Handbremse nachstellen Corolla E12

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von CoYoTe, 14.02.2013.

  1. CoYoTe

    CoYoTe Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    0
    Nabend, ich kann bei meinem E12 die Handbremse ziemlich weit anziehen.
    Nun würde ich diese gerne nachstellen. Nur wie???
    Vllt könnt ihr mir weiterhelfen und wisst vllt auch wieviel Zähne normal sind?

    Gruss Chris
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dark Fear, 14.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2013
    Dark Fear

    Dark Fear Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota CorollaE11+E12+BMW E30
    Räder hinten, ab in der Trommel den Gummistopfen raus. Das Loch nach unten stellen und das Rädchen soweit nachstellen bis die Scheibe sich nichtmehr drehen lässt. Dann ein paar Zähne zurück bis die Trommel sich leicht schleifend dreht. Alles zusammen fertig. Normal 5-7 Zähne.

    Edit. Beim Einstellen zwei Radmuttern drauf damit die Scheibe gerade Sitzt.
     
  4. CoYoTe

    CoYoTe Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie hatte ich den Gedanken im Kopf, das man die Zähnezahl von Innen unter der Verkleidung der Handbremse über eine Kontermutter einstellt?

    Oder bin ich ganz falsch?
    Wie komm ich blos darauf ?(
     
  5. #4 mastertoyota, 16.02.2013
    mastertoyota

    mastertoyota Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    4
    ja geht einfacher du musst die innenverkleidung ab machen und dann die kontermutter lösen und dann einstellen

    ist einfacher als hinten nach zustellen

    dauert halt nur wegen dem ausbau der mittelkonsole

    grüße aus berlin
     
  6. #5 jura1985, 16.02.2013
    jura1985

    jura1985 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    es macht auch viel mehr sinn das von innen zu machen...außen mußt du an jedem rad exakt gleich nachstellen...das bekommst du nicht hin...dan ziehst du mit der handbremse ungleich an...das merkt der tüv dan schnell, weil die jedes rad prüfen.
     
  7. #6 The.Madness, 16.02.2013
    The.Madness

    The.Madness Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Vier Ringe
    Warum bekommt man das hinten nicht genau hin? So ein quatsch hab ich noch nicht gehört ?(

    Einfach hinten am Zahnrad fest drehen das sich die Bremsscheibe nicht mehr drehen lässt und dann wieder 2-3 Zähne zurückstellen. :) Bevor man im Innenraum was nachstellt macht man es eigentlich immer an der Trommel selber. Wenn man innen nachstellt, stellt man eben nur die Seile auf Spannung. Richtig eingestellt sind die Backen dann aber eben noch lange nicht.
     
  8. #7 diosaner, 16.02.2013
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Das macht keinen Sinn, von innen einen Handbremsweg einstellen zu wollen, wenn man nicht weiss, wie es um die Bremsanlage hinten steht.
    Wer sagt mir denn, das beim verstellen am Hebel die Bremse nicht auch ungleich zieht???

    Normal fängt man von hinten an die Bremse einzustellen.
    Gerade wenn ich einen Handbremse über die Trommel in der Bremsscheibe habe.
    Auch bei einer reinen Trommelbremse geht von so vor.

    Erst das Anliegen der Backen an die "Trommel" prüfen ggf. einstellen. Wenn das alles passt, dann kann ich den restlichen benötigten Weg über den Hebel einstellen.


    Und wer das nicht kann mit dem exakten einstellen, der sollte von der Bremse im allgemeinen die Finger weg lassen und es denen überlassen, die das können.

    Ich habe über die Jahre gelernt, eine Bremse auch ohne Bremsenprüfstand exakt einstellen zu können. Das geht und ist einfach. Man braucht eben nur ein Fachliches Wissen, wie was wann und wo funktioniert. Sauberkeit vorausgesetzt.

    Hört doch auf, so ein sensibles Thema mit solchen nicht fachgerechten Tipps zu verunstalten.X(X(

    Ich kann ja auch nicht nur das Kupplungspedal verstellen und mich später wundern, wenn die Kupplung schlagartig den Geist aufgibt. Nur weil ich Geld oder Arbeit sparen will.
     
  9. #8 jura1985, 16.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2013
    jura1985

    jura1985 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    ahm, und warum sollten sich die bremsbacken der feststellbremse ungleichmäßig abfahren? es handelt sich hierbei eben um eine feststellbremse mit der ich das auto z.b vor dem wegrollen fest stelle... und nicht um eine herkömmliche bremse. und es reicht schon ein minimaler unterschied an jeder Seite...und den kannst du auf gar keinen fall ohne bremsprüfstand feststellen da du garnicht so viel kraft hast um die bremswirkung zu prüfen... aber du hast recht mit der aussage dass man die handbremse direkt an der bremsanlage einstellen sollte...also fachmännisch richtig ist deine aussage ja schon....wenn man dazu im stände ist und es anschließend auf dem bremsprüfstand prüfen kann....andernfalls würde ich es direkt am handbremshebel machen...
     
  10. #9 diosaner, 16.02.2013
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Du scheinst noch nie Handbremsbacken gesehen zu haben, die einseitig abgelaufen waren. Glaube mir, ich habe im Laufe der Zeit genug gesehen. Und da war alles dabei. Sogar abgeschliffene Bremssättel, weil die Beläge schon aus den Aufnahmen rausgefallen waren.

    Da die Mechanik auch einer Wartung untersteht, habe ich schon genug Bremsen gehabt, deren bewegliche Teile vergammelt waren. Nach Lösen der Handbremse ziehen sich die Bremsbacken nicht zurück, liegen an der Trommel an und verschleissen. Und das auch sehr gerne einseitig!! Das passiert auch gerne bei den hinteren Scheibenbremsbelägen.
    Und wer das nur durch verstellen des Hebels ausgleichen will, na dann gute Nacht.


    Ich bleibe dabei. Wenn alles sauber, leichtgängig und geschmiert ist, dann lässt sich eine hintere Bremse auch ohne Bremsenprüfstand gleichmässig einstellen. Vorne lässt sich das sicher schwerer feststellen.
     
  11. #10 Dark Fear, 17.02.2013
    Dark Fear

    Dark Fear Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota CorollaE11+E12+BMW E30
    An den Trommmeln hinten wird immer das Spiel zwischen Trommel und Belag eingestellt so auch nach wechsel der Scheiben oder ähnlichem. Innen sollte nur eingestellt weren wenn die Seile sich gelängt haben und man dadurch einen zulangen Weg hat.
    Also ich stelle auch immer nur hinten an der Trommel ein und habe immer auf dem Prüfstand ein gleiches Ergebnis. Wenn man es nicht schafft sollte man halt einfach in die Werkstatt fahren.
    Denn Bremse ist nunmal echt lebenswichtig und wenn man keinen Ahnung hat: FINGER WEG!
     
  12. CoYoTe

    CoYoTe Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    0
    Daher frage ich auch, bevor ich dabei setze!

    Aber anscheinend ist das wirklich schwer so eine Frage richtig zu beantworten.
    Es kann doch eig nur eine richtige Möglichtkeit geben den Bremshebelweg einzustellen!
    Und das dabei soviele verschiedene Meinungen bei rauskommen, macht mich schon stutzig.
    So das ich lieber wirklich eine Werkstatt anfahre!
     
  13. #12 diosaner, 17.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2013
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Genau da liegt das Problem. Leider gibt es auch hier teilweise ein gefährliches Halbwissen.
    Wir Techniker sind eigentlich genau dafür da, das so was nicht aufkommt.
    Aber leider kann man keinem den Mund verbieten.

    Ich wünschte mir, das diejenigen, die so was nicht wirklich professionell angehen doch einfach die Finger still halten möchten.
    Bei weniger sensiblen Themen kann jeder gerne seinen Beitrag dazu geben.

    Ich habe die von mir beschriebene Vorgehensweise so von einem Meister der alten Schule gelernt. Ich habe es anfänglich auch nicht wirklich wissen wollen, weil es zuviel Arbeit machte. Wer sich aber mal darüber Gedanken macht, der wird früher oder später erkennen, das diese Vorgehensweise logisch ist und auch Sinn macht.
    Vielleicht liegt dieses Halbwissen auch darin begründet, das sich wenige noch mit Trommelbremsen beschäftigen. Bremsscheiben und Beläge scheint wohl auch jeder Unbedarfte wechseln zu können. So glaubt er es eben.
    Ich hoffe, ihr versteht, warum ich öfters sehr schroff reagiere, wenn Bremsenfragen ggf. die seltsamen Antworten dazu auftreten.
    Ganz ehrlich: Bei Bremsen weiss man es oder eben nicht. Aber so mal in die Runde fragen zeugt nicht gerade von Fachwissen.
     
  14. #13 Ibschinese, 17.02.2013
    Ibschinese

    Ibschinese Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AVENSIS T25 Combi 1CD-FTV 2.0 116PS
    Übrigens, die Zahnrädchen zum verstellen der Bremsbacken sind auf jeder Seite so auf etwa sieben Uhr. Das sind auch nicht unbedingt so richtige Zahnrädchen, wie man sie sich vorstellt. Die haben eher so Hohlkehlen, die man gar nicht so richtig erkennt, weil sie meist voll Bremsstaub sind. Und ich gebe diosaner recht, das man die Bremsen recht gut hinten gleich einstellen kann und das Ganze frei Schnauze, sag ich mal. Bei meinem letzten TÜV waren die Werte recht gleich und ich staunte selber darüber. Wenn man das einstellt und die Scheibe sich ein ein bisschen mehr, wie grad eben nicht mehr, drehen lässt, dann kriegt man auch noch die gesetzlichen Werte hin. Eigene Erfahrung. Die Ganze Schose ist recht frickelig.
    Die Bremstrommel nutzt sich eben aber doch ab. Sonst müsste man beim Wechsel der Bremsbeläge diese Zahnrädchen nicht ziemlich locker schrauben. Man kriegt sonst die Scheibe gar nicht erst runter.
    Für mich ist hier diosaner der hilfreichere Techniker auch sonst.
     
  15. #14 Dark Fear, 18.02.2013
    Dark Fear

    Dark Fear Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota CorollaE11+E12+BMW E30
    Ist bei mir genauso und wird bei uns in der Werkstatt auch nur so praktiziert.
    Tagtäglich haben wir Fälle wo Leute selber Handanlegen und einen größeren Schaden verursachen als es gekostet hätte dierekt in die Werkstatt zu kommen.
     
  16. #15 chade612, 23.07.2014
    chade612

    chade612 Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.07.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12 Bj. 2002, 1.4 vvti
    Hi erstmal.
    Also ich bin ja auch nicht dumm und ich habe das ja auch 3,5 jahre gelernt. Nur VW ist halt was anderes wie Toyota. Dieses System hab ich bis heute auch nicht gekannt. Scheinbar weil es 15 Jahre her ist. Nichts desto trotz habe ich das gleiche Problem derzeit auch das hinten links die Handbremse festhängt und die Scheibe von innen zum glühen bringt. Ich habe die Scheiben und die Klötze sowie die Sättel hinten getauscht. Jetzt bleibt ja nur noch die Backen oder die Seile oder seh ich das Falsch???
     
  17. #16 XLarge, 24.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2014
    XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Du solltest entweder dazuschreiben um was für ein Auto es sich handelt oder es in deinem Profil eintragen.


    Sind die Beläge der Betriebsbreme gängig und auch die Sattelführungen ? Dreht sich die Scheibe frei wenn der Bremssattel demontiert ist ?


    Läßt sich das Problem nicht der Bremsmechanik zuordnen sollte man die Bremshydraulik in die Überlegungen mit einbeziehen. Ein zugequollener Bremschlauch kann z.B. auch zu einer schleifenden Bremse führen weil man mit dem Bremspedal genug Druck erzeugt um Bremsflüssigkeit durch einen zugequollenen Schlauch zu zwingen, die aber nicht zurückströmen kann und so ein gewisser Druck dauerhaft am Kolben des Sattels anliegt.


    Der 2002er Corolla E12 meiner Schwester wies lange Zeit auch das Problem auf. Eine Fachwerkstatt hat daraufhin die Sättel, die Bremsscheiben und Betriebs- ,sowie Handbremsbeläge ersetzt ohne dauerhaften Erfolg. Ursache war letztendlich ein aufgequollener Dämpfungsgummi in der Sattelführung. Die Werkstatt hatte nur die Sättel selbst ersetzt, nicht aber die Sattelträger mit den Führungen.
     
  18. #17 Dark Fear, 24.07.2014
    Dark Fear

    Dark Fear Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota CorollaE11+E12+BMW E30
    Vielleicht hängt auch ein Handbremsseil? Das schonmal überprüft?
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 chade612, 25.07.2014
    chade612

    chade612 Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.07.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12 Bj. 2002, 1.4 vvti
    Also es handelt sich hier um ein Corolla E12 Bj 2002. Die Bremsflüssigkeit habe ich ebenfalls sofort mit gewechselt. Daher konnte ich da kein Mangel entdecken. Die Führungen vom Halter haben auch sehr gut gearbeitet. Die Bremsbacken hatten spiel und liessen sich in der Führung ziemlich bewegen. Die Federn davon sahen auch schon sehr mitgenommen aus. Nach dem wechsel der Teile drehte es sich ja das Rad. Dann Handbremse angezogen, kurz was getrunken und dann zum Start der Probefahrt war es sofort wieder blockiert. :[
    Nur bevor ich jetzt die Bremsbacken wechsel interessiert mich einfach ob sich das lohnt?
     
  21. #19 Duke_Suppenhuhn, 27.07.2014
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Mach doch erstmal die Mechanik der Handbremse gangbar und stell diese richtig ein.
     
Thema: Handbremse nachstellen Corolla E12
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toyota corolla e12 handbremse einstellen

    ,
  2. toyota corolla handbremse einstellen

    ,
  3. handbremse nachstellen toyota corolla

    ,
  4. toyota corolla handbremse nachstellen,
  5. corolla handbremse nachstellen,
  6. handbremse nachstellen corolla e12,
  7. toyota e12 handbremse nachstellen,
  8. handbremse einstellen toyota corolla,
  9. corolla e12 handbremse einstellen,
  10. handbremse nachstellen,
  11. handbremse toyota corolla e12,
  12. Handbremse Toyota corolla,
  13. handbremse einstellen toyota corola,
  14. toyota corolla 2004 handbremse einstellen,
  15. handbremse einstellen,
  16. toyota corolla e12 handbremse,
  17. handbremse toyota corolla einstellen,
  18. handbremse wechseln toyota,
  19. corolla handbremse,
  20. handbremse corolla e12,
  21. toyota corolla e12 handbremse nachstellen,
  22. handbremse nachziehen toyota corolla,
  23. toyota handbremse nachstellen,
  24. bremsseil yaris 2009 vvti,
  25. toyota corolla 2003 handbremse nachstellen
Die Seite wird geladen...

Handbremse nachstellen Corolla E12 - Ähnliche Themen

  1. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  4. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  5. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...