Hiiiiiiiiiillllllllllffffffeeeeeeeeeee !!!

Dieses Thema im Forum "TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw." wurde erstellt von bundymen, 14.03.2003.

  1. #1 bundymen, 14.03.2003
    bundymen

    bundymen Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2002
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    War heute beim TÜV und wollte meine RH Cup-Felgen eintragen lassen, aber keine Eintragung bekommen obwohl vorher das Vorhaben abgesprochen war. Dehalb habe ich auch dann erst die Felgen bestellt.
    Habe einen P8 und es geht um die Eintagung der Hinterachsfelgen in 8*14 ET 20.
    Hat einer schon aml sowas eintagen lassen oder kennt einen Tuner der sowas schonmal eingetragen hat? ?(
    Benötige ein Vergleichsgutachten wegen der ET.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bundymen, 15.03.2003
    bundymen

    bundymen Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2002
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Es geht auch eine Felge die zusammen mit Spurplatten eingetragen ist und dadurch die ET erreicht wird. Auf dem TFNRW-Treffen habe ich mit einem gesprochen, der schon eine solche Kombi auf dem P8 gefahren hat.
    Bitte melden!! ;(
     
  4. Gast

    Gast Guest

    ich glaub kaum das das geht denn die ET der felge hat mit spurplatten überhaupt nix zu tun die et bleibt immer die selbe egal mit oder ohne spurplatten...denn wie der name schon sagt du veränderst ja mir der spurverbreiterung nur die breite der spur und nicht die et...............der felge........
     
  5. Gast

    Gast Guest

    was ist eigentlich dein problem warum hast du die rad/reifen kombination net eingetragen bekommen.......? haste die et grenze überschritten?
    wenn ja wirste das auch net eingetragen bekommen es sei denn du machst ne einzelabnahme und dann kommt es auch noch drauf an ob du die >2% grenze nicht überschreitest in bezug auf die achse und und und ist net ganz einfach in dt. bei den ganzen verschissenen auflagen die es hier gibt.............
     
  6. #5 bundymen, 16.03.2003
    bundymen

    bundymen Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2002
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du z.B. wie ich an der Hinterachse eine ET 35 Felge plus Distanzscheiben von 15mm montierst ergibt sich eine effektive ET von 20 und die will ich auf dem P8 eingetragen bekommen.
    RH Cup-Felge ist ein Grundrad ET35 und muß mit einer Adapterplatte 15mm montiert werden!!!
     
  7. Gast

    Gast Guest

    ist doch totaler quatsch die et ändert sich nicht wenn du et 35 hast bleibt es auch et 35 da kannste machen was de willst......wie schon gesagt die spurverbreiterung hat nichts mit der einpresstiefe zu tun wenns passt kannst du dir auch 40mm pro rad draufknallen die et bleibt aber trotzdem immer 35

    ich versteh immer noch nicht warum du das nicht eingetragen bekommst der p8 hat doch ne et grenze von 31 und du hast 35 das geht doch.......und wenn eben spurplatten vorgeschrieben sind was ich nicht glaube es sei denn bei dir ist es der fall das es am dämpfer schleift dann ist es doch kein problem eben spurplatten drauf zu machen......was ist denn das für ein blöder prüfer...........?
     
  8. #7 Supra³, 17.03.2003
    Supra³

    Supra³ Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2002
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Als Einpresstiefe bezeichnet man den Abstand zwischen der Radmitte und der inneren Auflagefläche der Felge auf der Radnabe, der Bremstrommel oder der Bremsscheibe.

    Für was Einpresstife?
    Für eine ausreichend dimensionierte und gekühlte Bremsanlage genügend Raum zu schaffen, die Spurweité und den Lenkrollenhalbmesser zu beeinflussen.

    @masch

    Natürlich ändert sich die tatsächliche Einbresstiefe der Felge nicht, aber die theoretische.

    Wie bundymen schon gesagt hat ET +35, Distanzscheiben 20mm ergibt theoretisch ET +20
    Ist bei dem Fahrzeug aber die Grenze bei ET +31
    ist nichts mit einfach mal so eintragen ohne Gutachten.

    Gruß
    Andreas
     
  9. Gast

    Gast Guest

    irgendwie reden wir aneinander vorbei glaub ich.........

    mal meinn beispiel ich hab nen e9 und da ist die maximal zulässige et 24 meine felge hat ja auch ne et 35 und ich hab 30mm spurblatten pro rad ergo wäre das ja theoretisch ne et5 und die liegt ja bei weitem unter 24 und ich würde das ja nie und nimmer eingetragen bekommen..................

    aber ich habs eintragen lassen weil die prüfer das anders sehen et bleibt et also 35 und 35 ist über 24 also kein problem was ich jetzt an spurplatten draufhau ist denen egal hauptsache die lauffläche ist abgedeckt und die freigängigkeit der räder ist gewährleistet.....................

    also wenn er nun bei seinem p8 max et 31 fahren darf passt das doch er hat ja et 35, wie gesagt die spurplattenbreite ist doch in dem bezug eher unwichtig....................

    jedenfalls ist es bei meinem e9 so.......................
     
  10. #9 Supra³, 17.03.2003
    Supra³

    Supra³ Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2002
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Hast du das ganze ohne Gutachten eingetragen bekomen?
    Du kannst jetzt sagen was du willst es ist ganz einfach so das Et Felge und Distanzscheiben als eins gesehen werden , nach Stvzo, im Zusammenhang.
    Sorry aber so ist es, kannst dich gerne mal bei deinem PI informieren, wenn er was anderes sagt lass es dir schriftlich geben und veröffentliche das hier, sage ihm aber vorher das du es veröffenlichst was er dir mit Unterschrift bescheinigt.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    ja ich hab ein gutachten und da is ne freigabe drin für ne 7j felge et 35 mit allen spurplatten die die firma anbietet sprich 5/10/15/20/25mm....................

    aber lassen wir das thema irgendwas wird da schon nicht stimmen ansonsten hätte er es ja eingetragen bekommen.................

    aber ich bleib trotzdem dabei das sich die et der felge nicht durch ne spurverbreiterung ändert..........
     
  12. #11 bundymen, 21.03.2003
    bundymen

    bundymen Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2002
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    @ Die ET der Felge an sich ändert sich nicht, das ist schon richtig. Aber die effektive ET beim RH AD Cup Rad wird so berechnet ET minus Distanzscheibendicke!
    In meinem Fall 45-15 und 35-15.
    Den Prüfer stört die HA 35-15 da sich dann beim P8 die Spur um mehr als 2% verändert.
    Deshalb suche ich ja einen, der nen guten TÜV in meiner Nähe kennt oder der ein Vergleichgutachten für mein Auto hat ;(
     
  13. djr97

    djr97 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2001
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    mein gott! natürlich ändert sich an der felge selbst nichts, aber der für den anbau entscheidende wert der et ändert sich logischerweise!!! :]

    versuch's doch mal so: stell dir die spurplatten so vor, dass sie an die felge montiert werden! na? ändert sich immer noch nix an der et??? :D :D :D
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 bundymen, 23.03.2003
    bundymen

    bundymen Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2002
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Schön, jetzt haben wir das mit der ET zwar geklärt, aber einen Tip konnte mir keiner geben ;( ;( ;(
     
  16. 3H

    3H Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2001
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Wo soll denn die minimale ET eines Autos stehen?
    Ich dachte immer, es reicht, wenn die Freigängigkeit das Rades gegeben ist und die Lauffläche des Reifens abgedeckt wird.
     
Thema:

Hiiiiiiiiiillllllllllffffffeeeeeeeeeee !!!