Hinterachsdifferential Wellendichtring undicht

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von waldym, 24.07.2013.

  1. #1 waldym, 24.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2013
    waldym

    waldym Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    am Previa Bj.97 am Hinterachsdifferential vordere Wellendichtring ist undicht / Nass.

    Hat jemand schon vorderen Wellendichtring / Simmering getauscht ?

    Braucht man dafür Spezielle Werkzeuge?
    Und welche Simmering braucht man für Einbau ?

    gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. waldym

    waldym Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Und hat keiner noch diese Simmerring von vorne von Defirinzal gewechselt?

    gruß waldy
     
  4. waldym

    waldym Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    oder wenn ich mache rein in Diferenziale Zeug -Wynn s HPLS ( laut Beschreibung dichtet Öllecks) - ich weiss nciht nur, ob das wircklich funktioniert.

    gruß
     
  5. #4 SchiffiG6R, 27.07.2013
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Hi.

    Diese Dichtmittel halten von Zwölf bis Mittach, also nix. Aber probier es gerne aus....;)

    Den Dichtring zu wechseln ist nicht so der große Akt wenn man etwas Ahnung hat:
    - Markieren wie die Kardanwelle befestigt ist
    - die vier Muttern der Kardanwelle am Differenzialflansch ab
    - Kardanwelle beiseite legen (festbinden)
    - die Mutter am Differentialflansch entkontern und abschrauben
    - den Flansch rausziehen und die Staubkappe (wenn vorhanden) vorsichtig raushebeln
    - den alten Dichring raushebeln
    - alles reinigen
    - den neuen Dichtring etwas einfetten und vorsichtig mit etwas Einschlagen was annähernd den gleichen Außendurchmesser hat, nicht verkanten, so tief einschlagen wie der alte gesessen hat
    - Zusammenbau in ungekehrter Reihenfolge, neue Mutter für den Flansch verwenden
    - Öl am Diff prüfen/erneuern
    - Probefahren, prüfen ob dicht

    Ohne Bühne ein Riesenspaß :D

    Die Mutter und den Dichtring am Besten beim Händler bestellen.
     
  6. waldym

    waldym Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    vielen Dank für die Antwort,
    ich habe ein Buch Toyota Werkstatthandbuch gefunden, bin zu zwei verschiedene KZ Werkstäten gefahren ( da ohne Bühne ist wirklich viel Spass) , habe das Buch gezeigt, habe gefragt was würde Arbeit kosten ( ich würde auch gerne das selber machen, nur bei uns gibt s leider keine mehr Bühne zu mieten) .

    1 ) Bei erste Werkstatt haben das Buch nachgeguckt, und hat empfehlen nach Toyota Werkstatt fahren.
    Grund - die haben keine Werkzeug , bei Mutter von Differenzielflansch zu lösen, gegen zu halten.

    2) bei andere Werkstat hat mir es gesagt, das bei Mutter fest zu ziehen , braucht man welche Werkzeug , für Spiel / Vorspannung / Schlag einstellen - bei Mutter fest zu ziehen.


    Jetzt meine Frage :
    - Mutter muss unbedingt neu, oder kann man alte Mutter benutzten ?

    - Dichtring kann man wahrscheinlich nur bei Toyota bestellen ( nach dem wie die wollten bei Toyota für zwei reine Wischergummi 110 eur haben) ich weiss nicht, was würde diese Dichtring bei Toyota kosten. Wo kann man noch sonst das kaufen?



    1 )
    Frage: mit was muss man Flansch halten, damit kann man Mitter abschrauben ? ( in Buch steht SST 09330-00021 ) .

    2)
    Frage : geht das locker raus oder braucht man welche Werkzeug ? ( laut Buch muss man mit SST 09557-22022 Anschlussflansch ausbauen )

    3)
    Frage - Lagespannhülse, Ölschleuderring drin lassen und nicht anfassen ?

    4)
    Frage, mit welche Moment muss man Mutter fest ziehen ?
    Und mit was den Flansch haltern bei Mutter fest zu ziehen ?

    gruß waldy
     
  7. #6 SchiffiG6R, 28.07.2013
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard

    4. Du hast ein Handbuch? Das stehen doch schon mal alle Drehmomente für die Reparatur drin. ;)
    3. Du willst ja nur an den Dichring, der Rest bleibt so wie er ist.
    2. Kann mir kaum vorstellen, dass der flansch da von alleine rauskommt...wirst ihn wohl etwas
    "überreden" müssen.
    1. Schlagschrauber. Wenn nicht: die Handbremse müsste genug Wirkung haben um die Achse zu blockieren.

    Die Mutter solltest Du neu machen (sollte als nicht wiederverwenbares Teil in Deinem Handbuch gekennzeichnet sein ;))
    Wo, ausser bei Toyota, Du noch die Teile herbekommst kann ich Die leider nicht sagen.
     
  8. waldym

    waldym Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    2)
    - ja Handbuch habe ich mir gekauft ( gebrauchte aber Super Sache ) . Und diese Werkzeug , was stzeht in Hanbuch habe ich nicht ( in Freie Werkstat auch nicht ).

    Mit Hammer wurde ich nicht drauf klopfen.

    Hat jemand eine Tipp, wie kann man Flansch rausziehen ?

    4) Drehmoment für Mutter im Buch steht bei 120 Nm.

    gruß waldy
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 SchiffiG6R, 28.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2013
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Zuerst mal pobieren ob der Flansch so raus geht.
    Mit nem Kunststoffhammer ein paar gezielte Klopfer....das sollte das Teil schon aushalten ;)

    Wenn Du Angst hast was kaputt zu machen, lass da ne Werkstatt ran.
     
  11. waldym

    waldym Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    - nicht nur ich, bei einem Werkstatt hat mir auch für diese Reparatur abgesagt :)
    Hat empfollen nur bei Toyota Werkstatt machen :)

    gruß waldy
     
Thema:

Hinterachsdifferential Wellendichtring undicht

Die Seite wird geladen...

Hinterachsdifferential Wellendichtring undicht - Ähnliche Themen

  1. Corlla AE92 Liftback: Hintere Scheibe undicht

    Corlla AE92 Liftback: Hintere Scheibe undicht: Hallo, Betreffend mein Corolla AE92 Liftback BJ 1991: Habe bemerkt das Wasser im Kofferraum eintretet: Habe die Plastikverkleidung des...
  2. Klima undicht Celica GT4

    Klima undicht Celica GT4: Hallo liebe Freunde. beim befüllen der klima ist aufgefallen, dass an einer Verbindung zum Kompressor das System undicht ist. Liegt evtl nur an...
  3. Starlet P8 (Bj. 94) Benzintank undicht und am rosten - reparieren?

    Starlet P8 (Bj. 94) Benzintank undicht und am rosten - reparieren?: Hi, bei meinem Starlet rostet der Benzintank (siehe Bild) und ist, wie mir seit kurzem aufgefallen ist, undicht. Lässt sich sowas gescheit...
  4. Kupplungsnehmerzylinder undicht?

    Kupplungsnehmerzylinder undicht?: Hallo, habe bei meinem Corolla E11 Feuchtigkeit an der Gummimanschette des Kupplungsnehmerzylinders entdeckt. Auch unter der Manschette ist es...
  5. Zylinderkopfdichtung undicht, t22

    Zylinderkopfdichtung undicht, t22: Bj.98, Motor: 7A-F, 81 kw, 190000km Hallo! Ein paar Tropfen Kühlflüssigkeit unterm Wagen zurückverfolgt bis zur Kopfdichtung, Ecke vorne links...