Haus - Klimaanlage

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Celica459, 28.06.2011.

  1. #1 Celica459, 28.06.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Hallo,
    ich bräuchte mal eine BEratung in Sachen Klimaanlage fürs Haus...

    Gibt ja da einige Geräte für wenig Geld, aber die Preisspanne ist sehr groß :D

    Es müsste ein Raum gekühlt werden mit max. 30 m².

    Welche Klimaanlage kann man für diese Größe empfehlen?

    GRuß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Trecker, 29.06.2011
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Mietwohnung, Eigentumswohnung oder eigenes Haus? Altbau/Neubau, Zimmerhöhe? Wohngewohnheiten, evtl. offene Diele?

    Maßgeblich ist die Rechtslage und das Raum-Volumen. Grundfläche ist untergeordnet, bei einem Neubau mit angenommenen 2,5 m Raumhöhe sollte das Gerät nach Herstellerangabe für 75 Kubikmeter plus 20 % ausgelegt sein, sofern keine Tür offen stehen bleibt.

    In einer Mietwohnung oder Eigentumswohnung kommt ein Klima-Split-Gerät kaum in Frage. Diese sind zwar wesentlich effizienter, benötigen jedoch Mauerdurchbrüche und Außenmontage des Kompressorteils. In einer Eigentumswohnung ist die Erlaubnis der Miteigentümer der Wohnanlage erforderlich, in einer Mietwohnung die des Vermieters, wenn ihm das ganze Haus gehört und nicht nur die Wohnung (vgl. Eigentumswohnung).

    Ein mobiles Gerät arbeitet nur effizient, wenn es eine "dichte" Abluftmöglichkeit gibt. Die Geräte, bei denen man einen "Abluftschlauch" aus dem gekippten Fenster hängt, haben einen schlechten Wirkungsgrad und man ist meist endtäuscht. Auch hier gilt, dass man für einen Abluftschacht (ähnlich Küchen-Dunstabzug nach außen) die Erlaubnis des Vermieters oder der Wohnungseigentümergemeinschaft benötigt.

    Man sollte deshalb bedenken, dass sich die Herstellerangaben für maximales Raumvolumen auf optimale Installation beziehen und deshalb "überdimensionieren", wenn man nicht die Voraussetzungen schaffen kann.

    Ich habe ein mobiles Siemens-Gerät der Oberklasse, das zwar lt Hersteller für 30 qm bei 2,5 m Raumhöhe gut sein soll, damit bekomme ich aber lediglich mein Schlafzimmer mit ca. 16 qm gut gekühlt. Im WZ mit 28 qm ist es überfordert und senkt die Temp allenfalls um 2 Grad. (Abluft durchs gekippte Fenster). Mein Nachbar hat mit einem DeLonghi vergleichbare Erfahrungen gemacht.

    Also: "Überdosieren" und keinen Billig-Baumarkt-Kram kaufen, wenn Split-Geräte nicht möglich sind und nur die Fensterlösung geht.
     
  4. #3 Crossbones, 29.06.2011
    Crossbones

    Crossbones Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem Freund haben wir für das Dachgeschoss eine Split-Klimaanlage installiert. Der Kompressor wurde dabei auf dem Dach montiert. Funktioniert tadellos und das schon mindestens seit 5 Jahren.

    Im Büro in der Firma hatten wir eine mobile Klimaanlage das war der totale Mist. Inzwischen ist dort aber zum Glück auch eine Split-Klimaanlage installiert. Auch diese funktioniert einwandfrei.
     
  5. David

    David Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2002
    Beiträge:
    2.767
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi
    Ich frage mich bei disen mobilen Geräten mit Abluftschlauch immer... wo kommt denn die Luft her, die den Teil der herausgeblasenen Luft ersetzt? Oder ist das Abluftvolumen vernachlässigbar gering?
     
  6. #5 Camry-Michael, 29.06.2011
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    Na, wo hängt denn der Abluftschlauch? ;)
    Bei 90 % der Anlagen im mehr oder weniger geöffneten/gekippten Fenster.

    Damit strömt während des Betriebs warme Luft von aussen ins Zimmer, im ungünstigen Fall sogar die noch wärmere Luft aus dem Abluftschlauch.
    Damit erklärt sich auch die oft gefühlt-geringe Wirksamkeit dieser Anlagen.

    Bei einem speziellen Abluft-Wanddurchbruch im zu kühlenden Raum und gezielter Luftführung, z.B. Öffnen eines Kellerfensters und Türen für die nachströmende Luft, bringt das aber schon mal einige Grade weniger in kleinen Zimmern.
    Aber wer kann das schon so perfekt realisieren...
     
  7. #6 David, 29.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2011
    David

    David Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2002
    Beiträge:
    2.767
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi
    Ja.. das meinte ich mit meiner Frage. Wobei der zweite Teil durchaus ernst gemeint war. ;)
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Camry-Michael, 30.06.2011
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    Also das Abluftvolumen ist keinesfalls vernachlässigbar.

    Wir haben ja für den Extremfall so ein mobiles Siemens S1 RKM, weil ein Splitgerät mit eintsprechenden Wanddurchbruch für die Leitungen nicht genehmigt wurde.
    Das bläst am Abluftschlauch schon gut raus, etwa wie ein Fön mit kleiner Geschwindigkeitsstufe.

    Dieses Siemens R1 RKM war mit 2,6 kW Kälteleistung bei einer elektrischen Leistungsaufnahe von 1,1 kW eines der Effektivsten und Leistungsstärksten von den Modellen, die bis vor ca. 4 Jahren auf dem Markt waren.
    Soweit nur zur Orientierung, denn die Siemens (und die auch guten, baugleichen Bosch) gibts ja nicht mehr neu und wie es damit bei aktuellen Modellen aussieht, weiss ich nicht.
    Mehr Kälteleistung kann jedenfalls nicht schaden, bei möglichst ähnlicher elektrischer leistung, wie bei unserem Siemens.

    Und ein Tipp für die Nutzer solcher Geräte:
    Fertigt Euch ein Brett an, so breit, wie der Rolladen im Zimmer, mit einem Loch, wo der Abluftstutzen genau hineinpasst (ggf. rundum zur Abdichtung noch Schaumgummistreifen ankleben).
    Dann bei Benutzung das Brett auf die Fensterbank aufsetzen und den Rolladen bis zum Aufsetzen auf dieses Brett herunterlassen.
    Das verringert das Nachströmen von warmer Luft durch dieses Fenster erheblich.
    Es muss aber woanderst eine Möglichkeit des Nachströmens von Luft geben, wir nutzen dazu z.B. das immer deutlich kühlere Treppenhaus...
     
  10. #8 Reiti, 02.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2011
    Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    ..und Leute diskutieren, dass CO2 die Erde aufheizt .. :-)

    OT zur Umweltlüge: Alle Menschen der Welt produzieren aktuell knapp 700 GIGAWATT an Wärmeleistung (nur Körperwärme).. :D das entspricht >800 durchschnittlichen Kernkraftwerken...

    Wie auch immer - unseren Luxus wollen wir ja (wie die Amis auch) - für den besten Komfort und Effizienz also definitiv eine Anlage mit außenliegendem Wärmetauscher (mit Fachbegriffen fängt der TE jetzt auch nix an) - außerdem hat eh jeder eine Klimaanlage (im Prinzip) zu Hause (Kühlschrank)

    Alles andere ist ne Notlösung und braucht MacGyver-Methoden um vom Prinzip dasselbe zu erreichen (also Brett mit Loch usw, da hätte man auch gleich einen mobilen WT nutzen können, den man einfach aufs Fensterbrett hängt)
     
Thema:

Haus - Klimaanlage

Die Seite wird geladen...

Haus - Klimaanlage - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage Paseo

    Klimaanlage Paseo: Hallo, Ich möchte eine Klimaanlage in meinem Paseo Cabrio nachrüsten. Dafür bin ich jetzt auf der Suche nach den Teilen, um den ungefähren...
  2. Klimaanlage ausschalten vor Abstellen des Motors?

    Klimaanlage ausschalten vor Abstellen des Motors?: Moin, ich wohne seit ein paar Jahren in Thailand und beim Autofahren mit Thais ist mir aufgefallen, dass sie vor dem Abstellen des Motors jedes...
  3. Kondenswasser Klimaanlage

    Kondenswasser Klimaanlage: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen.?( Wenn die Klima läuft,läuft das Kondenswasser nicht den abflussschlauch...
  4. Klimaanlage lüftet aber kühlt nicht

    Klimaanlage lüftet aber kühlt nicht: Hallo zusammen, Bei mein Toyota Avensis T25 Kombi Disel bj 2005 die Klimaanlage lüftet aber kühlt nicht. Ich war beim Freiewerkstatt, die haben...
  5. Klimaanlage lüftet aber kühlt nicht

    Klimaanlage lüftet aber kühlt nicht: Hallo zusammen, Bei mein Toyota Avensis T25 Kombi Disel bj 2005 die Klimaanlage lüftet aber kühlt nicht. Ich war beim Freiewerkstatt, die haben...