Hat jemand Erfahrungen gehabt mit Motorumbau, Carina T19 mit 3S-GE?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von SwissMusikHero, 26.05.2013.

  1. #1 SwissMusikHero, 26.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2013
    SwissMusikHero

    SwissMusikHero Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E liftback 2.0 GLi
    Moinz

    Lange war in unserem kleinen Carina-Grüppchen der Gesprächststoff, die T19 mal mit nem 3S-GE ausstatten zu können, da anscheinend der Motorumbau sehr leicht sei.
    Ich wäre somit in der Schweiz wohl der einzige, und auch in Zukunft möchte ich wenn möglich die Carina so lange behalten wie's geht. Aber manchmal wären einige PS mehr schon was.
    Ich habe mir den 3SGE Beams Dual vvti Black Top in den Kopf gesetzt.

    Die Carina wird sicher keine weiteren 10 Jahre halten, wäre aber ein ebay Kauf trotzdem akzeptabel?
    Ist der Umbau wirklich so im Sinne: alter raus, neuer rein, fertig? (Hauptfrage)

    Bitte kommt mir nicht mit 1000 Fachbegriffen, es wäre für mich das erste Projekt (Hilfe ist natürlich schon vorhanden) was für mein Wissen betreffend Motoren hilfreich wäre. Ich bin froh wenn ich schon mal weiss, wie etwa ein Motor funktioniert ;) Danke für's Verständnis.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Speedfreak, 26.05.2013
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Such mal nach dem Umbauthread von sarge3244 glaubich der hat eine T18 hier im Forum wo ein 3s-ge blacktop drin ist. Das Hauptproblem ist das der Blacktop nie quer eingebaut war in einem auto. Also passen viele anbauteile nicht wenn der motor quer verbaut ist.
     
  4. #3 Mictian, 27.05.2013
    Mictian

    Mictian Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E
    ich denke die größten probleme sind der Tüv da es diesen Motor ja nie offiziell in D bzw CH gab eure Tüver sind ja ein bissl "pingellieger" als die in D.
    Und der Kabelbaum da wirst du eine ganze wiele dran Stricken müssen ;)
    bei der gelgenheit kannste dir gleich ne Abgasanlage schneidern lassen. es könnte passieren das deine nicht mehr passt
     
  5. #4 SwissMusikHero, 27.05.2013
    SwissMusikHero

    SwissMusikHero Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E liftback 2.0 GLi
    andere Frage, was spricht ansonsten für den Redtop, ausser dass er weniger Leistung hat?

    OK, danke Speedfreak. Bei der Suche hier wird mir oft langweilig und dann verliere ich die Geduld ;)

    Mictian, ich hab gehört/gemeint, wenn unser Tüv von den Umbauten informiert ist und das alles mit einem Prüfer organisiert wird, sollte es weniger ein Problem sein. Er kann dann schon sagen was i.o ist und was nicht, bevor ich schon etwas verbaue. Motorumbauten sollten ja schon erlaubt sein. Am letztjährigen Japanertreffen war jemand mit einem voll aufgemotzten Starlet dort, original war da nichts mehr aber zugelassen.
     
  6. #5 Mictian, 28.05.2013
    Mictian

    Mictian Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E
    habe ja nicht gesagt das es unmöglich ist! habe nur gesagt das es schwierig ist! ;)
    suche dir am besten alles raus was du zum motor findest ggf sogar sachen zur abgasnorm, weiß ja nicht wie die da bei euch so drauf sind und fahre mit dem gesammelten zum Tüv!
    dann sollte das schon werden
     
  7. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Den Blacktop BEAMS bekommt man nur sehr schwer quer verbaut weil der im Gegensatz zum Redtop Dual VVTi hat. Deswegen kommt die VVTi-Einheit der Auslaßnockenwelle sich mit dem Federdom ins Gehege.
     
  8. #7 Nic Sudden, 31.05.2013
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Kleiner Tip: Es gibt noch einen "Greytop" 3S-GE. Dieser ist ein Redtop mit 2 Katalysatoren direkt im Krümmer. Wenn man den gegen einen ohne tauscht, evt. Aftermarket, hat man das gleiche. Gab es aber nur mit Automatik.
     
  9. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Soll ich ehrlich sein? Du brauchst auf jeden Fall einen guten KFZ-Elektriker, der Dir die Kabel umstrickt, denn wenn Du bei der Forumssuche schon die Geduld verlierst, dann laß das lieber bleiben.
     
  10. #9 carina e 2.0, 01.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2013
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Also von 2.0L Sauger auf 2.0L Sauger zu gehen wäre mir persönlich nicht den Autwand wert.
    Ja mir ist schon klar, dass der 3S-GE erst Recht als Red-oder Blacktop mehr Dampf haben, aber was fehlen wird ist das Drehmoment.
    Das bekommst du nur durch Hubraum oder Turbo. Evtl. noch Kompressor.

    deshalb mein Rat: Zieh mal den 3S-GTE und den 3.0L aus dem alten Camry (Modell V10) in Betracht.
    Habe mir auch schon öfter mal überlegt was man so verbauen könnte und der 3S-GTE und der 3.0L ausm Camry gehen rein!
    Der Turbo wäre natürlich n Traum, aber wenns um Kosten-Nutzen geht, würde ich zum Camry Motor greifen. Mit leichtem Tuning (kein unnötiger Schwachsinn) sind laut Berichten glatte 200PS rausgekommen.Original sinds 188.
     
  11. #10 Speedfreak, 01.06.2013
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Und für die selbe Leistung wie ein 3s-GE zahlt man dann für 1Liter Hubraum mehr steuern .

    Gesendet von meinem XT925 mit Tapatalk 2
     
  12. #11 carina e 2.0, 01.06.2013
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Damals als ich mich informiert hatte, konnte man einen Unfall-Camry für 500-600€ kaufen mit intaktem Motor/Front. Wo ist das teuer?
     
  13. #12 Mictian, 01.06.2013
    Mictian

    Mictian Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E
    nicht nur das!
    es kommen ja noch die höchstwarscheinlich NICHT passenden Motorhalter dazu!
    son V6 umbau wär schon was :D aber das ist massiv aufwand einziger "vorteil" der Motor müsste leichter zu bekommen sein
     
  14. #13 Speedfreak, 01.06.2013
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Ja auf die handwerklichen Eingriffe wollte ich jetzt nicht eingehen.

    Gesendet von meinem XT925 mit Tapatalk 2
     
  15. #14 speedmaster, 03.06.2013
    speedmaster

    speedmaster Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.03.2001
    Beiträge:
    2.831
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    speedmonster MR2,Nissan GTR R35
    ..

    ich würde auch gleich einen 3SGTE verbauen
     
  16. #15 SwissMusikHero, 08.06.2013
    SwissMusikHero

    SwissMusikHero Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E liftback 2.0 GLi
    Danke euch für die Antworten, sorry dass ich so wenig hier online bin.

    @RST, Elektrik ist weniger das Problem (ich würde behaupten in der Schweiz ist meine Carina die modernste was Elektrik-Luxus betrifft (Funk-Zentralverriegelung, Dimmerlicht u.s.w hehe)), es geht hier ums Schauen im Forum, denn dieser Thread von sarge hat mir nicht wirklich viel geholfen denn er baut den halben Motor komplett um und plötzlich ist er drin.. wie gesagt, ich bin noch kein Spezialist auf dem Gebiet. Hilfe hab ich dann schon (eigentlich Spengler aber auch Schrauber). Ich möchte mir ja mehr die Frage stellen, ists ok oder völliger Schwachsinn.

    Darf ich Fragen, der 3S-GTE, @carina e 2.0, satte 200 PS..?( der Blacktop leistet gerade mal schon 210 Pferdchen.. ohne Tuning, der Redtop glaube ich um die 180-190

    für mich ist der Unterschied meiner jetzigen 130ps auf 190 schon viel! und ich möchte "eigentlich" meine Carina so lange behalten wie's geht aber einfach etwas mehr pferdchen wären sicher nicht schlecht.

    Steuernkosten sind vorerst irrelevant ;)

    aber wäre ein solcher Redtop für 1100 USD zu wenig, zu viel? Unser Kurs ist in Moment schön stabil auf fast 1 CHF zu 1 USD


    wie ich sehe, muss der blacktop wohl eher beiseite geschoben werden und redtop in betracht gezogen werden. den haben ja auch schon einige verbaut (Toyota Carina Club worldwide sind doch einige zu sehen) einer hat auch einen 3sgte 4th gen drin
     
  17. #16 Red_Devil, 09.06.2013
    Red_Devil

    Red_Devil Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2005
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    0

    In deinem Fall, Schwachsinn.
    Du hast keinerlei Ahnung, genauso wie deine *Freunde*.
    Denn wenn die nur nen Funken mehr Grips als du haben, hätten sie dir schon mitgeteilt das das alles nicht so mal eben gemacht ist.

    Denn wenn ich schon solche geistige Umnachtung lese...

    "Elektrik ist weniger das Problem (ich würde behaupten in der Schweiz ist meine Carina die modernste was Elektrik-Luxus betrifft (Funk-Zentralverriegelung, Dimmerlicht u.s.w hehe)),"

    ...oder Aussagen wie...

    "Bitte kommt mir nicht mit 1000 Fachbegriffen"

    ...ist es mir schon völlig bewusst, das du nicht mal ansatzweise kapierst was da auf dich zu kommt.
     
  18. #17 SwissMusikHero, 09.06.2013
    SwissMusikHero

    SwissMusikHero Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E liftback 2.0 GLi
    @Red_devil,

    schön dass du mich so einschätzen kannst, nicht sehr nett aber naja :-/

    1. falls du gelesen hast geht's um die Frage, ob das wirklich so einfach ist, wie man oft sagen hört! In unserer Carina Truppe sind/waren Autofreaks drin, einige davon schrauben selber. Nicht umsonst wäre dieser Motorumbau immer wieder Gesprächststoff.

    Nur komisch dass so viele andere diese Umbauten gemacht haben (z.B Philipinen u.s.w meistens mit den 3SGE RedTop) und jeder meint, der Umbau sei ziemlich einfach da "eigentlich" keine Veränderungen notwendig wären.

    Mal andere Frage, bist du auf die Welt gekommen und wusstest schon wie ein Motor funktioniert? Wohl kaum oder? Jeder muss mal was lernen, und ich möchte mich mehr mit dem Thema Motoren auseinandersetzen, daher wäre sowas gerade richtig denn mit einer kompetenten Person nebendran, die mir hilft (ich hab nirgends was von Freunden erwähnt) das richtige richtig zu machen.

    Also mir ist sehr wohl bewusst was auf mich zukommt und dass es kein Zuckerschlecken wird.


    2. Bezüglich dieser Elektrik, soll heissen ich bin nicht gerade Profielektriker aber ich bin in der Lage mit Elektronik umzugehen, so handwerklich ungeschickt und dumm bin ich dann auch nicht! Bisher war praktisch alles ausser der Lack und Servicearbeiten bezüglich Chassis/Motor selfmade, mit Lehrlingslohn!

    Hat dir auch jeder gesagt, nur weil du gerade nicht der Spezialist "warst" dass alles was du versuchst schwachsinn ist?!


    Also nochmals:

    Wer hatte Erfahrungen mit dem Umtausch eines 3S-FE mit dem 3S-GE Beams Red Top für Carina T19?
    Ich höre oft, dass der Umbau leicht sei, da beide praktisch gleich wären... ist das so?
     
  19. #18 morscherie, 09.06.2013
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    mechanisch. kein ding. elektrisch sicher recht kompliziert. nicht mit zv etc zu vergleichen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Ich kann Dir nicht sagen, ob es leicht oder schwer ist. Ich versuche aber mal, Dir mal den Ablauf von so einer Aktion zu beschreiben, dann kannst du Dir selber ein Bild machen, ob das für Dich leicht oder schwer ist (habe selbst schon zwei Motoren umgebaut, ein Blacktop 4A-GE in einen Corolla und einen 4E-FE in einen Starlet P7). Hinweis: zu jedem nachfolgend aufgeführten Problem oder Fehler muß man erstmal draufkommen, was es ist! Das ist der allerschwierigste Teil. Solange alles zusammenpaßt und funktioniert - gut. Aber wenn mal was nicht geht und Du keine Ahnung von der Materie hast, dann brauchst Du sehr viel Geduld, die Fähigkeit analytisch zu denken und den Willen, eigenständig dazuzulernen. Meine Erfahrung.

    Zunächst mal baust Du den alten Motor raus, das kriegt jeder mittelmäßige Schrauber mit geeigneter Werkstatt noch hin. So Dinge wie ein Kran und gutes Werkzeug sind äußerst hilfreich.

    Dann hängst Du den neuen Motor rein. Wenn es die gleiche Baureihe ist, wird das ebenfalls relativ einfach. Anzupassen sind dann manchmal ein paar Kleinigkeiten. Z.B. bei meinem Blacktop Umbau mußte ein Lichtmaschinenhalter angeflext werden, weil der beim neuen Motor nicht mehr gepaßt hat. Außerdem mußte ich einen Getriebehalter umschweißen und die Schaltkonsole verändern wegen 6-Gang Getriebe. Schweißgerät ist also auch immer gut, wenn man eines da hat!

    Desweiteren mußte ich einige Kühlwasserleitungen neu verlegen, weil die Anschlüsse (trotz gleicher Motorenbaureihe) anders waren. Dazu habe ich verschiedene Rohre und einen Berg gebrauchter Schläuche vom Schrottplatz verwendet, die ich passend zusammengesetzt habe. Dazu sollte man dann wissen, wie ein Kühlsystem funktioniert und von wo nach wo das Wasser fließen soll.

    Das Unterdrucksystem mußte ich bei meinem Motor auch anpassen, da waren ein paar Anschlüsse, die der alte Motor nicht hatte. Es hat eine Weile gedauert, bis ich kapiert hab, wofür das alles gut ist und welche Anschlüsse wo hinmüssen oder verschlossen werden können. Hier gilt - lernen lernen lernen, suchen (ja, auch im Forum, auch wenn's langweilig ist!!), lesen, verstehen.

    Dann kam die Elektrik dran. Das kannst Du ja. Sagst Du. Nur soviel sei Dir gesagt: ich bin Elektroingenieur und habe beim ersten mal 3 Wochen daran gearbeitet. Bei mir haben die Stecker nicht einfach irgendwo draufgepaßt. Ich habe daher beide Kabelbäume komplett aufgemacht und so konfektioniert, daß ich keine unnötigen Leitungen und kein fehleranfälliges Gebastel im Auto hatte. Das bedeutet, ich habe von jeder einzelnen Leitung den Sinn und die Funktion hinterfragt! Ich kann Dir die heute noch im Schlaf aufzählen :D
    Das Ergebnis war gut: Karre lief sofort und bis heute ohne Fehlercodes.

    Beim zweiten mal hab ich die Kabel nach "Gutdünken" zusammengefriemelt. Das ging zwar deutlich schneller, hat aber halt auch nicht auf Anhieb funktioniert. Zuerst war kein Zündfunke da. Dann haben die Einspritzventile nicht gearbeitet und die ELS (electronic load signal) habe ich bis heute nicht korrekt verkabelt, so daß der Motor manchmal im Stand bei eingeschalteten Verbrauchern auf 400 U/min runtergeht. Nicht schlimm, aber auch nicht professionell. Die Fehlersuche für die o.g. Punkte kann einen schlaflose Nächte kosten. Zu wissen, wie ein Motor und seine Steuerung IM DETAIL! funktioniert, ist absolut unerläßlich, sonst kommst Du da nie dahinter, warum das jetzt nicht geht. Und bei einem bereits teilweise umgestrickten Kabelbaum brauchst Du auch keinen Elektriker mehr zu fragen - der steigt da im nachhinein auch nicht mehr durch.

    Zu guter Letzt waren dann noch ein Auspuff umzuschweißen, eine Radlaufverkleidung auszuformen, einen nicht passenden Luftfilterkasten haltbar zu installieren (auch hier mußte nach drei Versuchen mit Alublech wieder das Schweißgerät ran) und noch viele kleine nervige Dinge, ohne die das Auto nur bedingt alltagstauglich ist.

    Abschließend noch ein Satz zum Thema "wie bist Du auf die Welt gekommen": ich hab das Schrauben auch nie professionell gelernt. Aber ich habe ca. 8 Jahre lang Forum, Internetseiten und Bücher gelesen, sowie mehrfach Motoren und Autos repariert (erst nur Ölwechsel, später ZKD, Wasserpumpe, Kupplung), bis ich mich an einen Motorumbau rangetraut habe. Man kann das so machen, muß man aber nicht. Es sollen auch schonmal Meister vom Himmel gefallen sein... :)

    Andererseits gilt auch immer: wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
    Viel Spaß bei dem Projekt!
     
  22. #20 carina e 2.0, 10.06.2013
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Ich zitiere jetzt mal nur den Teil von RST's Beitrag (der übrigends Weltklasse ist) uns stimme dem vollkommen zu!

    An deiner Stelle würde ich das Projekt etwas hinten anstellen und in der Zwischenzeit mal n 2-Takter zerlegen und zusammen bauen. Dazu eignen sich am besten alte Mopeds mit Gangschaltung. Da würdest du das simpelste Motorenprinzip mal hautnah verstehen ;) Dann könnte man auch noch einen 1 Zylinder 4-Takter in Angriff nehmen und "unterwegs" ein Gefühl fürs Schrauben bekommen.

    Danach so Sachen am Auto machen wie Bremsen, Ölwechsel, Zündkerzenwechsel, Ventile einstellen etc. bis dein Auto so langsam ein offenes Buch für dich wird. Erst dann würde ich so einen Motorumbau in Erwägung ziehen. Es sein denn du finanzierst das nur und es machen andere die Arbeit für dich.

    Ganz wichtig ist halt aber auch, dass man nicht mit vollgeschissenen Hosen an die Sache rangehen darf. Wie gesagt, wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
     
Thema:

Hat jemand Erfahrungen gehabt mit Motorumbau, Carina T19 mit 3S-GE?

Die Seite wird geladen...

Hat jemand Erfahrungen gehabt mit Motorumbau, Carina T19 mit 3S-GE? - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Carina Kühlwasser

    Carina Kühlwasser: Nabend, Weis jemand zufällig welches Kühlwasser in Folgendes Fahrzeug kommt? Rosa/Rot/Grün? Oder doch eine andere? Hab nichts gefunden in der...
  3. Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung

    Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung: Wie im Titel, angebote bitte an f.griese (ät) web.de Gruß Frank
  4. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...
  5. Toyota Carina T19 GLI Liftback 107 PS Bj 1994

    Toyota Carina T19 GLI Liftback 107 PS Bj 1994: Suche für meinen Toyota Gummiprofildichtungen für die Türen, Gummi am Rahmen des Autos