Geruch nach verbrannter Elektronik: Was kann das sein?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von uk3k, 09.03.2010.

  1. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Habe jetzt mehrfach festgestellt dass es nach ner Weile, vieleicht 10-15 Minuten lauter Musik irgendwie nach verbrannter Elektronik im Auto riecht. Leider habe ich noch nicht so richtig rausbekommen wo es genau herkommt, scheint aber aus meiner Lüftung zu stammen, darum wollte ich mal nach paar Ideen fragen, was das denn nun sein könnte.

    Technische Daten:
    Corolla E11 Liftback 1.3 4E-FE
    Batterie 42Ah
    Zuleitung für Kofferraum: 35mm² + 60A Sicherung (ca 30cm nach Batterie)
    Powercap 2F getrennt von Endstufe geerdet, 35mm² zur Amp und Masse
    Endstufe Blaupunkt 650W RMS Monobridged
    2XSubs 12" je 350W RMS @ 4Ohm
    Ansonsten ein Kennwoodradio und Originallautsprecher Vorne(Türen)/Hinten(neben der Hutablage)

    Das Problem steht erst seit die beiden Subs verbaut sind, hatte vorher nen EmPhaser S4+ an der gleichen Amp, da war alles in Ordnung was Gerüche anbetrifft.

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. empty

    empty Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    sicher das es aus der lüftung kommt? wenn es das sein sollte vllt mal die kanäle angucken dort wo wie warme luft "erzeugt" wird bzw vom wasserkreislauf abgenommen wird. vllt liegt dort ein kabel rum was ich aber kaum glauben kann.

    andere möglichkeit wäre zb das die subs clippen bzw die endstufe clippt(übersteuert) dann kann die spule vom sub warm werden und du riechst schwingspulenlack.

    da es erst sein den einbau der 2 woofer ist tippe ich erstmal grob in die richtig des clippings der endstufe.

    auch würde ich es testen eine weile ohne subs zu fahren um zu riechen ob es vllt doch von der lüftung kommt.
     
  4. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    vielleicht etwas unklar ausgedrückt: Es riecht nur, wenn ich länger Musik richtig laut habe. Die Subs müssten in Ordnung sein, die wurden schon von größeren Amps gequält^^ Endstufe hatte ich auch schon im Verdacht, es kommt aber definitiv nicht aus dem Kofferaum.

    Kabel sind schon gecheckt, die sind in Ordnung sofern sie die Anlage betreffen.

    Mal als ganz böse Vermutung: Kann der Geruch eventuell von der Lima kommen? Quasi überlast und dort Spulenlack der verkohlt?

    Weil ganz stabil ist die Boardspannung auch mit dem riesen Powercap nicht O_o (Ablendlicht bzw Fahrgastzellenbeleuchtung flackern wenn laut genug)

    mfg
     
  5. empty

    empty Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    das kann natürlich auch sein. höre wie immer musik und fass dann deine lima einfach mal an. wenn sie warm bzw heiß wird dann kann der geruch davon kommen.

    hilfe könnte sein eine größere lima, stichwort hochleistungslichtmaschinen.

    hier zb
    oder mal nach welchen von sterling suchen.

    glaube gelesen zu haben im spl bereich hat mal jemand welche wassergekühlt.

    und an stelle von einem cap würde ich lieber eine schnelle stützbatterie vor die stufen machen, bringt vllt etwas mehr und puffert ebenfalls sehr gut. das ist zumindest meine erfahrung.
     
  6. #5 _hoschi_, 09.03.2010
    _hoschi_

    _hoschi_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Tretroller
    Was hast Du für ne Endstufe? Mir sind bisher 2 Blaupunkt abgeraucht...
     
  7. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    hiho

    das ist der punkt. wenn deine endstufe nicht genug saft hat fängt sie an zu clippen und deine woofer kriegen teilweise gleichstrom, das grillt sie dann.
    es könnte sein das sie deswegen stinken.

    wie sind sie den angaschlossen? auf 2ohm?
    kann das die endstufe ab?
    rück mal paar daten zur stufe und zum sub raus plz.

    wenn die woofer im br sitzen riech mal am br loch :D (aber erst wenns stinken anfängt :D)

    vorsicht:firedevil es ist nicht empfehlenswert an jedem stinkendem loch zu riechen :D :D

    mfg mike
     
  8. #7 EnT(18)husiast, 10.03.2010
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    :rofl :rofl :rofl :rofl Der letzte Satz is gut :D

    Von der Beschreibung geht auch meine Vermutung dahin, dass der Amp mit beiden Subwoofern überfordert ist. (Ich gehe mal davon aus, dass der Amp seit beide Woofer verbaut sidn mit der halben impedanz klarkommen muss).

    Wie schon von punsch gesagt... mal am BR Rohr riechen wenn.

    Achja nur am Rande. Nen Lautsprecher wegen zu wenig Leistung oder falscher Einstellung abrauchen zu lassen is viel einfacher als wegen potentiell zuviel Leistung. Eben weil im Clipping extrem viel Wärme erzeugt wird die der Woofer nicht ableiten kann.
     
  9. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Also nochmal geschaut bzw gerochen, Lima hab ich gerade erst gelesen: Der Geruch stammt definitiv weder von Amp noch von den Subs noch sonstwo aus dem Kofferraum.

    Subs:
    http://www.kenwood.de/WebFiles/File/de/download/archive/kfcw3005.pdf

    Leider ohne RMS, die liegt aber laut ACR Händler bei 175-350W. Kp wie man auf ne variable Nennleistung kommt^^

    Endstufe finde ich leider kein offizielles Datasheet, daher mal Werte aus nem anderen Forum(die Bedienungsanleitung liegt bei meinem Dad und ich meine da drinne deutlich mehr Nennleistung gelsen zu haben, darum auch die deutlich höhere Angabe weiter oben und die Auswahl der Amp für die Woofer) Bisschen doof dass Anleitung nicht zur Hand:
    Code:
    RMS Power an 4 Ohm 2 x 80/1 x 240 Watt
    RMS Power an 2 Ohm 2 x 120 Watt
    Anzahl Kanäle 2/1
    Frequenzgang 10 - 30.000 Hz
    Signal-/Rauschabstand > 100 dBA
    Klirrfaktor (THD bei Nennleistung) < 0,03 %
    Eingangsimpedanz > 10 kOhm
    Eingangsempfindlichkeit 0,3 - 8 V
    Stabilität 2 Ohm
    Tiefpassfilter (Lowpass) 50 - 250 Hz (12 dB Flankensteilheit)
    Hochpassfilter (Highpass) 50 - 250 Hz (12 dB Flankensteilheit)
    Bass Boost 0 - 12 dB bei 45 Hz
    Eingänge 2 x Cinch/RCA vergoldet
    Ausgänge 2 x Lautsprecher vergoldet
    Line-Out 2 x Cinch/RCA vergoldet
    Abmessungen (B x H x T) 272 x 43 x 251 mm (ohne Abschlusskappen)
    352 x 43 x 251 mm (mit Abschlusskappen)
    Zubehör inklusive Kabelfernbedienung für Bass 
    angeklemmt ist der Spaß auf Mono sprich beide Tieftöner parallel. Wenn ich mir das so anschaue, beschleicht mich aber schon iwie das Gefühl dass die Amp prinzipiell zu klein ist...Sprich da würde noch mehr gehen.

    @EnT(18)husiast: Ja muss die Amp, da wie gerade geschrieben beide Subs parallel->weniger Wiederstand->2*4Ohm parallel = 3,2Ohm gesamt.

    @ Empty: Was genau darf ich mir unter ner schnellen Stützbatterie vorstellen?

    mfg
     
  10. #9 EnT(18)husiast, 10.03.2010
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Wenn der Geruch nicht von den Subs kommt musst du natürlich ersteinmal versuchen die Quelle zu finden.
    Und prinzipiell is der Amp schon etwas schwach auf der Brust für beide Woofer. Ein potenterer Amp wäre sollte irgendwann mal auf deiner Wunschliste stehen ;)

    Was Empty mit einer Stützbatterie meint, ist eine kleine Gel-Zusatzbatterie.
    Diese sind schneller als Standart Blei-Säure Akkus, können in der Regel einen hohen Kurzschlussstrom und haben wesentlich mehr Kapazität als ein Kondensator.

    Prinzipiell ist eine gute Grundversorgung über Batterien sowie eine gute Pufferung durch Kondensatoren in Kombination am Wirkungsvollsten.
     
  11. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Größere Amp steht seit meinem letzten Post mit erschrecktem Blick auf die Daten der jetzigen Amp aufm Zettel^^. Zuerst kommen am WE aber die 16" Alus vom Signaturbild für 300€ in meinen Keller um auf wärmeres Wetter zu warten, gebördelt werden muss so wie es ausschaut auch und in Riesa wartet meine Mayr-Front auf mich. Stoßstange tauschen, Front sammt neuer Stoßstange lackieren...Mit Blick aufs Konto muss die Amp wohl noch etwas warten :rolleyes:

    Habe aufm Radiobuckel so nen kleinen Wackelschutzengel, der wackelt noch nicht genug im Takt :D , also Amp wäre schon vorteilhaft. Vorher muss aber unbedingt was gegen die zusammenbrechende Boardspannung getan werden, glaube nicht dass das gut auf dauer ist...Auch wenns mit dem 2F(gemessen 1.7F) Kondensator schon deutlich besser geworden ist als mit dem alten (0.5F).

    Wegen Gel-Batterie: Was heisst klein so mal in Ah ausgedrückt?

    Hab bei eBay irgendwann mal 10F Caps gesehen, würden die was bringen oder ist die Zusatzbatterie dann doch definitiv die bessere und günstigere? Wahl? Oder zweites 2F Cap? Weil wenn ichs inner Berufsschule richtig gerafft habe hat n Kondensator nen deutlich höheren Entladestrom als ne Batterie.

    Ist ja auch alles irgendwo ne Gewichts und vor allem Platzsache...
    Anderthalb Jahre alt das Pic, die Dimensionen verdeutlicht es aber, da die Kiste geblieben ist:
    http://www.abload.de/img/p1020036w5hr.jpg

    mfg
     
  12. #11 EnT(18)husiast, 10.03.2010
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Ui ich würde an deiner Stelle über ne gescheite berechnete Kiste nachdenken :-D (Wo ich mir grade so das Bild angeschaut habe)

    Zu den Zusatzbatterien, ich habe momentan 2 KOVE SPL 2000 bei mir verbaut. Jeweils mit 36Ah und über 900A Kurzschlussstrom. Sind nicht sonderlich gross.

    Du kannst Batterien und Kondensatoren nicht miteinander vergleichen.

    Ruhespannung Batterie ca. 12,8V
    Spannung im Kondensator entspricht der momentanen Spannung:
    - Motor an ca 14,4V (Lima)
    - Motor aus 12,8V (Batterie)

    Bricht dir nun die Spannung beim Musikhören immer nur bis 12,...V ein, so brauchst du ne bessere pufferung mittels Kondensatoren. Bricht sie aber tiefer ein als 12,...V dann brauchst du zusätlich noch eine bessere Grundversorgung durch Batterien. Unter 12V sollte deine Spannung nie absinken. Bei Unterspannung kann man sich nämlich auch eniges zerstören.
     
  13. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Gut zu wissen, ich pack mal mein Voltmeter ran und dreh auf :-)

    Wegen Kiste: Habe schon Bassreflex-Kiste vom Kumpel bauen lassen, strickt nach Hersteller Vorgaben berechnet und umgesetzt. Ergebnis war erschrenkender Weise bei weitem nicht so gut wie das Teil dass jetzt im Kofferaum steht. Kp warum.

    Fahr erstmal fix Spannung anmessen...

    €: Spannungen nur mit Motor an/Licht aus gemesen:
    Batterie: 14,X V max | 12,8V min (div. HipHop/Rap/Hardbase/Hardcore ...)
    Powercap: 14,XV max | 12,2V min (div. HipHop/Rap/Hardbase/Hardcore ...)

    Ausnahme ein SPL Basstest den ich irgendwo rumfliegen hatte:
    Batterie: 12,3V min
    Powercap: 11,7V min!!! <--zu wenig?

    Die Min Werte wurden natürlich nur sehr kurz erreicht, je nach dem wie lange halt Spitzenlast durch anhaltenden "Bass" anstand.

    Lima bleibt "kalt", sollte also i.O. sein, Geruch: Nach wie vor aus den Lüftungsschlitzen, aber: Hab nochmal ein bisschen an meiner Amp geschnüffelt, die riecht doch ein weing nach überlasteter Elektronik, aber eben nicht nach verbranntem Halbleiter wie es vorne aus der Lüftung riecht. Bei dem Verstärker is mir mittlerweile klar wo es herkommt, aber die wichtige Frage bleibt halt, wo der restliche Geruch herkommt...Die Subs riechen wie "immer"^^

    Fazit für mich: Auf alle Fälle größere Amp organsieren, Vorschläge? Eine große Amp oder 2 Kleine?

    Was ist mit der Boardspannung, weil mit größerer Amp habe ich nochmehr Verbrauch. Zweiter Kondensator oder Gel-Batt?

    mfg
     
  14. #13 EnT(18)husiast, 10.03.2010
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    War die Kiste die ihr/er gebaut hat denn auch ein Bandpass?
    Wenn nicht isses klar dass es einfach durch die andere gehäuseart sich etwas anderst verhält.

    Auf Herstellerangaben (Gehäusevorschläge) gebe ich mittlerweile nichtmehr allzuviel, da ich beim simulieren schon oft festgestellt habe, dass die Gehäusebvorschläge gar nicht so toll sind.
    Oft ein Kompromiss zwischen gut/laut/wenig Platz.
     
  15. #14 EnT(18)husiast, 10.03.2010
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Warum verlierst du von der Batterie bis zum Powercap 0,6V ?
    Das is eigentlich zuviel!! Was für Stromkabel hast denn verlegt?

    Wenn deine Batterie nicht einbricht (wobei 12,3V schon nichtmehr TOP sind) solltest du über eine stärkere Pufferung nachdenken.

    Achja, ich denke dass dein Amp absolut an seiner leistungsgrenze ist. bzw. um genügend Lautstärke zu erreichen wirst du ihn ständig am Limit betreiben.
    Das nimmt dir dein Verstärker auf dauer und wenn die Temperaturen wieder steigen sicherlich krumm.

    Ich würde über einen grösseren 2 Ohm evtl. sogar 1Ohm stabilen guten 2 Kanäler ausschau halten. Die meisten Monoblöcke sind eh nur gebrückte 2 Kanäler und du nimmst dir dann selber etwas flexibilität.
    Um deine Subs ordentlich betreiben zu können sollte der an 2 Ohm Brücke saubere 7-800W oder mehr können und auch über eine einigermassen Kontrolle verfügen.
     
  16. empty

    empty Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich mir nochmals einen neuen amp kaufen sollte dann wäre es wohl wieder eine steg k.
    ich fand meine steg k2.04 absolut geil! die kleineren sollten es ebenfalls sein.
    kann die steg mit mieiner jetzigen audison lrx 1.1k vergleichen und fand die große steg in sachen stromverbrauch und kontrolle besser trotz wesentlich mehr leistung. sub war ein atomic quantum 10" D4.

    wegen einer batterie: ich dachte da an eine kleine 20Ah batterie. klick
    wenn etwas mehr leistung abgefragt wird dann kann diese aber auch gerne ein oder zwei nummern größer sein.
    eine potentere ausführung davon kann auch als starterbatterie benutzt werden sollte aber vllt mal mit einem ordentlichem ladegerät pflegegeladen werden. hab ich zwar selber auch noch nie bei meiner gemacht aber vollständigkeitshalber will ich es erwähnt haben.

    falls du es aber mit caps regeln willst sollte vorne eine potente batterie verbaut werden.(Gel- ,AGM-Batterie) hinten sollten dann vllt mehrere kleine caps verbaut werden. denn mehrere kleine caps sind besser als ein großer!
    der innenwiderstands der vielen kleinen ist nämlich, im gesamten betrachtet, kleiner als bei so einem großen hybridteil.

    ebenfalls meine erfahrung.
    hatte zu meinen anfangszeiten so ein 20F cap von ebay von impuls accoustics oder sowas. war anfänglich überzeugt von der wirkung aber nach dem einbau eine richtigen batterie vorne war die spannung auch ohne cap stabil genug.
     
  17. #16 EnT(18)husiast, 10.03.2010
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    @EMPTY im Vergleich zwischen HYBRID Kondensatoren und normalen Elkos (welche ja als Powercap im Auto verbaut werden) sind die Hybrid echt langsam. Aber zwischen 3x 0,5F und 1,5F wirst du zeitlich nur mit aufwendigen Labormessungen überhaupt einen zeitlichen Unterschied feststellen können. Auf jedenfall is der Effekt zu klein um eine bemerkbare Auswirkung zu haben.

    Daher keine 20F Hybrid Kondensatoren kaufen! Is wie gewollt und nix gekonnt. Kann mit einer Batterie+ Kondensator Kombination nicht mithalten.

    Die Steg gefallen mir z.B. nicht obwohl es gute Endstufen sind. Klanglich gefallen mir eher Oldschool USA Amps an Sub oder TMT. Am HT jedoch darfs auch neutraler zugehen.
    Aber so sind Geschmäcker verschieden. Kann z.B. den Genesis Endstufen klanglich nichts abgewinnen.... lieber ne alte US AMPS
     
  18. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Ist mir bewusst :)

    Kiste war ein Bassreflexgehäuse, jetzt ists ein? ja gute Frage. Umgekehrtes Bandpass mit Bassreflexambition? kp, Die Membranen der beiden Woofer arbeiten in einem geschlossenem Raum quasi gegeneinander, Auf der Spulenseite ist das Gehäuse jeweils wie ein Bassreflexgehäuse aufgebaut.

    Die Frage ist mir vorhin auch gekommen, an Erklärung mangelts. Zu geringer Querschnitt fällt meiner Meinung nach aus, sind alles flexible 35mm² Einzel-Adern. Bei angenommen 20-30A mehr als ausreichend. Möglich wäre, dass die 0,6 V an der blöden 7-Segmentanzeige, dazugehöriger Elektronik und den 2 LEDs im Powercapdeckel abfallen. Wäre zumindest ansatzweise plausibel.

    Wenn ich mir die Preise so anschaue, werden die notwendigen Komponenten wohl noch paar Wochen warten müssen und die Anlage etwas leiser laufen, da andere Sachen erstmal Vorang haben. Behalts aber im Hinterkopf. Gibts nen konkreten Model-Vorschlag zur Amp?

    mfg
     
  19. #18 EnT(18)husiast, 10.03.2010
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Nein, da gibt es einfach zuviel gutes auf dem Markt.

    An deiner Stelle würde ich nach gebrauchten guten Sachen schauen. Als Anhaltspunkt kannst bei ampguts nachschauen oder jemanden mit Ahnung fragen ob dass was dir ins Auge gestochen is was taugt.

    Evtl. im Klanfuzzi forum in den Flohmarkt bereich schauen. Dort werden oft gute Sachen zu guten Preisen verkauft. Den "Freaks" isses ja selten gut genug ;-)

    Wenn es jedoch neu sein soll, dann is das Budget wohl das ausschlagebende.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Gezielt messen. Wobei die Spannungseinbrüche sich mit einem Multimeter nicht wirklich messen lassen. Dafür sind sind sie zu kurz. Eigentlich mußt du da mit nem SpeicherOszi ran ...
    Was du auf jeden Fall mal machen kannst, das Multimeter parallel zum Cap klemmen und prüfen, ob dessen Anzeige überhaupt stimmt.
     
  22. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Welche Anzeige meinst du jetzt? Die vom Powercap? Die hab ich mal ganz geflissentlich ignoriert, weil da traue ich dann doch lieber meinem Multimeter^^

    Oszi wird schwierig, haben zwar auf Arbeit eins, dass den Ansprüchen genügen würde, allerdings siehts da schlecht mit mitnehmen aus^^

    mfg
     
Thema:

Geruch nach verbrannter Elektronik: Was kann das sein?

Die Seite wird geladen...

Geruch nach verbrannter Elektronik: Was kann das sein? - Ähnliche Themen

  1. Celica T23 elektronisch anklappbare Aussenspiegel vom JDM Celica *EXTREM RAR*

    Celica T23 elektronisch anklappbare Aussenspiegel vom JDM Celica *EXTREM RAR*: Hi! Ich habe hier mal wieder ein ganz besonderes und seltenes Teil anzubieten! Die elektrisch anklappbaren Aussenspiegel von dem originalen...
  2. Celica T20 Einbau zusatz Elektronik

    Celica T20 Einbau zusatz Elektronik: Hallo Miteinander Ich habe noch kein Thema gefunden, welches mein Anliegen behandelt hat. Erst kürzlich habe ich mir eine Celica T20 gekauft....
  3. elektronische Leistungsdrosselung am Motor beim Neuwagen

    elektronische Leistungsdrosselung am Motor beim Neuwagen: Hallo zusammen , ich bin neu hier und verzeiht mir falls ich im falschen Unterforum poste. Ich habe vor 2 Monaten einen neuen Toyota Yaris...
  4. Corolla Verso R1 D-CAT riecht nach "verbranntem Gummi" und "heult" beim Gasgeben

    Corolla Verso R1 D-CAT riecht nach "verbranntem Gummi" und "heult" beim Gasgeben: Hallo zusammen, nach langer, langer Zeit (mittlerweile 180.000km) macht mein geliebter D-CAT mal wieder Sorgen. Wir waren am Wochenende in...
  5. E9 GTI Elektronik nachrüsteen

    E9 GTI Elektronik nachrüsteen: Hi das meiste im E9 ist ja plug&play -Zentralverriegelung -Fensterheber -Außenspiegel kann man ja problemlos nachrüsten was gibts sonst noch,...