HILFE - Reifenradiergummi

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Rinalover, 15.11.2004.

  1. #1 Rinalover, 15.11.2004
    Rinalover

    Rinalover Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2002
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich hab ein echt blödes Problem..
    Hab beim Reifenwechsel festgestellt, dass sich meine Vorderreifen wieder
    total einseitig abfahren. ;(

    Das erste mal ist mir das vorletzten Sommer aufgefallen.
    Ich hab dann noch meine alten Winterreifen aufgebraucht und hab mir für
    letzten Sommer zwei neue Sommerreifen gakauft, die an die Hinterachse
    montiert wurden.
    Die schon ein Jahr alten (aber gleichmäßig abgefahrenen Reifen) wurden an
    die VA montiert. Gleichzeitig hab ich eine Achsvermessung vornehmen lassen,
    damit mir das nicht nochmal passiert...


    Und jetzt schaut Euch die Schei** mal an:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Und das ist das Messprotokoll:

    [​IMG]


    Haben die das gut eingestellt? Ich kenn mich damit leider nicht aus und muß den Leuten wohl oder übel vertrauen.

    Achso.. es wurde vor 2 Jahren ein Fahrwerk eingebaut. Ich denke, dass es auch damit zusammenhängt.
    Davor fuhren sich meine Reifen wunderbar gleichmäßig ab.

    Kann man beim Fahrwerkseinbau dermaßen den Sturz verstellen?
    (Wenns daran liegen sollte?)

    Und noch ne Frage... kann ich poinS da irgendwass an den Kittel flicken?
    Ich mein schließlich hab ich ja die Achsvermessung wegen genau diesem Problem machen lassen. Une es ist kein Stück besser geworden!

    Ich danke für Eure Hilfe

    Marcel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mr.excellence, 15.11.2004
    mr.excellence

    mr.excellence Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Ist das nur bei einem reifen so?
     
  4. #3 Rinalover, 15.11.2004
    Rinalover

    Rinalover Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2002
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Nein bei der Vorderachse.
    Beide Reifen sehen exact gleich aus! ;(
    Dashalb nur Fotos von einem...
     
  5. #4 mr.excellence, 15.11.2004
    mr.excellence

    mr.excellence Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Hast schon mal getestet, ob dein auto wenn du das lenkrad loslässt in eine bestimmte richtung abdriftet?

    Ich würde dir in jedem falle empfehlen, diesen verein in regress zu nehmen, da du ja deswegen da warst und die garantie geben müssen.

    Ich tippe mal auf spur verstellt.
     
  6. #5 AnotherT19Driver, 15.11.2004
    AnotherT19Driver

    AnotherT19Driver Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hm....sturz verstellt kann ich mir ned vorstellen, da man bei der T19 ja angeblich ohne nachgerüstete sturzkorrekturschauben den sturz ned verstelle kann.

    Sonst kann ich dir leider ned weiterhelfen.

    Mfg!
     
  7. #6 Rinalover, 15.11.2004
    Rinalover

    Rinalover Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2002
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Der Geradeauslauf ist prima.

    Mich erinnert sie ganze sache n bischen an die Reifen von Thunder.
    Was ist da eingentlich rausgekommen?
     
  8. #7 Holsatica, 15.11.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Moin!
    Der PointS-Mann hat da wohl nix verkehrt gemacht!

    Achsvermessung ist mit den moderenen Geräten fast idiotensicher.
    Man sucht im PC das entsprechende Modell raus und der PC zeigt dann die Sollwerte an.
    Die Messgeräte ermitteln den Ist-Wert und der Mechaniker braucht jetzt nur vorne an den Spurstangen zu drehen,bis die Ist-Werte den Sollwert-Bereich erreicht haben.

    Den Sturz kann man bei Toyota i.d.R. nicht einstellen.
    lt.Protokoll ist der Sturz links nicht ganz in der Toleranz 0°51' statt 0°45'
    Das kann aber nicht soo dramatisch sein ,denn 1° sind 60'.Kann doch nicht sein,dass 6Minuten soviel ausmachen,zumal die andere Seite in der Toleranz ist!Das lässt sich in der Praxis auch nicht so genau einstellen!

    Warum Deine Reifen nun immer noch schief ablaufen,weiß ich auch nicht.
    Aus Erfahrung kann ich aber sagen,dass es sehr häufig vorkommt,das breite Reifen (+Tieferlegung) schief läuft.
    Das is´n echtes Problem!!!In der Werkstatt ham wir auch immer nur irgendwie die Spur hingedreht und ham den Kunden dann fahren lassen.Ne "richtige" Lösung für´s Problem hatte von uns auch keiner parat!Ist ne schwierige Sache!
     
  9. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Hallo,

    schon ziemlich lange her, dass ich mich damit befasst habe. Ich gehe auch mal davon aus, dass die Reifen innen abgefahren sind. Das Problem, das er hat liegt weniger am Sturz sonder mehr am Nachlauf. Der liegt ja mit über einem Grad ausserhalb der Toleranz. Der Sturz alleine kann diesen Abrieb alleine noch nicht auslösen, da das Rad in Fahrtrichtung gesehen zwar einseitig belastet wird aber in diese auch rollt. Wegen der Nachspur kommt es dazu, dass das Rad leicht schräg zur Fahrtrichtung abrollt und damit radiert (weiss net, wie ich das genau beschreiben soll) und damit reibt. Je mehr, je mehr eingeschlagen wird. Ich würde mal schauen, ob die Möglichkeit besteht die Nachspur ins positive verstellen zu können.

    Gruss
     
  10. #9 Rinalover, 15.11.2004
    Rinalover

    Rinalover Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2002
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Nachlauf ist mir auch aufgefallen..
    Was hat es mit der Spreizung auf sich?
    Die ist doch auch mächtig aus der tolleranz, oder versteh ich da irgend was falsch?
     
  11. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Naja, nur laut Achvermessung hat er an der Vorderachste nach dem Einstellen keinerlei Abweichungen bei der Spur.

    Bzw. wenn die Spur positiv wäre, dann fahren sich die Reifen halt außen und nicht innen ab. Ist aber im Prinzip genauso schlecht.....
     
  12. #11 Rinalover, 15.11.2004
    Rinalover

    Rinalover Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2002
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kommt mir das nur so vor..., oder haben die das an der HA
    schlechter eingestellt, wie es vorher schon war?

    Bitte helft mir mal auf die Sprünge ?(
     
  13. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Aeh, da habe ich mich etwas undeutlich ausgedrückt. Ich meinte nicht, den Nachlauf ins positive zu verstellen. Ich meinte den Nachlauf zu verringern.
    Die Spreizung ist auch ausserhalb der Toleranz. Weiss jetzt nur nicht mehr, wie sich das auswirkt. Muss mal gucken, ob ich das bei mir nochmal finde, wie das alles zusammenhängt.

    Gruss
     
  14. #13 AnotherT19Driver, 15.11.2004
    AnotherT19Driver

    AnotherT19Driver Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Warp's idee mit dem nachlauf ist eine verdammt gute, daraufhin ist mir nämlich eingefallen, dass ich das in bezug auf die T19 schon mal wo gelesen habe. Langer rede kurzer sinn, nach etwas langwieriger suche quer durchs ganze forum (zum glück hab ich mir gemerkt, wer das damals beschrieben hat) hab ich den thread wieder gefunden.

    Zitat ausm thread:
    Von daher dürfte es echt etwas mitn nachlauf zu tun haben. Hab das problem zwar nur von NeedForSupra gelesen, aber immerhin ein zweiter fall mit dem gleichen problem.

    edit: jetzt hab ich auch endlich den erklärungsthread gefunden: link

    Mfg!
     
  15. #14 Rinalover, 15.11.2004
    Rinalover

    Rinalover Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2002
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Diese Threads beziehen sich aber auf die Hinterachse...
    Weiß ned, ob das auch auf VA übertragbar ist..?!?

    Kann man denn den Nachlauf und die Spreizung einstellen?
     
  16. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Hmm, in einem gewissen Sinn mache ich eine Antwort von mir gegenstandslos. Bei den heutigen Fahrwerken kann man in der Regel nur noch die Spur einstellen. Sturz, Nachlauf und Spreizung sind mechanisch fest vorgegeben und können nicht mehr verändert werden. Es sei denn, der Fahrwerkbauer hat das berücksichtigt. Wenn man das Auto allerdings nur durch kürzere Federn tieferlegt, verändert man die Fahrzeuggeometrie dauerhaft. Das sollte aber nur den Sturz betreffen. Evtl. noch das Einschlagverhalten der Räder. Im Nachlauf und der Spreizung sollte sich eigentlich nichts verändern.
    Wie ich schon weiter oben schrieb, muss mal gucken was ich noch darüber finde. Das ganze ist eine Wissenschaft für sich.

    Gruss
     
  17. #16 Marschl, 18.11.2004
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn es die äußere Seite der Reifenlauffläche ist und du ein Fahrwerk drin hast, könnte es vielleicht sein, daß du dich mit deinem Auto gerne in die Kurven "legst"? Dann sehen die auch mal schnell so schön einseitig abgefahren aus.

    Denn würde ich Bilder meiner Vorderreifen posten, gäbe es keinen Unterschied zu deinen ;) Und bei mir liegt es schon an der Fahrweise. Wenn man ein gutes Fahrwerk hat, merkt man gar nicht mehr, wie "anders" man die Kurven mittlerweile fährt. Ich sehe das immer nur, wie schnell in den Kurven die hinter mir fahrenden auf einmal zurückfallen...
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Rinalover, 18.11.2004
    Rinalover

    Rinalover Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2002
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    okay... ich fahr die Kurven nicht Oma Gertrud :D
    Aber daran liegts mit Sicherheit net..

    Beide Reifen der VA sind innen abgefahren.
     
  20. #18 MichBeck, 19.11.2004
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    fahr am besten nochmal zu denen hin und zeig es ihnen. sie sollten dann zumindest noch einmal kostenlos überprüfen ob sich spurtechnisch was getan hat. ob das noch richtig eingestellt ist.

    wenn es auf beiden seiten gleich so ausschaut kannst du ja immerhin ausschließen daß es von nem bordsteinrempler oder sowas kommt.
     
Thema:

HILFE - Reifenradiergummi

Die Seite wird geladen...

HILFE - Reifenradiergummi - Ähnliche Themen

  1. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  2. Hilfe Auris 1,6er vvt-i

    Hilfe Auris 1,6er vvt-i: Hallo zusammen... Ich fahre seit fast 6 Jahren meinen geliebten Toyota Auris! Vor ca 2 Wochen hab ich ihr gründlich gereinigt und poliert......
  3. Corolla 1.8 ts Motor taxiert Hilfe! !!!

    Corolla 1.8 ts Motor taxiert Hilfe! !!!: Hallo bei meinem 1.8ts tackert der Motor ich habe voll beschleunigt und im 3.Gang bei ca.7000min ging plötzlich die Kraft weg so als ob das Esp...
  4. RAV4 SXA1 ABS ... HILFE

    RAV4 SXA1 ABS ... HILFE: Hallo Gemeinde! Erst mal Grüß Gott aus Österreich, bin ein ganz neuer hier bei euch :) Der Grund warum ich mich angemeldet habe ist ganz...
  5. Leistungsverlust - Hilfe° Toyota Avensis T22 D4D

    Leistungsverlust - Hilfe° Toyota Avensis T22 D4D: Hallo, ich verzweifle gerade an meinem geliebten Wagen. Ich brauche euch ---> Wer weiss Rat? Hier die Fakten; 1. Der Wagen startet gut,...