Gutachtenfrage

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von buck2203, 01.11.2008.

  1. #1 buck2203, 01.11.2008
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    hallo,

    folgende größen stehen im gutachten:

    205/45R17
    215/40R17
    215/45R17
    235/40R17

    wenn man nun diese größe

    VA 205/40R17
    HA 225/35R17

    verbauen möchte, muss man dazu ne einzelabnahme machen lassen, oder reicht da das gutachten? diese kombination der VA/HA würde ja gehen, nur stehen diese spezifischen reifendimensionen nicht im gutachten!
    hat jemand ahnung davon?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CeliFreak, 01.11.2008
    CeliFreak

    CeliFreak Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Gutachten reicht jedoch wird der Tüver dir sagen das der Rollumfang sich geändert hat wat aber nich so tragisch is macht er ne Probefahrt und bei zufriedenheit haste ne erlaubnis :)
     
  4. #3 buck2203, 01.11.2008
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    meinst du wirklich? also würde die eintragung nach ermessen des prüfers reibungslos ablaufen, ja?
     
  5. #4 Authrion, 01.11.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    nö..

    die reifengrößen müssen natürlich im gutachten stehen...
    wenn nicht sind es zwei klicks und der geschw.unterschied ist ausgerechnet!
    wenn der in die falsche richtung geht..oder zu groß ist, kriegste die dinger nicht eingetragen.

    mal ganz davon abgesehen ist es fahrdynamisch absoluter blödsinn, so eine kombination draufzumachen...
    ...du hast nen fronttriebler!!! :rolleyes:

    warum machste nicht einfach die reifen drauf, die im gutachten stehen? ?( :rolleyes:
     
  6. #5 buck2203, 01.11.2008
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    wer sagt denn, dass sich die frage auf mein auto bezieht? :hat2
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Authrion, 01.11.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    davon geht man aus..da es ja schließlich ein toyotaforum ist..und du nur das auto in deinem profil stehen hast...

    ...wichtig ist übrigens der vergleich zwischen serienbereifung und deiner wunschbereifung..
     
  9. #7 Torsten Riedel, 01.11.2008
    Torsten Riedel

    Torsten Riedel Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Wird eine Einzelabnahme - die Reifenkombination steht ja schliesslich so nicht im Gutachten.
    Vom Abrollumfang her ist auch nicht sicher dass es geht, der ist bei der angegebenen Bereifung ja nicht gleich.
     
Thema:

Gutachtenfrage