Hilfe - zuviel Motoröl !

Diskutiere Hilfe - zuviel Motoröl ! im Motor Forum im Bereich Technik; Hi, Mein Previa 2.0 D4D hatte angebliche in 90tkm Service beim Händler und nun nach vielleicht 1000-2000km mess ich mal das ÖL nach - und es ist...

  1. #1 drivetheglobe, 26.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2011
    drivetheglobe

    drivetheglobe Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Toyota: Previa 2.0 D4D BJ 2006, Yaris 1,0 VVT-i BJ13, Ford: Transit 2,5D. BJ 97
    Hi,

    Mein Previa 2.0 D4D hatte angebliche in 90tkm Service beim Händler und nun nach vielleicht 1000-2000km mess ich mal das ÖL nach - und es ist viel zu viel Öl drin - jedenfalls ist der Stab noch einige Zentimeter nach der obersten Markierung rundherum
    ölig !!!!!
    Auto stand nun 8 Tage hab kurz gestartet vom Stellplatz rausgefahrenund dann nach ein paar Stunden gemessen.

    Ähnliche Erfahrungen ?

    Alarm oder Messfehler ?? Bin knapp davor das Öl auszulassen und zu die Menge zu messsen.....
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Celica459, 26.04.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.904
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner mit viel Reis
    Ich habs schon oft erlebt, dass nach laufendem Motor, wenn das Öl also noch nicht wieder vollständig in der Ölwanne ist, das Öl bis FULL reingeschüttet wird.

    Steht das Auto dann was länger ist die Ölwanne also überfüllt :D

    Hatte das auch mal am Camry gemacht, war knapp 0,5cm über Full, da hat er kleine Ölwolken gepustet und das Öl war auch nach einer Woche bis auf Full gesunken und blieb da stehen.

    Wie viel genau ist denn das Öl über Full?
     
  4. #3 diosaner, 26.04.2011
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Ein Messfehler könnte vorliegen, wenn man sehen könnte, wie der Messtab in dem Führungsrohr sitzt, ob du auch den Stab einige Sekunden später nach dem Einstecken wieder rausziehst und und und....


    Am besten wäre es, das Öl in eine saubere Wanne abzulassen und genau auslitern.

    Dann weisst du, ob ein Messfehler vorliegt oder vielleicht zuviel Öl eingefüllt wurde.

    Gleichzeitig mal am Öl riechen, ob Diesel zugemischt ist oder ....
     
  5. #4 drivetheglobe, 26.04.2011
    drivetheglobe

    drivetheglobe Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Toyota: Previa 2.0 D4D BJ 2006, Yaris 1,0 VVT-i BJ13, Ford: Transit 2,5D. BJ 97
    Danke f.d. raschen Antworten - also das ist def. mehr als 0,5cm .... aber Rauch ?

    Das Problem ist die Wanne.... ich suche...
     
  6. #5 drivetheglobe, 26.04.2011
    drivetheglobe

    drivetheglobe Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Toyota: Previa 2.0 D4D BJ 2006, Yaris 1,0 VVT-i BJ13, Ford: Transit 2,5D. BJ 97
    Danke f. eure Hilfe - habe 5l gemessen. Das passt lt. Manual (5,1l ohne Filter). Also Messproblem - Uff :) !!

    Es scheint so zu sein, dass wenn man das Auto ganz gerade hinstellt, man auf der Unterseite des Stabes was ablesen kann.
    Oben ist er immer ganz ölig. Offenbar ist aber auch dann und wann die Unterseite weiter rauf mit Öl voll -
    vielleicht weil unsere Gasse Gefälle hat auch ...
    Hab was ähnliches da schon im Forum von einem anderen Motor gelesen ....

    lg
     
  7. quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Beim messen natürlich immer zuerst den Stab mit einem sauberen Lappen abwischen und dies ein-zweimal wiederholen und natürlich auf Ebener Fläche stehen sollte er. Dann sind 0,5cm sowieso nichts, da musst Du Dir keine Gedanken machen.
     
  8. #7 Mister_Two, 27.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2011
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    ???

    Wie quo schon sagte daß Auto muss auf einer richtig eben fläche ohne Gefälle stehen wenn du den Ölstand messen willst.

    Messen tut man entweder vor dem Start des Motors nachdem das Auto über nacht gestanden ist oder wenn man ein paar kilometer gefahren ist und das Öl heiß ist. Dann sollte man aber ein paar minuten warten bis der Großteil des Öls in die Wanne zurückgelaufen ist.

    Dann ziehst den Stab raus, wischt Ihn sauber ab und steckst ihn bis zum Anschlag rein und ziehst ihn gleich wieder raus und hälts ihn dabei senkrecht. Nun kannst du den ölstand ablesen.

    Ich denke mal bei dir wird das Auto nicht waagerecht gestanden sein und du hast den Ölstab nur einmal rausgezogen ? Dann ist es klar das der bis weit über die Markierung verölt ist.

    Würde den Ölstand im übrigen öfters kontrollieren als alle 2000 tkm.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. GaKu

    GaKu Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
    wenn ich meinen ölstab reinsteck hab ich aber auch immer ölspuren bis fast ganz oben hin am stab, auf der rückseite bzw. der zur fahrgastzelle hingewandten seite. sidn so dünne fäden am rande des stabes, nichts durchgehendes. um die wegzubekommen, müsste ich wahrscheinlich 10 jahre warten bis das öl zurückgelaufen ist. :] aber ist ja nicht schlimm, der ölstand ist ja eh da wos die stabfläche ganz bedeckt.

    ist's eigentlich wirklich wurscht wierum man den reinsteckt? also schrift so dass man sie von vorn lesen kann oder überkopf? weil bei meinem alten auto stand dass man den so reintun soll dass die schrift immer von vorn lesbar sein soll. ?(
     
  11. #9 quo, 27.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2011
    quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
     
Thema: Hilfe - zuviel Motoröl !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota auris zu viel oel

Die Seite wird geladen...

Hilfe - zuviel Motoröl ! - Ähnliche Themen

  1. 2002 Corolla Kombi E12J - Schaltung zuviel Spiel

    2002 Corolla Kombi E12J - Schaltung zuviel Spiel: Hallo zusammen. Habe bei meinem 2002er Corolla Kombi E12 (5013/456) mit 1,6l/81kW-Motor im Schalthebel zuviel Spiel. Dabei ist die Kugelpfanne...
  2. HILFE BITTE ! Räder RA28 US-RA29!

    HILFE BITTE ! Räder RA28 US-RA29!: Hallo zusammen, hab einen RA29 us erstanden und nun Tüvtermin und wollte zunächst mit 9x13 von Bekannten vorfahren und die sind vorne zu...
  3. Hilfe beiToyota Besichtigung raum Nördlingen Bayern jemand Zeit/Lust?

    Hilfe beiToyota Besichtigung raum Nördlingen Bayern jemand Zeit/Lust?: Hi Leute bin schonmal ziemlich auf die Schnauze gefallen bei KFZ Kauf Vielleicht ein Fachmann da der mir morgen mittag / nachmittag bei einer...
  4. Injektor Dichtring? (brauche dringend Hilfe)

    Injektor Dichtring? (brauche dringend Hilfe): Hallo zusammen, Ich habe ein problem, denke hier bin ich richtig und hoffe das jemand mir helfen kann. Habe einen Toyota Corolla Verso BJ2007...
  5. Hilfe - Suche Ersatz für geschrottete Toyota G6R Alufelge

    Hilfe - Suche Ersatz für geschrottete Toyota G6R Alufelge: Ich habe vor zwei Jahren diesen Satz Alufelgen gekauft:...