Haltbarkeit der Bremsen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Foxy, 07.10.2009.

  1. Foxy

    Foxy Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    fahre seit 5 Jahren einen Toyota E12, bin auch sehr zufrieden damit. Bis auf die Haltbarkeit der Bremsen. Bei 50.000 waren zumersten Mal die Vorderbremsen incl. Scheiben fällig. Nun noch keinie 30.000 später schon wieder die Beläge laut Toyota. Die Scheiben sind noch gut für einen Satz Belege. Da es bei einem Discounter ein Anbot für Bremsbelagswechsel gab, wollte ich die Arbeit dort erledigen lassen. Dort weigerte man sich nur die Beläge zu montieren. Laut Messung haben die Scheiben, eine Stärke von 23,4, da dürften keine neuen Beläge mehr drauf. Darauf hin bin ich noch mal zu Toyota und habe dort nach gefragt, man bestätigte mir wieder, das nochmals neue Beläge montiert werden dürfen. Allerdings ist mir Toyota mit fast 160 euro nur für Beläge definitiv zu teuer.

    Wie lange halten eure Bremsen. Ich fahre überwiegend Autobahn und vorausschauend, daher finde dich den Verschleiß der Original Toyotateile nicht OK.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Speedsta, 07.10.2009
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    liegt garantiert am Fahrstil ;)

    Aber jetzt weisste auch warum der Discounter so "günstig" ist - damit Du gleich noch Scheiben dazunimmst obwohls noch nich nötig ist ;)
     
  4. #3 Bastelfreund, 07.10.2009
    Bastelfreund

    Bastelfreund Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    also von der haltbarkeit meiner bremsen kann ich dir nicht viel berichten da ich mein auto noch nich lange hab, aber für bremsen gibts nun mal keine mindesthaltbarkeit was den verschleiß angeht. mal gehts schneller mal langsamer je nach zusammensetzung der sinterreibstoffe

    trau der toyotawerkstatt anstatt dem discounter
    die kennen sich da besser aus als atu und co
    glaub mir ich arbeite in einer^^
    da kann ich nur zu gut aus erfahrung sprechen
    (wobei ich jetz atu und co nicht schlechtmachen will)


    aber so discounter werkstätten benutzen zubehörteile
    und bei denen is der verschleiß meistens höher als bei den originalteilen
    also lieber n bisschen mehr zahlen und auf der sicheren seite sein
     
  5. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Also bei mir sind nach 50 -60 tkm jeweils auch die Scheiben und Beläge fällig.
    Bin aber auch kein gewalt Bremser. Also durchaus Normal. Aber nach 30 tkm die Beläge platt ist schon komisch waren die aus Kuh kacka ?
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    110
    Themenstarter: such mal nach nem Thread der etwa so lautet. "Was für Probleme habt ihr mit euren E12".

    Ich meine, dass da über Bremsprobleme ähnlich deinen berichtet wird.
     
  7. Foxy

    Foxy Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin sparsam aber kein Pfennigfuchser. Pflege und warte bzw. lasse meine Fahrzeuge immer gut warten. Mein Auto, welches ich davor hatte, fährt nun meine Partnerin, ist ein Leon. Erst mit 95.000 waren die ersten Klötze und Scheiben fällig,ansonsten OK. beim gleichen Fahrstil.

    Neue Bremsen und Klötze beim Corolla nach 50.000 bei fast nur Autobahnfahrt, fand ich zur früh aber noch akzeptabel. Aber nach kapp 30.000 die Beläge wieder runter, da habe ich kein Verbrauen mehr in die Originalteile. Ihr habe recht, ich vertraue den Erfahrungen der Toyotawerkstatt , daher kommen nur neue Klötze drauf aber als Test keine mehr von Toyota. Keine Billigprodukte sondern, welche von ATE oder ähnlichen namhaften Herstellern. Mlal sehen,wie lange die halten.

    Auch waren nach 80.000 nun die hinteren Dämpfer fällig, leicht zu ölen haben sie schon vor 20.000 km begonnen. . Auch nicht gerade ne Glanzleistung finde ich. Habe nun Markenstoßdämpfer von Monroe einbauen, lassen für die Hälfe von Toyota. Werde mal meine Erfahrungen darüber schreiben.

    In meiner Verwandschaft, haben einige einen Toyota gefahren und jahrelang und über 100.000 km keine Verschleiß gehabt, die neue Fahrzeuge scheinen aber nicht mehr so zuvelässig zu sein. Ist jedenfalls meine Meinung, nicht schlechter als andere Fahrzeuge aber bei weiten nicht mehr so gut wie früher.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ich hab schon Textar Beläge und Bosch Scheiben gefahren , jetzt Nipparts Beläge und Scheiben. Konnte noch nie was an der Bremsleistung feststelllen.
    Der letzte Satz hat ziemlich genau 60 tkm gehalten.
    Die Nipparts hab ich ca. 105 € bezahlt Scheiben und Beläge
     
  10. #8 Mercurius, 07.10.2009
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Gleicher Fahrstil hin oder her, wenn die Dinger nicht falsch eingebaut sind, musst du irgendwas anders machen. Nur merkst du das bestimmt selber nicht. Ist ja sowieso alles sehr subjektiv was man da selber sich ausdenkt.

    Ansonsten stimmts, die Bremsen halten im Vergleich zu damals nicht mehr so lange. Insbeondere weil irgendjemand sich so dämliche Fadingtests ausgedacht hat.
    Super realistisch dass ich auf der Autobahn 10x hintereinander eine Vollbremsung hinlege. :rolleyes:

    Seitdem sind die Materialien viel weicher, und beim E12 halten die so um die ~75tkm bei mir. Bei meinem Vater (TS und Corolla Diesel haben die gleiche Bremsanlage) halten die bissl weniger (~60tkm). Der fährt aber auch nicht so viel mit Motorbremse wie ich.
     
Thema:

Haltbarkeit der Bremsen

Die Seite wird geladen...

Haltbarkeit der Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument

    Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument: Moin! An meinem RAV 4 SXA 11 war der Generator defekt (Rotorwicklung), dabei ist mir folgendes aufgefallen: Sowohl Ladekontrolle als auch...
  4. Bremse entlüften Paseo EL 54 (Hydraulische Handbremse

    Bremse entlüften Paseo EL 54 (Hydraulische Handbremse: Moin zusammen, Ich möchte gerne mal von leuten die das schon mal gemacht haben wissen wie man die Bremse vom Seo entlüftet wo und wie muss man die...
  5. [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen

    [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen: Hey ho, ich hab n kleinen roten Toyota Aygo (Baujahr 2006 ) und hab da heute eine ParkDistanceControl (Piepser beim Rückwärtsfahren) eingebaut....