Hilfe bei Anlage für E11

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von PLweb, 11.06.2006.

  1. PLweb

    PLweb Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte meinem Rolla jetzt im Sommer einen ordentlichen Klang spendieren. Da ich dabei nicht so wirklich bewandert bin, wollte ich hier um Unterstützung bitten.
    Zu MediaMarkt oder ACR wollte ich damit nicht laufen, deshalb hoffe ich, dass da Leute wie Bernd, Hifi-Wagner & Co mal Ihren Senf dazugeben geben könnten.
    Vielen Dank schonmal!

    Da sich mir da 1.000 Fragen auftun, weiß ich garnicht, wo ich anfangen soll. Am besten erstmal das, was vorhanden ist:

    - E11 Compact Facelift (G6)
    - original CD-Radio mit 6 LS
    - Musikrichtung hauptsächlich Rock und House
    - Preisrahmen ~ 800€ komplett

    Das Toyo-Radio soll wegen dem Boardcomputer drin bleiben. Ist zwar so nicht die beste Variante, aber möchte das gerne behalten. Das FS soll raus und die hinteren LS weiter übers Radio mitlaufen. Dementsprechend müssen 'nur' noch FS, Amp, Sub und mehr oder weniger Kleinteile rein.

    FS
    So wie ich das gelesen habe, muss wohl ein Flatsystem her. Habe mir da bisher das Xion von Audio System rausgeschaut. Das von Rainbow sieht auch sehr fein aus, ist aber sauteuer.

    Amp
    Soll eine 4-Kanal Stufe sein. Näher in Betracht gezogen habe ich hier die F4-380 von Audio System und die Eton PA 1054. Aber da bin ich sehr auf eine Empfehlung angewiesen.

    Sub
    Hier wird es eine größere Baustelle. Ich benötige weiterhin den eh schon recht kleinen Kofferraum. Deswegen wollte ich die Reserveradmulde nutzten und auch die anderen Bauteile unter einem doppelten Boden verschwinden lassen. Einfachste Variante wäre ein extra Gehäuse, was ich bei Bedarf ausbaue. Dann müsste aber die Endstufe noch irgendwo untergebracht werden und klanglich ist das dann ohne Sub auch nicht so schön. Da bin ich mir noch ganz unschlüssig, was das beste ist und deswegen auch noch keine Idee des entsprechenden Subs.

    "Kleinteile"
    Da ich das Originalradio benutzen möchte, muss ein High-Power-Adapter her. Hab da das AAC von Helix gesehen, welches auch gleich noch ein Remote-Signal erzeugt. Das fand ich schon ganz gut.
    Dann hätte ich noch die Frage Cap ja/nein?
    Und da wäre ja noch das Thema Dämmung. Ich traue da selbstklebenden Matten nicht so wirklich, dass die auch bleiben, wo sie sind, wenn das Auto einen Tag in der prallen Sonne steht. Aber ich kann mir vorstellen, dass die großen Türen des 2-Türers ordentlich mitschwingen.
    Dann fehlen nur noch diverse Kabel(schuhe), Sicherungen und je nach Kofferraumausbau Sachen ausm Baumarkt.

    Wie ihr seht, ist da viel zu klären.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Damageforce, 11.06.2006
    Damageforce

    Damageforce Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    FS - Wird bei mir das SLX 230 Rainbow werden. Das passt in jedem Fall. Plastikadapter gibts wohl bei Ebay. Muss ich wohl machen da meine org. Lautsprecher kaputt sind, zumindest ein HT.

    Amp - Hab ich eine HiFonics ZXI-4400 an 10qmm dran. Sehr solide. Hat mal gestunken, ich schau mal nach was es ist, wenn was kaputt sein wollte schicke ich die ein, dann berichte ich Dir vom Service von Hifonics ;)

    Sub - Bei mir im Kofferraum ist eine Helix W10 Competition im Gehäuse. Gabs komplett als Paket mit dem Amp für 380 Euro. Ich höre Metal und selten Bumm-Bumm. Auch trotz Ablade vibrieren die Haare am Kopf und man spürt den Bass überall. Läuft an zwei Kanälen der HiFonics. Bin sehr zufreiden. Gibts auch als 12er wenn man mag. Sehr kleines Volumen. Ich mach Dir morgen ein Foto. Kinderwagen passt immer noch rein, muss sehr selten wirklich mal raus.

    Kleinteile - Habs als Pegelwandler einen "Hi-LowConverter 12:1" von Reichelt für 4,90 drin. Hab die Kabel vom Radio unter den Fahrersitz geführt, dort sitzt die Endstufe und der Pegelwandler.
    Ausser LS-Kabel 1,5 aus dem Baumarkt und 6qmm für die Box habe ich ein Set mit Stromkabel und Sicherung verbaut. Sonst nix. LS-Kabel am Radio angelötet und zur Endstufe unter Sitz und dann wieder zurück geführt. Sollte ich aus dem Auto ausziehen muss nur Endstufe weg und ich verbinde die Kabel miteinander. Kein grosser Akt.

    Momentan hängen noch die Orginallautsprecher an der Endstufe. Aber die vorne sind nun fertig mit der Welt und ich werde mir wohl die Rainbows reinbauen als Ersatz.

    Die hinteren hingen wegen den Kindern an der Endstufe parallel zur Front. Werde die aber die Woche an das Radio zurückhängen.

    Gruss,
    Ingo
     
  4. #3 Hifi-Wagner, 12.06.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Hallo PL Web,
    Das Audiosystem kann ich dir aus eigener Erfahrung empfehlen. Großer Vorteil bei Audiosystem die Frequnezweiche wo sich der TMT durch die Weiche sehr gut steuern läst, je nach Einbauwinkel der TMT`s durch umssteckbares Tiefpassfilter.
    Zum Hochtöner kann man nur sagen: absolut unspektakulär,also Langstreckentauglich (im positvem Sinne!). Ist ja als Seidenkalotte "ohne Difussor aufgebaut , sollte wenn man es etwas spritziger mag, auf den Hörplatz ausrichten.

    Endstufe: Phase Evolution RS 4 ca. 280 €, Leistung in jeder Lebenslage und für den Preis Hammermäßiger Klang.
    http://www.phase-linear.de/produkte.asp?p=verstaerker&view=detail&grp=5&ser=55&nr=1331022&lang=DE
    Audiosystem Endstufen haben für mich persönlich ihren größten Nachteil in der 1 Ohm Stabilität, weil sie nur da ordenlich Leistung schieben, und die ist durch das meist eingesetze Subchassis mit 4 Ohm nicht abrufbar. Und zu guter letzt halbiert sich noch mal der Dämpfungsfaktor (Kontrolle) des Amps.

    In der letzten Hobby Hifi gab es einen hochinteressanten Bauvorschlag für den MIVOC Bass XAW310 (läuft ideal in 70 Liter Bassreflex).
    Und zwar als gechlossenes Gehäuse mit passivem Hochpassfilter.

    Kenndaten: 25 Liter geschlossen, Q 0,9, Hochpass 820 µF in Ergänzung mit Bassboost 40 Hz + 4-6 dB , untere Grenzfrequenz 35 Hz (-3dB Punkt), Max Schalldruck im Freifeld 110 dB bei 40 Hz und 200 Watt .
    Da bewegt sich die Schwingspule immer noch sauber im Magnetfeld!
    Man hat also noch 20 -30 mm Hubreserve ehe die Schwingspule abreißen könnte........! Im Auto kannst du durch den Druckkammer Effekt getrost noch 20 dB draufrechnen. Also in den meisten Fällen ein Ausreichendes Pegelpolster :)

    bekommst du bei www.speakertrade.com ca. 125 €

    Die Bitummenmatten, vorausgestz du hast das Türinnblech ordendlich entfettet , wirst du nur sehr mühselig wieder abbekommen . Mach dir also darum weniger sorgen.

    Bei den Hi Low Adaptern sollte man nicht unbeding zu den "billigen" greifen, gab erst neulich in der Auto-Hifi einen schönen Test dazu, gab da extrem verbogen Frequengängen zu sehen!!!! das Helix wäre eine gute Wahl.

    Zum Cap: JA und nochmals JA! Pflicht!

    Tip: Helix DPC 1000 (von den Erfindern des Powercaps!) ca 99 €

    Schau dir alles mal in Ruhe an, und nicht vorschnell entscheiden.
    Man fährt den Spaß ja auch ein paar Tage im Jahr spazieren!

    Gruß Thomas
     
  5. #4 Damageforce, 12.06.2006
    Damageforce

    Damageforce Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Hab meine Combi aus Amp, 12 Zoll Box und Lautsprecher für 549 Euro gesehen.

    Der Sub hat eine Abmessung von 360 x 520 x 290.

    PS: Wo nur per PM !

    Ingo
     
  6. #5 Hifi-Wagner, 12.06.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Audiosystem bietet neben dem XION auch noch das Radion als Flatsystem an. Unterschied das Radion arbeitet mit einer 19 mm Kalotte im Hochton und dadurch höherer Trennfrequenz. Wenn du den Hochtöner ins Spigeldreieck verpflanzen solltest wäre das preiswertere System durch die höhere Trennung besser, da du dir dann weniger Probleme im unteren Hochtonberreich einfängst. (Reflexionen)

    Gesamtpreis der Komponeten: ca . 550 €

    Noch was zur Stromversorgung,
    Im Sinuslive Shop wird zur Zeit ein Kabelset mit 25qmm angeboten
    inkl ANL Sicherungshalter mit 100A bestückt
    und zusätzlichem Massekabel von der Batterie zum Motorblock.

    Für 39,99 € doch ein guter Deal......

    http://www.carhifi-shopping.de/pd-1041645523.htm?categoryId=9

    Teermatten gibts dort auch für 2,99 das Stück

    http://www.carhifi-shopping.de/pd1453196232.htm?categoryId=14
     
  7. PLweb

    PLweb Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Wow..das ist ja ne Menge. Hab mir mal die empfohlenen Produkte mal in Ruhe angesehen und gleich wieder ne Menge Fragen dazu:

    FS
    Einbauplatz der HT sollte das Spiegeldreieck werden, da dort ja schon die Originalen verbaut sind. Ich weiß leider nicht, was die für eine Größe haben. Dann wäre wohl das Radion die bessere Wahl? Langstreckentauglich ist auch gut, weil so 500km Ritte doch regelmäßig anfallen.
    Hat das Werkssystem eigentlich auch irgendwo Frequenzweichen liegen? Die müssten dann ja mit raus.

    Amp
    Preislich ist die Phase ja den anderen beiden deutlich überlegen. Erstaunliche Leistung, zu dem Preis. Das sie der Audio System klanglich überlegen ist, ist umso besser. Ein ordentlicher Klang ist mir viel wichtiger als Pegel.

    Sub
    Von der Marke hab ich noch nichts gehört. Erfreulich ist das geringe Volumen. Das kommt dem Reserverad-Variante zugute. Und das geht geschlossen? Weil meistens doch Varianten mit Bassreflexrohr gebaut werden. Zu dem Preis ist das ja auch sehr fein. Wie schlägt sich der im Vergleich zu z.B. dem etwa gleichteuren Eton Crag 12-400 oder dem teureren Xion von Audio System?

    Cap
    Preislich liegen die 1F-Caps ja alle um die 100€. Wenn da dann auch noch was ordentliches dabei ist, ist das ja klasse. Mich hatte nämlich leicht abgeschreckt, dass der BOA-Cap das gleiche kostet. Hat der etwas, um ihn einfach im eingebauten Zustand zu entladen? Weil ist ja glaube nicht gut, wenn mal am Auto was gemacht werden soll, die Batterie zwar abgeklemmt wird, aber auf dem Kondensator noch Saft ist.

    Kabel
    Das Kabelset ist damit so gut wie gekauft ;) Denke mal eine Sicherung als Ersatz wäre nicht schlecht.
    Wäre es für die Verkabelung der LS besser, wenn ich mit den normalen LS-Kabel bis kurz vor den Verstärker gehe und dann erst den High/Low-Adapter verbaue, oder diesen vorne hin und mit Cinch-Kabeln durchs Auto? Bei ersterem müsste ja das Problem des Limapfeifens entfallen, weil nur im Kofferraum ein kurzes Stück Cinch-Kabel liegt. Gibt es da bei den LS-Kabel große Qualitätsunterschiede? Und bei den Cinch-Kabeln gibt es ja auch CA, CH,...?

    Dämmung
    Diese Matten leg ich einfach ne Weile in die Sonne, dass sie schön warm sind kleb die dann an das vorher gereinigte Blech? Das hört sich eigentlich recht einfach an. Da muss wohl nur relativ viel auseinander gebaut werden, dass ich da auch ans Außenblech komme. Wieviel Matten braucht man denn da? Soll die Reserveradmule auch gedämmt werden, bevor ich da ein Gehäuse reinbastel?
     
  8. #7 Michael_E11, 12.06.2006
    Michael_E11

    Michael_E11 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2002
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Alfa Romeo Mito QV 101
    In diesem SinusLive shop gibt es auch sehr gute Flat Speaker. ;)
     
  9. PLweb

    PLweb Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Und vor allem recht günstig. Weiß nun nicht, ob die den viel gelobten Audio System Paroli bieten können. Wenn wäre es nicht schlecht, aber bevors an knausern geht, sollte ein toller Klang vorn anstehen.
     
  10. benem

    benem Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Die Axton CAC2.6ES sollen anscheinend auch gut klingen, sogar besser wie die AS hab ich letztens irgendwo gelesen. Einbautiefe von 50mm, also kein Prob, und preislich um die 120 €.

    Hab selbst auch die AS Radion, da mein Verstärker aber grad in Reparatur ist hab ich die schon länger nich mehr gehört :( und Türen noch nich gedämmt, aber vom Klang war ich eigentlich ganz zufrieden, ausser dass mir der TMT zu wenig rauskommt im vergleich zum HT, aber das wird sich durch die Dämmung auch noch verbessern.
     
  11. #10 Damageforce, 13.06.2006
    Damageforce

    Damageforce Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Hat keiner ein paar SLX Rainbow verbaut ? Wer hat den Fotos seiner umbauten ?

    Ich hab gestern eine Oberfräse erstanden und baue momentan meinen Keller so um das ich da noch ein wenig Platz habe zum basteln. Dann werde ich mir da aus ein paar Platten mir einen Adapterring basteln.

    Erst wenn ich die Träger fertig habe werde ich mir LS kaufen.

    In jedem Fall kommt die Orginalöffung weg da die im Verhältnis von Löchern zu Plastik wie ein Bandpass wirkt.

    Ingo
     
  12. #11 Hifi-Wagner, 13.06.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Das Werkssystem dürfte höchstens im HT einen Elko haben meist einfach nur am Lautsprecher fixiert. Die Hochtöner des Radion sind ausreichend klein für den Einbauort.
    Und wie gesagt den Mittelton-pegel kann ich durch die mitgelieferte Weich beeinflußen.

    Zum Subwoofer: Teuer heißt nicht immer gleich gut! Und 125 € sind auch ne Menge Geld. Entscheidend ist doch wer ihn konstruiert und wo er gefertigt wird und wer sich von dem Kuchen (Geld´) eine zu Große Scheibe abschneidet. Die Produkte von Speakertrade werden in einem eigenen Werk von 800 fleicßigen Chinesenhänden gebaut + Entwicklung in Deutschland und China, Größter Chassislieferant in Europa und Nummer 1 in den USA bei Bandpasssubwoofern.

    Bloß das sie auf diese unsägliche Werbeschlacht hier in Deutschland nicht mit einsteigen und auf Direktvertrieb setzen heißt ja nicht das sie billig sind.! Und wenn ich mich so bei einigen anderen Herstellern umschaue weiß ich nicht ob ich da einem Designer oder Werbestrategen oder dem aufggeblasenen Vorstand die Kohle in den Arsch blase.

    Bei Ebay.com findest du auch JL-Audio, Kicker, Rockford zum Drittel des Deutschen Preises.!!!! Wer bedient sich hier wo.......!

    Hier zB. der meistverkaufteste Monoblock in den USA:
    http://search.ebay.de/search/search...ga10244=10425&ftrt=1&ftrv=1&saprclo=&saprchi=

    DerPegelverlust durch das geschlossene Gehäuse beträgt lediglich 3-5 dB

    Der Eton Subwoofer sieht mächtig aus ....... das ist aber auch alles.....
    Alu Schwingspulen träger bei Crag , bei Mivoc Kapton ( keine Wirbelstromverluste)
    Bewegte Masse 230 gramm!!!!! Bei Mivoc 112g
    XMAX linear 7,5 , bei Mivoc 10mm
    Mal ganz zu schweigen von der vernähten Glasfasermembran, dem segmentierten Magnetsystem, mehrfach belüfteter Polplatte........
    zu hohe Mechanische Verluste. Und weniger Pegel

    Cinchkabel sind durch die geringe Spannung halt schneller von Störungen betroffen.

    Lautsprecherkabel sind zwar wichtig im Gesamtkonzept aber bitte nicht überbewerten, sie setzen dem ganzen noch mal so ein i-Tüfelchen auf. Wichtig: ausreichender Querschnitt und vernünftig angeschlossen. Ansonsten geht auch da dein Dämpfungsfaktor in die Knie.

    Bei den Teermatten: Rechne doch einfach mal die Fläche zusammen die du bekleben willst. Die Reserveradmulde dämmst du am besten auch gleich mit . Nicht zuviel nicht zu wenig (Klopfprobe)

    Hoffe das hat dich erst mal weitergebracht.

    Gruß Thomas
     
  13. #12 Damageforce, 13.06.2006
    Damageforce

    Damageforce Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Das Werkssystem hat nur einen Elko und der Tür da unten in der Tür hat einen akustischen Bandpass durch das Öffnungsgitter der Verkleidung.

    PS: Und was ist nun mit meiner Box ? Ist die so scheisse oder was ?

    Ingo
     
  14. PLweb

    PLweb Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Also das zum Sub klingt überzeugend. Habe auch mal nach dem Monoblock von JL geschaut. Sind ja hier 630€ und übern Teich weg etwa 350$ - neu natürlich. Das ist ja schon fast unverschämt.

    Also wäre die Combo jetzt:
    FS - Audio System Radion Flat
    Amp - Phase RS 4
    Sub - Mivoc 310

    Jemand Einwände ?( Zuspruch wäre auch ok :))

    Die 25l für das Subgehäuse sind sicher netto? Soll das innen auch noch durch Dämmatte, Schaumstoffmatte oder Ähnliches gedämmt werden? Du hast geschrieben 'Der Pegelverlust durch das geschlossene Gehäuse beträgt lediglich 3-5 dB'. Ist das nur allein der Pegel oder macht sich das klanglich bemerkbar? Weil wenn man weiß, welche Dimensionen das Reflexrohr haben soll, ist es ja nicht schwer das mit reinzusetzen.

    Also gehe ich mit Lautsprecherkabeln nach hinten und dann nur das letzte Stück vorm Amp mit Cinch-Kabeln? Ist da 2,5 mm² ausreichend? Und als Cinch-Kabel hätte ich dann dieses genommen: http://www.carhifi-shopping.de/pd460791817.htm?categoryId=12 .

    Mit den Matten, das kann ich schwer abschätzen, weil ich ja nicht weiß, wieviel Fläche dann wirklich zugänglich ist. Reicht da eine Lage? Was haben die anderen für einen 'Verschleiß' an Matten für die beiden Türen bzw. die Reserveradmulde gehabt?

    Das mit dem (Ent-)Laden des Caps hab ich jetzt geschnallt, dass das über nen Widerstand geht. THX an prefix für seine Seite!

    Das Helix AAC braucht ja ein dauer +/-. Kann ich da das Plus vom Amp und auch dessen Massepunkt verwenden? Wenn die Bauteile in einem doppelten Boden verschwinden, müsste da ja etwas zur Belüftung über ein Relais dran. Da würde sich dann ja auch +/-/Remote vom Amp anbieten. Nehme ich das + dann vor oder nach dem Cap weg? Und reicht die Remoteleitung, um sie auf Cap, Amp und Releis zu legen? Da wäre dann sicher son kleines Terminal zum Verteilen angebracht.

    Sollte bei dem FS noch Adapterringe drinter? Also von der Tiefe her passt es ja, aber damit die feste sitzen?

    Tut mir leid, dass sich das hier so lange hinzieht. Ich weiß die Geduld mit mir zu würdigen :]
     
  15. #14 Hifi-Wagner, 14.06.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Im Bassreflexgehäuse läuft der Bass ja erst ab 70 L netto zur höchstform auf. Das mit dem Kondensator ist im Prinzip ein passiver Equalizer der den Buckel durch die eigentlich zu hohe Gehäusegüte egalisiert. Mit einer idealen Gehäusegüte von 0,7 müsstest du ja immer noch 50 L netto einplanen . Die Gruppenlaufzeit verlängert sich ja durch den steileren Bassabfall nach unten ( geschlossen 12dB, geschlossen + HP 18dB, Bassreflex 24dB) Man sieht also das er von "Trockenheit" gesehen immer noch besser aufspielt als der Bassreflex.
    Der Pegelverlust durch die Bauweise ist bei diesem Chassis zu vernachläsigen. Gerade wenn der Klang im Vordergrund steht.

    Der empfohlene Helix Cap hat eine Lade/Entladeelektronik, also vergisss das mit den Widerständen.

    Zu Helix AAC: Du willst doch mit dem AAC den Amp einschalten und nicht umgekehrt??!!!!

    Bei Sinus Live gibt es auch Lautsprecherringe aus ALU.
     
  16. #15 Damageforce, 14.06.2006
    Damageforce

    Damageforce Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Wo ich mein Auto so begutachtet habe bin ich fast schon gewillt mir Doorboards selber zu bauen. Ich hab sowas noch nie gemacht. Mal sehen wie teuer das ist. Mmmh...

    Ingo
     
  17. #16 Hifi-Wagner, 14.06.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
  18. #17 Damageforce, 14.06.2006
    Damageforce

    Damageforce Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Kein schlehctes Angebot. Ich würde gerne die Ringe selber produzieren um einen Absatz im Ring zu haben. Muss dazu mir erst mal meine Maschine zur Zirkelfräse umzurüsten.

    Ingo
     
  19. PLweb

    PLweb Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Also geschlossenes Gehäuse mit 25l :] Soll das nun innen gedämmt werden?

    War wohl etwas schlecht ausgedrückt. Außer dem Sub braucht ja noch der Cap und das Relais für die Kühlung einen Remote. Da wollte ich wissen, ob dich das Remote vom AAC nehmen kann. Also so hier:

    [​IMG]


    Das wären dann die hier?
    http://www.carhifi-shopping.de/pd1819780485.htm?defaultVariants={EOL}&categoryId=14
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hifi-Wagner, 14.06.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Sind die richtigen Ringe.
    Dämmung des Gehäuses ist unötig. Lieber eine Ringversteifung einsetzen , was sich auch ganz gut macht "handelsübliche" Fliesen mit Montagekleber auf die Innnenwände kleben. Bringt mehr als dort mit Teermatten oder der Gleichen zu arbeiten.Hauptsache Luftdicht.
    Das gleiche trifft auch für Bassreflexgehäuse zu : Dämmmaterial veringert die Fließgeschwindigkeit, kostet also Pegel! Zumal sich Noppenschaumstoff nur im unteren Mitteltonberreich bemerkbar macht.
    Wenn der Tiefpassfilter um die 100 Hz steht ist Dämmschaum oder Wolle rausgeschmissenes Geld, es sei denn das Bassreflexrohr ist zu groß dimensioniert.

    Zu dem Remote: Austesten. Wenn nichts anspringen sollte dann mußt du wohl oder Übel die Remote von der HU nehmen.

    Habe bei mir nochmal wegen der Türdämmung durchgeschaut, müßtest mit ca, 15 Matten für die Tür hinkommen.
     
  22. #20 Damageforce, 14.06.2006
    Damageforce

    Damageforce Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal ein paar Rolla-Fotos... ;)

    Das Doorboard würde leider das orginal total zerstörren das ich nicht rückrüsten könnte :(

    Ob man zumindest das Orginalgitter sauber raus bekommt das man ein ein anderes einsetzen kann ?

    [​IMG]

    Das Orginalteil ohne Remoteausgang und ohne Line-Out - Mein Zigarettenanzünder ist die Remoteleitung für 0 Euro.

    [​IMG]

    Hifonics Popo-Wärmer - Links passt noch eine hin ;)

    [​IMG]

    Helix-Windmacher im 25.2 BRG

    [​IMG]

    Grüsse,
    Ingo
     
Thema:

Hilfe bei Anlage für E11

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Anlage für E11 - Ähnliche Themen

  1. Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig

    Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Warnblinkschalter für einen Corolla Modell E11 Bj.99 (5013 403). Es ist ein 8 poliger Stecker im KFZ...
  2. Dachträger e11

    Dachträger e11: Hallo Ich bin auf der suche mach der richtigen befestigen des grundträger für einen 3türer e11g6 compakt. AE111 Wie wird dieser im Bereich der...
  3. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  4. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  5. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...