Gibt es hier Previa - Fahrer, die auf Autogas umgerüstet haben?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von vkr, 08.11.2006.

  1. vkr

    vkr Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Toyota - Forum,
    ich heiße Volker, bin aus dem Westerwald, fahre aktuell einen Citroen C8 Diesel. Bin selbst auch Forums-Admin von www.rocket3.org.

    Da mein Bruder einen Pevia fährt und sehr zufrieden ist, und ich an einen evtl. Umstieg denke, bin ich mit einer Frage hier nun angekommen. Da ich auf jeden Fall Automatik fahren will, Toyota das im Previa nur mit Benzinmotor anbietet, ich aber kein Tankstellenbesitzer bin, suche ich nach Erfahrungsberichten von Previa-Fahrern, die den 2.4 Liter Benziner mit Automatik fahren und ihn auf Autogas umgerüstet haben.

    Die Suchfunktion hier brachte mir keine Ergebnisse. Im Autogas-Forum.de gab es nur einen wagen Hinweis "Vorsicht, Ventile halten das nicht aus".

    Also wer weis was?

    Gruß volker (www.kram.de)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dgaugustin, 08.11.2006
    dgaugustin

    dgaugustin Guest

    Hallo Volker,

    ich habe meinen Previa Automatik Bj. 1999 gerade erst im August 06 beim Stand 118.000 km auf Flüssiggas - Tartarini-Anlage - umrüsten lassen. Die Umbaukosten betrugen 2.200,- €. Seitdem habe ich etwa 9.000 km anstandslos zurückgelegt. Der Wagen startet auf Benzin (Super) und schaltet nach einigen hundert Meter automatisch auf Gas um. Die Reichweite beim 65 L Tank (anstatt Notrad) unter dem Kofferraumboden beträgt je nach Fahrweise bis zu 420 km. Mein Durchschnittsverbrauch liegt knapp unter 14 l bei moderater Fahrweise (nicht über 130 km/h) und ohne starke Beschleunigung, denn dann wird kurzzeitig auf Benzin umgeschaltet. Der Gasverbrauch ist stark von der Fahrweise und der Belastung des Fahrzeugs abhängig. Der bisherige Höchstverbrauch lag im voll beladenen Zustand und zusätzlich 1000 kg im Anhängerbetrieb auf der A2 zwischen Berlin und Gronau bei Gegenwind mit Sturmstärke am 01.11.06 bei 21 (!) l Gas. Dennoch ist 21 * 0,56 = 13,65 noch knapp günstiger als früher 12 l Super * 1,20 = 14,40. Ist der Gastank lehrgefahren (zuvor kommt die rote Reserveleuchte) wird genauso automatisch auf Benzin zurückgeschaltet. Ich habe immer etwa 10 l Reserve dafür. Die Umstellung auf Gas hat, wenn überhaupt, nur wenig Einfluss auf die Motorleistung. Der Previa ist ja auch eher ein Familienauto mit wenig Verwandtschaft zum Ferrari oder Porsche. Mein Umrüster war eine Renault-Werkstatt mit 20-jähriger Erfahrung mit Gasanlagen. Auf einen kompetenten Umrüster kommt es also an. Viele weitere Infos auch über Tankstellen und Preise in ganz Europa findfet man im Internet unter der Adresse http://www.gas-tankstellen.de/menu.php?language=de_DE

    Beste Grüße, Dieter
     
  4. #3 carina e 2.0, 08.11.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Ja hier. Was willst du wissen?

    Haben im Juni 2003 bei 140.00km umgerüstet und nun ist er bei knapp 244.000km.
     
  5. vkr

    vkr Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ist das das neuere Previa-Modell oder noch das alte "Ei"?
    Zufrieden/ Verbrauch/ ein Tank oder mehrere/ "normales" Autogas oder Anlage mit Zusatzstoffen für Ventilkühlung/ ... ?
     
  6. #5 carina e 2.0, 08.11.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Altes Modell, Bj 94

    Zufrieden- naja den Wagen kann man auf Benzin nicht finanzieren, nicht bei 30.000km pro Jahr also muss man irgendwie zwangsläufig schon zufreiden sein.
    Die Anlage läuft aber nicht perfekt. Irgendwas ruckelt immer und man merkt deutlichen Leistungsverlust. Ist aber auch ne ältere Anlage- keine Multipoint sondern Monopoint.

    Verbrauch liegt bei 11-20L. Im Schnitt aber 15L bei Stadt/Stadtautobahn mix

    Ein 120L Tank. 100L hätten aber auch gereicht- den würde ich empfehlen.

    Ganz normale Anlage ohne Flashlube.

    Noch fragen- fragen ;)
     
  7. #6 dgaugustin, 17.11.2006
    dgaugustin

    dgaugustin Guest

    Autogas

    Hallo Volker,

    es ist das Toyota Ei. Den "neuen" habe ich nicht kaufen wollen, weil mir das Design nicht gerfiel - Abgang vom fahrverhaltensneutralen Unterflurmotor und dadurch weniger Platzangebot - Instrumente in der Mitte des Armaturenbretts - Scheibenwischer - Rückspiegel usw. Ich habe dann lieber ein gebrauchtes "altes" Modell gekauft und bin nach nunmehr 10.000 km immer noch zufrieden mit dem Umbau auf Gas.

    Gruß, Dieter :rolleyes:
     
  8. Minto

    Minto Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich will meinen "neuen" Previa ev. auch auf Gas umrüsten. Der ist aber schon Baujahr 2000 und hat bei Gas eventuell Probleme mit den Ventilen ( siehe Motorforum ). Ich wollte hier mal fragen, ob der Zusatztank auch unter das Auto angebracht werden kann. Das Reserverad ist ja nicht im Kofferrraum und den wollte ich mir freihalten. Also kann man so einen Muldentank auch frei unters Auto an die Stelle fürs Reserverad hängen? Ist zwar nicht so viel Volumen wie in einem Zylindertank enthalten, aber besser als den schönen Kofferraum mit nem Zylinder zu verunstalten. Außerdem habe ich keine Luste, bei einem Unfall flambiert zu werden.
     
  9. #8 dgaugustin, 14.12.2006
    dgaugustin

    dgaugustin Guest

    Autogas

    Hallo,
    ich habe einen 65 Liter Muldentank anstatt des Reserverades unter dem Wagenboden. Das Notrad selbst kann man sich dann in den Kofferraum legen oder auch seitlich fest montieren lassen. Oder man kauft sich ein Reifenreparaturset, mit dem man einen Plattfuss aus der Dose über das Ventil abdichten und bis zu einem gewissen Grad wohl auch aufpumpen kann.
    Meine Werkstatt, die Gasanlagen seit 20 Jahren einbaut, hat mir glaubhaft versichert, dass auch bei einem Unfall nichts passiert, weil es Notablassventile gibt, die rechtzeitigSchlimmeres verhindern. Übrigens darf man wegen der verbesserten Sicherheit heutzutage ohne weiteres in Tiefgaragen parken.
    Gruß Dieter :]
     
  10. #9 LivingLoud666, 29.01.2007
    LivingLoud666

    LivingLoud666 Guest

    "GAS" geben! und Alk saufen

    Hallo!

    Habe meinen 95er Previa auf gas umrüsten lassen. bin jetzt seit feb.06 ca 75 tkm damit gefahren und noch kein einziges problem damit gehabt. Er wurde in Stettin mit einer Venturi-Anlage ausgestattet. Läuft super! Obwohl es ein "veraltetes" system ist hab ich auch nur ca 14-16L verbrauch fast ohne leistungseinbußen.Ich komme mit einem 65L Tank auf der Autobahn 300km und in der Stadt 270km weit.

    Der Clou ist dass ich den Wagen zusätzlich auf Ethanol ( E85 ) umgebaut habe. Einfach ein Regelbares Benzindruckventil dazwischen bauen und ab gehts! keine große Umbauarien! Er verbraucht damit ca15-20% mehr hat aber auch ca 15% mehr leistung. (wird nochmal gemessen) und 1L e 85 kostet bei uns 85cent und in Schweden ( da wimmelt es von E85 tanken auch nur ca 80cent )

    Bei beiden Treibstoffen brauchst du dir absolut keine sorgen um den Motor machen! ( Da steht Toyota vorne dran...)
    Der Vorteil an e (5 ist sogar dass der Treibstoff wesentlich kälter Verbrennt als Benzin oder Gas also sehr schonend zum Motor ist. Nicht Umsonst fahren die Schweden ihre Autos weit über die 400tkm Marke hinaus.

    Also ein sehr Umweltfreundlicher Wagen der Previa ( Raumgleiter )
    90Prozent weniger Schdstoffe bei Gas Betrieb und 80 Prozent weniger bei Alkohol.
    Umbau auf gas : 1257€ (inkl Tüv)
    Umbau auf E85: 81,50€ (tüv weis ich noch nicht.)
     
  11. Jevil

    Jevil Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    @dgaugustin

    Hi, Du schreibst, Du hättest seit kurzem eine Tartarini-Anlage drin. Was für eine - die aktuelle Multipoint? Bei welcher Verdampfertemperatur schaltet's bei Dir um? Ich muß bei aktuellen Witterungsverhältnissen knapp 3 km oder mehr fahren, bevor es auf Gas weitergeht. Kommt mir recht viel vor. Kann eine niedrigere Umschalttemperatur schädlich sein? FlashLube ist vorgeschriebenerweise verbaut.

    Gruß,

    Jens
     
  12. #11 dgaugustin, 30.01.2007
    dgaugustin

    dgaugustin Guest

    Hallo,

    ich bin kein Experte für Gasanlagen, aber es ist wohl die aktuelle Version. Was FlashLube ist, weis ich nicht, wenn das vorgeschrieben ist, hab ichs wohl auch, weil sonst der TÜV und die Zulassung protestiert hätten. Nach jetzt knapp 4 Monaten ohne Probleme habe ich die Anlage nochmal nachjustieren lassen und liege bei etwa 13 l / 100 km oder bis zu 470 km Reichweite. Bei kaltem Wetter dauert das Umschalten auf Gas etwas länger und der Verbrauch ist geringfügig höher. Aber auch bei den Temperaturen der letzten Woche, die morgenms um -5 Grad lagen, schaltete die Anlage nach maximal 1 km um. Die Umschalttemeratur liegt bei 30 Grad.

    weiterhin Gute Fahrt,
    Dieter
     
  13. #12 LivingLoud666, 19.02.2007
    LivingLoud666

    LivingLoud666 Guest

    Hallo!

    Flashlube beim Previa braucht man absolut nicht. Flashlube ist ein system welches eine Kühl/schmierflüssigkeit vor die ventiele einspritzt damit diese nicht dem hitzetod sterben. der Previa hat aber ein sehr sauberes Verbrennungsbild und benötigt zumindest bei meiner Venturi anlage kein FL. Kann mir aber gut vorstellen dass bei einer Sequenziellen Anlage ebenfalls kein Fl-System notwendig ist da dort ja ebenfalls das gas vor die Ventiele eingespritzt weird. Ich habe gehört dass nur bei Ford Fahrzeugen dieses system verwendet wird. Wer hat dir denn erzählt das das beim Previa Pflicht ist?

    Cya- Jan
     
  14. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Trotzdem würde ich Flashlube nehmen, das hat nicht's mit dem Verbrennungsbild zu tun.
    Ventile und Sitze werden einfach geschohnt, und das sind die 50€ wert.
     
  15. #14 RainerS, 26.02.2007
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    sehe ich genauso.

    einfach mal googeln oder bei Ebay schauen.

    Habe jetzt etwa 80.000km auf Gas im T19 und 120.000km im 626GC(Mazda). Was das Gas angeht beide problemlos. Habe allerdings auch Ventile regelmäßig gemessen/eingestellt. Trotzdem seit ca. 7000km mit Flashlube.

    Gruss Rainer
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 caimanpool, 25.11.2009
    caimanpool

    caimanpool Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Previa Autogas

    ..... habe einen Previa Bj 99 mit einer Prins Verdampferanlage und Unterflurtank ausrüsten lassen. Flashlube war nach Aussage des Umrüsters nicht nötig. " der läuft super auf Gas "
    Nun, nach ca 45 000 km sind die Ventile verbrannt, muss jetzt für 2-3 Tausend den Zylinderkopf überholen lassen und gasfeste Ventilsitze einbauen.... Schönen Dank !

    Also: nehmt Flashlube, lasst Euch gehärtete Ventilsitze einbauen, alles was ihr kriegen könnt, sonst wirds teuer ....

    Neuerdings gibts Flüssiggaseinsprizung, zB Vialle LPI , da gibts nen super Kühleffekt, das hält Eure Ventile intakt, aber wer weiß, wos dann bricht ....
     
  18. vkr

    vkr Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    RE: Previa Autogas

    Nach einer Zwischenstation Vaneo Diesel habe ich dieses Jahr den Schritt zum Autogas-Auto gemacht (Vaneo nach Wirtschaftskrise noch relativ wertstabil und die dicken Spritschlucker bekommt man fast nachgeschmissen). Wegen der Toyota-Ventil-Problematik und einigen anderen Punkten bin ich bei einem Chrysler Voyager 3.3 V6 gelandet und habe direkt eine Vialle Flüssiggaseinspritzung einbauen lassen. Wer mehr wissen will, findet mich mit gleichem Benutzernamen in www.chrysler-forum.com
     
Thema:

Gibt es hier Previa - Fahrer, die auf Autogas umgerüstet haben?

Die Seite wird geladen...

Gibt es hier Previa - Fahrer, die auf Autogas umgerüstet haben? - Ähnliche Themen

  1. Rostschutz Previa ll

    Rostschutz Previa ll: Hallo, danke für Eure Tipps, 1. Ich habe mal die Kunststoffschwellerabdeckungen an den Fronttüren abgenommen, darunter dicke Kabelstränge...
  2. Hallo Zusammen vom baldigen C-HR Hydrid Fahrer

    Hallo Zusammen vom baldigen C-HR Hydrid Fahrer: Hallo, nach meinen Kia Kaeufen, Sorento und den Sportage habe ich mir nun den Toyota C-HR bestellt. Ausgeliefert wird das Auto ca. Ende...
  3. vorbeugenden Rostschutz für Previa R3 , Bj.2002

    vorbeugenden Rostschutz für Previa R3 , Bj.2002: Hallo, unsere Previa sieht korrosionsmäßig noch ganz gut aus, aber ich möchte vorbeugend was tun. Idee: - Räder runter, Bremsen verhüllen,...
  4. Was darf ich mit der alten Klasse 2 noch fahren?

    Was darf ich mit der alten Klasse 2 noch fahren?: [ATTACH] Hallo zusammen, ich habe meinen Führerschein Klasse 2 seit 21.12.1978, Bundeswehrführerschein. Hatte nie einen anderen, den habe ich 1980...
  5. Innenraumlüfter läuft nur sporadisch - Previa 1

    Innenraumlüfter läuft nur sporadisch - Previa 1: Moin, ich habe seit ner guten Woche einen Previa 1. Das Problem ist, dass dir Innenraumlüfter nicht immer funktioniert. Beim Abholen habe ich das...