Geprüfter Gebrauchtwagen - Bremsen verschlissen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Splendor, 18.11.2010.

  1. #1 Splendor, 18.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2012
    Splendor

    Splendor Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir in einem Toyota Autohaus am 07. 05. 2010 einen gebrauchten Corolla gekauft.
    In der Anzeige stand damals
    Bei der Probefahrt vor dem Kauf ist mir nichts auffälliges aufgefallen.

    Jedoch später ist mir aufgefallen das ständig brauner Staub auf allen 4 Zierblenden war. Im September war es dann soweit es kamen Schleif oder Schruppelgeräusche aus dem linken hinteren Rad und dies nach knapp 5000 Kilometern und 4 Monaten. Beim folgenden Besuch in der Werkstatt wurden oder mußten bei allen 4 Rädern Scheiben bzw. Trommeln inkl Bremsbeläge bei Kilometerstand 87000 erneuert werden.
    Ich mußte nichts unterschreiben, mir wurde beim Abholen auch nichts von Kosten gesagt.

    Nun ist mir heute eine Rechnung von 461,66 Euro ins Haus geflattert und ich bin stocksauer.
    Auf der Rechnung sehe ich nur Materialkosten und keine Arbeitszeit.

    Ist denn das so rechtens. Muß ich mir das gefallen lassen das an einem geprüften Gebrauchtwagen den ich knapp 5000 Kilometer gefahren habe nun schon für eine Generalüberholung der Bremsanlage 461,66 Euro für Material bezahlen muß?

    Der letzte Kundendienst wurde in der gleichen Werkstatt vom Vorbesitzer bei Kilometerstand 79339 am 13. 01. 2010 durchgeführt. Hätten da nicht schon die Bremsen instand gesetzt werden müssen? (Als Laie würde ich erwarten das die Bremsen bis zum nächsten Kundendienst bei normaler Nutzung halten sollten?)


    http://s14.directupload.net/file/d/3014/gjwqkikh_jpg.htm



    [​IMG]

    Das ist das Bild des linken Hinderrades. Die anderen Räder sahen ähnlich aus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ist immer die Frage wenn es um geprüfter Gebrauchtwagen geht. Er ist technisch in Ordnung. Also hat nix mit Motor , Getriebe , verliert kein Öl usw... Die Bremsen sind Verschleissteile waren zu dem Zeitpunkt vielleicht Grenzwertig aber noch Ok somit kein Grund hier von einem Mangel zu sprechen. Ich als Werkstatt würde sie aber trotzdem Neu machen gerade um das was dir passiert ist zu verhindern.

    Achso ja das Bild hinten ist beim E12 schon normal die Bremse hinten ist kronisch unterbelastet und die Beläge gammeln in der Bremssattelführung fest.
     
  4. Vince

    Vince Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris TS HSD, P9 Blue, A3 8PB Ambition, Corsa D Color Edition, Passat B7 Variant Bluemotion
    Ich weiß nicht ob es stimmt, aber mir hat der Toyo-Händler, bei dem meine Freundin Kunin ist mal im Verkaufsgespräch gesagt, dass die Händler beim Zertifikat "Toyota Geprüfte Gebrauchtwagen" dazu verpflichtet sind, vor Auslieferung eine Inspektion durchzuführen und dabei alle technischen Anlagen des Fahrzeugs zu prüfen.

    Dazu gehören nach seiner Aussage auch die Bremsen, die dann gegebenenfalls erneuert werden.

    So wurde beim Fahrzeug meiner Freundin die Wasserpumpe, der Keilriemen und die Bremsen erneuert, da dies spätestens beim nächsten Kundendienst angestanden hätte.
     
  5. #4 celica-t20-gt, 19.11.2010
    celica-t20-gt

    celica-t20-gt Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Also erst einmal egal wie die Rechtslage ist, ich würde ein Gespräch mit dem Autohaus suchen und meistens findet sich dann auch eine Lösung.
     
  6. #5 Worldchampion, 19.11.2010
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Was mir absolut spanisch vorkommt ist, daß du keinen Auftrag unterschrieben hast und dir nicht mitgeteilt wurde, daß Kosten entstehen. Jetzt nach zwei Monaten bekommst du aber ne Rechnung. Das paßt nicht zusammen.

    Daß Bremsen irgendwann verschlissen sind und man neue nicht für umsonst bekommt ist was anderes. Allerdings gibt es meines Wissens keine Norm dazu die aussagt, wie viel Restmenge üblicherweise bei nem Gerbauchtwagen auf ner Bremse sein muß. Dazu kommt, daß die Restlaufleistung gerade bei der Bremse äußerst stark von den Fahrgewohnheiten abhängt. Bei mir halten die Bremsbeläge zum Beispiel drei mal länger als beim Kumpel.

    Was natürlich technisch denkbar ist, ist daß die Bremsanlage festgerostet ist und sie sich deshalb nicht lösen konnte, also schneller verschliss. Das ist in dem Sinne ein Mangel (vermutlich aufgetreten durch die 4 Monate Standzeit) und den sollte der Händler schon beseitigen.

    U.U. ist aber auch nur ein Fehler in der EDV vorhanden. Laß die einfach mal nen offenen Arbeitsauftrag in der Ablage gefunden haben, der nicht als interner Auftrag deklariert wurde. Da hilft ein klärender Anruf.
     
  7. #6 Ralf-seo, 19.11.2010
    Ralf-seo

    Ralf-seo Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    also die scheiben hinten weisen ein sehr schlechtes tragbild auf und das wäre auf keinen fall ok gewessen, wenn die scheiben bei der fahrzeugübergabe auch so ausgesehen haben.
    wann war die letzte HU, mit solchen scheiben kommt man eigendlich nicht durch den TÜV.

    ich würde ein gespräch mit dem autohaus füren.
     
  8. #7 Splendor, 19.11.2010
    Splendor

    Splendor Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    So sah das Rad am 3. Juli aus, also ca. 2 Monate nach dem Kauf.

    Die letzte Hauptuntersuchung war am 02. 03. 2010 ohne festgestellte Mängel.
     
  9. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.079
    Zustimmungen:
    110
    hmm, natürlich ne sache, mit der man nicht rechnen möchte, aber rechnen muss. bremsen sind nen verschleissteil.

    sind natürlich nen paar ungereimtheiten von beiden seiten vorhanden (wurden ja bereits erwähnt).



    der wagen war nen offensichtlich ziemlich günstiges angebot (bei autoscout gerade mal nachgesehen).

    er würde dich incl. reparatur jetzt 10.800 euronen kosten. wenn durch nen gespräch mit dem autohaus nix zu erwarten ist (kann ich mir nicht vorstellen -> kostenlose durchsicht wäre doch nen angebot), legs zur akte "erfahrungen mit gebrauchtwagen".

    war dann aber immer noch nen günstiger kauf für nen corolla diesel-kombi..
     
  10. #9 celidrivert20, 20.11.2010
    celidrivert20

    celidrivert20 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    das eintreten von verschleißerscheinungen ist kein mangel und kein verkäufer ist dazu verpflichtet auf deren eintritt hinzuweisen weil der eintritt in der sache der natur liegt.

    das ist die rechtssprechung in solchen fällen. also bezahlen und pech gehabt
     
  11. #10 Worldchampion, 21.11.2010
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Im Grunde genommen hast du da schon Recht ABER hier trifft es nicht ganz danach zu.

    Es handelt sich um einen GEPRÜFTEN Gebrauchtwagen. Ein Laie kann in so einem Fall, zudem es sich auch um ein relativ junges Fzg. handelt, erwarten, daß die Prüfung durchgeführt wurde und in dem Fall einer bevorstehenden Reparatur ein Hinweis aufgeführt wird. Zumindest in dem Bereich der üblichen Nutzung und der war nach vier Monaten innerhalb eines Inspektionsintervalls definitv nicht ausgereizt. Den Richter möchte ich sehen, der in dem Fall gegen den Kunden entscheidet. Natürlich gehe ich davon aus, daß es dem Käufer nicht mitgeteilt wurde, daß eine Reparatur in kürzester Zeit ansteht.

    Es bringt jetzt natürlich auch nicht wirkich viel hier hin und her zu schreiben, wenn uns noch diverse Informationen fehlen.
     
  12. #11 diosaner, 21.11.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Wir halten es so, das z.B. die Bremsen bei einem Meistergeprüften Gebrauchtwagen mindestens eine Inspektion (ca.15000km) halten sollen.
    Sollte das die Werkstatt bei uns eben mal nicht so befolgen, entstehen für den Kunden keine Kosten denn diese sind von der Werkstatt zu tragen.
    Nebenbei erwartet uns grosses Mecker vom Verkauf :rolleyes:

    Es gibt eben Sachen, in die man nicht hineinschauen kann aber bei den Bremsen gibt es keine Ausreden.

    Ich persönlich würde mich hüten, einem Kunden nach 5000km ne Rechnung darüber zu stellen, wenn das von unserem Betrieb verbockt wurde.

    Was anderes wäre, wenn der Kunde um den Preis vom FZG gefeilscht hätte und um Kosten zu sparen die Werkstatt ihn auf den kommenden Verschleiß hingewiesen hätte.
     
  13. #12 Splendor, 21.11.2010
    Splendor

    Splendor Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Welche Informationen fehlen noch und sollte ich beibringen? :)
     
  14. #13 Splendor, 21.11.2010
    Splendor

    Splendor Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich nicht. Ich habe genau den Preis für den der Wagen angeboten war bezahlt.
     
  15. #14 Worldchampion, 21.11.2010
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Zum Beispiel ob dir was beim Verkauf bescheinigt wurde, zum Beispiel über ein Prüfgutachten, oder ob du ggf. sogar auf einen bald fälligen Belagwechsel hingewiesen wurdest. Darüber steht hier nichts.

    Hast du denn mal beim Händler angerufen und dich erkundigt, ob es sich nicht nur um ein wie von mir genanntes EDV Problem handelt? Sowas kann schon vorkommen.
     
  16. #15 Splendor, 22.11.2010
    Splendor

    Splendor Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beim Kauf wurde mir nix bescheinigt, auch wurde über einen bald fälligen Belagswechsel nicht hingewiesen. Was in der Kaufbeschreibung stand habe ich im ersten Beitrag zittiert.
    Was ich noch nicht geschrieben hatte ist das für den Wagen eine 2 Jährige Toyota Car Garantie mit enthalten war. Auf dem Garantiedokument steht was von gefprüfter Gebrauchtwagen.
    Hatte ich deswegen nicht erwähnt da ja die Bremsbelege nicht unter den Schutzbrief fallen.

    Ja, ich habe beim Händler angerufen und sollte einen Rückruf bekommen wenn er was warscheinlich vergessen wurde.
     
  17. #16 Splendor, 22.11.2010
    Splendor

    Splendor Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich vorhin nochmal wegen des vergessenen Rückrufs angerufen hatte kam gerade ein Anruf das ich die Rechnung vernichten solle. Die Prüfung hätte ergeben das ich tatsächlich nur 5000 Kilometer gefahren sei.

    Ok, dann werde ich den nächsten fälligen Kundendienst dort machen.

    Hätten sie auf die Bezahlung der Rechnung bestanden hätten sie mich definitiv freiwillig dort nicht mehr gesehen.

    (Außer beim Anmelden von Garantieansprüchen).


    Schließlich will man fair behandelt werden.

    Ich sag mal auch wenn eine Bremse ein Verschleißteil ist, erwarte ich als Kunde das sie bei normaler Fahrweise bis zum nächsten Kundendienst hällt oder das ich auf einen baldigen Wechsel hingewiesen werde.
     
  18. #17 Schöni, 22.11.2010
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Das ist doch prima, wenn sich das geklärt hat.

    Deshalb werde ich wahrscheinlich wenn es geht nur noch beim Händler kaufen, gerade die Toyota-Händler stellen in der Regel ihre Kunden immer zufrieden, das ist meine Erfahrung. Man muss zwar mehr latzen als von Privat oder evtl. einem freien Händler, man weiß aber auch, dass man gut aufgehoben ist.

    Andererseits habe ich auch einen Corolla gekauft und ich hab von Autos auch nicht unbedingt Ahnung.
    Die Bremsscheiben vorne und hinten habe ich aber trotzdem überprüft und habe dann gesagt, sie müssten noch vorne die machen, dann kaufe ich ihn.

    Und sie habens gemacht, wir sind alle glücklich und gut ist.


    Deine Erfahrung bestätigt dich doch dann, dass du bei diesem Händler gut aufgehoben bist oder?

    LG Domi
     
  19. #18 Spreewald, 17.02.2011
    Spreewald

    Spreewald Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0

    Nun dem muss ich leider wiedersprechen,

    im Feb. 10 kaufte ich beim Toyota Händler meinen CV Bauj 03 mit einer Gebrauchtwagengaratie, diese setzt vorraus das ich in den nächsten 3 Jahren zur Inspektion bei ihm vorbeischaue.
    Diese Oilstar Garantie bezieht sich aber nur auf den Motor. Da aber der Shortblock gewechselt wurde ( innerhalb der 7 Jährigen Toyota-Garantie ) ist also kaum etwas in diser Richtung zu erwarten.

    Nun kommts: ich habe eine Interne Werkstadtrechnung was vor meinem Kauf gewartet bzw. gewechselt wurde. Unter anderem haben sie eine neue Wasserpumpe eingebaut...
    aber nicht den Keilrippenriemen gewechselt.

    Durch Kontaktaufnahme mit dem Vorbesitzer erfuhr ich das er beim Verkauf angab das die Bremsscheiben vorne gewechselt werden müssen ( Aussage ADAC). Er bekam zur antwort... Die sind noch gut...

    Das alles sagt mir... wenn ich zu dieser Inspektion gegangen wäre hätten die Freundlichen mir das auf`s auge gedrückt...

    Das meiste mach ich selber... Bremsscheiben, Oelwechsel... und den Riemen hab ich mir selber gekauft ( 31 € ) und ihn für 25 € einbaun lassen.

    Ich hab warscheinlich pech mit meinem Händler... und schau beim nächsten mal lieber zweimal hin....bevor ich Kaufe...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Worldchampion, 19.02.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Du schreibst da eine Abkürzung namens: ADAC

    99% der durch diesen Verein publizierten Informationen dienen ausschließlich der Verkaufsförderung (in dem Fall Bremsscheiben). Wer das nicht schnallt, sollte die Finger vom eigenständigen Wechsel jeglicher sicherheitsrelevanter Bauteile an seinem Auto lassen!
     
  22. #20 Splendor, 15.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2012
    Splendor

    Splendor Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Tja, 2 Jahre lang dachte ich es sei geklärt, nun habe ich mit Datum vom 03. 09. 2012 eine Zahlungserinnerung bekommen.

    Aufgeführt sind die 461,66 Euro für das Material sowie eine Gutschrift von 153,07 Euro für Material.

    Zusätzlich stehen noch 68,31 Euro Zinsen sowie 5,00 Euro Mahnkosten auf der Rechnung die sich nun

    abzüglich der Gutschrift auf 381,90 summiert.

    Vor 2 Jahren hieß es ich solle die Rechnung vernichten und nun kommt für eine zu vernichten geweisene Rechnung eine Erinnerung inkl. saftiger Zinsen.
     
Thema:

Geprüfter Gebrauchtwagen - Bremsen verschlissen

Die Seite wird geladen...

Geprüfter Gebrauchtwagen - Bremsen verschlissen - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument

    Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument: Moin! An meinem RAV 4 SXA 11 war der Generator defekt (Rotorwicklung), dabei ist mir folgendes aufgefallen: Sowohl Ladekontrolle als auch...
  4. Bremse entlüften Paseo EL 54 (Hydraulische Handbremse

    Bremse entlüften Paseo EL 54 (Hydraulische Handbremse: Moin zusammen, Ich möchte gerne mal von leuten die das schon mal gemacht haben wissen wie man die Bremse vom Seo entlüftet wo und wie muss man die...
  5. [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen

    [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen: Hey ho, ich hab n kleinen roten Toyota Aygo (Baujahr 2006 ) und hab da heute eine ParkDistanceControl (Piepser beim Rückwärtsfahren) eingebaut....