Hilfe ich versteh den corolla e11 nicht!?

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von joema64, 02.11.2009.

  1. #1 joema64, 02.11.2009
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Hilfe, der Wagen springt nicht an . Was kanns sein Sonntag lief er noch montag abend geht nichts:

    Batterie spannung 12,04
    kleiner als 12,7 mehr als 11,4V und
    Absleuchte kommt also min 1o,5V

    Das Fahrzeug ließ sich nicht fremdstarten, die Batterie anzeige ist Blau/ Schwarz und zeigt somit okay.
    Als ich das Fahrzeug ins Carport zurück geschoben hab ( Zündung an) brach die Beleuchtung des BC mit Uhrzeit AV etc zusammen und fing an zu blinken.
    Zu leer kann die Batterie eigentlich nicht sein, denn man hört kein klack- klack , sondern ein Drrrrrrrrrrrrrrr.

    Batterie doch defekt oder Wegfahrsperre???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 02.11.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Wenn bei eingeschalteter Zündung die Beleuchtung zusammenbricht und alle Lampen im Armaturenbrett blinken, ist sehr wahrscheinlich die Batterie im Eimer.

    Fremdstarten muss aber gehen, sofern die Anschlüsse richtig auf den Batteriepolen sitzen.

    Das muss also gehen, oder die Überbrückungkabel sind Schrott.

    P.S. Batteriespannung von 12,04 Volt entschieden zuwenig. 13 Volt sollten es schon sein.
    Lass dich von dem Auge in der Batterie nicht täuschen. Das hat im Falle einer zusammengefallenden Batterie nichts zu sagen
     
  4. #3 joema64, 02.11.2009
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Erst mal danke für die schnelle Antwort. Meine Frau ist ihn Sonntag ca. 100 km gefahren.
    Batterie ist nicht hinund her gebaut worden ist noch ein orginal Teil ca 8 jahre alt, kann also gut sein, daß sie defekt ist.
    Nur warum ließ er sich nicht fremdstarten und es blinkte nur die Anzeige des BC?
     
  5. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Öhm, kann auch sein, dass wenn die Batterie hin ist, sich der Wagen nicht überbrücken lässt. Hab ich schon ein paar mal gehabt. Auch wenn's die Ausnahme ist ;) Und ansosnten, was sind's für Überbrückungskabel? billige ausm Baumarkt oder richtige? Kann schon sein, dass sie einfach nen zu hohen Widerstand für ne komplett leere Batterie haben.

    Also dreht der Anlasser wirklich fröhlich durch, wenn du überbrückst, oder macht der trotz Brücke garnichts?
     
  6. #5 joema64, 02.11.2009
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Die Kabel sind zugegebener Maßen etwas sehr viel älter aber sie funktionierten tadellos.
    Nein , das Motörchen versuchte nicht einmal sich in gang zu setzen.
     
  7. #6 HeRo11k3, 02.11.2009
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Zweites Auto nehmen und anschleppen - dann weißt du, ob Batterie/Anlasser oder irgendwas anderes defekt ist...

    MfG, HeRo
     
  8. #7 Nordgeist, 02.11.2009
    Nordgeist

    Nordgeist Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Das würde ich lassen, denn da kann der Kat sehr schnell über den Jordan gehen.
    Bei meinem Bruders E10 war die Batterie auch mal so hinüber, dass nichtmal fremdstarten
    funktionierte. Hatte auch schon oft gesehen (gehört), das bei leeren Batterien der
    Anlasser nur noch leise "brrrrrr" macht. Neue Batterie rein und gut is.

    MfG Nordgeist
     
  9. #8 jg-tech, 03.11.2009
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
    Hallo,
    mit einem ordentlichen (ca. 25mm²) Kabel und der richtigen Reihenfolge des Starthilfe-Ablaufs sollte es keine Probleme geben.
    Am Spender beide Pole an die Batterie und diesen mit ca. 2000 U/Min. laufen lassen (etwas Gas geben), am Empfänger Pluskabel an die Batterie und Minuskabel an ein stabiles Metallteil direkt am Motor (bei den Toyos oft so eine Art Haken).
    Bei ganz leerer Batterie sollte man dazu noch etwa 3-5 Minuten mit dem ersten Startversuch warten, da ja die ganze Energie erstmal in die leere Batt. fliesst.
    So habe ich bis jetzt jedes Auto anbekommen (auch grössere Diesel mit meinem Yaris P1 1.3 starten können).
    So empfiehlt es auch der ADAC und ich glaube in der Anleitung zum Starthilfekabel steht das auch so beschrieben (aber wer liest das schon?).
     
  10. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    schieb ihn doch einfach an...

    das macht man ja auch net alle tage..
     
  11. #10 HeRo11k3, 03.11.2009
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Wie denn das? Das Problem des Kat ist doch unverbrannter Sprit im heißen Kat - solange der Kat kalt ist, passiert da nichts. Und wenn die Batterie oder der Anlasser platt sind, ist Anschleppen genau das gleiche für den Motor und den Kat wie normales Anlassen.

    MfG, HeRo
     
  12. #11 Stefan_, 03.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Betreffend Batterie:
    Hatte vor gut 6 Monaten bei einem MB-W210 eine kaputte Batterie: Nachdem die T23 min. 10min mittels Starterkabel "aufgeladen" hatte, konnte Auto noch immer nicht gestartet werden...
    Nichts, wirklich nichts hat geholfen, erst eine neue Batterie...

    Dachte bis dahin auch, dass "Überbrückungs-Starthilfe" helfen würde, aber wurde eines Besseren belehrt ...

    P.S. Einen Tag davor (musste ebenfalls fremdstarten lassen) bin ich noch 50km gefahren...

    Grüße
    Stefan
     
  13. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Das Problem sind meist die Starthilfe Kabel selber hatte auch mal ein ganz tolles davon wenn man es dann braucht weiss man es besser.
    Das Problem sind die Übergangswiderstände vom Kabel auf die Zangen und dann auf die Batterie. Bei billige ist die Verpressung der Kabel Scheisse.
     
  14. #13 jg-tech, 05.11.2009
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
    ....lief die T23 denn die ca. 10 Min mit etwas erhöhtem Standgas (damit die Lima etwas mithilft)?
    Sonst bringt das wirklich nicht viel, wegen der ganzen Übergangswiederstände. Und wie gesagt, gute Verbindungen suchen und wie schon ein paar Threads höher beschrieben die richtige Anschlussfolge beachten.
    Habe mit Yaris P1 unter anderem toten Laguna Diesel wiederbelebt. :]
     
  15. #14 Stefan_, 05.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Die T23 lief bei etwa 2.500 U/min - der Fuß schließ beinahe ein.
    Mit diesen Überbrückungskabel wurde einen Tag zuvor (beim gleichen Auto) noch erfolgreich Starthilfe gegeben, die Nacht über die Batterie mit einem (teuren) Batterie-Ladegerät aufgeladen und am nächsten Tag war Batterie trotzdem tot ...

    Grüße
    Stefan
     
  16. Diddel

    Diddel Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Jede Batterie lässt sich überbrücken, auch ne kaputte, wechsel Dein Anlasser und alles sollt gehen.
    Beim überbrücken würde nur eine evtl. defekte Batterie gegen die des gebenden Fahrzeugs getauscht. Gut, natürlicht gibt es theoretisch die Möglichkeit das mehr als drei Zellen Deiner Batterie von jetzt auf nachher und so...
    Kannst aber auch einfach ausschliessen, lös den Massekontakt und bring das Überbrückungungskabel auf die Masse deines Autios. Wenns läuft :-)
    Das der Motor der Fahrzeugs das Dich überbrückt auch laufen muss ist ja schon klar...

    Grüssle Norbert

    EDIT danach solltest vielleicht mal die Kohlen der LIMA wechseln.
     
  17. #16 Stefan_, 05.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    War das auf mein Posting bezogen?

    Grüße
    Stefan
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 joema64, 07.11.2009
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Also war nur die Batterie, die Katze schnurrt wieder, diese Anzeigenkontrollleuchte is voll fürn Arsch. Werd sowas künftig nicht mehr beachten. Die neue haut auch keine unnötige Anzeige mehr.
    Was mich aber wirklich geärgert hat is, daß man ma wieder bei Toyota nicht verbauen kann was man will. Weils schon wieder sone sondervorrichtung ist. In die passt nur Toyo orginal oder optifit, weiß sonst noch jemand was zu ergänzen, dann nur zu.
     
  20. #18 Japanerfan, 15.11.2009
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    Zu ergänzen, zu deiner Info: Die Kontrollanzeige in einer wartungsfreien Batterie ist im Prinzip ein Schwimmer und reagiert auf die Säuredichte (Aräometer, wie auch die käuflichen Säureprüfer). Leider ist das nicht sehr genau, noch dazu zeigt das natürlich nicht alle Fehler an. Wahrscheinlich einzelne Zelle(n) defekt, das Plattenmaterial kann ja auch im Eimer sein wenn die Säuredichte gerade noch ok ist.
    Aber grundsätzlich hast recht - die wartungsfreien Batterien haben auch Nachteile, und die Anzeige ist einer davon - sie ist nur eine grobe Schätzerei. Bei den blöden Dingern kannst nichts tun außer Austauschen.
    lg
    Japanerfan
     
Thema:

Hilfe ich versteh den corolla e11 nicht!?

Die Seite wird geladen...

Hilfe ich versteh den corolla e11 nicht!? - Ähnliche Themen

  1. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  4. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  5. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...