Hilfe!!!! Toyota Corolla Bj.90.Springt nicht mehr an!!!Wer kann mir einen Tip geben?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Schaltermumie, 17.06.2003.

  1. #1 Schaltermumie, 17.06.2003
    Schaltermumie

    Schaltermumie Guest

    Hallo Leute,

    ich habe einen Toyota Corolla,E9,Bj.1990,1,6 Liter,
    105 PS. Mein Problem besteht darin, dass er seit kurzem nicht mehr anspringt! Wenn ich starten will, dann macht es nur "KLACK". Mal startet er und mal nicht. Das Problem wurde mit der Zeit schlimmer. Erst war es gelegentlich das er nicht ansprang, doch mittlerweile geht er fast gar nicht mehr an. Wenn er mal startet, dann hört sich der Anlasser völlig intakt an (wie ich das als Laie beurteilen kann),d.h. kein krächtzendes Geräusch oder so. Bitte helft mir, was kann das sein. Ich bin total auf mein Auto angewiesen und muss es so schnell wie möglich reparieren. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn Ihr mir helfen könnt!!!

    Gruss
    Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TheDriver, 17.06.2003
    TheDriver

    TheDriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 D-Cat EXE, Triumph Daytona 675
    hmm... also, ich hab zwar nich so wahnsinnig viel ahnung aber für mich klingts so als ob der Magnetschalter(wenn das teil so heisst) hängt, hat ich mal während der probefahrt mit ner t16...

    aber warte mal lieber bis jemand antwortet der sich damit besser auskennt.
     
  4. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Hallo Christian,
    Dein Problem ist schnell gelöst: die Winkelkontakte im Anlaßschalter sind abgenutzt. Die Kontakte kosten ein paar Euro fuffzich, man muß dazu allerdings den Anlasser zerlegen.
    Kannst Du das selbst machen? Ansonsten geh in eine Werkstatt und erkläre denen das! Laß Dir auf keinen Fall einen neuen Anlasser verkaufen!
    Der Magnetschalter zieht einen Stift mit einer runden Platte an die Winkel dran und die Platte überbrückt die beiden Winkel, worauf der Anlasser anfängt zu drehen. Das Klacken was Du hörst, ist der Magnetschalter. Der funktioniert noch, aber der Kontaktabstand zu den Winkeln ist wegen der Abnutzung zu groß. Manchmal gibt es durch Lichtbogenbildung noch einen Kontakt, dann startet der Wagen. Aber das wird mit steigender Anzahl der Versuche immer seltener.
     
  5. Levin

    Levin Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    koennten auch nur einfach lose oder oxidierte Zuleitungen sein. Das faellt dann schon auf, da der Anlasser ziemlich viel Strom zieht. Oft sind auch die Batteriekontakte verdreckt. Bevor es also ans Anlasser ausbauen geht alle Kontakte pruefen.
    (war bei mir auch so ein schleichender Prozess, alles ausgebaut und am Ende ware es die Polklemmen an der Batterie)
     
  6. #5 Digiforce, 17.06.2003
    Digiforce

    Digiforce Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ist hundertpro der anlasser
     
  7. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    Ist hundertpro das von RST beschriebene Problem.
     
  8. #7 TheDriver, 17.06.2003
    TheDriver

    TheDriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 D-Cat EXE, Triumph Daytona 675
    hmm... dann war ich ja wenigstens nah dran...
     
  9. #8 Schaltermumie, 17.06.2003
    Schaltermumie

    Schaltermumie Guest

    Hallo Rene,

    das ist ja echt suuuuupeeer!!!!! Das hört sich selbst für mich (als Laien) plausibel an!!! Ich glaube ich hätte mich dumm und dämlich gesucht bis ich den Fehler gefunden hätte. Ich hätte mir wahrscheinlch einen neuen Anlasser gekauft. Aber jetzt weiss ich ja wo der Fehler liegt. Ich hätte da nur noch einige Fragen :o)
    Kann man die Winkelkontakte einfach so im Zubehör kaufen? Oder gibt es die nur über, bzw. bei Toyota?
    Und meine allerletzte Frage: Kann man den Anlasser denn so auseinanderschrauben oder ist er vernietet (d.h. Nieten aufbohren)?

    Schon einmal vielen Dank für Deine Bemühungen!!!

    Gruss
    Christian
     
  10. #9 Schaltermumie, 18.06.2003
    Schaltermumie

    Schaltermumie Guest

    Hallo,

    ich möchte auch allen anderen für Ihre Hilfe danken!!!
    Echt nett, wenn man sieht, dass man mit seinen Problemen nicht alleine gelassen wird!!!

    Vielen vielen Dank!

    Gruss
    Christian
     
  11. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Hallo Christian, der Anlasser ist nur geschraubt und sehr einfach zu zerlegen. Versuche mal, ihn so zu zerlegen, daß die Ankerspule auf der Kollektorseite in ihrem Lager bleibt, dann hast Du später nicht das Gefummel mit den Kohlekontakten. Ich weiß nicht, ob das bei Deinem Anlasser geht, bei meinem (ohne Reduziergetriebe) geht das.
    Ich glaube, die Kontakte gibt es nur bei Toyota, aber das ist wirklich eines der wenigen Ersatzteile, die für sehr wenig Geld großen Erfolg versprechen! Ich glaube, die lagen mal so bei 20 DM oder sogar noch weniger. Wenn Du es ganz billig haben willst, nimm ein Kupferrohr oder Blech mit möglichst dicker Wandung, schneide ein Stück raus und biege es zu einem Winkel. So haben wir mal notdürftig den P8 von einem Freund repariert. Hat wieder 40.000 km gehalten :).
     
  12. toxic

    toxic Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11
    Geht!
    mfg, DerderdasvornerweileauchgemachthatbeimE9
     
  13. #12 Schaltermumie, 20.06.2003
    Schaltermumie

    Schaltermumie Guest

    Schaltermumie

    Hallo Rene,

    Ich habe mich jetzt an die Arbeit gemacht und versucht den Anlasser auszubauen. Ich habe, glaube ich, die Ankerspule ausgebaut. Es ist ein Teil mit 4 Kohlen im Inneren. Ich denke es war das falsche Teil,oder? Man kommt so schlecht an den Anlasser ran, so dass ich angefangen habe die Schrauben zu lösen, wo ich problemlos drangekommen bin. (Nicht lachen Leute, ich mache das zum erste mal :o)
    War wirklich ein gefummel die Kohlen wieder auf die Spule zu bekommen :o) .
    Kannst Du mir vielleicht sagen, mit wievielen Schrauben der Anlasser befestigt ist? Und komme ich da so an die Schrauben, ohne die grosse Brücke (so nenne ich das Teil vom Motor als Laie mal), die überdem Anlasser sitzt abschrauben zu müssen? Ich habe echt den Ehrgeiz das alles selbst zu machen, aber das ist da alles aber sowas von eng. Mir würde es echt helfen, wenn Du mir sagst, mit wie vielen Schrauben der Anlasser befestigt ist. Die Werkstatt will ürigens für die Reparatur der Winkelkontakte 260 Euro haben. Jetzt verstehst Du bestimmt woher mein Ehrgeiz, die Sache selbst zu reparieren herkommt :)

    Hier noch ein Foto von dem Teil was ich ausgebaut habe.
    [​IMG]


    Gruss
    Christian
     
  14. #13 BLACK_EAGLE, 20.06.2003
    BLACK_EAGLE

    BLACK_EAGLE Guest

    Tach...

    Werde auch mal was posten *gg*
    Der Anlasser ist mit 2 Schrauben am Getriebe vestgeschraubt, normaslerweise musst du keine Stütze wegbauen oder so, hast die falschen Schrauben abgeschraubt, egal. Am besten kommst du wenn du den ganzen Ansaugmist wegbaust da kannst du beseer sehen was du schraubst, viel spass noch, denke dran vorher Batterie abklemmen, danke


    Cu
     
  15. #14 Nonsens, 20.06.2003
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    da wo du das blaue kabel abgeschraubt hast ist der interesante teil
    da müßten 3 kleine schrauben einen blechdeckel festhalten
    und darunter findest du das schon weiter oben beschriebene
    viel erfolg ;)
     
  16. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    das glaub ich gerne, ist echt ein scheiss Gefummel- deswegen lässt man das Teil ja besser drauf ;)
    Gut, das is jetzt um... Also Du musst den anderen Teil auch noch abschrauben- sind 2 Schrauben- relativ lang, also nicht wundern warum Du drehst und drehst und die kommen nicht raus. Zu sehen sind die relativ schlecht, musst Du einfach ertasten- und wie gesagt Batterie abklemmen- sonst :angst
    Noch ein Tipp: nimm zuerst die obere Schraube, da kommt man meines Erachtens nach besser hin- diese rausdrehen und dann wieder ein paar Windungen rein. Danach die untere lösen und mit der einen Hand ein wenig am Anlasser "wackeln", mit der anderen die schraube drehen- so funktionierts ganz gut.
    Ach übrigens noch was: wenn Du den Teil mit den Kohlen alleine geschafft hast, ist der Rest ein Kinderspiel :]

    Gruss Toy
     
  17. #16 Schaltermumie, 21.06.2003
    Schaltermumie

    Schaltermumie Guest

    Hallo Leute,

    erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten!!!
    Ich werde mich sofort morgen früh mal an die Arbeit machen und den Rest auch noch ausbauen. PS: Den Deckel mit den kleinen Kreuzschrauben habe ich gesehen! den könnte ich sogar problemlos abschrauben. Aber egal, ich werde den Rest vom Anlasser komplett ausbauen. Die Schrauben werde ich schon irgendwie ertasten (ertasten ist hier echt das Zauberwort :-)
    Ich werde morgen mal posten, was das gefummel gebracht hat :-)

    Gruss
    Christian
     
  18. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Jo, sehe schon, Du schaffst das :).
    Sag mal, was habt ihr den alle für komische Werkstätten, das ist ja nicht mehr normal?! 260 Euro für Anlasser raus, neue Kontakte, einbauen. Wenn sich einer (gelernter Mechaniker) ultradumm anstellt braucht er dafür trotzdem max. eine Stunde?!
     
  19. #18 Schaltermumie, 23.06.2003
    Schaltermumie

    Schaltermumie Guest

    Hallo Leute,

    ich habe dem Anlasser jetzt einTeil entnehmen können (im eingebauten Zustand) das sieh so aus:

    [​IMG]

    Bitte sagt mir jetzt, dass es sich um das Teil handelt!!!!
    Ich bekomme den Anasser nämlich nicht ausgebaut (ich bekomme 1 Schraube nicht los! Wahrscheinlich bin ich einach mit zu schlechtem, bzw. zu wenig Werkzeug ausgestattet).
    Ich würde mich echt freuen, wenn ihr postet!!!
    Ich drehe nämlich langsam durch :(
    3 Tage fummeln, zu Kumpels laufen und Werkzeug holen usw. und das Ding ist immer noch nicht raus!!!

    Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie verbat der Motorraum ist,waaaahhhhnnnsssiiinnnnnn!
    Ich hatte erst letzten Monat den anlasser vom Golf meiner Mutter gewechselt und das war weeessseenntllich leichter (so doof bin ich doch gar nicht, aber man kommt einfach nicht an diese Scheiss Schrauben ran, egal mit welcher Knarrenverlängerung,Maul,-Ring oder sonstigen Schlüsseln. Es ist einfach kein Platz um ein Werkzeug anzusetzen, obwohl ich schon den kopletten Luftfilterkasten, sämtliche Schläuche, Behälter etc. demontiert habe!

    Bitte sagt mir, dass es sich bei dem, auf dem Foto abgebildeten Teil um das gesuchte handelt?!?!

    Wenn es das nicht sein sollte, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir sagen könnt, ob ich das defekte Teil auch im eingebauten Zustand des Anlassers herausnehmen kann (mit den Fingern kann ich in das Loch fassen, wo dieser Bolzen/Stift mit der Feder saß).

    Gruss
    Christian
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BLACJK_Eagle, 23.06.2003
    BLACJK_Eagle

    BLACJK_Eagle Guest

    Tach..

    muss dich entäuschen es ist nicht das Teil was du brauchst, so weh es auch tut. Es sind 2 Kontakte die du wechseln musst die sind aus Kupfer ca. 1,5 cm gross und vorn ein flaches Viereck drauf, ich hoffe du gibst jetzt nicht auf


    CU
     
  22. Marci

    Marci Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm also ich finde an die Schrauben vom Anlasser kommt man sehr gut dran!!! Man brauch nur ne laaaaange Verlängerung dann klappt es!!!
    Also ich habe für meine Anlasser ne halbe stunde gebraucht!!! Ja gut ich war faul und hab nen neuen eingebaut!!!! :D

    @Schaltermumie Wo genau kommst denn her aus Dortmund??
     
Thema:

Hilfe!!!! Toyota Corolla Bj.90.Springt nicht mehr an!!!Wer kann mir einen Tip geben?

Die Seite wird geladen...

Hilfe!!!! Toyota Corolla Bj.90.Springt nicht mehr an!!!Wer kann mir einen Tip geben? - Ähnliche Themen

  1. Radhaus gezogen - Radhausschale passt nicht mehr

    Radhaus gezogen - Radhausschale passt nicht mehr: Hi Leute, ich habe ein Problem. Wir haben bei der T23 den Kotflügel gezogen. Hat auch soweit hingehauen aber die Radhausschale passt jetzt nicht...
  2. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  3. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  4. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  5. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...