Händler-Betrug?

Diskutiere Händler-Betrug? im OFF-TOPIC Forum im Bereich Off Topic; Wurdet ihr schonmal von eurem Autohändler in irgendeiner Weise betrogen? Meine Schwester wollte sich (bzw. hat sich) letzte Woche einen...

  1. yaro

    yaro Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris
    Wurdet ihr schonmal von eurem Autohändler in irgendeiner Weise betrogen?

    Meine Schwester wollte sich (bzw. hat sich) letzte Woche einen Gebrauchtwagen gekauft bei einem Händler in der NÄhe der eigentlich relativ seriös aussah. (So seriös wie die meisten Autoverkäufer eben sind)

    Und was hat sich inzwischen rausgestellt? Er hat den Tacho manipuliert!!

    Das Ding muss schon mindestens 300.000 km gefahren sein.. Und auf dem Tacho standen nicht mal 90.000! Das ist schon ein Unterschied, vor allem für nen Benziner.

    Kumpels und ich haben uns das mal angeguckt und da war echt kein Zweifel.. Hoffe nur sie kriegt das Geld jetzt wieder. Dieser schmierige Typ. Habt ihr schonmal sowas erlebt?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Händler-Betrug?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Torsten-T25, 24.02.2020
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.985
    Zustimmungen:
    306
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Nein.
     
  4. TrAxX

    TrAxX Fummeltriene <3

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.824
    Zustimmungen:
    102
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
  5. #4 a_wizards_war, 24.02.2020
    a_wizards_war

    a_wizards_war Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    2002 Lexus IS 200 Kompressor+2000 Lexus IS 200 Automatik
    Wann hatte das Auto denn das letzte Mal TÜV? Würde mal dort anfragen nach TÜV-Berichten mit der Fahrgestellnummer. Da muss ja was zu finden sein. Habt ihr keine Papiere zu dem Fahrzeug dazubekommen? Ein Fahrzeug mit der Laufleistung sollte doch die letzten TÜV-Berichte, Scheckheft oder irgendwas haben, was einen Anhaltspunkt liefert.
     
  6. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    243
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    ja, eine hessische autohandelsgesellschaft hatte ein fahrzeug mit einem km-stand X inseriert, auf einem foto aus dem motorraum war ein ölwechselsticker mit etwa 50.000km mehr zu sehen.
    da fühlt man sich doch gleich richtig gut aufgehoben.
    tüv wird dir privat nix rausgeben, ich sage nur dsgvo.


    mfg rohoel.
     
  7. #6 SaxnPaule, 24.02.2020
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    448
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Ein km Stand sind keine personenbezogenen Daten ;)

    Steht im Fahrzeugbrief kein Vorbesitzer? Einfach mal googeln und versuchen Kontakt aufzunehmen.
     
  8. #7 Philipp3112, 25.02.2020
    Philipp3112

    Philipp3112 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris (XP13) Hybrid "Edition"
    Ich bin jetzt nicht so der KFZ-Experte, aber man sollte schon auf entsprechende Sachen schauen. Z.B. sind die Pedale arg abgenutzt, sind die Sitzflanken abgenutzt, wie sehen Lenkradbezug und Schalthebel/Wählhebel aus.
    Wenn man ganz sicher gehen will, könnte man auch zu einer entsprechenden Prüfstelle fahren und mal alles auslesen lassen, kostet auch nicht die Welt. Gerade bei neueren Fahrzeugen, sind die KM-Stände mehrfach hinterlegt.
    Ich habe mir bei meinem zuletzt gebraucht gekauften Toyota Yaris Hybrid die komplette Historie geben lassen. Und mein Fahrzeug, Bj. 2014 hatte wirklich nur die knapp 20.000 Km gelaufen. Desweiteren habe ich bei meinem Händler 5 Jahre Gebrauchtwagen-Garantie, sowie die ersten 3 Inspektionen kostenfrei (ohne Material). Da glaube ich kaum, das mich dieser Händler über den Hobel gezogen hat.
     
  9. #8 hoferisch, 25.02.2020
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Ja, von einem schmierigen Schotterplatzhändler in Dortmund. Meinen letzten Astra F hab ich dort gekauft. Einen Unfallschaden hatte er mir vorenthalten. Damals konnte man noch die alten Halter ausfindig machen. Hab mich also umfassend informiert und den Händler dann telefonisch zur Rede gestellt. Er war nicht wirklich gesprächsbereit ("Ich geb Dir 300 € zurück. Die musst Du dir aber abholen kommen."). Da mir mein Leben viel wert ist und das Auto mit Blick auf den aufwändig und fachmännisch instandgesetzten Schaden noch immer ein gutes Angebot war, hab ich darauf verzichtet. Ich hätte natürlich rechtlich dagegen vorgehen können. Zu dem Zeitpunkt war aber bereits klar, dass der Wagen top in Schuss ist. Hab den dann ohne große Probleme vier Jahre gefahren, bis ich ihn gegen einen Corolla eingetauscht habe.
     
  10. #9 Philipp3112, 25.02.2020
    Philipp3112

    Philipp3112 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris (XP13) Hybrid "Edition"
    Als ich meinen Citroen damals gekauft hatte, hatte dieser auch einen reparierten Unfallschaden. War auch alles richtig gut im Kaufvertrag aufgelistet. Einzig der linke vordere Kotflügel war nur gerichtet, anstatt augestauscht worden, das zeigte sich dann auch, da dieser angefangen hatte zu rosten. Ansonsten war das Fahrzeug trotz seiner 18 Jahre, beim Verkauf sehr gut in Schuß, sowohl technisch, als auch optisch.
    Da ich ein ehrlicher Mensch bin, habe ich das beim Toyota-Händler, der meinen Citroen in Zahlung nahm (habe trotzdem nur sehr wenig Geld bekommen, da der Wagen "zuviele" Vorbesitzer hatte) auch den Unfallschaden beschrieben und sogar den alten Kaufvertrag in Kopie beigelegt. So war ich aus dem Schneider und mir kann niemand unterstellen, ich hätte irgendetwas vertuscht.
     
  11. #10 T20Celi, 25.02.2020
    T20Celi

    T20Celi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E 1,6
    Soweit ich weiss gibt es Handy Apps mit denen man den tatsächlichen Kilometerstand auslesen kann.
    In der ADAC habe ich mal gelesen, dass der Kilometerstand bei jedem dritten Auto manipuliert ist. Es wäre also durchaus möglich, dass der Händler selber das Fahrzeug so eingekauft hat.
     
  12. #11 Burkhard, 25.02.2020
    Burkhard

    Burkhard Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Vor zwei Jahren haben wir für meine Schwester einen Gebrauchtwagen gekauft, der scheinbar in top Top-Zustand war. Ohhhh du lieber Olli, wie wir uns geirrt haben und der Verkäufer uns über den Tisch gezogen hat!!! Es stellte sich nämlich nacher heraus, dass der Wagen einen Totalschaden gehabt hatte und im wahrsten Sinne des Wortes einfach zusammengebaut worden war. Ja, der Wagen war eigentlich aus dem Ausland, Polen, nach Deutschland gebracht worden. Meine liebe arme Schwester!!! Ihr erster Wagen, auf den sie sich so unglaublich viel gefreut hatte. Nun haben wir jedoch unsere Lehre aus der ganzen Sache gezogen und vertrauen seitdem nur auf Anbieter, die im großen Stil Autos verkaufen. Und ich neulich diesen Online-Händler namens Instamotion entdeckt, über welchen ich auch mein jetziges Auto gekauft bzw. einfach bestellt habe. Falls du Interesse hast, kannst du hier einen Blick darauf werfen, um von solchen Betrugsfällen in der Zukunft verschont zu bleiben - https://www.instamotion.com/?utm_source=forenname&utm_medium=referral&utm_campaign=forenlinks0220
     
  13. Fox

    Fox Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    299
    Fahrzeug:
    KP6 & P9
    Nicht immer passt der Abnutzungszustand zu dem Km Stand. Es gibt Kisten mit 80tkm, die sehen aus, als ob die sie die halbe Million geknackt haben und es gibt halbe Neuwagen jenseits der 300tkm.
    Ist alles eine Frage des Umgangs und der Pflege.
    Allerdings ist es wirklich sehr häufig Gang und Gebe den km Stand zu manipulieren, gerade bei den Digitalen.
    Wir hatten mal einen Yaris verkauft, der wurde von dem Händler dann mit 100tkm weniger angeboten.
    Und auch aus eigener Erfahrung kann ich sagen, egal ob von einem Händler oder von Privat gekauft, im Nachhinein wegen vertuschten offensichtlichen Mängel vorzugehen lohnt sich nicht. Da donnern Aussagen gegen Aussagen und am Ende müsste man versuchen zu klagen.

    Über Zulassungsstellen kann man einen TÜV Bericht meistens kostenlos anfordern lassen, beim TÜV direkt musste ich mal für einen schnellen Ausdruck 10EUR "Bearbeitungsgebühr" zahlen.
    Alte TÜV Berichte werden gerne mal vernichtet um relevante Mängel zu vertuschen. Gerade bei den Gewerblichen wird dann gerne mal "neuer TÜV" gemacht und spätestens beim nächsten Werkstattbesuch fragt man sich, welche Mächte da am Werk waren.
     
    SterniP9 gefällt das.
  14. kyoto

    kyoto Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    E11
    Er wird das nicht zugeben und behaupten er hätte den erst nach der Manipulation gekauft, weil das eine Straftat ist. Jedes 3 Auto ist der Tacho manipuliert, leider.
     
  15. #14 Philipp3112, 27.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2020
    Philipp3112

    Philipp3112 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris (XP13) Hybrid "Edition"
    @kyoto

    Das ist vielleicht bei älteren Autos der Fall. Bei den heutigen modernen Fahrzeugen ist der KM-Stand nicht nur im Tacho selbst festgelegt. Die heutigen Fahrzeuge legen den KM-Stand in mehreren Stergeräten im Fahrzeug ab.
    Von daher ist es bei den heutigen Fahrzeugen wesentlich schwieriger, den KM-Stand so zu manipulieren, das es kaum auffällt.

    Ich habe bei meinem Toyota Yaris Hybrid nicht den geringsten Zweifel, das der KM-Stand manipuliert ist. Zumal ich 5 Jahre Gebrauchtwagen-Garantie + die ersten 3 Inspektionen kostenfrei (ohne Materialkosten) habe.
    Ich glaube auch kaum, das ein Toyota-Händler, der deutschlandweit seine Fahrzeuge anbietet, so etwas macht.

    Das sind eher die "kleinen" Hinterhof-Buden, die mal eben den Tachostand "manipulieren". Mittlerweile kann man diesen aber heutzutage sehr schnelkl auf die Schliche kommen, weil eben der KM-Stand nicht nur im Tacho selbst gespeichert wird.

    Selbst mein "alter" Citroen Xsara, den ich gegen meinen jetzigen Toyota Yaris eingetauscht habe, hatte einen realen KM-Stand von ca. 107.000 KM gehabt. Selbst bei diesen Fahrzeug (der ist immerhin Bj. 2002 gewesen!!!) war der KM-Stand schon ijn mehreren Steuergeräten vermerkt. Gekauft hatte ich den Xsarta damals vor ca. 7 Jahren mit gerade einmal 44.300 KM auf dem Tacho.

    Auch mein jetziger Toyota Yaris ist bereits 5 Jahre alt, hat aber erst gut 20.000 Km auf dem Tacho.

    Gerade bei den heutigen Fahrzeugen, die mehrere Steuergeräte haben, bekommt man es relativ schnell raus, ob ein Fahrzeug manipuliert wurde. Heutzutage kann bei den Fahrzeugen jedes einzelne Steuergerät separat auslesen, nicht nur das "Motorsteuergerät".
    Teilweise sind heutzutage schon die Wartungs-Intervalle in den Steurgeräten augezeichnet, bedeutet, das man genau nachvollziehen kann, wann und bei welchem KM-Stand die Inspektionen gemacht worden sind.

    Ich kann selbst bei meinem Toyota Yaris nachverfolgen, wann bei diesem Fahrzeug die letzte Inspektion/Wartung durchgeführt wurde.

    @Fox

    Auch bei den Prüfern kann man nachprüfen, ob ein Fahrzeug überhaupt gesichtet wurde oder nicht. Schließlich muss der "TÜV-Bericht" handschriftlich unterschrieben sein.
    Und stellt sich im nachhinein heraus, das an einem Fahrzeug gravierende Mängel festgestellt werden, ist der entsprechende "Prüfer" seinen Job ganz schnell los.

    Habe ich alles schon erlebt. Ein Fahrzeug mit neuer TÜV-Plakette, aber "vergilbter" Scheinwerfer, lauter Auspuff, Riss in der Frontscheibe. Hallo??? Dieses Fahrzeug hat nie ein Prüfer gesehen.
    Ich wünsche dem Fahrzeugbesitzer viel "Spaß" bei einer eventuellen Polizeikontrolle.
     
    SterniP9 gefällt das.
  16. TrAxX

    TrAxX Fummeltriene <3

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.824
    Zustimmungen:
    102
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    Soll ich schonmal das Popkorn holen ? :giggle
     
    rohoel gefällt das.
  17. #16 Fox, 27.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2020
    Fox

    Fox Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    299
    Fahrzeug:
    KP6 & P9
    Aber er muss die Verantwortung übernehmen.
    Es ist wie, wenn man sich irgendwann mal unwissentlich hat eine Fälschung andrehen lassen, die bei Weiterverkauf plötzlich auffliegt. Als (letzter) Verkäufer muss man die Verantwortung übernehmen.
    Aber aus diesem Grund verkaufen die meisten kleineren Händler mittlerweile bevorzugt an Export.

    @TrAxX: Warum Popcorn?

    Edit: Ah, ok... Sei lieb, flauschig, tolerant, etc...und Popcorn gibt es noch nicht um diese Uhrzeit.:drink
     
  18. kyoto

    kyoto Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    E11
    Ja mein E11 Facelift hat noch eine mechanische Tachoanzeige, der km Stand ist aber auch im Steuergerät gespeichert.
    Womöglich ist es sogar aufwändiger die mechanische Anzeige zu frisieren als die Elektronische. Weiß nicht hab noch nie die Instrumente vorne ausgebaut. Hab ein OBD 2 Gerät zum Fehler auslesen, das Ding liegt schon Jahre im Kofferraum weil nie was kaputt geht ( :) ). Da sind glaub ich sogar Funktionen dran um damit in die Steuerelektronik einzugreifen bzw. zu manipulieren. Fehlerspeicher zurücksetzen und solche Sachen. Also den km Stand kann man sich auch anzeigen lassen. Man müsste sich da vor Autokauf mal schlau machen. Könnte mir vorstellen es gibt gute Geräte die vielleicht sogar das Datum des letzten Eingriffs in eine Steuerelektronik anzeigen können???
     
  19. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    143
    Fahrzeug:
    Prius 2, Grand Cherokee (WJ)
    Naja, bei den alten mechanischen Zählern hatte man halt eine Bohrmaschine genommen. Die Sache ist ja die, dass zwar in zig Steuergeräten der Kilometerstand drin ist. Nur, soweit ich weiss, sind die in keinem gesondert geschützt und kann man ändern. Sprich, die an die man dran kommt sind änderbar. Die Autobauer scheinen da auch kein frosses Interesse da zu haben das zu ändern. Ob da noch unbekannte Orte gibt wo das abgelegt wird keine Ahnung wobei ich denke, dass das, wenn vorhanden, in den einshclägigen Kreisen auch bekannt wäre. Zeitstempel werden in den Steuergeräten keine hinterlegt wann was gemacht wurde.
     
    SterniP9 gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Philipp3112, 28.03.2020
    Philipp3112

    Philipp3112 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris (XP13) Hybrid "Edition"
    @Warp

    Ich glaube kaum, das sich jemand die "Arbeit macht" und in sämtlichen Steuergeräten den Tachostand manipuliert.

    Des weiteren, wenn man sich wirklich unsicher ist, kann man bei der Dekra, beim TÜV, oder den anderen Prüforganiationen die HU-Berichte anfordern. Spätestens dann würde ein manipulierter Tachostand auffallen.

    Bei meinem Toyota kann ich mittels der Toyota-App den kompletten "Werdegang" meines Fahrzeuges nachverfolgen, ich weiß also wann der Wagen jeweils zur Inspektion oder der Reparatur in der werkstatt war. Und das sogar lückenlos.
    Selbst bei den Inspektionen muss heutzutage in den Boardkomputer bzw das Steuergerät eingegriffen werden, weil das "Wartungsintervall" wieder zurück gesetzt werden muss, da man sonst eine permanente "InspektionsAnzeige" hat, die dir sagt, das du zur Inspektion/Wartung musst.
     
  22. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    143
    Fahrzeug:
    Prius 2, Grand Cherokee (WJ)
    Das mit der Toyota-App dürfte aber nur funktionieren solange das immer in einer Toyotawerkstatt gemacht wird denke ich mal.
     
Thema:

Händler-Betrug?

Die Seite wird geladen...

Händler-Betrug? - Ähnliche Themen

  1. Woran merkt man das es einem Toyota Händler schlecht geht?

    Woran merkt man das es einem Toyota Händler schlecht geht?: Ich muß mal blöd fragen, ich habe hier in der Stadt einen Toyota Händler, kleiner Händler. Kein Palast wie heute üblich, ehemalige Tankstelle,...
  2. Lexus Ersatzteile beim Toyota-Händler bestellen?

    Lexus Ersatzteile beim Toyota-Händler bestellen?: Hallo zusammen, seit einiger Zeit bin ich im Dialog mit Lexus Deuschland und seit gestern auch mit Toyota Deutschland. Der Grund: Es ist beim...
  3. Händler für Toyota und Peugeot Neuwagen

    Händler für Toyota und Peugeot Neuwagen: Guten Abend, ich bin auf der Such nach einem Vertragshändler für Peugeot und Toyota Automobile. Keine EU-Fahrzeuge. Für jeden Hinweis bin ich...
  4. gekündigte Toyota Händler Verträge

    gekündigte Toyota Händler Verträge: Hallo zusammen es ist ja schon eine Sauerei das Toyota seinen alten immer treuen Händlern seine Verträge kündigt. Über 100 sollen es sein....
  5. R-parts - offizieller Händler von Team Dynamics

    R-parts - offizieller Händler von Team Dynamics: Neuer Hersteller im Sortiment: R-parts ist offizieller Händler von Team Dynamics http://www.teamdynamics.de/ Im Shop:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden