Greddy oder HKS Turbokit für den ST205

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Celica98, 23.01.2012.

  1. #1 Celica98, 23.01.2012
    Celica98

    Celica98 Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Welche Turbokits der beiden Hersteller könnt ihr jeweils empfehlen , welche Vor- und Nachteile haben diese jeweils ? Der Motor soll im Standardzustand bleiben. Vielen Dank schon mal für die Info.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 speedmaster, 24.01.2012
    speedmaster

    speedmaster Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.03.2001
    Beiträge:
    2.831
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    speedmonster MR2,Nissan GTR R35
    ..

    wenn der Motor original bleiben soll,dann fahr lieber kein Turbo Kit.
     
  4. iecku

    iecku Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 V6 Turbo
    da hat speedmaster recht! höchste der gefühle wäre da nen gt28rs!
     
  5. #4 Dr.Hossa, 24.01.2012
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Jo aber auch der reißt dir die Stock-Kolben in Stücke:D
    Erstmal Schmiedekolben rein und dann Turbo-Kit.
    Wobei auch der Serienlader bis ca. 330PS bringt wenn er richtig gemappt is. Natürlich aber auch nicht vollgasfest mit Stock-Kolben.
     
  6. #5 Celica98, 24.01.2012
    Celica98

    Celica98 Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Würden den Schmiedekolben allein ausreichen ? Oder müsste man den Motor aufwendig umbauen ? Hätte gerne eine Leistung bis 400 PS.
     
  7. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    1. Hör auf den Hossa, der weiß mehr als ich :D
    2. Bei 400PS geht nichts ohne Schmiedekolben - der Rest würd ich meinen hält.
    Aber "nur" Schmiedekolben ist halt normal noch Block hohnen lassen, Kolbenringe,
    sämtliche Lager.
    3. Hör auf den Hossa
    4. Oder frag den User Marco, der kann dir auch helfen ;)
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 MadBlue, 24.01.2012
    MadBlue

    MadBlue Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla 3Tr - 2.0 D4D - E12 FL
    nuja wie man aufwendig definiert...

    Motor raus, Kopf ab, ölwanne ab, und raus mit den Innereien.
    Gehört zu den Dingen die ich mir selber nicht zutraue... dabei hab ich schon einen Motorswap hinter mir...

    Für sowas gibts die ja Motorenbauer... aber wenn man den Motor schon auf hat lohnt es sich meistens direkt Lager, Kleinteile und evntl. auch Standfestere Pleul (weiß nicht wie die originalen sind... kenn mich außerhalb des DSM und Honda Sektors nicht so supi aus) mit dran zu machen...

    Billig ist das sicher nicht... aber das ist ja denke ich bekannt.

    Sören
     
  10. #8 XLarge, 25.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2012
    XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Das mit dem "Motor raus" ist bei der ST205 schon mal nicht so eben erledigt wegen des riesigen Allradgetriebes. Motor und Getriebe sind praktisch nur als Einheit nach unten auszubauen. Ist der Motor raus und zerlegt ist der Aufwand vergleichbar mit anderen Vierzylinderreihenmotoren.

    Der 3S-GTE Gen3 und der Antriebsstrang der ST205 Celicas sind ansich recht haltbar und belastbar, auch bei erheblicher Leistungssteigerung. Knackpunkt (im wahrsten Sinne des Wortes) sind wirklich die Kolben, bzw Ringstege. Die brechen bei Ladedrücken jenseits der 1,2 Bar ziemlich sicher ziemlich bald.

    Der Serienlader ist für knapp über 300 PS gut. Darüber ist dann ein anderer Lader oder ein modifizierter CT20b Pflicht. Letzterer wird aber die 400 PS wohl kaum schaffen. Da brauchts dann andere Kaliber für. Ich würd da aber auf die ersten Kits mit BorgWarner EFR-Ladern warten.

    Für die 400 PS wirst du aber auch noch an anderer Stelle investieren müssen. Das serienmäßige Motormanagement taugt dafür z.B. nicht und auch die originalen Einspritzdüsen werden da auch nicht mehr ausreichen. Auch die Serienkupplung macht derartige Leistungsexzesse. Meine agiert jetzt schon am Limit bei 1,1 Bar und etwas über 300 PS.
     
Thema:

Greddy oder HKS Turbokit für den ST205

Die Seite wird geladen...

Greddy oder HKS Turbokit für den ST205 - Ähnliche Themen

  1. Celica ST205 GT4

    Celica ST205 GT4: Möchte mir für den kommenden Frühling neue Felgen zulegen, habe da an die Gram Lights 57 Xtreme 18 Zoll gedacht. Hat jemand erfahrung mit der...
  2. Greddy e- manage blue

    Greddy e- manage blue: Biete ein e-manage von Grade an. Gruß SAM Preis: 180,00 VB [IMG]
  3. Klimaleitung ST205

    Klimaleitung ST205: Halli hallo, Bin auf der suche nach einer klimaleitung für meine celica. Und zwar handelt es sich um die, die vom Kompressor zum Kondensator...
  4. Suche Servopumpe aus ST202 oder ST205

    Suche Servopumpe aus ST202 oder ST205: Bitte funktionstüchtig.
  5. Teilenr. ST205 Turbolader

    Teilenr. ST205 Turbolader: Hi ich bräuchte die Teilenummer/Typenbezeichnung von nem ST205/Gen3 Turbolader. Hab meinen am Wochenende zerlegt. Hab da bei einer Firma...