HIACE Wohnmobil Motor geht aus beim betätigen der Bremse ??!!

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Fila, 24.05.2012.

  1. Fila

    Fila Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus IS 250
    moin moin...

    so, mein Vater hat ein HIACE Wohnmobil Bj 81...
    das Problem ist, sobald die Bremse während dem Stehen an einer Ampel oftmals ausging...
    hatte vorgestern mal rein geschaut, den Motor laufen lassen, so weit lief alles... so bald der Motor auf Temperatur kommt, fängt er an zu stottern und geht dann iwann aus... wenn man den Joke leicht betätig oder man kurz Gas gibt, fängt er sich zwar wieder kurz, fängt dann aber wieder an zu stottern und droht mit aus gehn...
    was ich heute gemacht habe ist folgendes:
    1) neuer Lufi
    2) neuen Benzinfilter
    3) Zündkerzen gecheckt, soweit iO
    4) Zündspule gereinigt und mit Kontaktspray "geschmiert"
    5) sämtliche elektrische Verbindungen (leichter Grünspan) gesäubert und ebenfall mit Konspray eingesprüht
    6) Box zur Zündspule, Kontakte gereinigt und eingesprüht
    Ergebniss: keine Verbesserung des Motors, sprich, geht immer noch aus...

    als letzte Option habe ich mir mal den Seilzug vom Choke angeschaut...
    der Choke bleibt nämlich nicht draussen, wenn man den Motor startet... den zieht es mit starten des Motors gleich wieder rein, was ja meines Wissen auch nicht so sein sollte... ( von meinem alten Starlet P7 war ich mir sicher, das dieser ja 2 oder 3 so Rasterstufen haben sollte...)
    so, nichts desto troz hab ich mir die Leitung angeschaut...
    da wo das Seil zum Vergaser geht, ist das Ende des Dahtseil schon ausgefranzt...
    ich bin jetzt einfach mal hergegangen und hab das Seil vom Choke am Vergaser um ca 4 mm verändert, sprich, das die Drosselklappe sich etwas weiter öffnet, als vorher... achja, vllt noch wichtig, das Seil ist, laut meim Dad noch das erste bzw, er hat den Hiace jetzt schon seit ca 12 Jahren und da wurde das Seil noch nie ausgetauscht... Das Seil ist auch schon leicht mit Rost behaftet, was diese These unterstützt...
    aber, jetzt, nach dem der Seilzug leicht verändert wurde, geht der Motor, trozt höherer Belastung nicht mehr aus... heißt, hab die Warnblinkanlage, Gebläse, Radio, Abblendlicht und Fernlicht eingeschaltet... man merkt zwar, das die Lima nun mehr arbeiten muss, was auch ganz kurz am Motor zu hören ist, da er die Drehzahl kurz in den Keller sinken läßt, aber fängt sich wieder und dreht weiter... hab zusätzlich die Leerlaufdrehzahl nach Gehör bissl runtergedreht... Motor läuft, wie ich finde rund weiter...
    jetzt, kann es am Choke liegen??
    kann es sein, das das Seil sich ein bissl in die länge gezogen hat im Laufe der Jahre?? ?(
    Der Vergaser wurde vor 2 Jahren ausgebaut und gereinigt, bekam anschließend jedoch AU...
    danke

    cY
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Das seil kann sich schon längen nach sovielen Jahren... Aber irgendwie hört sich das an als wenn die leerlaufdrehzahl zu niedrig sei?
    Wann wurde der unterbrecher getauscht und zzp eingestellt?

    Evt mal in die Richtung suchen. Wenn der coke aus ist dann macht der auch nix mehr!!

    So wies ich lese hast du den chokeseilzug so nachgespannt dass er jetzt immer bissl gezogen ist??


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  4. Fila

    Fila Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus IS 250
    jaaa, so könnte man es sagen...
    nur das wir uns richtig verstehen, Leerlaufdrehzahl = Standgas??
    denke mal, als letztes Jahr AU gemacht wurde, wurde auch der Zzp überprüft....
    wann der Unterbrecher getauscht wurde ist mir nicht bekannt, aber der sah ziemlich neuwertig und nicht verschlissen aus... da das Wohnmobil nur Saisonbedingt ( April - Oktober) fährt und dann auch nur an den Wochenenden, wenns Wetter gut ist...
    jo, wie gesagt, hab das Chokeseil am Vergaser bissl angezogen, das mehr Luft (?) in den Motor kommt...

    cY
     
  5. quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Der muss aber ja wenn er warm ist auch ohne Choke Laufen ansonsten ist da eher was am Vergaser Faul.
    Leerlaufdrehzahl musst Du gemäss den Angaben in den Wartungsunterlagen einstellen, der Choke ist ja nur für den Kaltstart zuständig.


    Gruss Urs
     
  6. #5 kurzer, 27.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2012
    kurzer

    kurzer Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2001
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2
    ich würde sagen, er zieht falschluft aus dem bremskraftverstärker. sobald du auf die bremse trittst kommt luft in den motor, für die kein benzin vorhanden ist. mit dem choke kannst du etwas benzin hinzugeben, aber ein stabiles verhältnis ist natürlich schwer zu erreichen.

    vermutlich ist der fehler direkt im BKV, ein austausch sollte also helfen. zum testen kannst du den unterdruckschlauch mal abziehen und verschliessen.

    aber vorsicht, die bremse wird dann sehr schwer gehen!!!
     
  7. #6 RST, 30.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2012
    RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Verlaß Dich da nicht drauf. Ich hatte mal einen AW11 bei der AU, da hatte sich die Riemenscheibe von der Gummiauflage gelöst und ist manchmal durchgedreht. Prüfer hat die Lampe reingehalten und gemeint "10 Grad, is ok!". Der konnte das gar nicht messen, weil die Markierung sich ja mit der Scheibe verdreht hatte...
    Abgesehen davon ist der Tip von Kurzer die wahrscheinlichste Lösung!

    Fast vergessen: wenn Du nicht weiterkommst, schreib mal an Dirk:
    http://board.toyota-forum.de/member.php?u=3420
    Er hat auch ein Hiace WoMo.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

HIACE Wohnmobil Motor geht aus beim betätigen der Bremse ??!!

Die Seite wird geladen...

HIACE Wohnmobil Motor geht aus beim betätigen der Bremse ??!! - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  5. Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument

    Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument: Moin! An meinem RAV 4 SXA 11 war der Generator defekt (Rotorwicklung), dabei ist mir folgendes aufgefallen: Sowohl Ladekontrolle als auch...