Help : Rechner macht zicken

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von TrAxX, 18.11.2010.

  1. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    Rechner macht seit den letzten Tagen ein paar zicken.

    Problem :

    Sobald es warm im Zimmer ist und er gefordert wird ( mehrere Arbeiten gleichzeitig , dazu irgendein Video im Hintergrund etc. ) geht er plötzlich aus.

    Er bootet neu , gibt Pieptöne von sich und der Monitor bleibt aus.

    Erst sobald ich ihn über den Hauptschalter komplett vom Netz nehme und nach 1 Minute wieder starte ist alles ok.

    Absturzintervalle gibt es keine fixen . Mal geht es danach stundenlang ohne Probleme gut , mal schmiert er nach 5 Minuten wieder ab.

    Was ich 1x beim booten gelesen habe war irgendwas von " Please reset your CPU Settings bla "

    CPU Lüfter ist staubfrei und läuft ohne Probleme.

    Weis jemand was das sein kann ? Ist meine CPU gerade dabei , das zeitliche zu segnen ?

    Lg und danke im Voraus
    Marc


    EDIT: Bei der CPU handelt es sich um einen Athlon 64 X2 5600 + , Win 7 Ultimate

    Prozessor ist NIE übertaktet worden und ist es auch jetzt nicht. System läuft im Bios auf Standart Settings
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Serialkiller, 18.11.2010
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    Besorg dir mal "Prime 95". Das ist ein Stresstestprogramm und recht einfach über Google zu finden.

    Schmeiss das Ding an. Im Normalall sollte dein Rechner innerhalb von wenigen Sekunden abschalten. Ist genau dies der Fall liegt es an einem Temperaturproblem. Dazu dann am besten ein entsprechendes Tool wie Coretemp oder Realtemp besorgen und mitlaufen lassen. Alternativ kannst du dir auch die Trial von Everest besorgen.

    AMD spezifiziert seine CPUs bis 61°C Temperatur. Auslesen tun die ganzen Tools bis auf Everest aber die Kerntemperatur. Zieh von dieser einfach ca. 10°C ab, dann hast du die anliegende CPU-Temperatur.

    Ich gehe allerdings davon aus, dass du ein Temperaturproblem hast. Nur weil der Lüfter sauber ist, muss das noch nichts heißen. Evtl. läuft deine CPU mit zu viel Spannung oder der Kühler sitzt nicht mehr richtig. Da gibt es viele Möglichkeiten und die musst du nun der Reihe nach gegenprüfen.
     
  4. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    Ich werds morgen mal testen , danke dir.
    Lüfter sitzt nicht mehr richtig? An dem Rechner wurde seit dem Kauf aber garnichts rumgeschraubt bis auf eine andere GraKa und Netzteil. Sie Teile sind jedoch schon seit locker einem Jahr verbaut
     
  5. #4 Evil-Homer, 18.11.2010
    Evil-Homer

    Evil-Homer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.12.2003
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Wie du schon richtig schreibst, ist es ein Thermisches Problem.
    Betroffen können fast alle Komponenten sein CPU, RAM, Board, Netztei oder Hd.
    Machen kann man ohne andere Teile zum testen nicht viel. Du kannst höchstens
    die CPU komplett runter takten auf z.B. 1GHZ. Verwende dabei aber den Multiplikator
    und nicht den FSB damit der Speicher weiter mit seiner normalen Frequenz
    weiter läuft.
    Der Multipliaktor lässt nach unten immer ändern (Wenn Board unterstützt)
    Sollte der Fehler dann verschwinden kannst du zu mindestens das RAM halbwegs
    ausschließen.
    Bleiben dann nur NT, Board und CPU.
    Das Netzteil kann z.B. wieder normal Laufen weil es weniger beansprucht wird,
    das gleiche gilt auch für die CPU und Board.

    Hast du denn schon mal z.B. mit Coretemp die CPU Temperatur ausgelesen?
    Schaue auch ob die beiden Cores sich z.b. zu Stark unterscheiden? Wenige
    Grad sind ok.
     
  6. #5 Benzoesäure, 18.11.2010
    Benzoesäure

    Benzoesäure Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    VW Golf 7 Variant und ein grünes Fahrrad
    Sind die Videos die im Hintergrund laufen vllt. zu heiß für deinen Rechner? :D
     
  7. #6 Serialkiller, 18.11.2010
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    Das muss nichts heißen. Die Kühler, welche im Normalfall verbaut werden, sind bereits zum Zeitpunkt der Auslieferung hart an der Grenze. Bei den AMDs werden diese durch eine Plastikhalterung auf dem Mainboard fixiert. Thermisch belasteter Kunststoff neigt dazu brüchig zu werden. Bricht beispielsweise eine dieser Haltenasen ab, sitzt der Kühler augenscheinlich noch wie am ersten Tag, kann aber schon nicht mehr plan aufliegen, wodurch sich Temperaturprobleme und das lastbedingte Abschalten einstellen.

    Auch die verwendete Wärmeleitpaste verliert über die Jahre an Benutzung an Feuchtigkeit und damit an Viskosität. Sie trocknet ein, die Leitfähigkeit leidet stark darunter.

    Zudem kann der Fehler auch ein anderer Lüfter sein. Das ATX-Konzept schreibt einen Lüfter in der Front des Gehäuses und einen an der Rückseite vor. Wenn jetzt einer davon den Dienst quittiert, so kommt der Luftstrom teilweise zum erliegen, erhitzte Luft staut sich und sämtliche Komponenten im PC werden wärmer. Manchmal reichen ein oder zwei Grad bereits aus um Probleme entstehen zu lassen.
     
  8. Snoopy

    Snoopy Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hyundai ix35
    Wenn Lüfter etc. alles sauber ist, hast du dann vielleicht mal sauber gemacht dadrin?! Dabei kann der Lüfter schon ein minimales Stück verrücken. Denke aber, dass deine Leitpaste das zeitliche segnet und dadurch deine CPU stark leidet. Wird dein Rechner viel und fordernd genutzt?

    RAM würde ich von vorn herein ausschließen, soweit ich das kenne, geht dabei der PC ned aus, sondern freezt.

    Ach ja, was meinst du mit den Pieptönen? Die normalen, oder andere?
    Wenn ja, beschreib die Töne mal bitte.
     
  9. #8 Viruz-X, 18.11.2010
    Viruz-X

    Viruz-X Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3,323 BF1
    wenn der ram platt ist,startet der pc erst gar nicht,von daher ist der nicht das problem

    ich denke das ist auch ein temperatur problem.wenn du das nächste mal bootest,geh mal ins bios und guck mal ob du das menü "pc health" oder so ähnlich hast.da gibts dann die option die cpu fan test heißt oder so ähnlich.erstmal auf "enable" stellen und dann den test machen

    wenn du ganz mutig bist kannste auch das runterfahren unterbinden wenn die cpu zu heiß wird...aber das würde ich nicht empfehlen :D
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Stoebei, 18.11.2010
    Stoebei

    Stoebei Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS Fl. Yaris P1 TS
    Nicht unbedingt.. Spreche da leider aus Erfahrung. Bei mir war anscheinend nur ein Teil eines Riegels defekt, jedesmal wenn ich den PC dann etwas stärker belastet habe oder Programme mit mehr Ram Bedarf hatte, fror er einfach ein oder startete unerwartet neu.
    Seitdem ich neue Ram's auf Garantie habe hatte ich nie mehr Probleme...


    @ TrAxX

    Wie schon geschrieben wurde ist der Test mit Prime und und Everest goldwert :]

    Auch könntest du mal Memtest laufen lassen um den Ram ausschließen zu können.

    Welches Mainboard hast du verbaut?


    MFG. Stoebei
     
  12. #10 thebozz, 18.11.2010
    thebozz

    thebozz Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12
    zum Temps auslesen kann ich dir HW Monitor empfehlen da wird alles ausgelesen und du siehst auch das was der pc maximal und minimal an temp hatte .

    also ich würde mir HW monitor runterladen installieren .... und danach Prime95 runterladen natürlich auch installieren .... dann machst du mit prime95 mal einen stresstest . und du wirst sehr fix merken wie schnell deine lüfter lauter werden :D ich würd ihn so 5 - 10 min laufen lassen .


    Vllt liegts auch am Netzteil ....

    ich hatte das damals mal mit meinen pc der sli drinne hatte ( 2 GRAKA) und der ist auch immer ausgegangen eingefroren ect. da meinte mal ein kumpel zu mir komm wir bauen mal mein altes netzteil ein und gucken . das hatten wir dann getan und plötzlich lief der pc ohne auszugehen ohne einfrieren .



    Edit:Könnte wie "Stoebei" sagt auch am Ram liegen vllt baust du mal einen aus und guckt was er dann macht.. und wenn nix passiert machst du das mal mit den andern Ram ... und wenn sich nix ändert wirds wohl der ram nicht sein .
     
Thema:

Help : Rechner macht zicken

Die Seite wird geladen...

Help : Rechner macht zicken - Ähnliche Themen

  1. Parkboy IV macht Probleme

    Parkboy IV macht Probleme: Hi. Bei meinem AV T25 macht der Parkboy Probleme. War vom Vorbesitzer pfuschartig in einer Fachwerkstatt eingebaut worden, hab ich verbessert, nun...
  2. Toyota Touch & Go 1 Navi Rechner Kit mit GPS Antenne etc.

    Toyota Touch & Go 1 Navi Rechner Kit mit GPS Antenne etc.: Hi! Ich verkaufe hier ein Original Toyota Touch & Go 1 Navigationscomputer inkl. GPS Antenne und Anschlusskabel. Kompatibilität: alle Toyota...
  3. Achswellensimmerring defekt und Vorderlampe glasig, Help

    Achswellensimmerring defekt und Vorderlampe glasig, Help: Hallo:) Bald steht bei mir und meinem Aygo BJ 2007 der TÜV an. Laut einer Toyota Werkstatt wollen die 450€ haben und den Simmerring und die Lampe...
  4. Kupplung macht Geräusche....

    Kupplung macht Geräusche....: Hallo, ich fahre einen Toyota Yaris Bj. 2007 , 998ccm und 51/69 KW/PS mit aktuell 84.000km und habe folgendes Problem. Der Wagen macht im Leerlauf...
  5. Yaris macht Probleme beim anfahren

    Yaris macht Probleme beim anfahren: Hallo, ich habe nun schon seit längerem ein Problem mit meinem Yaris, konnte es aber bisher nicht lösen. Also es handelt sich um einen Yaris P1F...