Hilfe meine Bremsen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Kajakracer, 18.08.2002.

  1. #1 Kajakracer, 18.08.2002
    Kajakracer

    Kajakracer Guest

    War heute auf dem Nürburgring. Bin voller Elan mit Vollgas losgefahren.....bis plötzlich kein Bremsdruck mehr da war!? Habe Motor ausgemacht, alles nachgeschaut, nichts gefunden, Motor wieder angemacht, Druck wieder da. Was war das? <br />Habe außerdem festgestellt, dass meine Bremsbeläge runter sind. Ganz runter! Hat jemand neue für mich? MKIII Bj. 1991

    Andreas X( X( X(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rollaboy, 18.08.2002
    Rollaboy

    Rollaboy Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2001
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Dürfte eigentlich logisch sein was los war. Du hast Dein Auto über die Piste geschruppt und dabei öfters mal voll in die Bremsen gelascht. Da die Bremsen nicht sofort wieder abkühlen und Du darauf wieder draufgelascht hast ist die Temperatur der Bremsflüssigkeit immer weiter gestiegen. Ab ner gewissen Temperatur geht einem kurzzeitig der Druck flöten. Hatte ein Kumpel von mir auch gehabt. Das erklärt auch warum Deine Beläge nun runter sind. Würde am besten beim Wechsel der Beläge die Bremsflüssigkeit mit machen. Wenn Du solche Strecken öfters fährst dann kannst Du Dir auch DOT 5 einfüllen lassen. Ist für höhere Temperaturen ausgelegt. Wie sich die allerdings mit ner MKIII verträgt kann ich Dir nicht sagen. Weiß nur das der LC100 DOT 5 hat.
     
  4. #3 Andreas-M, 18.08.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Wieso gibts den Thread denn 2 mal? Bitte einen schließen, verwirrt ja total.
     
  5. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Jo klar DOT 5, am besten dann direkt ne komplett neue Bremsanlage oder alle Schläuche und Dichtungen mit kaufen.

    Mit solchen Tipps solltest Du echt vorsichtiger sein, Du meinst DOT 5.1 !!!!!!!!! DOT 5 darf man niemals in eine normale Bremsanlage füllen, da sie auf Silikonbasis hergestellt wurde und eine normale Bremsanlage ruiniert.

    DOT3, DOT4, DOT 5.1 sind kompatibel<br />DOT5 ist NICHT zu verwenden! Wird nur bei Harley Davidson und teilweise Rennbremsanlagen verwendet.
     
  6. #5 Andreas-M, 18.08.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    "DOT5 Silicon Bremsflüssigkeit<br />Die Aussagen dazu sind unterschiedlich. Zunächst ist zu sagen, dass DOT5 nicht prinzipiell "besser" ist als DOT4. Der Siedepunkt liegt sogar deutlich niedriger als bei DOT4. Allerdings, und dass ist wohl der eigentliche Vorteil, ist sie nicht hygroskopisch wie DOT4, d.h. sie verändert ihre Eigenschaften nicht über die Zeit wie DOT4. Ob das allerdings ein Argument ist, wenn man sein Bremssystem regelmässig entlüftet ist die Frage. Auf der anderen Seite gibt es Berichte, DOT5 würde die Gummis in den Zylindern verspröden und daher irgendwann zum Ausfall der Bremsen führen. Die Erfahrungen sind da scheinbar unterschiedlich."
     
  7. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Das ist grundsätzlich richtig, aber JEDER Fachmann würde einem sofort von DOT5 in nicht dafür ausgelegten Bremsanlagen abraten. Ich bin sicher Rollaboy hat lediglich das .1 nicht dazu gesagt, aber gemeint.
     
  8. #7 Andreas-M, 18.08.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Ist klar, habs auch nur gerade von ner Bremsen-Seite hier reinkopiert. Nicht mein Text...<br />Aber ich würds mir auch auf keinen Fall reinkippen!
     
  9. #8 Toyo Tom, 18.08.2002
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Hi !

    Das hat wohl zwei Ursachen.<br />Die Scheibe und Beläge erreichen ihre Haftgrenze bei zu hohen temp.<br />Ausserdem kocht die Bremsflüssigkeit mit zunehmendem alter früher durch angesaugtes Wasser das gibt Dampfblasen durch die der Druck abgeht da sich das Gas komprimieren lässt.<br />Wusstet ihr das die Bremsflüssigkeit durch einen chemischen Prozes durch den Bremsschlauch atmet und dort Wasser anzieht?!

    Gruss Tom!
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Andreas-M, 18.08.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Jo, man sollte ruhig mal so nen Bremsflüssigkeits-Siedepunkt-Test machen lassen. In manchen Werkstätten kostet das nix, und dauert nur ein Minütchen. Wechseln kann man sie dann ja wieder selber. ;)
     
  12. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Das Bremsflüssigkeit auch durch die Schläuche Wasser zieht war mir bekannt. Ich hab meine gerade erst gewechselt mit neuen Scheiben, Belägen und einen Sattel mußte ich überholen (Schwimmlager festgerostet). Empfehlen kann ich die DOT4 von Lucas, ist sehr günstig und die Temperaturwerte sind deutlich über der DOT4 Norm!<br />Naßsiedepunkt ist 170°, Trockensiedepunkt 269°, für DOT4 ein sehr guter Wert.

    In einer Dekra Untersuchung hat man bei 500 Fahrzeugen einen Siedepunkttest gemacht wobei man einen Mindestwert von 155° (nur TROCKENSIEDEPUNKT!) veranschlagt hat. Eigentlich ist das schon ziemlich schlecht, denn neue Flüssigkeit liegt so bei 200-300° Trockensiedepunkt. Ergebnis war das bei Autos über 10 Jahren 26% der Fahrzeuge nicht mal diesen niedrigen Wert erfüllten, weil die Besitzer nur noch sehr wenig Geld in die Wartung investiert haben. Noch dazu kommt, das durch das Nachfüllen von Flüssigkeit im Ausgleichbehälter meist ein besserer Wert meßbar ist als direkt am Zylinder, laut Dekra sind es grob 30° unterschied. Das bedeutet das viele Leute in alten Autos mit knapp 100° Trockensiedepunkt herumdüsen. Also da darf man sich echt nicht wundern, wenn die zweimal sehr stark hintereinander bremsen müßte dürfte das zweite Mal schon riskant lang dauern 8o

    Hier mal die üblichen Werte

    DOT4 DOT4 DOT4 DOT5.1 <br /> NORM Lucas Bosch Super NORM<br />Trockensiedepunkt 230° 269° 260° 260°<br />Naßsiedepunkt 155° 170° 185° 180°

    [ 18. August 2002: Beitrag editiert von: -=[P7er]=- ]
     
Thema:

Hilfe meine Bremsen

Die Seite wird geladen...

Hilfe meine Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  4. Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument

    Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument: Moin! An meinem RAV 4 SXA 11 war der Generator defekt (Rotorwicklung), dabei ist mir folgendes aufgefallen: Sowohl Ladekontrolle als auch...
  5. Hilfe Auris 1,6er vvt-i

    Hilfe Auris 1,6er vvt-i: Hallo zusammen... Ich fahre seit fast 6 Jahren meinen geliebten Toyota Auris! Vor ca 2 Wochen hab ich ihr gründlich gereinigt und poliert......