Ich war heute mal auf Fortbildung

Diskutiere Ich war heute mal auf Fortbildung im OFF-TOPIC Forum im Bereich Off Topic; Kiesow ist bei mir um die Ecke. Und bevor ich an meinem Motor rumschraube gucke ich erstmal welche Schrauben wirklich gelöst werden müssen....

  1. #1 Nötchen, 17.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    Kiesow ist bei mir um die Ecke. Und bevor ich an meinem Motor rumschraube gucke ich erstmal welche Schrauben wirklich gelöst werden müssen.

    Gut den Keilrippenriemenspanner habe ich nicht wirklich gefunden.. hab alles gelöst was man lösen sollte - glaube ich - aber irgendwie hat sich da nicht bewegt. Allerdings war da auch ganz viel Rost, vielleicht ging es einfach nicht.
    Dafür habe ich mir dann mal anschaut wo die Steuerkette sitzt. Gut nun weiß ich es und vor allem weiß ich, dass es kein Spaziergang wird. Aber es hat Spaß gemacht.
    Ich weiß nur nicht wofür der große Zahnkranz ist. Weiß das jemand? Und weiß jemand zufällig was das ist wenn man an der Verbindung zwischen Auspuff und dem Rohr das zum Motor führt dunkles schwarzes Öl findet?

    Naja zumindest weiß ich jetzt ein bißchen mehr, sehe aus wie Sau und bin happy.
     
    Martin_mpm, Max T., dennis037 und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Nötchen, 17.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    Bilder
     

    Anhänge:

  4. #3 Nötchen, 17.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    So langsam würde es mich nicht wundern, wenn es einfacher wäre, den Motor rauszunehmen um das zu wechseln *grmpf* Hat das schon mal wer gemacht?
     
  5. H.PF

    H.PF Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.04.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    In den zahnkranz greift der Anlasser, das rechts ist die getriebeglocke und in der schwungscheibe sitzt die kupplung. Da greift die Welle in der getriebeglocke rein. Motor rausnehmen... Oft die einfachste Lösung, ich brauche beim forester für die zylinderkopfdichtungen inkl Motor raus gut 4 Stunden plus wiedereinbau. Aber manchmal ist es das einzig sinnvolle... Dann direkt kupplung kontrollieren, die liegt dann auch frei. .
     
    Nötchen gefällt das.
  6. #5 Nötchen, 17.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    Ja - ich befürchte es wirklich, dass es das leichteste sein wird den Motor rauszunehmen. Ich hab ja nun keine großen Hände, und trotzdem zu kämpfen mit dem wenigen an Platz.
    An dem Schrottwagen auf dem Kiesow Platz kann ich es mir ja erlauben, mal was kaputt gehen zu lassen oder auch einfach mal aus Interesse ne Nockenwelle rauszunehmen.
    Das ist der Vorteil, man kann lernen ohne sein eigenes Auto zu zerstören.

    Es ärgert mich dass ich das mit dem Keilrippenriemen nicht herrausgefunden habe. Wie zum Geier bewegt man die Spannrolle damit der Riemen sich entspannt? Habs irgendwann mit Massage versucht. Massieren entspannt ja bekannter Weise.. hat aber nichts geholfen :-P

    Ich schaff das! Irgendwann! Und ich werde eine Menge lernen.
     
    Martin_mpm und illuminatic gefällt das.
  7. #6 eNDi, 17.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2018
    eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    679
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Der Keilriemen wird durch den Generator gespannt und die Spannschraube fixiert:
    SCP10_Keilriemenspanner.png
    Zum Wechseln so vorgehen:
    • Drehzapfen- (44Nm) und Einstellerhalteschraube (19Nm) lockern
    • Einstellschraube gegen den UZS drehen um den Riemen zu lockern
    • Halterung der Klimaleitung auf dem Motortraglager abschrauben
    • zwei Schrauben der Motortraglagerstrebe entfernen und abnehmen (72Nm)
    • Schraube des Motortraglagers herausschrauben (53Nm)
    • Motor anheben und den Riemen zwischen dem sich ergebenden Spalt am Motortraglager herausfädeln
    Wenn der Riemen runter ist prüfe am besten auch gleich ob das Lager der Umlenkrolle ok ist.

    Bevor du an den Kettenwechsel gehst nimm doch erstmal den Ventildeckel ab und mach dir ein Bild von dort. Die Kettenlängung kannst du mit einem Messschieber prüfen (Kettenlänge über 16 Glieder max. 122,6mm).

    (evtl. auch interessant zum Lesen: "Tausch des Riementriebs inkl. Wasserpumpe")
     
    SterniP9, PoorFly, Corollamen und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #7 Nötchen, 17.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    cool! Danke eNDI werde ich machen aber nicht mehr heute.
    Ich hab die Drehzapfenschraube gelöst und auch die beiden anderen, aber irgendwie wollte sich das nicht entspannen. Denke mal das es an den nicht durchgeführten anderen Schritten liegt...


    Heute brauche ich aber erstmal Pril und nen guten Spülschwamm.
     
  9. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    128
    Fahrzeug:
    Prius 2, Grand Cherokee (WJ)
    Ein Tipp wegen Pril und so...
    Creme deine Hände vorher dick ein damit die Poren usw zu sind. Da kann sich da schon mal kein Dreck, Öl usw. ansetzen. Und/Oder Mechanikerhandschuhe, Feinmechanikerhandschuhe (Baumwolle z. B.) anziehen. Das hilft ungemein damit man hinterher nicht die Arbeit mit dem Saubermachen hat und schützt schon mal die Haut. Erst vor dem Dreck/Öl usw und später von dem Reingungsmittel das man nicht so intensiv einsetzen muss. Ausserdem schützen die auch etwas die Hände vor Verletzungen und reisst sich nicht gleich die Haut auf wenn man irgendwo mal hängen bleibt. Diese Latexeinweghandschuhe oder ähnliches halt ich nicht viel von. a) reissen die gerne und b) schwitzt man in den Dingern schnell und die Hände schaun danach aus als wäre man irre lang im Wasser gewesen.
     
  10. #9 Nötchen, 21.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    Die Zeichnung hat mir heute sehr geholfen! Noch mal danke dafür.
    Habe heute das erste Mal in meinem Leben Zündkerzen gewechselt und einen Keilrippenriemen gewechselt. Es hat so viel Spaß gemacht und war gleichzeitig so scheiße! Versteht auch nur jemand der das schon mal gemacht hat, oder?

    Erkenntnis des Tages:
    1. Zündkerzen sind easy
    2. Einen Keilrippenriemen wechseln sieht leichter aus als es ist!
    3. Es ist extrem gut beim ersten Mal jemanden dabei zu haben der Ahnung hat
    4. Eine Umlenkrolle klappert
    5. Das doofe Geräusch ist nicht weg wenn der Motor ohne Keilrippenriemen läuft . also wird es wohl doch die Steuerkette sein *seufz*
    6. Die doofe Beule ist raus. Und der Lack könnte behandelt werden. Allerdings hat der Motor Priorität

    Und die Erkenntnis überhaut: Man kann alles schaffen wenn man will!
     
    Martin_mpm, Max T., Torsten-T25 und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 Nötchen, 22.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    Weiß jemand von euch, ob der Toyota Yaris P1 zwei Lambdasonden hat? Ich habe bisher nur eine gefunden. Die sitzt vor dem Kat...
    *aufderSuchenachErkenntnisundSonden*
     
  12. #11 PoorFly, 22.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2018
    PoorFly

    PoorFly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    911
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
  13. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    679
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Lambdasonde Nr. 2 beim SCP10:
    Lambdasonde2_SCP10.jpg
     
    PoorFly gefällt das.
  14. #13 Nötchen, 22.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    ok.. also krieche ich nachher noch mal unters Auto. Die einen sagen mir es gibt nur eine, die anderen sagen es gibt zwei. *haarerauf*

    Und das richtige Teil zu finden ist auch nicht so leicht. Wenn ich die Teilenummer bei google eingebe, bekomme ich mal die eine Sonde mal die andere. Wobei die andere dann auf mal anders endet aber angeblich passen soll und günstiger ist als die dieselbe Nummer hat wie im Katalog.
    *Haarerauf*

    Tschaaakaa ich schaff das ... irgendwie... irgendwann...oder so...
     
  15. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    679
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Für die Sonden gibts es meist zwei Ersatztypen: Sonden, die komplett konfektioniert mit passendem Stecker sind, und Universalsonden, bei denen das vorhandene Kabel abgezwickt wird und die neue Sonde mit Verbindern dranmontiert wird - diese sind meist billiger, bergen aber die Gefahr dass sie "zu universell" sind und nicht 100% so funktionieren wie eine "richtige".
    Ich würde erstere nehmen, auch weil die Verbinder eine Fehlerquelle bergen.
    Passende Sonden von NGK wären:
    Sonde Nr. 1 (Vor-Kat): OZA669-EE8
    Sonde Nr. 2 (Nach-Kat): OZA669-EE12
    Das Kabel ist von der Sonde über eine Öffnung im Bodenblech in den Innenraum geführt, der Steckverbinder sitzt beifahrerseitig seitlich unter der Mittelkonsole beim Schaltknüppel. Ich denke allerdings dass eine defekte Sonde Nr. 2 sich durch einen Fehlercode bemerkbar macht.
     
    Fox, paseo_rulez, Nötchen und 2 anderen gefällt das.
  16. #15 Supra Ma61, 22.04.2018
    Supra Ma61

    Supra Ma61 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    119
    Fahrzeug:
    Supra MA61,RAV X3,E12U
    Warum tut man sich als Noob sowas an??
     
  17. #16 Nötchen, 22.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    Damit man irgendwann kein Noob mehr ist.
     
    Schocki, Martin_mpm, A J und 5 anderen gefällt das.
  18. #17 Nötchen, 22.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS
    Birnen und Vorwiederstände sowie Gebläsemotoren habe ich lang genug gewechselt... brauch mal was Neues..
     
  19. #18 Supra Ma61, 22.04.2018
    Supra Ma61

    Supra Ma61 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    119
    Fahrzeug:
    Supra MA61,RAV X3,E12U
    :rofl Okay keine Fragen mehr...
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Nötchen, 22.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS

    Na das ist doch schön dass du so eine Freude im Leben hast und deine Fragen alle beantwortet sind.
     
  22. #20 Nötchen, 22.04.2018
    Nötchen

    Nötchen Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    113
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris SCP1_, NLP1_, NCP1_ 1.0 1999/04-2005/09 998 ccm, 50 KW, 68 PS

    Beim Auslesen des Fehlerspeichers wurde die Lambdasonde angezeigt, leider wurde mir nicht gesagt welche der beiden es ist sondern nur das da was ist...
    Werde die mal durchmessen. Dann sollte man ja rausfinden welche einen Schaden hat.
     
Thema:

Ich war heute mal auf Fortbildung

Die Seite wird geladen...

Ich war heute mal auf Fortbildung - Ähnliche Themen

  1. Heute Nacht. Azoren.

    Heute Nacht. Azoren.: 2014 oder wars 2013? Keine Ahnung. Wer von euch heute Nacht Zeit hat sollte es sehen oder aufnehmen. Ab 23:30 auf Eurosport. Ich hab ne...
  2. Vom Überall ins Nirgendwo...Geschichten enden nun mal so.

    Vom Überall ins Nirgendwo...Geschichten enden nun mal so.: 03.12.2018 22.37Uhr Meine Corolla Ära ist nach 11 schönen Jahren zu Ende gegangen. Nie hab ich einen Gedanken daran verschwendet, das Auto...
  3. Sach mal spinn ich?

    Sach mal spinn ich?: Hallo Community, ich bin gerade aus Zufall über diese T20 gestolpert:...
  4. T25 2.0 D-4D Motorschaden bei unter 100TKM und nicht mal 9 Jahren?

    T25 2.0 D-4D Motorschaden bei unter 100TKM und nicht mal 9 Jahren?: Hallo Zusammen! Ich bin der Erstbesitzer eines Avensis T25 D-4D 126PS EZ 2009. Habe das Auto pfleglich behandelt und Scheckheft gepflegt. Anfang...
  5. Lichtmaschine zum zweiten mal defekt!

    Lichtmaschine zum zweiten mal defekt!: Hallo Forum, ohne Umschweife zu den Fakten: Toyota Avensis, T25, 2.4ltr; Bj2006; 150Tkm Letzte Woche Defekt der Lichtmaschine - Austausch in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden