GPWC + Banken vs Bernie

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Smartie-21, 04.11.2004.

  1. #1 Smartie-21, 04.11.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    (F1Total.com) - Bernie Ecclestone trägt derzeit zwei Kämpfe aus. Zum einen sind die Konflikte mit den in der Formel 1 engagierten Herstellern keineswegs beigelegt. Die 'GPWC' hat die 'International Sports and Entertainment AG' ('iSe'), ein weltweit führendes Unternehmen für Sport-Marketing und -Management, mit dem Aufbau einer operativen und kommerziellen Struktur für eine neue Motorsportserie beauftragt. Die neue Serie für Formelfahrzeuge soll spätestens 2008 beginnen.

    Noch hat Ecclestone auf diese Ankündigung nicht reagiert. Dies ist verständlich, denn eine unabhängige Konkurrenzserie wird vor 2008 kaum an den Start gehen können. Dringender, und für Ecclestone auch bedrohlicher, ist die Auseinandersetzung mit den Teilhabern der Formel-1-Holding 'SLEC' ('Bayerische Landesbank', 'JP Morgan', 'Lehman Brothers' und 'Bambino Holdings').

    Die Banken halten drei Viertel der 'SLEC'-Anteile, haben aber bei Entscheidungen kein Mitspracherecht. Gegen diese Situation klagten nun die Banken, Ecclestones Macht in der Formel 1 steht damit auf dem Spiel. Zuerst gilt es also, diese Situation zu klären, erst dann kann der Konflikt mit den Herstellern angegangen werden - entweder durch den Engländer oder durch die Banken, je nachdem, was das Gericht in London entscheidet.

    "Es hängt alles davon ab, was mit Bernie (Ecclestone) und den Banken passiert", erklärte Minardi-Teamchef Paul Stoddart gegenüber 'AP'. "Wenn Bernie den Prozess gewinnt und die Kontrolle behält, dann sehe ich nicht die Möglichkeit, dass die 'GPWC' in den nächsten Jahren Hand an die Formel 1 legen kann. Wenn die Banken die Kontrolle haben sollten, dann wird ein Deal mit der 'GPWC' recht schnell zustande kommen."

    Für die Formel-1-Teams stellt sich damit die Frage, ob man nicht auf eine Niederlage von Ecclestone hoffen sollte. Immerhin würde sich damit die Möglichkeit eröffnen, dass die Konflikte mit den Herstellern schnell beigelegt werden können. Doch dies möchte man "kategorisch nicht", wie Stoddart erklärte. "Aber wollen die Teams mehr Geld? Kategorisch ja."


    http://www.f1total.com/news/04110403.shtml

    ---

    Auf eine Art hoffe ich, das die Banken gewinnen und Bernie ordentlich eins über den Scheitel bekommt. Eventuell geht es dann mit der F1 ein wenig besser voran und vorallem wird das Ganze dann bestimmt nicht mehr so extrem auf Gelddruckerei ausgelegt sein wie es Bernie jetzt macht. :]

    Prinzipiell bin ich also für die Banken und der daraus wohl zu 100% folgenden Übernahme der SLEC durch die GPWC. Zwar kann das auch schlecht sein im Endeffekt. Aber ich denke die Chancen sind gößrer als die Risiken. :]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Ich bin dagegen. Daß die Teilhaber kein Mitspracherecht haben, ist ja mal so festgelegt worden, also sind es Vertragsbedingungen. Da kann man nicht ganz plötzlich klagen, weil es einem nicht mehr gefällt. Hätten sie sich früher überlegen müssen. Aber damals war ihnen diese Situation sicher sehr genehm.

    Wenn die Recht bekämen, wäre VW als nächstes dran. Da wird ja auch eine Mitbestimmung der Aktionäre ausgeschlossen.
     
  4. #3 Smartie-21, 04.11.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Zum einen Hardy ... die Banken sind mehr oder weniger unfreiwillig an die Anteile gekommen und die hätten sich unter Garantie nicht auf solche Bedingungen eingelassen.

    VW steht wegen des VW Gesetzes ja z.Zt. auch voll in der Schusslinie der EU-Wettbewerbsaufpasser und es ist fas sicher das dieses Gesetz wohl kippen wird.

    Solche Dingen kann man vertraglich schlecht festlegen, da sie gegen grundsätzlichen Gesetzgebungen verstoßen. Die Banken sind immerhin keine stillen Teilhaber. :]

    Bernie hat halt Angst um seine Kohle. Wobei er auch der Nutznießer sein könnte aus der Geschichte. Sobald der Streit um die Anteile zu Gunsten der Banken entschieden wird, wird der Wert der F1-Holding stark ansteigen, da es jetzt für Investoren interessant wird da sie dann mit entsprechenden Anteilen auch ein entsprechendes Mitspracherecht besitzen. Und Ernie könnte seine Anteile auch für gutes Geld vertickern.

    Vor genau diesem Punkt hat ja auch VW und Niedersachen Angst sollte das VW Gesetz kippen.

    cYa
     
  5. Hardy

    Hardy Guest

    Nur daß bei VW meines Wissens alle Teilhaber weiterhin mit der Regelung einverstanden sind. Da führt die EU einen Kampf allein gegen den Rest.
     
  6. #5 Smartie-21, 04.11.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Ja weil es durch das Gesetz keine Teilhaber gibt die an dem Konzern weiter interessiert wären. :D
     
  7. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    -->>QUELLE<<--
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

GPWC + Banken vs Bernie

Die Seite wird geladen...

GPWC + Banken vs Bernie - Ähnliche Themen

  1. 3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden

    3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden: Hallo, ich hab 3sge saugerblock, und würd gerne prüfen obs ein gen2 ist. Gibts da eindeutige Merkmale? Lg
  2. Welcher Transporter ? Sprinter vs Jumper vs Master vs T4

    Welcher Transporter ? Sprinter vs Jumper vs Master vs T4: Hallo zusammen, Frisch aus dem Urlaub zurück beschäftigt mich nun ein weiteres Projekt. Da ich viel im Auto unterwegsbin, und auch im Urlaub das...
  3. 4E-FE GT15 vs CT9

    4E-FE GT15 vs CT9: Hallo in die Runde! Wer hat seinen 4E-FE denn schon "aufgeladen" und für welchen Turbolader habt ihr euch entschieden? Der 4E-FTE hat wohl einen...
  4. Karosserie SS-III vs GT-Four

    Karosserie SS-III vs GT-Four: Hallo, ich befasse mich neu mit dem Thema Celica, deswegen bitte ich um Nachsicht wenn ich Fragen stelle die vlt. sonstwo schon mal diskutiert...
  5. Bremsflüssigkeit: DOT3 vs DOT4

    Bremsflüssigkeit: DOT3 vs DOT4: Hallo, An vielen älteren Toyotas steht auf dem Deckel für die Bremsflüssigkeit DOT3. DOT3 ist mittlerweile sehr schwer zu bekommen und ich denke...