HILFE !!! Turboladerschaden

Diskutiere HILFE !!! Turboladerschaden im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo! Ich war eben beim FTH, weil ich beim Beschleunigen ein komisches Pfeifen hörte (nicht das normale Turbopfeifen). Diagnose: Die Membran in...

  1. #1 Ingolf 2, 20.03.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich war eben beim FTH, weil ich beim Beschleunigen ein komisches Pfeifen hörte (nicht das normale Turbopfeifen).

    Diagnose:
    Die Membran in der Unterdruckdose, die den Ladedruck regelt ist schadhaft/defekt.

    Jetzt kommt´s:
    Die Dose läßt sich zwar relativ einfach ersetzen, von Toyota gibt es dieses Ersatzteil aber nicht einzeln, sondern nur zusammen mit dem Turbo (der bei mir noch absolut i.O. ist)!!!
    Kostenpunkt: 1700 Euro + Einbau.

    Da bei mir die CarGarantie noch greift, sind´s immer noch ca 700 - 800 Euro, die an mir hängenbleiben würden.

    Fahrzeugdaten:
    RAV4, XA2, Bj 2002, D4D mit 116PS
    Garrett Lader
    Toyota Teilenummer des Laders: 17201-27040
    (kann die Schrift nicht entziffern: Die fettgedruckte "0" könnte auch eine "6" sein.)

    Leute, ich bin wirklich fertig, da ich im vergangenen Monat erst das Zweimassenschwungrad+ Kupplung machen lassen mußte (925€) und brauche dringend eure Hilfe. ;( ;( ;(

    Hier meine Fragen:

    - Weiß jemand eine Quelle, wo ich an eine Unterdruckdose ´rankommen könnte (auch gebraucht - vielleicht im eigenen Keller, in der Firma, sonstwo ...)???

    - Gibt es die Unterdruckdose vielleicht doch bei Toyota irgendwo einzeln???

    - Wie ist die genaue Bezeichnung des verbauten Garrett- Turbos???
    Vielleicht wurde dieser Lader ja auch bei anderen Automobilherstellern verbaut, die die Dose als ET anbieten...



    Leute, ich brauche hier wirklich Hilfe, da ich -vom Finanziellen Standpunkt mal ganz abgesehen- nicht einsehe, einen funktionierenden Turbo zu ersetzen, nur weil die draufgeschraubte Unterdruckdose Zicken macht.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Duke_Suppenhuhn, 20.03.2007
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    RE: HILFE !!! Unterdruckdose für Turbo

    Das Ding ist nur draufgeschraubt??? Mehr net?

    Dann wirds sicherlich irgendwen geben, der das Teil auch einzeln hat.


    Was haben die denn zu der Auswirkung des Defekts gesagt? Ists was kritisches oder pfeifts einfach nur?
     
  4. #3 Ingolf 2, 20.03.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Naja, im moment ist´s noch unkritisch aber keiner weiß, wie lange die (vermutlich) eingerissene Membran noch hält.
    Sie sorgt dafür dass der Turbo nicht zu viel oder zu wenig Ladedruck aufbaut.

    Wenn die Zerstörung bedeutet, dass der Druck zu gering ist, geht´s im Notlauf weiter, wenn der Druck aber zu hoch wird (wie beim Abklemmen der Dose), macht´s buuuummm und den Turbo zerlegt´s.

    Laut FTH gibt´s die bei Toyota nicht einzeln. Deshalb frag ich ja!

    Ich brauche halt in den nächsten paar Wochen so ´ne blöde Unterdruckdose! :(

    Hier ist mal ein Bild von der Dose auf dem Turbo:

    [​IMG]
     
  5. #4 meinedicke, 20.03.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Ingolf 2, 20.03.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Danke, da ruf ich morgen mal an.

    Altenkirchen ist auch nich zu weit weg, so dass ich auch hinfahren könnte, wenn ich telefonisch ´ne positive Rückmeldung bekomme.
     
  7. #6 holgi-cv, 20.03.2007
    holgi-cv

    holgi-cv Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1 D-CAT
  8. #7 Ingolf 2, 20.03.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Kann es sein, dass die Garrett-Nummer für den Lader 721164-0004E lautet?
    Das würde zur Grobeingrenzung schon mal helfen und die Suche beschleunigen.

    Ich werde morgen wohl einige Telefonate erledigen müssen ...
     
  9. #8 echt_weg, 20.03.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    gibt universelle dosen die du benutzen kannst mußt halt bischen den halter anpassen. hks bietet z.b. welche an. wenn du nach actuator im ausland suchst solltest du erfolg haben. im schlimmsten fall mußt du halt die stange vom alten nehmen und an den neuen ranschmeissen. wichtig ist halt dass der ladedruck einstellbar ist damit du den so einstellen kannst wie er serie ist
     
  10. #9 Ingolf 2, 20.03.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Angeblich soll´s vom Vorgänger Turbo 17201-27030 bzw. 273010 die Dose als Ersatzteil geben.

    Die Toyota Nummer für die Dose vom Vorgänger ist angebl. 17230-29015.

    Am einfachsten wäre, wenn die auch auf den 17201-27040 passt.

    Kann das jemand herausfinden?


    Mit den Universaldosen hab´ich Bedenken, dass der Ladedruck falsch eingestellt wird und mir der Turbo hops geht. Kann das ´ne normale Toyotawerkstatt??? (Das richtige Einstellen meine ich natürlich.)
     
  11. #10 echt_weg, 20.03.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    da gehts dir nichts bei hops. da klemmst du ne ladedruckanzeige dran und stellst den erstmal ganz weich ein - dass er viel zu früh aufgeht und dann halt immer bischen weiter bis der druck passt
     
  12. #11 the_mole, 21.03.2007
    the_mole

    the_mole Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    0
    kannst eigentlich auch mit ner luftpumpe mit manometer testen ;) brauchst net immer ein- ausbaun...

    mfg
     
  13. #12 Ingolf 2, 21.03.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    OK, dann versuch ich erst mal Infos zur Dose des Vorgängerladers zu bekommen.

    Sollte das scheitern, versuche ich eine Dose bei einem Instandsetzer zu bekommen (eure Links).

    Sollte auch das scheitern, wird´s eine Universaldose, die die Werkstatt einbauen und einstellen soll.
     
  14. #13 the_mole, 21.03.2007
    the_mole

    the_mole Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    0
    auf jeden fall solltest du wissen wie viel öadedruck du normal haben solltest, nich dass du deine motorlebensdauer verkürzt...
     
  15. #14 Ingolf 2, 21.03.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen lass ich´s ja beim FTH machen. Die werden´s wohl wissen. (Wissen die das ???)
     
  16. #15 Ingolf 2, 21.03.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    So, ich hab schlechte Nachrichten:
    Die Druckdose 17230-29015 passt mechanisch und vom Druck her nicht.
    Das scheidet also aus. Sie würde auch schon um die 400€ kosten.

    Turboinstandsetzer hab ich auch angerufen und Absagen erhalten: Druckdosen sind für die Turbos mit VTG nicht einzeln zu bekommen.

    Universaldosen sollen auch nicht klappen, da der Hersteller die Einstellwerde angebl. nicht ´rausrückt.


    Ich habe jetzt noch 2 Anfragen offen:

    Eine Firma in Bayern (New Generation Car) bietet an, dass ich die Dose einschicke und sie aus dem Lager eine vergleichbare ´raussuchen. (Ob das klappt, wenn alle anderen sagen, dass sie nicht an die Daten zur Einstellung ´rankommen ...???)

    Eine andere Firma in Dortmund (Extrem Fahrzeugtechnik) bietet Umbausätze für die Druckdosen vom Landcruiser. Die klären ab, ob sie auch ´was für den RAV besorgen können.
     
  17. #16 Ingolf 2, 03.04.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Es gibt Neuigkeiten:

    Die letzte Diagnose "Druckdose" wurde auf der Grundlage gestellt, dass ein Schlauch von der Dose abgezogen wurde und dann nichts mehr pfiff.

    Nach der Rücksprache mit einem Turbospezi war diese Diagnose voreilig.

    - Die Dose hätte mit einer Vakuumpumpe unter Druck gesetzt werden müssen, um Festzustellen, ob der Druck gehalten wird (Membran ganz) oder ob der Druck nachläßt (Membran kaputt/schadhaft).

    - Die Flansche des Turbos (motorseitig und auspuffseitig) hätten überprüft werden müssen, ob´s da ´rauspfeift und dieses Geräusch und den zeitweisen Druckverlust verursacht.

    -------------------

    Heute war ich beim FTH und hab die Dose mit der Vakuumpumpa aussaugen lassen: SIE HAT DEN DRUCK GEHALTEN!!!!!

    Der Meister sagte, dass es trotzdem die Dose sei, in der die Membran dann eben "flattert". Hat von euch schon mal jemand sowas gehört????

    Wenn die Membran noch gut ist, wird doch Druck bzw. Unterdruck aufgebaut - was soll da flattern???

    Die Membran ist dicht - und trotzdem pfeift die Kiste ziemlich laut!!!

    Die Flansche lass ich morgen überprüfen, da ich das Auto stehenlassen muss. Es gibt da noch ein Problem mit der Garantieabwicklung (hat mich heute geärgert ...). Ich werde morgen versuchen, das zu klären!
     
  18. #17 Snowmen, 03.04.2007
    Snowmen

    Snowmen Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.03.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde die ganze Sache etwas komisch! Hast du ausser dem pfeiffen den noch andere Probleme? Leistungsverlust? In der Regel ist es schon so das wenn die Dose den Druck hält das sie in Ordnung ist. Es könnte jedoch sein dass das Gestänge oder die Stellvorrichtung im Turbo klemmt, kann man eher schlecht kontr. da es meistens nur zeitweise so ist.
    Es kann auch sein das der Turbo selber Geräusche macht ev. durch beschädigte Schaufelräder die ein anderes Windgeräusch fabrizieren...
     
  19. #18 Ingolf 2, 04.04.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Ja, zeitweiser, geringer Leistungsverlust beim Beschleunigen ist auch spürbar. Allerdings nicht immer und so wenig, dass es keinem auffällt, der den direkten Vergleich hat.

    Ich finde auch, dass die Sache immer komischer wird! :( :( :(
    Deshalb frag ich ja hier nach! :)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Also ich Weiss nicht Komisch das ganze. Der Turbo hat doch VTG also verstellbare Leitschaufeln oder ? Warum bauen die den nicht aus legen den auf den Tisch und steuern die Druckdose per Vakuumpumpe an dann müsten die sehen wie sich die Leitschaufeln bewegen. Bei VW gab es in der Anfangszeit Probleme damit das sich die Schaufeln durch Russ nicht mehr Richtig bewegen konnten. Wenn er kein VTG vergiss das ganze was ich geschrieben habe.
     
  22. #20 Ingolf 2, 04.04.2007
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Doch, hast schon recht: Das ist ein Lader mit VTG!

    Ich hab´den Eindruck, dass die sich die Druckdose in den Kopf gesetzt haben.

    Das bedeutet ja im Toyota-Normalfall: Tausch des Laders und damit muss gar nicht nachgeforscht werden...

    Ausbauen + neues Teil einbauen ist eben leichter ... aber leider auch teuer!
     
Thema: HILFE !!! Turboladerschaden
Die Seite wird geladen...

HILFE !!! Turboladerschaden - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Autotürscheibe knackt?

    Hilfe! Autotürscheibe knackt?: Hallo (: Ich fahre einen Toyota Corolla e12 &' habe eleltrische Fensterheber auf der Beifahrerseite knackt es ab einer bestimmte Höhe beim...
  2. Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe

    Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe: Hey. Also: bei dem guten Stück bleiben bei warmem Motor gern mal die Drehzahlen bei 2000 hängen. Im Leerlauf wie auch bei eingelegtem Gang. Da...
  3. Hilfe zu meinem USB ANSCHLUSS an Navi

    Hilfe zu meinem USB ANSCHLUSS an Navi: Weiss einer zufällig was die Farben Schwarz und Weiss am Navi zu sagen haben?Ich habe ein Navi von Alpine.Da kommen zwei USB-KABEL raus,das...
  4. Hilfe Corolla e10 Fußbremse hinten unterschiedlich

    Hilfe Corolla e10 Fußbremse hinten unterschiedlich: Hallo mal wieder , ich habe das Prob. mit der Fußbremse hinten rechts bin durch den Tüv gerasselt und mir läuft die zeit davon :-( Also es ist ein...
  5. Werkstatt...TÜV...HILFE

    Werkstatt...TÜV...HILFE: mein Auto(Yaris XP9) musste zum TÜV, was so an sich nicht das Problem ist/war... DACHTE ICH X(:dash Haben letzte Woche Donnerstag mein Auto in...