abgase einfach hinten raus.

    Der energiegehalt dieser Abgase, kinetisch wie thermisch, wird einfach fast ungenutzt in die Umwelt geblasen (fast, weil ein Teil der Wärme ja für die Abgasreinigung im KAT verwendet wird).

    Warum dann nicht "einfach" einen Lader zusätzlich verbauen, der nur diese ungenutzte Bewegungsenergie der Abgase nutzt, ohne gleich den ganzen Motor auf Höchstleistungen zu trimmen. Praktisch ein Öko turbo ;) mit wenig Hubraum und trotzdem einer Alltagstauglichen Leistung. Somit müsste sich doch der Spritverbrauch senken lassen, weil die Vorhandene Energie effizienter genutzt wird ?(.
     
  13. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee finde ich auch nicht schlecht.

    BMW hat ja einen modernen Dampfmotor(sollte ich lieber Dampfmaschine sagen?) entwickelt der die Abgaswärme nützt. Bringt in dieser Ausführung etwa 15-20 PS und erhöht so den Wirkungsgrad.

    Also zurück zur Dampfmaschine.
     
  14. toxic

    toxic Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11
    Klingt auch interessant. Aber ich favorisiere eher den unterstützenden Einsatz von Turboladern. Hier hat man doch eine eigentlich langzeiterprobte Technik zur Verfügung, deren Fehleranfälligkeit sich von den Herstellern abschätzen lässt. Die "Dampfmaschine" wäre ja wieder was neues, was sich erst noch bewähren müsste.
     
  15. Ralfi

    Ralfi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.11.2002
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    0
    Toyota hat einige Trends verschlafen bzw. auch einige Kunden zum "Wettbewerb" geschickt...

    z. B.

    Toyota baut KEINE..

    - ...Turbo Benziner
    - ...Diesel-Limosinen mit Automatik
    - ...Cabrios mehr
    - ...Sportwagen mehr (egal ob nun sportliche Auto´s (Celica) oder "richtige" Sportwagen (Supra))

    Nach über 10 Toyotas (ohne Ausnahme) hab ich 2005 auch die Marke gewechselt, weil Toyota derzeit einfach kein Fahrzeug im Programm hat, was meinen Vorstellungen auch nur ansatzweise entspricht! Und ich denke, dass ich da nicht der Einzige bin!
     
  16. #15 echt_weg, 18.08.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    ein weiterer grund könnte auch sein, dass benzinturbos vorallem von leuten gekauft werden die was sportliches wollen. bei den leuten ist die hemmschwelle auch gering nen chip z.b. zum ladedruck anheben zwischenzustecken udn die die motoren bzw. lader dann hopps gehen. natürlich dann alles verschweigen und als garantiefall abrechnen...
     
  17. Ralfi

    Ralfi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.11.2002
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein Grund, aber das kann Dir beim D4D oder D-Cat genauso passieren! ;)
     
  18. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Der Trend zum Turbo-Benziner ist mir irgendwie entgangen, aber ich hänge auch nicht jeden Tag in Autohäusern herum oder lese die Motorpresse im Wartezimmer.

    bye, ylf
     
  19. #18 suprawilli, 18.08.2007
    suprawilli

    suprawilli Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corvette C5 - Benz W124 Cabrio
    Vermutlich ist einfach nicht der Markt in Deutschland für Toyota-Turbobenziner vorhanden. Genaus wenig wie für den Toyota 8Zylinder 380Ps Geländewagen oder der Vorzeigelimousine "Avalon"!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Also nen Geländewagen mit V8 Benziner gibt's. Nur so.

    Fiat, Alfa, VAG, Mazda, PAG, ec bieten alle Benziner Turbo's an, wenn noch nicht, dann ist's schon angekündigt!
     
  22. fitzi

    fitzi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    1xCorolla E11G6, 2xCorolla E11, Kia Cee´d SW
    hmm, vll. sollte man doch noch etwas weiter differenzieren?

    so wie ich den momentanen trend bei zb vw sehe, werden die motoren zwar alle mit nem fön "aufgerüstet", werden dafür aber auch vom hubraum immer kleiner.

    der neue golf VI wird u.a. mit nem 1,2 liter motor + fön angeboten werden, hat dann 105 PS.

    ich würd da nicht grad von sportlichkeit reden, ich denke es geht eher darum, mehrere antriebs/energiegewinnungskonzepte kostensparend miteinander zu verbinden.

    denn im ende ist es der kunde, der von sparsamen 1,2 liter motörchen profitiert, zwar nicht sportlich gesehn, aber sicherlich finanziell. und der dadrauf gesetzte turbo macht ja aus dem 1,2 liter motor keinen sportwagen......sondern unterstützt eher und sorgt dafür das dem karren nicht die puste im wahrsten sinne des wortes ausgeht.


    wenn ich mir das überlege......1,2 liter hubraum in nem auto, welches fast 500 kg mehr wiegt als mein E11......und der hat 1,4 liter.......

    irgendwie passt mir der trend ned........ :(
     
Thema: Immer mehr Benziner sind Turbos warum bei Toyota nicht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dampfmotor V8

    ,
  2. ohne turbo benziner

    ,
  3. welchen benziner ohne turbo

Die Seite wird geladen...

Immer mehr Benziner sind Turbos warum bei Toyota nicht? - Ähnliche Themen

  1. Radhaus gezogen - Radhausschale passt nicht mehr

    Radhaus gezogen - Radhausschale passt nicht mehr: Hi Leute, ich habe ein Problem. Wir haben bei der T23 den Kotflügel gezogen. Hat auch soweit hingehauen aber die Radhausschale passt jetzt nicht...
  2. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  3. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  4. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  5. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...