Hilfe, nach Zylinderkopfdichtungwechsel hoher Ölverbrauch

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von TaleskiN, 31.08.2007.

  1. #1 TaleskiN, 31.08.2007
    TaleskiN

    TaleskiN Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    hallo,


    erstmal zum Sachverhalt:

    Ich bin vor drei Wochen mit meinem E10(4E-FE Motor 1332ccm) in den Urlaub gefahren. Ich habe ihn nach einer Warmlaufzeit mal auf seine Höchstgeschwindigkeit gebracht und bemerkte auf einmal, dass die Temperatur bis in den roten Bereich angestiegen ist. Nunja auf dem Parkplatz ist mir nichts verdächtiges aufgefallen und bin weitergefahren.

    Am Ziel angekommen kochte der Wagen. Bin an dem selben Tag in die eine Werkstatt gefahren. Die habe dann festgestellt, das die Zylinderkopfdichtung undicht ist und er auslöser eine defekte Wasserpumpe gewesen ist.
    Soweit so gut. Ich habe alles machen lassen, inklusive Zahnriemen und gut.(war ganz schön teuer)

    Nachdem das Auto repariert worden war bin ich dann nach hause gefahren.
    Aufeinmal leutete die Öllampe auf (Ölwechsel wurde auch gemacht). Zu dieser Zeit bin ich 1500km gefahren.

    Jetzt habe ich mal drauf geachtet und festgestellen, dass der Wagen Öl mitverbrennt. Und das nicht zu wenig. (Mehr wie 1l auf 1000km)

    Ich habe dann bei der Werkstatt angerufen und gefragt warum ich Öl mitverbrenne. Diese meinte das die Kolbenringe, oder das Kurbelwellenlager, bzw auch das Entlüftungsventil sein kann.

    Die Ventilschaftdichtung scheidet aus, da diese auch mitgemacht wurde. Auch fällt der Zylinderkopf aus, er hat keinen Riss, da er geplant wurde und vorher abgedrückt wurde.

    Zum Schluss möchte ich noch hinzufühgen, dass der Motor jetzt viel lauter ist als vorher, kurz gesagt er läuft rauer. Die Werkstatt meinte, was ich auch nachvollziehen kann, dass dieses von der höheren Kompression kommt.

    Also habt ihr noch eine Ahnung warum ich so viel Öl verliere, bzw. mitverbrenne?


    Bis denne

    TaleskiN
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Ventilschaftdichtungen falsch herum eingebaut

    oder

    wirklich die Kolbenringe, was die 4E gerne mal haben :(
     
  4. #3 TaleskiN, 31.08.2007
    TaleskiN

    TaleskiN Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    also ich denke mal das die Werkstatt schon weiß was und wie sie etwas einbauen, das diese spezializiert ist auf motoren, zwar vom BMW aber okay.

    Kolbenringe denke ich auch, aber ich hoffe es nicht, da die Aktion wieder einiges an Geld kosten wird.

    Danke für die Antwort

    bis denne

    TaleskiN
     
  5. #4 ToyotaCarina2, 31.08.2007
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Würde mich auch mal interessieren, was da genau los ist.
    Mein Carina macht seit dem ZKD-Wechsel (wegen defektem Kühler) genau die gleichen Zicken.
    Auch hier: Kopf wurde auf Risse geprüft und geplant sowie die Ventilschaftdichtungen erneuert.
    Einziger Unterschied: Bei mir genehmigt er sich seitdem rund 2,5l Öl auf 1000 km (vorher 0,2) und beim Verabschieden der ZKD war die Motortemperatur höher als normal (Ausschlag Fernthermometer ca. 3/4 statt 1/3), aber nie im roten Bereich.
    Motor ist ein 4A-LC mit derzeit 221.000 km. Schaden war bei ca. 218.000 km.

    Gruß Philip
     
  6. #5 TaleskiN, 31.08.2007
    TaleskiN

    TaleskiN Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    ich nochmal,

    habe da noch eine Idee: Kann der Zahnriemen um einen Zahn verstellt sein?

    bis denne

    TaleskiN
     
  7. #6 Toyo Tom, 31.08.2007
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Lass eine Druckverlustprüfung machen ich denke dann wird sich herrausstellen das die Kolbenringe als Ursache für den Ölverbrauch in Frage kommen.

    Warum: Beim Abheben des Zylinderkopfes läuft Kühlmittel in den Zylinder.
    Entfernt man dieses nicht gleich wird durch die reinigende Wirkung des Kühlmittels die Ölkohle an den Kolbenringen gelöst. Das Kühlmittel sickert langsam durch und die Oelkohle trocknet an den Ringen wieder an.
    Nun ist es aber so das an den Ringen nun eine gleichmassig Klebende Masse hängt die ein Dehnspiel zu den Laufwänden nicht mehr erlaubt. Die Kolbenringe erfüllen nicht mehr ihre eigentliche Funktion und der Ölverbrauch steigt rapide an.

    Gruß tom
     
  8. #7 TaleskiN, 01.09.2007
    TaleskiN

    TaleskiN Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    hi toyo tom,

    danke für den Tipp, aber weißt du zufällig wo ich diese Prüfung machen lassen kann?

    bis denne

    TaleskiN
     
  9. andy b

    andy b Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Es kann auch sein das durch die hohe Temperatur sich die Laufbuchsen bzw der Block verzogen hat. Dann sind die Zylinder nicht mehr Oval und er fängt an Öl zu pumpen. Die nächste Möglichkeit ist, das etwas von der alten Dichtung in den Motor reingefallen ist, sich vor der Ölpumpe gesetzt hat, und Du dadurch Mangelschmierung und einen Kolbenfresser bekommen hast. Einfach: Motor warm laufen lassen, Ölkappe öffnen und wenn er dann aus dem Öleinfüllstutzen pumpt (Verbrennungsgase) ist der Motor damit durch. Ölverbrauch kommt nur über die Ventilschäfte oder Kolbenringe, nicht über die Lager. ;)
     
  10. andy b

    andy b Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Der ist fertig!!!!!!
    Der Motor natürlich!!!!!
     
  11. #10 Mueslie, 01.09.2007
    Mueslie

    Mueslie Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    wie schon richtig gesagt

    ein kolbenfresser macht sich durch enorm hohen kurbelgehäuse druck bemerkbar

    um das auszuschliesen kanns in ne werkstatt fahren und ihn endoskopieren lassen

    2. eine druckverlustprüfung kannst auch in ner werkstatt machen lassen

    zu der BMW werkstatt weiß nicht ob die wissen das die zwischen ansaug und abgasventilschafdichtung unterschiedlich sind vielleicht ist denen ja beim aufsetzen die feder der schaftdichtungen runter gefallen

    denk mal das die hätten einen kolbenfresser hätten sehen müssen sofern er nachdem er heiß geworden ist einen gehabt hat ?????

    kolbenringe könnens auch sein

    was mir jetzt mehr sorgen machen würde ist was mit deinen lagern so los ist nachdem die öldruckkontrolle gekommen ist,
    Rauer Lauf

    Gruß Mueslie
     
  12. #11 ToyotaCarina2, 02.09.2007
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Mach mich nicht schwach! :angst
    Nach dem Kopfdichtungswechsel habe ich Kompressionsdruckprüfung gemacht: 12,5 / 12,5 / 12,5 /12,5 - traumhafter geht´s nicht! Auch die Zylinderlaufbahnen sahen noch super aus. Nachdem ich ihn rund 2500 km vorsichtig wieder eingefahren hatte, waren Leistung und Endgeschwindigkeit höher als jemals zuvor (okay, der Ölverbrauch auch :D ).
    Der Motor ist damals auch nicht maßlos überhitzt, er hat lediglich 2x bei etwas erhöhter Temperatur einen Teil des Kühlwassers unter hohem Druck rausgeblasen.
    Komische Geräusche oder ähnliches gibt der Motor auch nicht von sich. Aus der Kurbelgehäuseentlüftung kommt kein übermäßiger Ölnebel.
    Bei Dauervollgas auf der Autobahn sinkt der Ölverbrauch übrigens wieder gegen 0. Das Öl wird also offensichtlich durch Unterdruck im Schubbetrieb und Leerlauf in die Brennräume gezogen.
    Ich mache die Tage mal noch eine Kompressionsdruckmessung und zusätzlich einen Druckverlusttest (hätte ich auch früher drauf kommen können, wozu habe ich das Teil sonst hier rumliegen :rolleyes: ). Ich hoffe mal stark auf Toyo Toms Überlegung mit den verklebten Ölabstreifringen!!!

    Gruß Philip
     
  13. #12 TaleskiN, 02.09.2007
    TaleskiN

    TaleskiN Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    einen Kolbenfresser schließe ich aber weitesgehend aus. Ich habe in der Werkstatt die Kolben gesehn. Die sahen alle gut aus und hatten in den Laufbuchsen auch ein sehr geringes(der Laufleistung entsprechen) Spiel.

    Ich werde mal eine Druckverlustprüfung machen lassen dann weiß ich mehr.

    vielen Dank für die vielen Antworten

    bis denne

    TaleskiN
     
  14. #13 chris2451986, 02.09.2007
    chris2451986

    chris2451986 Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hast du auch öl im Kühlsystem ???
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 ToyotaCarina2, 05.09.2007
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Schaftdichtungen fallen raus, die habe ich ja, wie bereits erwähnt, ersetzt (auch wegen der gleichen Vermutung).

    Habe heute nochmal die Kompression gemessen und einen Druckverlusttest gemacht.

    Kompression: 12,3 / 12,5 / 12,5 / 12,4 - also nach wie vor super, aber...

    ...beim Druckverlusttest drückt die Luft derart stark an den Kolbenringen vorbei, dass man selbst bei aufgeschraubtem Ölverschlussdeckel sich nicht mal zum Motor runterbücken muss, um zu hören, dass da was weg geht. Bei abgenommenen Öldeckel steigt sogar eine deutlichst sichtbare Rauchsäule aus Blow-By-Gasen und Öldämpfen aus der Öffnung auf.
    Bringt mich zu 3 Erkenntnissen:

    1) Toyo Tom hatte da schon mal den richtigen Riecher!
    2) Mein Ausbilder hatte Recht - Die Antwort auf fast alle Motorprobleme heißt nicht Kompressionsdruckprüfer, sondern Druckverlusttester.
    3) Ich habe da ein großes Problem :D - Weniger wegen Kosten und Machbarkeit als wegen mangelnder Zeit :(

    Bedanke mich auch herzlich für Eure Hilfe und wünsche TaleskiN noch viel Erfolg mit seinem Motor!

    Gruß Philip
     
  17. #15 TaleskiN, 06.09.2007
    TaleskiN

    TaleskiN Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    hi
    nein ich habe kein Öl im Kühlsystem

    mache aber bald die druckprüfung.

    Ich schaue aber noch mal ob mein Zahnriemen auf der richtigen Stellung steht. Denn ich habe mal mit ein paar Arbeitskollegen unterhalten und die meinten, dass das durchaus sein kann, wenn die Zündung vor dem OT kommt, dann kann er auch Öl mitverbrennen.

    Ich danke euch allen für die Zahlreichen Antworten und Tipps.

    Auf euch kann man zählen ;)

    bis denne

    TalekskiN
     
Thema: Hilfe, nach Zylinderkopfdichtungwechsel hoher Ölverbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starker ölverbrauch nach zylinderkopfdichtungswechsel

    ,
  2. hoher ölverbrauch nach wechsel der kopfdichtung

Die Seite wird geladen...

Hilfe, nach Zylinderkopfdichtungwechsel hoher Ölverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  2. Hilfe Auris 1,6er vvt-i

    Hilfe Auris 1,6er vvt-i: Hallo zusammen... Ich fahre seit fast 6 Jahren meinen geliebten Toyota Auris! Vor ca 2 Wochen hab ich ihr gründlich gereinigt und poliert......
  3. Corolla 1.8 ts Motor taxiert Hilfe! !!!

    Corolla 1.8 ts Motor taxiert Hilfe! !!!: Hallo bei meinem 1.8ts tackert der Motor ich habe voll beschleunigt und im 3.Gang bei ca.7000min ging plötzlich die Kraft weg so als ob das Esp...
  4. Celica T 18, 1,6 Plötzlich hoher Verbrauch

    Celica T 18, 1,6 Plötzlich hoher Verbrauch: Hallo Leute, seit einigen Monaten besirze ich eine sehr gepflegte Celica 1,6 Bj 92 mit erst 135.000 Km und Autogasanlage. Anfangs lief er auf...
  5. RAV4 SXA1 ABS ... HILFE

    RAV4 SXA1 ABS ... HILFE: Hallo Gemeinde! Erst mal Grüß Gott aus Österreich, bin ein ganz neuer hier bei euch :) Der Grund warum ich mich angemeldet habe ist ganz...