Hybrid schluckt zu viel

Diskutiere Hybrid schluckt zu viel im Alternative Antriebe Forum im Bereich Technik; Hallo, Ich fahre einen RAV4 Hybrid (2016-er Modell, 4x4), gebraucht gekauft. Ich weiss, die Klage ist alt, aber: der Wagen schluckt zu viel. Wir...

  1. #1 RAV4HybZh, 21.03.2019
    RAV4HybZh

    RAV4HybZh Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 Hybrid 2016
    Hallo,

    Ich fahre einen RAV4 Hybrid (2016-er Modell, 4x4), gebraucht gekauft. Ich weiss, die Klage ist alt, aber: der Wagen schluckt zu viel. Wir verbrauchen im Schnitt 8.5 Liter/100 km, für sämtliche Betankungen seit Ende 2017. Darunter sind zwar auch ein paar Etappen mit Wohnanhänger (12-13 Liter), aber das Gesamtbild ändert sich nicht: der Durchschnittsverbrauch liegt bei über 8 Liter. Immer im ECO-Modus gefahren, nie Sport.

    Ich bin ein sehr vorsichtiger Fahrer. Ausrollen lassen, gemächlich beschleunigen, nur halbstark bremsen fürs Rekuperieren. Autobahn 130 km/h, mehr nicht. Unsere Strecken meistens in der Stadt, 8 km hin und wieder zurück, mit geraden Strecken und einigen Ampeln. Wenig Autobahn, wenig Landstrasse. Parken in der Garage, Motor also nie eiskalt. Den Yaris Hybrid fuhr ich mit 4.5 Litern Realverbrauch (Tanksäule) und damit sogar unter Durchschnitt. Reifen sind 0.2 Bar über Normdruck. Kein Dachgepäckträger. Meist nur 1 Passagier ohne Gepäck.

    Auf Spritmonitor sehe ich einen Durchschnittsverbrauch von 7.24 Liter, das ist Welten von meinem eigenen Wert entfernt. Taxifahrer erzählen mir, ihrer brauche so um die 6.5 bis 7 Liter. Ich hingegen liege in den obersten 20%

    Bin etwas ratlos und glaube an einen technischen Grund.

    Frage: hat jemand Ideen, worauf ich die Werkstatt hinweisen sollte? Gibt es Erfahrungen, woran ein relativ hoher Verbrauch bei einem Hybrid liegen könnte, wenn man den Fahrstil ausschliesst.

    Danke!

    Zum Bild: alle Verbrauchsdaten. Das grüne Quadrat sind Ferien, die mit Anhängerbetrieb sind (aber nicht alle Werte). Die anderen beiden Graphiken ohne Anhänger gefahren.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hybrid schluckt zu viel. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. clausi

    clausi *TrAxX sein Nudelkocher* ❤️

    Dabei seit:
    09.07.2015
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Corolla E11U 1.4
    Wenn du möglichst wenig Sprit verbrennen möchtest, wieso kaufst du dir dann einen tonnenschweren Hausfrauenpanzer mit Allradantrieb und CW-Wert wie ne Schrankwand?
    Dein Verbrauch liegt doch nur um ca. 1 Liter höher.
    Wenn du nur so eine extreme Kurzstrecke fährst, ist das doch normal.
    Da wird der Motor nicht mal richtig warm.
    Du schleppst ja auch ne Menge Gewicht mit rum,das gerade im Stadtverkehr immer wieder beschleunigt werden will.
    Ich find den Verbrauch durchaus in Ordnung.
    Ich fahre auch viel Kurzstrecken mit meinem Corolla und der Verbrauch liegt bei 7-7,5 Liter.
    Wenn ich da bei Spritmonitor vergleiche,gibts auch welche die mit 5-6 Litern auskommen. Aber ob das alles stimmt weiß keiner.
    MfG
     
  4. #3 rohoel, 21.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2019
    rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    wenig AB, wenig landstrasse, ...
    taxifahrer fahren strecke, ...
    meist je 8km pro strecke, ...
    bei dir spricht alles dagegen, unter die ersten 25% bei spritmonitor zu kommen, alles andere ist augenwischerei, damit brauchst du bei einer werkstatt jedenfalls nicht ernsthaft aufschlagen, da ändert auch ein vorausschauender fahstil nix. im gegenteil, ohne diesen wärst du bei deinem profil noch höher. ;)
    ist eben ein schrank im wind der nicht wirklich warm wird. das nennt man woanders kühlschrank.
    sorry, der mußte raus. ;)


    mfg rohoel.
     
    HSDfan3 gefällt das.
  5. #4 paseo_rulez, 21.03.2019
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.911
    Zustimmungen:
    127
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), MR2 W3 (ZZW30), Corolla E10 4WD (AE103)
    Ja Leute das stimmt doch so aber nicht bzw. ist zu einseitig.
    So wie ich das lese ist er sehr wohl jemand, der bewusst spritsparend fährt und ich finde dafür ist es auf jeden Fall zu viel.
     
    matthiomas gefällt das.
  6. #5 RAV4HybZh, 21.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2019
    RAV4HybZh

    RAV4HybZh Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 Hybrid 2016
    Der Motor ist nach ungefähr 900 Metern (Hinweg) bzw 300 Metern (Rückweg) auf Betriebstemperatur, dafür sorgen das Garagenparken und das eingebaute Wärmemanagement. Die Strecke sind jeweils 8 Kilometer für dem Hinweg und das gleiche noch einmal für den Rückweg, zusammen also 16 km. Damit keine extreme Kurzstrecke. Ich denke schon, dass das dem typischen Taxi entspricht.

    Deine anderen Bemerkungen sind pysikalisch betrachtet nicht so nützlich: der Luftwiderstand ist in der Stadt nicht sehr wichtig und auf der Autobahn, da, wo die Hybridtechnik ruht und wo der Luftwiderstand relevant wird, braucht der Wagen natürlich mehr. Letzteres kümmert mich wenig, ich fahre amerikanischen Stil, nicht deutschen, 120 reichen mir auch.
    Der Hybrid sollte gerade im Stadtverkehr Vorteile bringen. Einen Diesel wollte ich auf keinen Fall.

    Falls du allerdings eine Idee hättest, wie man mit einem Yaris einen Wohnwagen über die Alpen bekommt, bin ich dafür natürlich sehr dankbar :-)
     
    SterniP9 gefällt das.
  7. #6 SterniP9, 21.03.2019
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    986
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Wenn ich das richtig verstehe, läuft der Verbrenner so gut wie immer?
     
  8. #7 RAV4HybZh, 21.03.2019
    RAV4HybZh

    RAV4HybZh Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 Hybrid 2016
    Im den ersten zwei Minuten läuft der Benziner durch (Kat heizen), danach wechselnd elektrisch oder Motor oder rollen oder beides und natürlich ausgeschaltet an der Ampel. Dauernd in Betrieb ist der Benziner nicht, ich habe meist den Monitor an und checke das.
     
  9. #8 SterniP9, 21.03.2019
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    986
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Mein Gedanke war, daß die "zusätzliche" Energie, die dem vermuteten Mehrverbrauch entspricht, ja irgendwo hin muß, z.B. durch einen "sinnlos" laufenden Verbrenner. Also in Wärmeenergie (Kühler) umgewandlet wird.
    Ich denke auch, daß durch das Kurzstreckenfahren noch dazu in der Stadt, der hohe Verbrauch begründet liegt.
    Beim Ziehen des Wohnwagens bringt die Hybridtechnik wohl kaum etwas.
     
    RAV4HybZh gefällt das.
  10. #9 RAV4HybZh, 21.03.2019
    RAV4HybZh

    RAV4HybZh Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 Hybrid 2016
    Gute Spur, vielen Dank! Tatsächlich, irgendwo muss es die Energie ja bleiben. Also beim warmfahrren lädt ein Teil direkt die Hybridbatterie. Der Rest, muss ich mal grübeln...

    Ich frage mich, ob die Bremse schleift. Kann sowas sein, ohne dass ich es merke? Ich sehe recht viel Bremsstaub auf den vorderen Scheiben, sollte beim Hybrid eher nicht sein.

    Beim Wohnwagen bringt es doch erstaunlich viel, er fährt öfter mal rein elektrisch. Natürlich nur bei geringen Geschwindigkeiten. Oder beim Rangieren. Auch bei Kolonnenfahrt mit Abstandtempomat.
     
  11. #10 SterniP9, 21.03.2019
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    986
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Da die herkömmliche Bremse bei den Hybriden ja kaum arbeiten muß, gammeln dort gerne die Bremsscheiben. Abrieb sollte allerdings kaum vorhanden sein.
    Ich habe da zwar keine direkte Erfahrung, aber bei Deiner 8 Km-Fahrt sollten die Bremsscheiben so gut wie kalt bleiben. Das würde ich mal prüfen.
    Eine weitere (nur mal angenommene) Ursache wäre eine ungewöhnlich hohe Selbstentladung der Batterie. Da müßte dann aber wieder Wärme entstehen! Oder irgendwelche Verbraucher fressen den Strom.
     
    RAV4HybZh gefällt das.
  12. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    ST205, T18C
    Hast du schon mal einen Hybridcheck machen lassen? Vllt. sind einige Zellen defekt. Hast du den Wagen von einem Händler gekauft? Vllt. stand der länger auf dem Hof ohne bewegt zu werden und die Batterie wurde dabei tiefenentladen. Als ich mich nach nem Lexus Hybrid umgeschaut habe, war ich bei einem Lexus-Forum, dass im Winter die Batterien nicht! aufgeladen hat. Als ich zur Besichtigung kam, ging nichtmal mehr die Zentralverriegelung. Probefahrt war also gar nicht möglich. War einer der Gründe, dort keinen Gebrauchten zu kaufen.
     
    RAV4HybZh gefällt das.
  13. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    ST205, T18C
    Ich halte deine Fahrstrecke nicht für zu kurz, zumindest nicht, wenn du über ein ganzes Jahr betrachtest bei deiner Fahrweise. Gerade in der Stadt sollte der Hybrid auch beim Gewicht des RAV deutlich sparsamer sein. Ich hab nen IS300h, der ist auch nach 2km warm genug, dass der Benziner abgestellt werden kann.
     
  14. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    70
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Euer Motor ist warm geht doch nur nach der Anzeige oder? Wasser geht schnell, das Öl ist das Problem...
     
    Max T. und RAV4HybZh gefällt das.
  15. #14 RAV4HybZh, 22.03.2019
    RAV4HybZh

    RAV4HybZh Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 Hybrid 2016
    Ich wusste nicht, dass es so etwas gibt: heisst das speziell Hybrid-Check? Frage ich gerne bei der nächsten Durchsicht.

    Der Wagen wurde vorher von einem Toyota-Werkstattchef gefahren und wohl regelmässig bewegt. Tiefentladung würde ich eher ausschliessen wollen. Habe mich aber schon gefragt, ob der da irgendwie ein bisschen Chiptuning gemacht hat, denn er sah er nicht nach Spar-SUV-Kunde aus, mehr nach „dynamischem“ Fahrer :)
     
  16. #15 RAV4HybZh, 22.03.2019
    RAV4HybZh

    RAV4HybZh Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 Hybrid 2016
    Ich bin nicht der grosse praktische Techniker... kann ich einfach die Scheiben anfassen nach dem Fahren? Klingt zumindest logisch.
     
    matthiomas gefällt das.
  17. #16 RAV4HybZh, 22.03.2019
    RAV4HybZh

    RAV4HybZh Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 Hybrid 2016
    Ja, nur nach Kühlwasser-Anzeige. Wenn die in der Mitte oder knapp drunter steht, das meine ich mit „warm“.
     
  18. OSLer

    OSLer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    7
    Nicht die Bremsscheibe direkt anpacken, sondern auf alle 4 Felgen rundrum mal nacheinander die flache Hand auflegen und somit feststellen, ob vielleicht eine Felge deutlich wärmer ist als alle anderen. Sollte dies der Fall sein, wäre dort mal genauer durch einen befähigten Mechaniker zu schauen, woher das denn kommt.
     
    RAV4HybZh gefällt das.
  19. #18 Rollakuttel, 22.03.2019
    Rollakuttel

    Rollakuttel Der sich TrAxX bestellt <3

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    776
    Danke. Brauch ich es nicht schreiben. Selbst nach 900 Metern hat der noch keine Wassertemperatur.
    16 km Arbeitsweg, Öltemperatur-Anzeige im Corolla gehabt. Nach ca 12 km war das Öl in dem Bereich, wo man es als warm bezeichnen konnte.
     
    clausi gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    danke, damit relativiert sich die kritik auf post3.


    mfg rohoel.
     
  22. #20 TF104, 22.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2019
    TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.707
    Zustimmungen:
    89
    Fahrzeug:
    TOYOTA Auris 1.6 Executive TOYOTA RAV4 Hybrid Edition S e4x4 KIA cee´d GT
    Hi, da ich ebenfalls einen 2016er RAV4 Hybrid fahre gebe ich mal meinen Senf dazu.
    Von welchem Durchschnitt reden wir?
    Wann hast du das zurückgesetzt?
    Den Gesamtverbrauch bekommt man nur sehr schwer wieder in realistischere Dimensionen wenn man die energiefressenden Wohnwagenkilometer rausnimmt in dem man nach dem Urlaub resettet.

    Zuerst vergiss den ECO Modus. Ich fahre fast alles in Normal, ab und an auch mal in Sport.
    Laut meiner Erfahrung passt Normal einfach immer. Bei Sport schaltet er schneller den Verbrenner zu.

    Im Eco Modus versucht er so lange wie möglich ohne Verbrenner zu fahren.
    Das klappt natürlich nur dann, wenn der Hybridakku voll ist. Aber bei zurückhaltender Fahrweise ist der dann doch irgendwann mal leer. Fährt man zurückhaltend, so schaltet sich der Verbrenner zu.
    Da man aber wenig Gas gibt, die zugeführte Energie aber für die Bewegung benötigt, fällt kaum Energie an die übrig ist und im Akku gespeichert werden kann. Entsprechend länger muss der Verbrenner laufen um zu laden.
    Das erklärt nach meiner Erfahrung das trotz sehr sanftem Umgang mit dem Gaspedal der reine EV Modus so gut wie nie und wenn nur kurz zur Verfügung steht.
    Das genaue Gegenteil wäre mal mit Dauervollgas und Tempomat 180 zu fahren.
    Dort dreht der Verbrenner zuerst in Maximal. Nach ein paar Kilometern wirst du feststellen das die Leistungsangabe trotz gleichbleibender Geschwindigkeit zurückgefahren wird. Weil dann der E-Motor genug Power aus dem Akku ziehen kann wird die reine Verbrennerleistung zurückgenommen. Das ist zwar ein Extrembeispiel, soll dir aber klar machen das die Energie nicht einfach verpufft. Um sie nutzen zu können muss sie aber auch erzeugt werden.
    Mit einer zu defensiven Fahrweise schafft man das nicht.

    Der Verbrauch mit Wohnwagen deckt sich mit meiner Erfahrung. Ist also völlig normal und wäre bei einem reinen Verbrenner um einiges höher. Mein XA3a lag (mit gleichem Wohnwagen) so ca. 3L/100km höher. Dabei bin ich mit dem HSD gleichmäßiger und vor allem zügiger unterwegs.

    Und allgemein muss man sagen das so ein Hybrid nicht wie ein herkömmlicher Verbrenner arbeitet. Natürlich geht er schon dann aus, wenn der Kat auf Betriebstemperatur ist. Trotzdem heizt sich der doch recht große Verbrenner relativ schnell auf. Und man kann auch auf Kurzstrecken brauchbare Verbräuche einfahren. Dazu muss man sich aber auch anpassen. Was ungewöhnlich ist, ist zB. das Ausrollen. Macht man das mit einem herkömmlichen Verbrenner so bremst er ab und wird ab der Sekunde wo man vom Gas geht merklich langsamer. Der RAV4Hybrid (wie auch die anderen von mir gefahrenen Hybride) hingegen rollt deutlich länger ohne an Geschwindigkeit zu verlieren. Das sollte man mitnutzen.
    Ebenso das sehr sanfte Bremsen um möglichst viel Energie zurück zu holen.
    Macht man das mit einem herkömmlichen Fahrzeug, so ruiniert man sich die Bremse. Beim Hybrid ist langes und sanftes betätigen des Bremspedals (bis ca. 1/2 Charge Modus)nach meiner Erfahrung optimal. Nach 26000km sieht man das die Bremse schon mal gelaufen ist. Mehr nicht.
     
    jg-tech, rohoel, Max T. und 3 anderen gefällt das.
Thema: Hybrid schluckt zu viel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota hybrid forum

Die Seite wird geladen...

Hybrid schluckt zu viel - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe! RDKS bei Toyota Auris Hybrid 06.2016

    Bitte um Hilfe! RDKS bei Toyota Auris Hybrid 06.2016: Hallo liebes Forum, ich habe gestern endlich meinen "neuen" gebrauchten Toyota Auris Hybrid (Bj 2016) abgeholt. Bin gerade mal 80km damit...
  2. Fahrradträger Toyota Auris Hybrid 60Kg

    Fahrradträger Toyota Auris Hybrid 60Kg: Hallo Gibt es für dem Hybrid Baujahr 2011 eine Möglichkeit, zwei E-Bikes zu transportieren? Habe bei aller Recherche festgestellt, dass an diesem...
  3. Hybrid länger stehen lassen

    Hybrid länger stehen lassen: Hallo Hybrid-Gemeinde, Ich möchte einen Auris Edition S+ , EZ 08/2017, 32.000 Km gelaufen, kaufen, der die letzten 4 Monate unbenutzt in der...
  4. Toyota Auris 1.8 Hybrid Executive Xenon/Navi/Alcantara

    Toyota Auris 1.8 Hybrid Executive Xenon/Navi/Alcantara: Hallo zusammen, verkaufe meinen Toyota Auris Hybrid Executive mit Xenon, Leder-Alcantara, Navi uvm. Er besitzt folgende Ausstattung:...
  5. Thule ClipOn High 9105 für 2018 Toyota Yaris Hybrid

    Thule ClipOn High 9105 für 2018 Toyota Yaris Hybrid: Hallo liebe Forum Mitglieder, hat jemand von Euch den 2018 Yaris Hybrid und den Thule Clip In High 9105 installiert? Wie habt Ihr es hingekriegt,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden