Handbremse, Bremstrommel Zubehörsatz

Diskutiere Handbremse, Bremstrommel Zubehörsatz im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hallo liebe Gemeinde, seit geraumer Zeit ist meine Handbremse sehr schwach auf der Brust. Alles Nachstellen hat bisher nicht geholfen. Ich werde...

  1. P373

    P373 Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2018
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    140
    Fahrzeug:
    T25 1.8 Executive - 09.2005, P9 - j - 06.1996
    Hallo liebe Gemeinde,

    seit geraumer Zeit ist meine Handbremse sehr schwach auf der Brust. Alles Nachstellen hat bisher nicht geholfen. Ich werde mir die Bremsbacken / Federn demnächst mal genauer anschauen und dann entscheiden, ob ich beide Seiten neu mache. Dafür will ich aber schonmal die Teile auf Lager haben, sodass ich kein zweites Mal ran muss.

    Die benötigten Teile habe ich auf japan-parts gefunden, jedoch erhalte ich in den üblichen Online-Shops kein Suchergebnis für die beiden Zubehörsätze

    04495-05040 <- habe ich gefunden (ATE)

    04942-05030 (Federsatz)
    04943-05100 (Einstell-Satz) <- brauche ich den überhaupt?

    http://www.japan-parts.eu/toyota/eu...ain-chassis/4601_parking-brake-cable/3#04495A

    Habt ihr eine Quelle?


    Vielleicht hat aber auch schon jemand die gleiche Erfahrung mit der T25 1.8 Handbremse und weiß, woran das Problem liegt:

    Handbremshebel kann ich ca. 7 - 8 Rasten anziehen. Wenn ich den Gang am Berg rausmache und Fußbremse los lasse rollt der Wagen aber deutlich los. Über die Justierrädchen ist doch dann auch nichts mehr zu machen oder? Denn wenn die Backen nicht an der Trommel anliegen würden, könnte ich die Handbremse doch deutlich weiter ziehen und hätte keinen Widerstand.

    Herzlichen Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Chemnitzer, 19.07.2020
    Chemnitzer

    Chemnitzer Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    106
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi T25 und Suzuki Alto
    Die Handbremse stellt man immer als erstes am Nachsteller an den Backen ein, erst dann am Hebel!
    Sonst liegt der Hebel an der Radnabe an und nicht die Backen an der Trommel.
    Also 1. Einstellmutter am Handbremshebel lösen, 2. Bremse am Nachsteller einstellen, 3. Weg am Handbremshebel einstellen.
     
    SchiffiG6R und P373 gefällt das.
  4. P373

    P373 Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2018
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    140
    Fahrzeug:
    T25 1.8 Executive - 09.2005, P9 - j - 06.1996
    Ich gehe davon aus, dass dabei der Handbremshebel gelöst ist ... ?
     
  5. #4 Chemnitzer, 19.07.2020
    Chemnitzer

    Chemnitzer Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    106
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi T25 und Suzuki Alto
    Handbremshebel muss dabei gelöst sein!
     
  6. P373

    P373 Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2018
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    140
    Fahrzeug:
    T25 1.8 Executive - 09.2005, P9 - j - 06.1996
    04942-05030 (Federsatz)
    Kostet bei Toyota 100,90€

    04943-05100 (Einstell-Satz)
    Kostet bei Toyota 119,20€

    Das mag sich alles in der Qualität niederschlagen, aber die Preise sind schon sehr happig.

    Habt ihr eine Idee, wo ich die Teile anderweitig her bekomme? Oder ist es möglich die alten Federn etc. zu verwenden und nur die Beläge zu wechseln?
     
  7. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    348
    P373 gefällt das.
  8. P373

    P373 Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2018
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    140
    Fahrzeug:
    T25 1.8 Executive - 09.2005, P9 - j - 06.1996
    Danke dir! Das werde ich mir merken.

    Ich habe aber eben auch an den empfohlenen Shop von @SterniP9 "Motointegrator" gedacht. Dort bin ich sogar fündig geworden:

    https://www.motointegrator.de/artikel/1035243-zubehoersatz-feststellbremsbacken-trw-sfk422
    motointegrator.de/artikel/97874-bremsbackensatz-feststellbremse-trw-gs8723

    Ich habe heute aber erstmal die Feststellbremse hinten überholt, wie es Toyota im Werkstatthandbuch empfiehlt. Da auch noch knapp mehr als 2mm an Belägen vorhanden ist, habe ich diese kurz mit Putzvlies angeraut und alles andere gereinigt bzw. an den vorgegebenen Stellen mit Service Paste behandelt. Was soll ich sagen? Nach der Einstellung lt. Handbuch und anschließender empfohlener Testfahrt mit leicht angezogener Handbremse bei 50 Km/h für 400m :) hält die Bremse am Berg wieder 1A.

    Danke für eure Tipps!
     
    SterniP9 gefällt das.
  9. #8 Schuttgriwler, 21.07.2020
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    10.049
    Zustimmungen:
    234
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Ich bestelle immer bei Lott oder kfzteile24.de

    bei daparto.de kann man vergleichen, ACHTUNG ! wenn es von 3 lieferanten kommt, zahlst auch 3x Porto !
     
  10. #9 SterniP9, 21.07.2020
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    3.579
    Zustimmungen:
    1.480
    Fahrzeug:
    P8 Bj.93 , P8 Bj.95 , P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; E10 Bj.96; T19 Bj.97
    Es empfiehlt sich besonders bei den Fahrzeugen, wo die Handbremse (Backen) in den Bremsscheiben integriert ist, ab und zu mal während der Fahrt kurz die Handbremse arbeiten zu lassen, auch wenn da irgendeine Warnlampe angeht oder das Auto anderweitig "meckert".
    Sonst vergammelt das Innenleben, weil ja sonst nie wirklich gebremst, sondern nur "festgehalten" wird!
     
    P373 und Schuttgriwler gefällt das.
  11. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    348
    und bei elektrischer feststellbremse? der tipp wird spätestens auf feuchter fahrbahn sehr gefährlich und ich würde davon absolut abraten.


    mfg rohoel.
     
  12. #11 SterniP9, 21.07.2020
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    3.579
    Zustimmungen:
    1.480
    Fahrzeug:
    P8 Bj.93 , P8 Bj.95 , P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; E10 Bj.96; T19 Bj.97
    Du mußt es ja nicht auf feuchter Fahrbahn machen. :wtf
    Bist Du denn sicher, daß die elektr. Handbremse voll reinhaut? Mal probiert?
    Mir hat jedenfalls ein Herr im grauen Kittel erzählt, daß besonders bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe,
    die Handbremse bei der HU schon mal Schwierigkeietn macht, da sie nie bremst, sprich schleift.
    Es gab dabei auch schon abgerissene Beläge, die waren "weggegammelt".
     
  13. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    348
    ich werde die el. bremse nicht ausprobieren, bevor ich nicht weiß, wie da die technik reagiert.
    vor 28 jahren wurde erzählt (stammtisch) mit handbremse (leicht) ziehst du den gerade. scheiße wars. ich schleuderte quer über die fahrspuren. deshalb wäre ich mit solchen tips vorsichtig. ist erlebte erfahrung.
    ich fahre jetzt seit 30 jahren über 40.000km pro jahr. so ein mist passiert mir nicht wieder.


    mfg rohoel.
     
  14. #13 Schuttgriwler, 22.07.2020
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    10.049
    Zustimmungen:
    234
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Die Frage ist ja die, ob die el. HB auch bei Fahrt zugeht, oder elektrisch abgesichert ist.

    Ich nutze bei allen meinen Automatikfahrzeuge die HB regelmäßig, beim Starlet sogar immer und lasse D drin beim parken.
     
  15. P373

    P373 Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2018
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    140
    Fahrzeug:
    T25 1.8 Executive - 09.2005, P9 - j - 06.1996
    Sogar im Werkstatthandbuch (des T25) steht, dass für das Einstellen der Handbremse bei der Fahrt eine Betätigung erfolgen muss, um die Beläge auf Maß der "Bremstrommeln" zu bringen. Diese Empfehlung ist aber an Fachpersonal gerichtet ... :)
     
  16. #15 Chemnitzer, 17.08.2020
    Chemnitzer

    Chemnitzer Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    106
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi T25 und Suzuki Alto
    Gibt es den T25 mit elektrischer Handbremse?
    Meine ist mechanisch, und die kann ich beim fahren fast bis Anschlag ziehen, ohne das da was blockiert. Sie hält aber im Stand am Berg.
     
  17. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    348
    probier das mal bei nässe. ;) nee, lass sein, kann arg ins auge gehen.
    t25 gab es nur mit mechanischer.


    mfg rohoel.
     
  18. clausi

    clausi *TrAxX sein Nudelkocher* ❤️

    Dabei seit:
    09.07.2015
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    287
    Fahrzeug:
    Corolla E11U 1.4
    Im unkontrollierten Drift durch die City schleudern. Geil!:D
     
Thema:

Handbremse, Bremstrommel Zubehörsatz

Die Seite wird geladen...

Handbremse, Bremstrommel Zubehörsatz - Ähnliche Themen

  1. Handbremse Toyota Corolla E12, wie einstellen?

    Handbremse Toyota Corolla E12, wie einstellen?: Hallo zusammen, ich hatte glaube ich meine lange Reise zu einer funktionierend eingestellten Handbremse hier schon mal geschrieben. Heute war ich...
  2. Handbremse Corolla E12

    Handbremse Corolla E12: Hallo Ich habe die Bremsscheiben und die Bremsbeläge an der Hinterachse erneuert. Nun schaffe ich es nicht, die Handbremse einzustellen. Sie...
  3. Handbremse beim Corolla E12 richtig einstellen?

    Handbremse beim Corolla E12 richtig einstellen?: Im Oktober 2018 hat mir Vergölst eine komplett neue Handbremse eingebaut, inkl. 2 Seilzüge und dem ganzen Kram. Weil ich die Handbremse nur eher...
  4. Beim Tüv durchfallen wegen Handbremse...Fake ?

    Beim Tüv durchfallen wegen Handbremse...Fake ?: Moin moin liebe Gemeinde Ich hatte letztens Tüv....alles OK Die Handbremse war zu Anfang etwas einseitig aber kam dann... Im Nachhinein habe ich...
  5. Handbremse nachstellen Avensis t25

    Handbremse nachstellen Avensis t25: Kann man die Handbremse beim Avensis t25 am Handbremshebel nachjustieren?