Gewindefahrwerk nur mit Festigkeitsgutachten eintragbar?

Dieses Thema im Forum "TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw." wurde erstellt von buck2203, 19.06.2009.

  1. #1 buck2203, 19.06.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    Hallo,

    ähnliche Themen wie dieses gab es bereits zu genüge in der Vergangenheit, jedoch konnte ich mir die nachfolgende Frage nie zu 100% beantworten.

    Ist für ein Gewindefahrwerk nur ein Festigkeitsgutachten vorhanden und kein Teilegutachten und keine ABE, ist dann Heute noch eine Einzelabnahme gem. §21 möglich?

    Oder ist eine Einzelabnahme nicht mehr möglich und man benötigt ein fahrzeugspezifisches Gutachten oder eine ABE für die Eintragung?

    Falls die Einzelabnahme möglich ist, wäre ich euch dankbar, wenn Ihr mir mal einen etwaigen Preis nennen könntet, der für die Einzelabnahme zu bezahlen ist.

    Gruß Buck
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 buck2203, 20.06.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    Der User "Neomaxx" aus diesem Forum meinte, dass es möglich ist, das Gewinde mittels Vergleichsgutachten eines anderen Fahrzeuges eintragen lassen zu können? (Also man nimmt dann ein Teilegutachten beispielsweise eines Hondas und der Prüfer vergleicht das dann mit nem Toyota und würde das Gewinde dann eintragen. Diese Option soll dann um die 80€ kosten.)

    Würde mir gerne noch andere Meinungen dazu einholen. Hat das bei jemanden schonmal geklappt? Ist das in ganz Deutschland so möglich?

    Also los Leute, sagt mal bitte was dazu.

    Gruß Buck
     
  4. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Klingt ein wenig komisch, wozu werden schon mit einfachen Federsätzen Fahrversuche in verschiedenen Beladungszuständen gemacht, bevor ein Teilegutachten erstellt wird, wenn man ein Gewindefahrwerk aus Taiwan mal eben per Vergleichsgutachten von einem völlig anderen Wagen eintragen lassen kann? Ohne Fahrversuche kann man unmöglich beurteilen, wie sich der Wagen verhält und das Verhalten kann bei jedem Wagen anders sein.

    Klingt für mich nach einem "Spezialprüfer".
     
  5. #4 buck2203, 20.06.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    Richtig... so denke ich mir das eigentlich auch. Hat noch jemand eine Meinung dazu?
     
  6. #5 buck2203, 21.06.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    Warum hat denn niemand eine 100 %ige Antwort auf die Anfangsfrage? Ich muss das doch wissen ;(
     
  7. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Du kannst doch morgen einfach bei Deinem TÜV/DEKRA Sachverständigen nachfragen. Bei uns sind die eigentlich alle recht hilfsbereit und kompetent in solchen Anfragen.
     
  8. #7 buck2203, 23.06.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    So, ich war heute mal bei einer Dekrastelle und habe mich mit einem Dekra-Sachverständigen kurz unterhalten können. Dieser hatte jedoch kaum Zeit und war knapp angebunden. Ich konnte jedoch folgendes aus ihm herauskitzeln:

    Festigkeitsgutachten gibt es für Gewindefahrwerke nicht. Diese gibts zwar bei Felgen aber nicht bei Gewindefahrwerken.

    Eine Eintragung mittels fahrzeugspezifischen Gutachten ist überhaupt kein Problem und kostet ca 30-40€.

    Eine Eintragung mittels Vergleichgutsachten anderer Fahrzeuge ist zwar möglich, ist jedoch schwierig zu realisieren und kommt der Einzelabnahme gleich. Das ist eine sehr aufwendige Methode und wurde mir nicht empfohlen, da der Preis je nach Aufwand variieren kann von 100-300€ ! Er meinte es sei dann nötig, das Fahrzeug welches im Vergleichsgutachten steht, auch vorzustellen, damit auch praktisch und nicht zur auf Papier verglichen werden kann. Demzufolge für mich nicht realisierbar.

    Außerdem meinte er, dass ich mich an den Hersteller wenden soll, der könne mir das Fahrwerk auf jeden Fall eintragen ohne größere Probleme, da "die schließlich am besten wissen müssen was für ein Fahrwerk die haben".

    Gruß Buck
     
  9. #8 Neomaxx, 24.06.2009
    Neomaxx

    Neomaxx Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    2
    So.

    1. Hat irgendjemand von euch schonmal ein Teilegutachten erstellen lassen? Ich denke nicht.
    Ich lese hier von Belastungstests. Das ist richtig! Jedoch muss man sehen, dass man ja schon für jeden Fahreugtyp ein eigenes Fahrwerk bekommt,und JEDES Fahrwerk solchen Tests in der Entwicklung durchlaufen hat.

    Ist ja nicht so, dass jedes Fahrwerk gleich ist und man es in jedes Auto bauen kann.

    http://www.d2racing.com.tw/
    dort seht ihr doch, welche Fahrwerke für welches Auto zu bekommen sind.

    Warum soll es eintragungstechnisch ein Problem darstellen, wenn das Fahrwerk z.B. für einen Honda Civic XX teilegutachtenfähig ist? Warum soll dann nicht das spezifische Fahrwerk für einen Corolla E12 auch teilegutachtenfähig sein?

    zum Thema Herstellungsland:
    Ihr seit doch so Fans von Japanischen Komponenten. Das sagenumworbene und sündhaft teure TEIN Fahrwerk wird überall gelobt. KANN also NUR gut sein. Und jetzt rate mal, WO das TEIN Fahrwerk hergestellt wird ;)

    Ich sage es nochmal: es hat NICHTS mit einem "Spezialprüfer" zu tun. Die Abnahme ist ganz legal.

    Unser fachkundiger User "muc" hat es immer schön beschrieben:

    "es gibt viele Schwachverständige" (anstelle von Sachverständigen) :]
     
  10. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Das sollte auch keine Kritik an Deinem Angebot sein. Aber die Vergangenheit hat gezeigt, daß man sich mit vielen Eintragungen und Gutachten den Hintern abwischen konnte, deswegen bin ich sehr vorsichtig geworden.

    Ich sehe das so, weil ein Fahrwerk das Fahrverhalten immer ändert und der TÜV bei der Erstellung der Teilegutachten (oder ABEs bei manchen Federn) eben prüft, wie sich der Wagen fährt, wenn er teil- oder vollbeladen ist, bis zur Höchstgeschwindigkeit. Denn eins darf nie passieren, es darf keine Verschlechterung der Eigenschaften eintreten. Und ich persönlich frage mich eben, wie man ohne Fahrversuch anhand eines Fremdgutachtens beurteilen will, wie sich ein anderer als im Gutachten genannter Wagen verhält.
     
  11. #10 Neomaxx, 24.06.2009
    Neomaxx

    Neomaxx Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    2
    Nein, hab ich jetzt auch nicht als Kritik am Angebot verstanden. ;)

    Es ist richtig: viele Gutachten sind nichts wert. Aber in Sachen Fahrwerk wird sich wohl niemand die Konsequenzen zumuten wollen, wenn da was nicht passt oder dann sogar was passiert.

    Der Prüfer wird sich darauf berufen, dass das Fahrwerk des bereits geprüften Fahrzeugs, bzw. den ganzen bis jetzt geprüften Fahrzeugen, den entsprechenden Tests positiv standgehalten haben.

    Hierzu könnte man das Beispiel mit den Felgen bringen, welches ich im anderen Thread geschrieben habe. Gleiche Situation, und trotzdem bekommt man die Felge eingetragen.

    Ihr könnt aber gerne meinen Chef nochmal anrufen! oder ich suche euch die Nummer von der TÜV Leitstelle heraus. Dort kann man sich auch nochmal erkundigen.
     
  12. #11 buck2203, 26.06.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    Hi,

    war heute nochmal bei einer 2. Dekra-Stelle. Dort habe ich dieselbe Frage nocheinmal gestellt, ob man denn ein Gewindefahrwerk ohne fahrzeugspezifisches Gutachten für meinen Corolla E12 eintragen kann, wenn es nur Vergleichsgutachten, beispielsweise für Hondamodelle, gibt.

    Die Antwort des Prüfers, der sich sogar nochmal mit einem anderen Prüfer darüber beratschlagt hat, meinte:

    "Prinzipiell ist es möglich, jedoch mit hohen Aufwand verbunden. Entweder Sie zeigen mir ein anderes Fahrzeug, welches das Gewinde verbaut hat, dass sie verbauen möchten und vom Fahrwerk identisch mit Ihrem ist, sodass Ihr Fahrzeug mit dem anderen verglichen werden kann."

    oder 2.Option:

    "Sie geben Ihr Fahrzeug frei für mehrere aufwendige Tests wie z.B. ein Hochgeschwindigkeitsmessgerät usw. wo das Fahrwerk auf Herz und Nieren getestet wird, damit wir es freigeben können und Sie somit Ihre Eintragung bekommen. Das würde allerdings einen Preis von 700€ ausmachen und die Garantie, dass sie das Fahrwerk dann auch wirklich eingetragen bekommen, geben wir nicht. Kann also auch alles umsonst gewesen sein."


    So, ich denke das sagt alles. Für mich ist die Sache klar. Es wird kein Gewinde ohne Teilegutachten angeschafft. Die Eintragung wäre einfach zu kompliziert und kostenintensiv.

    Diese Informationen, welche ich hier und schon einige Posts frühger gemacht habe, stammen von "echten" Sachverständigen aus 2 unabhängigen DEKRA-Prüfstellen in Mecklenburg-Vorpommern.

    Gruß Buck
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 NesC9fE, 26.06.2009
    NesC9fE

    NesC9fE Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Xli
    Joar ist aber auch von Stelle zu Stelle unterschiedlich,
    ich versuch mal 2 Prüfer die auch Bauratabnahmen machen ans Telefon zu kriegen, bzw erkundige dich weiter, ist meistens die Nadel im Heuhaufen, musst man dann halt wissen was einem die Sucherei wert ist, bzw wo denn mal ein Tüver sitzt der 100% Ahnung hat und sowas auch macht...

    Ansonsten Teile ich deine Einstellung zu Teilegutachten =)


    gruß NesC9fE
     
  15. #13 Neomaxx, 02.07.2009
    Neomaxx

    Neomaxx Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    2
    @buck

    genau deswegen sag ich: "viele Prüfer sind einfach nur Trottel!!!"


    so, ich poste hier mal die Sache von der Celica Community. Wer DANN noch irgendwas nicht versteht oder glaubt, dem kann ich dann auch nicht mehr helfen.

    eins vorweg: nicht JEDER Prüfer ist kompetent, qualifiziert und sagt euch die Wahrheit!

    folgende Aussage eines Members:

    aaaaaaaaaaah Hilfeee!!!! Leute!!!!

    mensch... jetzt fang ich wieder von Adam und Eva an :rolleyes:

    in Deutschland gilt das Unternehmen, welches Gutachten erstellt, offiziell als HERSTELLER. Und da wir, AJR Performance, Gutachten erstellen, gelten WIR als HERSTELLER! Also wenn du dich erkundigst, dann richtig.

    Fahr nochmal hin und erkundige dich nach einem Gutachen der Firma AJR-Performance. Das Produkt, welches dann auch einen eigenen Namen haben MUSS, lauten nicht "street" wie bei D2, sonder "excellent suspension".

    Und schon wirst du fündig

    nicht so einen Käse hier verbreiten, was nicht stimmt!

    Hätte ich eine Sammelbestellung mit AJR Fahrwerken gestartet, hätte niemand gewusst was los ist :rolleyes:

    genau deswegen sag ich: "viele Prüfer sind einfach nur Trottel!!!"

    Wenn der Kauz schon in das Gutachten reingeschaut hat, hat er sicherlich die letzte Seite gelesen,oder? Dort steht, dass WENN jemand anderes als AJR auf das DECKBLATT was schreibt, macht er sich hoch strafbar! Sag mir mal einen Prüfer, der da was drauf schreibt. Da ist eine hohe Geldstrafe fällig!

    Mann der soll richtig lesen! Auf das Deckblatt schreibt NUR (!!!!!!) mein Chef und sonst NIEMAND! Großer Bestandteil der Legalität des Gutachtens!

    man man man...

    außerdem SIEHT er nur 4 Gutachten. Es sind zur Zeit weit mehr Fahrzeuge geprüft. Bei Honda ist das sowieso anders. Da haben diverse Modelle das gleiche Fahrwerk.

    Es wäre mit einem Teilegutachten einfacher, da dann JEDER Verein das Teil eintragen kann.

    also:

    Erkundigt euch davor, ob eure Prüfstelle folgendes aufweist:

    1. einen staatlich anerkannten Sachverständiger, der nach §21 abnehmen DARF (!!!!)

    2. ob der Kerl auch fähig ist, einen PC zu bedienen, und somit im KBA nach der o.g. Firma zu schauen, die bereits Gutachten über das Fahrwerk erstellt hat
     
Thema:

Gewindefahrwerk nur mit Festigkeitsgutachten eintragbar?

Die Seite wird geladen...

Gewindefahrwerk nur mit Festigkeitsgutachten eintragbar? - Ähnliche Themen

  1. Gewindefahrwerk E11 G6

    Gewindefahrwerk E11 G6: Servus Leute, hat zufällig noch jemand ein Gewindefahrwerk für einen Toyota Corolla E11 G6 rumliegen und will es los werden? Grüße Sebastian
  2. Gewindefahrwerke und Bremsanlagen zum Sonderpreis!

    Gewindefahrwerke und Bremsanlagen zum Sonderpreis!: [IMG] Die MEGA Rabatt D2 Fahrwerks- und Bremsenaktion hat begonnen! ACHTUNG ACHTUNG! an alle Freunde des gepflegten Tiefgangs und der...
  3. Corolla e11 Gewindefahrwerk

    Corolla e11 Gewindefahrwerk: Ich bin auf der suche nach einem Gewindefahrwerk wie der Titel schon sagt^^
  4. Toyota Corolla Verso R1 K-SPORT GERMANY Gewindefahrwerk

    Toyota Corolla Verso R1 K-SPORT GERMANY Gewindefahrwerk: VERKAUFE HIER MEIN K-SPORT GERMANY GEWINDEFAHRWERK. ES PASST IN DEN COROLLA VERSO R1 2.2 D-Cat aber auch andere Corolla Verso R1. SEHR GUTER...
  5. Yaris Xp13 mit KW Gewindefahrwerk

    Yaris Xp13 mit KW Gewindefahrwerk: [IMG] Steht auch in Autoscout! 62500 km ( wird noch etwas mehr werden) Life Ausstattung mit Klimaanlage, Rückfahrkamera, USB ANSCHLUSS usw....