Hilfe bei defekter ALpine-Endstufe

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von Royal-Flash, 12.07.2005.

  1. #1 Royal-Flash, 12.07.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Hey Jungs und Mädelz.

    Gibt es Elektroniker unter euch? Bin bei ner Alpine-Endstufe auf Fehlersuche und komm nicht weiter. Ist eine MVR-F400.

    Das Problem ist folgendes: Wenn die Endstufe warm wird geht das normale Signal an Kanl 3 + 4 plötzlich in pulsierende Gleichspannung über und spannt die Membran einer anhängen Box maximal. Zunächst würde ich sagen, dass sich der Arbeitspunkt der Endstufentransistoren verschiebt, aber wenn ich mit dem Oszi messen will verschwindet der Fehler, sobald ich die Platine mit der Messspitze berühre und tritt erst in 10-20Minuten wieder auf.

    Einer der dicken Elkos sieht oben minimal gedehnt aus, aber die Kapazität stimmt. Kann sich da der Fehler verstecken?. Auch die Endstufentransistoren udn tlw. Treiberstufen sidn alle Ok, zumindest die Diodenkennlinie zeigt nichts außergewöhnliches.

    Von Verstärkertechnik hab ich noch nicht all zu viel Ahnung. Solte mich mal näher damit beschäftigen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 EckigesAuge, 13.07.2005
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Ja, solche Leute soll es hier geben. ;)

    Beeinflussung hinsichtlich Meßtechnik. Langes schweres Thema.

    Hast du schon alle Betriebsspannungen kontrolliert? Was machen die im Fehlerfall?
    Und wenn der Elko wirklich verbeult ist: Tauschen, am besten gleich für alle Kanäle.
    Was ich auch überprüfen würde sind die Massen, nicht das dir da was wegschwimmt, was du mittels Tastkopf wieder geradeziehst.
    An welcher Stelle misst du? Hast du nen Schaltplan zu dem was du beschreibst?
    Ohne ist es immer schwierig. Da kann man nur Vermutungen anstellen.
    :)
     
  4. #3 Royal-Flash, 13.07.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Betriebsspannungen sind zumindest vorher OK. Nach meiner Vermutung verschiebt sich ja eine der +/- - Spannungen an der Verstärkerstufe. Die sind aber vor dem Fehler ok. Das mit der Masse werde ich mal überprüfen.

    Schaltplan ist leider nicht dabei. Is von nem Bekannten, der die mal vor zig Jahren für lau bekommen hat. Die DInger lagen schon auf'm Müll :-)... aber taten ihren Dienst 2 Jahre problemlos.
     
  5. #4 P-Force, 13.07.2005
    P-Force

    P-Force Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, C180
    Moin,

    passiert das nur an Kanal 3 und 4 ? Wenn ja und der Amp nur einen Spannungswandler hat, dann kann es nicht die Haupt-Stromversorgung sein, sonst wären alle Kanäle betroffen.

    Ohne Schaltplan ist die Fehlersuche dann eine echte Herausforderung. Wenn der Fehler nach 10-20 Minuten wieder auftritt, bleibt er dann und kann man dann gut messen ? Ich würde allerdings sicherheitshalber die LS abklemmen und durch Lastwiderstände ( oder entsprechende Lampen, 3 mal 12 Volt in Reihe sollten ok sein ) ersetzten, LS halten Gleichspannung nicht lange aus ohne Rauchzeichen zu geben !

    Ciao,

    P-Force
     
  6. #5 Royal-Flash, 13.07.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Um den Lautsprecher ist echt nicht schade. Das ist ein alter Brüllwürfel, den ich immer zum testen nutze. Am Lastwiderstand kann ich ja auch schlecht hören, wann der Fehler auftritt :-).

    Wen der Fehler wiederkommt verhält er sich genau wie vorher. Find das sehr omninös. Massen sind soweit alle top. Betreibe die Endstufe für den Messaufbau an einem Gleichspannungsnetzteil, das widerum an einem Trenntrafo hängt... Könnte das ein Masseproblem sein, da der Trenntrafo ja den PE abkoppelt?

    Achso.... und wenn der Fehler auftritt ist das Ausgangssignal wesentlich lauter als bei normalem Audio-Betrieb, allerdings nicht bei Maximalpegel. Könnte also gut sein, dass eine der Versorgungsspannungen in einer Endstufe durchschlägt. Käme vom Pegel her etwa hin.

    Muss ich mich morgen mal dransetzen....als Ausbildubngsobjekt im Betrieb. :-). Fachbuch dabei und dann geht das schon irgendwie.

    Schonaml Danke für die fachliche Hilfe.
     
  7. #6 P-Force, 13.07.2005
    P-Force

    P-Force Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, C180
    Moin,

    na da kommt doch schon etwas rüber, was helfen kann :

    Die meisten Endstufen haben eine Gegenkopplung, diese reduziert zum Einen die Verstärkung, linearisiert den Frequenzgang und senkt die Verzerrungen. Zum Anderen werden damit auch eventuelle Gleichspannungsanteile stark verringert, die durch Offsets in den Eingangssignalen / Eingangsverstärkern auftreten können.

    Wenn diese Gegenkopplung unterbrochen wird, arbeitet die Endstufe mit maximaler Verstärkung und schon eine kleine Gleichspannung ( < 0,1 Volt ) fährt die Endstufe an den Anschlag, gleichzeitig wird das Signal lauter.

    Untersuchen mal alle Verbindungen vom Ausgang ( dort wo die Leistungstransistoren zusammenhängen und der LS angeschlossen wird. Von dort sollte ein Widerstand zurück zum Eingang der Endstufe ( Ausgang der Filter ) gehen. Kalte Lötstelle ? Leiterbahnriss ?

    Eine weitere Ursache kann ein schlechter Massepunkt im Eingangsbereich ( Pegelsteller ) sein. Auch das kann die Lautstärke erhöhen
    und ( wenn ein Elko im Eingangszweig hängt und der dann an einer Seite 'in der Luft' hängt ) einen Gleichspannungsoffset erzeugen. Der Fehler sollte dann allerdings nicht mehr auftreten, wenn kein Cinchkabel ( offene Eingänge ) steckt.

    Das ist Alles, was mir so auf Anhieb einfällt, aber, wie schon gesagt, ohne Schaltplan ist das Finden solcher Fehler eine echte Herausforderung !

    Ciao,

    P-Force
     
  8. #7 Royal-Flash, 13.07.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Das sind doch mal präzise Hilfen, mit denen man was anfangen kann. Ich fühl mich von Tag zu Tag wohler in diesem Forum. Auf jede Frage eine Antwort....

    By the way: Darf ich fragen, was ihr beruflisch macht?..... Oder beschäftigt ihr euch nur privat mit Verstärker-Schaltungen?
     
  9. #8 EckigesAuge, 13.07.2005
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    P-Force hat dir schon die richtigen Tipps gegeben. Klingt sehr wahrscheinlich. Den Rückkopplungszweig ohne Schaltplan zu finden ist allerdings nicht ganz einfach. Möglich ist auch, dass mehrere lokale Rückkopplungen zusätzlich oder einzeln verwendet werden. Naja, du wirst schon fündig. :)

    Hab hier nen alten CD-Player, der hat auch einen Leiterbahnriss irgendwo. Nur in umgekehrter Richtung. Nach ca. 10min funktioniert er einwandfrei, vorher kratzt es.

    Achja. Sind die Kanäle 3 und 4 auf einer anderen Platine als Kanäle 1 und 2?
    Ein "einfacher" Rückkopplungsfehler kann es ja nicht sein, denn das würde nur einen Kanal treffen, es sei denn du hast Kanal 3 und 4 im Brückenbetrieb laufen...
    Also zum Testen immer einzeln. :)

    Beruflich: Elektronik-Entwicklung Elektronische Bremssysteme - Neue Technologien. Momentan arbeite ich am Projekt EHP - Elektrohydraulische Parkbremse. :D
    Privat: Hifi, Lautsprecher, Verstärker (v.a. Röhren), Modellbau. Wobei ich dafür leider immer weniger Zeit finde. Das Forum nimmt einfach zuviel Zeit in Anspruch. :rolleyes:
     
  10. #9 Royal-Flash, 14.07.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Elektronik ist Scheiße!

    HEute läuft sie problemlos....zumindest ne Stunde lang
     
  11. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    also tausch mal den dick gewordenen Elko aus. Dann mit Fön und Kältespray auf Fehlersuche gehen, so mach ich das immer und führt meistens bei solchen Fehlern zum Erfolg. Ach ja und löt das erstmal nach wenn nicht schon gemacht.
     
  12. #11 Royal-Flash, 14.07.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    So.. eben kam ein Fehler wiede auf... mit der Zeit schlich sich immer wieder ein starkes rauschen, wa lauter als das Ausgangssignal war mit in den Ausgang ein. Sobald ich die Masseklemme vom Oszi angeklemmt hab ist der Fehler sofort verschwunden, trat dann aebr in immer kürzeren Intervallen wieder auf....... Költespray und Fön haben nix gebracht.

    Edit.. der hier angesprochene Fehler verschwindet, sobald kein Signal mehr anliegt.
     
  13. #12 EckigesAuge, 14.07.2005
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Was die Aussage, dass die Rückkopplung schuld sein könnte, wieder bekräftigt.
    Auf jeden Fall die "dicken" Elkos austauschen vor weiteren Versuchen und Messungen. "Wer viel misst, misst viel Mist!" ;)
     
  14. #13 Royal-Flash, 14.07.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Dann meld ich mich in 2 - 4 wochen wieder...... die Dinger habn 6800uF und sind erst in 1-2 Wochen lieferbar. Dann bin ich aber in Urlaub und dan ist es auch schon Mitte August.....
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 P-Force, 14.07.2005
    P-Force

    P-Force Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, C180
    Moin,

    verschwindet der Fehler, wenn kein Cinch aufsteckt, kann das Problem im Eingangsbereich liegen.

    Schau mal bei den Pegelstellern nach, ob dort eine schlechte Lötstelle ist. Kann sein, daß durch mechanische Einwirkung etwas gerissen ist.

    Ciao, P-Force

    PS.: Beruflich : habe in Aachen vor 30 Jahren E-Technik studiert, heute damit nichts mehr zu tun, Projektleiter EDV, als Hobby CarHiFi, ab und zu ersteigere ich mal eine 'defekte' Endstufe bei eBay und versuche Sie dann als Denksportaufgabe ohne Schaltplan zu reparieren, Projekt z.Zt. für Home Anwendung einen Raptor 6 zusammen mit einem Jordan JX53 vollaktiv im BR, ein kleiner Räppi kann auf meiner Galerie angeschaut werden
     
  17. #15 EckigesAuge, 14.07.2005
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Leider ist die mit dem Forums-Hack verschwunden. :(

    Du kommst aus Idstein? Ist ja hier um die Ecke (FFM). Was hast denn du so für Schätze über die man fachsimpeln kann? :)
     
Thema:

Hilfe bei defekter ALpine-Endstufe

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei defekter ALpine-Endstufe - Ähnliche Themen

  1. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  2. honda jazz - anlasser defekt

    honda jazz - anlasser defekt: hallo, kennt sich jemand mit dem honda jazz (bj. 2010, 1,2l, 90 ps) aus? ist der wagen meiner tochter, und daran ist jetzt der anlasser kaputt...
  3. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  4. Felgenschloss Schlüssel defekt - wo kaufen?

    Felgenschloss Schlüssel defekt - wo kaufen?: Hello. Ich habe einen Toyota Corolla TTE G6 und da waren so Schlappen dabei die optisch recht fit sind. Nach dem 3. Mal Winterreifen drauf machen...
  5. T22 - Innenbeleuchtung defekt

    T22 - Innenbeleuchtung defekt: Tag zusammen, seit gestern ist bei unserem T22 (Fl, 1.8 Automatik) die Innenbeleuchtung am Dach defekt. Kofferraumleuchte und Lämpchen an der...