Home Hifi Verkabelung?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von Toy, 11.01.2007.

  1. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Hi,
    vielleicht hat ja hier auch jemand Plan davon.
    Der TV hat 2 HDMI-Eingänge.
    Der Sat-Receiver hat einen HDMI-Ausgang.
    Der DVD-Player hat einen HDMI-Ausgang.

    Bisher sind die beiden einfach direkt via HDMI an den TV angeschlossen.

    Nun kommt ein neuer AV-Receiver ins Spiel, der noch nicht gekauft ist.
    Die HDMI-Version von dem gerät welches ich haben möchte ist über 250 Eur teurer als die ohne.

    1. Ist es notwendig den mit HDMI zu nehmen?
    2. Wenn nicht, wie dann verkabeln?
    Beide Ausgabegeräte weiterhin via HDMI an den TV und dann von da aus an den Receiver, oder gibt das (merkbare) Tonbeeinträchtigungen?

    cu Toy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. toedu

    toedu Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm, kommt ein wenig draufan, was dein TV mit dem per HDMI eingehenden Audio-Signal macht. So wie ich das sehe decodiert der das Zeugs und gibt über die Cinch-Ausgänge ein Stereo-Signal aus. Vielleicht hat er noch einen Digitalausgang, an den er den AC3-Soundstream weiterlenken kann. Aber für HDMI gibts ja auch allerlei neue Audio-Formate, ich weiss nicht was damit dann passiert.
    Wenn du also den Mehrpreis für einen AV-Receiver mit HDMI aufwenden kannst, würde ich das definitiv tun. Wenn du nun schon bei allen Geräten HDMI hast, ersparst du dir da viel problematische Konverterei und Zeugs. Brauchst ja im Prinzip nur einen Receiver mit einfachem HDMI-Switch zu nehmen, die teureren können dann noch Up/Down-Converting, Deinterlacen und bei noch teureren auch noch Upscaling machen. Das brauchst du aber nicht unbedingt, wenn deine Quellgeräte von guter Qualität sind und/oder dein TV das gut erledigt.
    Ein Schwachpunkt ist momentan allerdings, dass AFAIK noch kein AV-Receiver die neuste Version von HDMI kann, HDMI 1.3. Die PS3 wird zwar das erste Gerät sein mit HDMI 1.3, aber so von wegen Zukunftssicherheit wär das schon von Vorteil. Jaja, die schöne neue HD-Welt....

    Um welchen AV-Receiver ginge es denn hier genau?
     
  4. #3 holgi-cv, 11.01.2007
    holgi-cv

    holgi-cv Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1 D-CAT
    Wenn ich das richtig verstehe, würde der AV-Receiver mit HDMI-Eingängen das Bild durchschleifen und den Ton quasi "abgreifen". Da er mit dem Bild sowieso nix "aktiv" macht, würde ich probieren, ob am SPDIF-Ausgang der Geräte auch ein Signal ankommt, wenn der Fernseher per HDMI angeschlossen ist. Falls ja, einfach die HDMI-Verkabelung lassen, wie sie ist, und von den beiden EMpfangsgeräten per SPDIF (Coax oder optisch) an den AV-Receiver.

    Gruss,

    Holgi
     
  5. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    TV ist ein Pio507XD
    Sat-Receiver ist ein Humax HDPR1000

    Receiver und neuer DVD Player sollen von einer Marke sein.
    Ich schwanke zwischen Denon und Harman/Kardon. Denon ist günstiger und laut Tests nahezu immer eine Empfehlung wert (hatte ich noch nie) Harman/Kardon hingegen gefällt mir optisch weitaus besser und ich habe schon positive Erfahrungen damit gemacht. DVD-Player sind bei beiden gut.
    Um es zu verifizieren geht es um den Denon AVR1707 oder alternativ den HK AVR 235.
    Das sind jeweils die ohne HDMI, kosten im Netz so zwischen 360 (Denon) und 495 (HK).
    Mein Fachhändler hat einen HK AVR235 da, wurde zum vorführen einmal ausgepackt, kann ich für 399 bekommen. Ist momentan mein Favorit.

    Wenn es unbedingt HDMI sein muss, kann ich mir HK nicht mehr erlauben. Das HDMI-Einsteigermodell ist der AVR445, der liegt bereits 4stellig.

    Denon bietet mit dem 2307 bereits 2HDMI Eingänge und einen Ausgang. Das Teil ist für knapp 700 Euro zu bekommen, also doppelt so teuer wie der kleinere 1707, wobei ich mit der Mehrleistung (momentan) nichts anfangen kann; meine Teufel-LS sind für soviel nicht ausgelegt.

    cu Toy
     
  6. ennaG6

    ennaG6 Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris HSD Exec
    HDMI 1.3 kann zusätzlich z.B. mehrkanalton von SACD übertragen.
    Alles, was man im Heimkino so braucht, kann HDMI 1.1 auch schon. Und ich denke, daß mehr als 8 diskrete Kanäle auch nicht nötig sind.
     
  7. toedu

    toedu Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der TV den Sound unverändert weitergibt, ja dann würde ich es auch so machen. Aber ich bin da eher skeptisch. In der Bedienungsanleitung steht dazu leider auch nichts :(

    Der angesprochene Denon 2307 bietet noch eine Wandlung von analogen Signalen auf HDMI, und er zeigt das OSD usw. auch über HDMI an. Wie gesagt, für die Verkabelung und für die Bedienung wäre es sicher ein Vorteil, aber der Aufpreis ist schon noch recht happig.

    Hast du dir mal die Geräte von Onkyo angeschaut? Der Onkyo TX-SR604E fungiert zB. als einfacher HDMI-Switch und wäre dementsprechend günstiger.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Hifi-Wagner, 11.01.2007
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Der 2307 vonDenon hätte auch noch eine ganze Ecke mehr zu bieten,
    selbsteimessender vollparametrischer Equalizer für 7.1 Kanäle + 8 Band graphisch,
    verarbeitet via HDMI auch DD+ & DTS+.
    Das ist ja auch der Vorteil bei HDMI , weniger Kabel.
    Die HDMI Standards 1.1 -1.3 beschreiben eigentlich mehr die Datendurchsatzrate und selbst mit 1.1 ist Full HD möglich.
    Kenne übrigens zurzeit noch kein SACD Gerät mit HDMI Ausgang. (SACD geht bereits ab HDMI 1.2a)
    Einzige Möglichkeit bis dato die 3rd Schnittstelle bei Denon. Und das auch nur bei den eigenen Geräten.
     
  10. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Der Denon 2307 ist zweifelsfrei ein feines Gerät, aber das ist mir einfach zu teuer.

    Marantz hätte noch den SR5001 im Angebot.
    Verfügt ebenfalls über HDMI, kann ich für gut 500 bekommen.

    Positiv sehe ich den Ruf der Marke und die HDMI Geschichte.

    Auf der Negativliste stehen eine Optik die mich wenig anspricht und ein fehlendes Einmessmikro, was mir die Einstellungssache unheimlich erleichtern würde.

    cu Toy
     
Thema:

Home Hifi Verkabelung?

Die Seite wird geladen...

Home Hifi Verkabelung? - Ähnliche Themen

  1. Abbiegelicht und Comming Home wo anschließen?

    Abbiegelicht und Comming Home wo anschließen?: Guten Tag, ich möchte ein Comming-Home Modul in meinem E12 einbauen. Meine Frage ist: Wo genau in Fahrzeug finde ich den benötigten Kabelstrang?
  2. Rear System Starlet P9

    Rear System Starlet P9: Moin, ich habe mir seit kurzem einen Starlet P9 angeschafft, BJ: 1998. da ich noch bis April kommenden Jahres warten muss, bis ich allein fahren...
  3. Car Hifi JBL-Endstufe GTO 7001

    Car Hifi JBL-Endstufe GTO 7001: JBL-Endstufe GTO 7001 425W 300€ 2011 + Subwoofer 60€ + Kondensator 1 Farad 40 – 45 € plus Einbaukitt für Kofferraum Sperrholz und Glasfaserverbund...
  4. Frage an die Hifi Spezialisten hier!

    Frage an die Hifi Spezialisten hier!: Hallo! Ich habe ein Problem mit meinen neuen Canton GLE 420.2! Wenn ich lauter Musik höre, egal ob von CD /Stereo oder BD / DTS-HD knackt der...
  5. Corolla E12 HiFi Beartung

    Corolla E12 HiFi Beartung: Hi, ich möchte meinem E12 ein wenig mehr Sound verpassen. Das original Radio wurde schon gegen ein JVC-KDX310 BTE getauscht (4x50W, Sub-out,...