Hybrid Swap Celica T18 möglich?

Diskutiere Hybrid Swap Celica T18 möglich? im Motor Forum im Bereich Tuning; Hallo, seit Jahren fahre ich eine T18 Cabrio und eine ST205. Beide sind toll, besonders die T18 hat ein tolles Design. Ich hab die Idee im...

  1. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    ST205, T18C
    Hallo,

    seit Jahren fahre ich eine T18 Cabrio und eine ST205. Beide sind toll, besonders die T18 hat ein tolles Design. Ich hab die Idee im Hinterkopf, einen Hybridmotor aus dem IS 300h in eine T18 zu verpflanzen, um so aus einem Klassiker einen modernen Klassiker zu machen. Eine gebrauchte T 18 kostet ab 1000 Euro, der Motor gebraucht 3000. Wäre es möglich, diesen Swap tüvig zu machen und wie hoch sollte ich die Kosten schätzen? Hat irgendjemand sowas hier oder woanders (USA, Japan) sowas schon mal gemacht. Ich bin selbst kein Schrauber, müsste also auf fremde Hände zurückgreifen.
     
  2. Anzeige

  3. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    313
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Möchtest du nur den 2,5l Motor einbauen? An dem angeflanscht ist aber der Generator mit Getriebe.
    Antriebswellen musst du übernehmen und die dazu passenden Achsschenkel. Am besten gleich die ganze Achse (die natürlich angepasst werden muss) inklusive Bremse.
    Auch Motorlager usw müssen selber gebaut werden und natürlich auch vom TÜV abgenommen werden. Wenn du das schonmal gemacht hast und ein TÜV Prüfer hast dem du vertraust, geht das. Wenn nicht, vergiss das.
    Kabelbaum müsste man auch teilweise übernehmen, genauso wie natürlich das Steuergerät. Abgesehen davon: Was macht das Steuergerät, wenn es den Elektromotor nicht findet? Das könnte man mit einem Standalone Steuergerät natürlich machen.
    Das ist nicht nur viel arbeit, da musst du dich auskennen, oder zumindest mal gemacht haben.

    Meiner Meinung nach bau auf Turbo um.
    Oder kauf gleich eine Celica Turbo.
    Ist weitaus (!) günstiger, es läuft alles wie es soll und man hat kein Stress. Vor allem nicht wenn etwas nicht funktioniert.

    Gruß Max
     
    Cybexx und PoorFly gefällt das.
  4. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    ST205, T18C
    Ich will keinen Turboumbau, sondern einen Hybrid. :-) Wenn Toyota das selbst nicht in Serie schafft, dann bleibt nur dieser Weg. :-)
     
  5. #4 PoorFly, 05.03.2019
    PoorFly

    PoorFly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    986
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    Na dann - - - wünsche viel Spaß und 'nen vollen Geldbeutel.
    Machbar ist fast alles.
    Kannst uns gerne an Deinem Projekt teilhaben lassen.
    Bilder schauen wir immer gerne.
     
    Cybexx, TrAxX, Rollakuttel und 2 anderen gefällt das.
  6. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    313
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Also das gesamte Hybridsystem übernehmen?
    Wo soll die Batterie hin?
     
  7. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    ST205, T18C
    Ehrlich gesagt, hätte ich mir etwas konstruktivere Kritik gewünscht. Das Thema ist mit einem Fragezeichen versehen. Ich möchte also wissen, was nötig ist bzw. ob es schonmal gemacht wurde? Ich will die Machbarkeit prüfen. Ich könnte mir auch vorstellen, das 2Liter-Hybridsystem aus dem neuen Corolla zu nehmen. Das ist kompakter und auf FWD ausgerichtet. Ist vllt. einfacher in der Umsetzung.

    Batterie kommt in den Kofferaum, entweder hinter die Rückbank oder ganz nach hinten. Das ist wirklich das geringste Problem. Wäre schön, wenn noch ein paar konstruktive Beiträge kommen. Wenn ich einen Turboswap machen wollte, hätte ich keinen neuen Thread aufmachen brauchen.

    @PoorFly Die Kosten sind doch mein Problem. Wenn du Bilder sehen möchtest: Schau dir einfach eine Celica T18 in einer Farbe deiner Wahl an. So soll es in eingebautem Zustand aussehen. :-)
     
  8. #7 SterniP9, 05.03.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    1.044
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Ich fühle mich irgendwie überfordert! ?( :doh
     
  9. #8 motorsport-e9, 05.03.2019
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    6.169
    Zustimmungen:
    207
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8 and many more!
    Wow das wäre mal was Gewagtes und Neues.
    Heißt auch im Umkehrschluss, dass du den kompletten Kabelbaum und alle Steuergeräte aus dem Fahrzeug mitnehmen musst.
    Aus 2 Bäumen einen zu machen geht auch nur ganz marginal.
    Sicherlich, einen Motor und Getriebe kann man da reinhängen, aber die beknackte Elektrik, insbesondere die Batterie.

    Bei dem Thema Batterie/Akku fällt mir noch grad ein: Aufpralltest und Brandtest
    Das große Akku muss vollständig abgeschirmt und äußerst stabil mit der Karosserie verbunden sein.
    Und ohne eine entsprechende Kühlung/Luftzufuhr wird's eh schwer, bzw. "Brandgefährlich".
    Zudem muss eine Leitung für die "Entgasung" gelegt werden.

    Wie war das mit der Airbags in der T18?
    Dem neuen Steuergerät müsste vorgegaukelt werden, dass es noch welche gibt, obwohl es keine mehr gibt.

    Wie es um die eigentliche Heizung oder im Sonderfall auch Klimaanlage bestimmt ist, das müsste auch angefertigt werden.
     
    Hagbard23rd und SterniP9 gefällt das.
  10. corjoh

    corjoh Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2017
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    291
    Fahrzeug:
    Toyota Altezza RS200, Nissan Bluebird Grand Prix, Nissan S13
    Ich warte auf freiverkäufliche E-Achsen.
    upload_2019-3-5_19-48-19.jpeg
    Dann möchte ich zuerst meinen Bluebird elektrifizieren, und mit genug resonanz wird ein Geschäftsmodell daraus.
    In USA gibts schon länger eine Szene, die Oldtimer mit E-Antrieben ausrüstet. Zu sehen in der Wheelerdealer-Folge mit dem E-Maserati Biturbo.
    Batterien sind so ne Sache, mal schauen wann dieser propagierde Superkondensator auf den Markt kommt.
     
  11. Motu

    Motu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    IS300H;Ta40 Sunchaser
    Ich denke ein Problem wird auch, das Getriebe und Generator unter zu bekommen. Batterie wird auch ein Problem. Weil die ist schon sehr groß.
    Ich habe ihn meinem is eine neue Musik Anlage eingebaut und es sind schon sehr viele kabel die di brauchst.
    IMG_20170417_131922.jpg
     
  12. marco

    marco Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2003
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    ST205 Celica GT-four; Lexus IS250 Sport
    Mechanisch ist das bestimmt lösbar. Die Elektrik würde mir da am meisten Sorgen machen.
    ABS Sensoren, Lüftung, Airbags, elektronische Lenkung, ESP usw. müsstest ja alles übernehmen damit das System läuft...

    es heißt ja zurecht "nichts ist unmöglich" aber ich denke selbst wenn du es durchziehst kannst dir für das Geld nen neuen Corolla locker leisten.

    Aber wäre sicherlich cool wenn das jemand durchziehen würde :D
     
  13. #12 schmutzi1990, 07.03.2019
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    Ich denke, dass sich da kein tüv prüfer drübertraut. Die verkabelung der hochspannungsleitungen ist äußerst heikel.
     
  14. #13 silencium, 07.03.2019
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    119
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Mein Senf dazu: Sowas ist zwar technisch realisierbar, aber es würde sicherlich 20'000 Euro verschlingen bis man damit auf der Strasse ist... Und das auch nur wenn man äusserst überdurchschnittlich begabt ist mit Mechanik, Elektrik und Elektronik. Denn sowas muss man selbst bauen. Als Nicht-Schrauber ist das finanziell absolut unrealistisch. Diese genannten 20k sind wenn man alles selbst macht! Das zweite ist die Zeit. So ein Projekt geht sicher mal 3+ Jahre bis zur Fertigstellung.
     
    Cybexx und SterniP9 gefällt das.
  15. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    ST205, T18C
    Danke für eure Beiträge. Mit 20k hätte ich auch gerechnet. Sowas "lohnt" sich natürlich nicht. Wahrscheinlich könnte man sowas nur realisieren, wenn mehrere Leute denselben Umbau gern hätten und sich die Entwicklungskosten teilen. Ein paar andere Klassiker sind ja auch schon in Kleinserie elektrisiert worden. Meistens allerdings in den USA, wo es keinen Tüv gibt.

    Mit dem IS300h-Antrieb wird es wohl auch schwierig, da der ja Hinterradantrieb hat. Da bräuchte man wohl auch noch ne ST185 als Basis. Der neue 2Liter-Hybrid aus dem Corolla ist kleiner und FWD, das könnte eher funktionieren. Leider kommt der jetzt erst auf den Markt. Bis man da einen gebrauchten Motor zum vernünftigen Preis bekommt, wird's wohl noch ein paar Jahre dauern.

    Falls jemand gute Mechaniker, Elektriker und Programmierer kennt, die zuviel Freizeit haben, können die sich gern bei mir melden. :-)
     
    silencium gefällt das.
  17. corjoh

    corjoh Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2017
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    291
    Fahrzeug:
    Toyota Altezza RS200, Nissan Bluebird Grand Prix, Nissan S13
    Die Amis flanschen einen E-Motor ans Getriebe. Dieses System gibts in DE auch schon zu kaufen, sogar mit TÜV. Hab mir mal 120KW Motorleistung (viel mehr geht nicht, da sie, meiner Meinung nach wegen dem TÜV, mit 96V fahren) mit 200km Reichweite konfiguriert, da war ich bei 26500€ Materialkosten.
    Die oben genannte E-Achse hat alles on board (Leistungselektronik, Differential, kein Getriebe,...), sodass man nur Antriebswellen anflanschen und Batterien mit Laderegelung anschließen muss. Jetzt muss sie nur noch zu einem vernünftigen Preis:giggle auf den Markt kommen.
     
    PoorFly, Max T., SterniP9 und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Hybrid Swap Celica T18 möglich?

Die Seite wird geladen...

Hybrid Swap Celica T18 möglich? - Ähnliche Themen

  1. Toyota Celica 2.0 XT RA61 (21R) Bj. 1982

    Toyota Celica 2.0 XT RA61 (21R) Bj. 1982: Suche für meine Toyota Celica 2.0 XT RA61 (21R) Baujahr 1982 einen Dichtungssatz für den Motor. Wenn möglich auch die dazu passenden Kolbenringe,...
  2. Celica ST165 und 3SGTE Gen1 Tuningteile

    Celica ST165 und 3SGTE Gen1 Tuningteile: Hallo Leute, suche Teile für die 165er Celica und den 1ten 3SGTE, von Fahrwerk über Nockenwellen etc nehm ich alles. Danke und Gruß Benny
  3. Celica ST165 in weiß

    Celica ST165 in weiß: Hallo Leute, wie ihr ja schon mitbekommen habt, musste ich den Corolla halb fertig verkaufen. Es gibt leider manchmal wichtiger Dinge. Da die...
  4. Wiederholte Probleme nach Radsatzwechsel bei Yaris Hybrid (2015)

    Wiederholte Probleme nach Radsatzwechsel bei Yaris Hybrid (2015): Hallo allerseits, ich habe einen Yaris Hybrid XP13M(a), Erzulassung Januar 2015, der Wagen kann nur einen Radsatz speichern. Meine...
  5. Toyota Celita T18 muss wohl leider weg :(

    Toyota Celita T18 muss wohl leider weg :(: Hallo, meine Freundin hat vor einigen Jahren mit einer Toyota Celica T18 (GTI 2.0, 156PS, rot) ihr Traumauto gefunden. Der Wagen hat aktuell ca....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden