Geräusche beim Lenken T22 Modell bei langsamer Fahrt

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von hvwg1, 16.06.2004.

  1. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe folgendes Problem:
    Bei langsamer Fahrt bzw. beim Lenken, (stoppen, weiterlenken) treten leichte dumpfe Knackgeräusche auf. Man spürt es auch am Lenkrad. Ich kenne ähnlliches vom meinem damaligen Corolla. Waren lt. Toyota Werkstatt Kunstoffbuchsen im Bereich Lenkspindel, aber da war das Geräuch nur auf Kopfsteinpflaster zu spüren.
    Nun war ich in einer Toyotwerkstatt, leider ist diese erst seit 9 Monaten eine Toyotawerkstatt vorher war es Mazda und der Mechaniker meinte: Kreutzgelenk der Lenkung. Klasse dachte ich, gerade 4 Jahre alt und 50.000 gelaufen.
    Hat jemand schon ähnliche Probleme festellen können?
    Ich finde, dass ich Spiel in der Lenkspindel über dem Lenkgetriebe, welches aus dem Innenraum in den Motorraum verläuft, leicht spüre, wenn man versucht etwas zu rütteln.
    Mich würde auch interessieren, welchen Aufwand da auf mich zu kommen würde? Da es ja leider kein Rep. Buch für Japaner gibt "so wirds gemacht etc"
    Noch etwas:
    Ich kann das Lenkrad hoch und runter bewegen und es sitz fest ohne Spiel.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andyfreis, 17.06.2004
    Andyfreis

    Andyfreis Guest

    Es gibt doch so ein buch, ich habe mir eins bei atu geholt. Obwohl für eine t22 hab noch keins gesehen.

    habe das gleiche prob wie du. im stillstand hört man ein leichtes knacken, bei fahrt aber nicht
     
  4. tr117

    tr117 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Fahrt in eine Toyota-Werkstatt, die wissen was zu tun ist.

    Es fehlt etwas Fett in dem Kreuzgelenk zwischen Lenksäule und Lenkgetriebe. Ist eine 30 min Angelegenheit... :]
     
  5. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Das ist nix tragisches, hat praktisch jeder Avensis der ersten Serie. Das ist irgendwo im bereich der Lenksäule. Mit zunehmenden alter wird da irgendwo das Fett verdrängt und dadurch entstehen die Geräusche. Das hat meiner auch.
     
  6. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    kreutzgelenk

    Hallo allesamt!
    Danke für die Hinweise. Fett ins Kreutzgelenk? Welches, dann mache ich das selber. Ich hatte mir schon so etwas gedacht und was bekommt man in einer Werkstatt für eine Auskunft??? Kreutzgelenk austauschen. Dauernd bekommt man bei Toyotahändler die teuerere Lösung. So las ich Foren, was das Abschaltern eines Reimport Auto Dauerlicht kosten würde. Alle Händler die das Forenmitglied befragte, teilten ihm eine teure und aufwendige Lösung mit.
    Nachdem er Toyota anschrieb, sollte lt. Toyota es überhaupt kein großer Aufwand sein. Deshalb bin ich froh, dass es diese Foren gibt.
    Außerdem noch ein Hinweis: Mein Toyotahändler ging pleite und der Neue übernahm eine Mazda Werkstatt mit dem Personal. Folglich wußte der Mechaniker auch nichts vom T22 Kinderkrankheiten.
     
  7. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Da ich vielen Foren war und dieses vergaß möchte ich aber gerne den T22 Fahrern /in mitteilen, was ich zur Lösung gemacht hatte.
    Ich habe gutes Sprühfett genommen und auf alle Kreutzgelenke gesprüht und siehe da, alle Problem weg. fahre damit nun schon mehr als 6 Monate ohne Probleme. Den Namen des Sprühfett weiß ich leider nicht, aber es wird in Mercedes Werkstätten benutzt. Werde versuchen den Namen noch zu posten.
    Aber ansonsten keine teure Reparatur durchgeführt. War der beste Tipp eines Mercedesmechaniker. VW soll diese Probleme scheinbar auch haben.
     
  8. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Vielen Dank!!!

    Noch eins: War es echt ein Knacken?? Oder dieses Gummignurpsen (wenn Metal auf Gummi reibt??).



    Tja Leutz, Geräuschsprache?? Schwere Sprache. :D
     
  9. hvwg1

    hvwg1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Es war kein quitschen von Gummi, sondern eher wohl das, was du beschreibst knacken.
    Oder genau gesagt fand ich es, als wenn Spiel in der Lenksäule vorhanden wäre. Knubbeln, oder ein dummpfer Ton
    Es trat eben bei langsamer Fahrt auf Kopfsteinplaster auf und wurde später schlimmer. Anfangs nur bei ganz langsamer Fahrt halt bei ganz leichten Lenkbewegungen mit Lenkunterbrechungen. z.b. langsame Fahrt bei Parkplatzsuche 5- 10 KM/H. Ich meine auch kein Lenkeinschlag, sondern Bewegungen von 5-10 cm am Lenkrad, die nicht durchgehend waren, sondern gerade aus kurz etwas lenken und wieder gerade aus. Dabei spielte es keine Rolle, ob ich in einer Kurve fuhr oder geradeaus fuhr.

    Bei Volleinschlag, macht jede Lenkung Geräusche und ist auch nicht sehr gesund für die Servolenkung

    So war es auch , wenn ich die Lenkung gerade hielt und nur kurze Lenkbewegungen machte, kam das Knacken. Echt schwer zu beschreiben.
    Ich empfand es als unangenehm am Lenkrad, Spürbar in den Händen.
    Es trifft den Punkt am ehesten, wenn man ein Gelenk anfäßt und die ganz leichte Lose spürt.

    Hoffe, dir damit nicht noch mehr verwirrung gemacht zu haben.
     
  10. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Danke,
    Verwirrung?? Doch doch.

    Gnurpsen ist kein Knacken (hart auf hart)........


    Hier gibts Threads dazu. Bei mir gabs ein neues Lenkgetriebe (bei anderen auch). Aber es kann sich nur um Fett handeln. Sagt mein Ohr auch.

    Ich dachte immer an den Simmering von der Lenksäule in den Motorraum.

    Ich denke Dennis Lischer hatte den Tipp.


    Aber dennoch vielen Dank.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 k.mathias, 03.04.2005
    k.mathias

    k.mathias Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.02.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
     
  13. Notti

    Notti Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt ein Rundschreiben bei Toyota, musste bei allen Avensen der ersten Serie gemacht werden. Im Schiebestück der lenksäule im Innenraum gehört ein geänderten Molikotefett hinein.
    Verkleidung abbauen, Lenkung gerade stellen und beide Teile der lenksäule unten markieren, Lenksäule losschrauben und Schiebestück richtig mit Fett vollfüllen. Dann wieder zusammen schieben und das Fett das rausgedrückt wird entfernen.
    Wieder alles zusammenbauen und gut is das.

    Gruß notti
     
Thema: Geräusche beim Lenken T22 Modell bei langsamer Fahrt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corolla dumpfes geräusch beim lenken

Die Seite wird geladen...

Geräusche beim Lenken T22 Modell bei langsamer Fahrt - Ähnliche Themen

  1. Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur

    Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur: Hallo, mein CV macht seit einer Weile seltsame klackernde Geräusche und ich habe keine Idee was es sein könnte. Nur meine Frau vermutet, dass wir...
  2. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  3. Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe

    Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe: Hallo, wer kann mir weiterhelfen? Mein Rav 4 Baujahr 06, 174 tkm, macht bei ca 60 km/h und niedriger Drehzahl 1.500 ein surrendes bzw...
  4. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  5. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...