gen4 Kopf auf gen2 Block + Haltech (ST185)

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von schmutzi1990, 11.01.2011.

  1. #1 schmutzi1990, 11.01.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    Hallo zusammen.

    Ich möchte hiermit mein Winterprojekt "gen4 Kopf auf gen2 Block + Haltech (ST185)" offiziell machen.

    da ich mir schaumi's COPs Umrüstkit 3SGTE (Gen4 Kopf + Haltech) gekauft habe, mit allem drum und dran versteht sich, und da die 2 Einlassventile vom 1er Zylinder verbogen waren hab ich die gleich mal heute in der Firma raus getan.

    Als sie

    [​IMG]

    draußen waren gabs gleich mal einen Schock!

    [​IMG]

    Naja, halb so wild, wenn man die Möglichkeiten in der Firma hat, neue Führungen einzupressen und die Ventilsitz nachzufräsen.
    Ist ja schon mal gut, dass es die Führungen zu kaufen gibt. (zur Not hätt ich sie auch drehen können).

    [​IMG]

    Allerdings ist mir noch was viel tragischeres aufgefallen.
    Einige Tassenstößel sind an der oberseite stark eingearbeitet, da sie sich vermutlich nicht gedreht haben.

    [​IMG]


    Als Nächstes kommt dann bei der ST185 der Motor raus.

    Wenns was neues gibt, kommts sofort hier rein.

    ----------------------------------------------------------------------

    Tag 1, Motorausbau, Samstag 11.12.2010

    Mit dabei, Schaumi und ein freund von mir.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Man beachte links oben im Hintergrund das Selbst gebaute Stau-Strahl-Triebwerk eines Arbeitskollegen. Der schaumi dient rein nur der Ablenkung :D

    [​IMG]

    Hier dürfte mal der deckel undicht geworden sein, und das ganze wurde dann per metallkleber versucht dicht zu bekommen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Da dürfte wohl mal der riemen verkehrt rum oben gewesen sein, und nach aussen gewandert sein.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Wohlverdienter Feierabend mit Pizza ala 3sgte

    [​IMG]

    [​IMG]

    Tag 2, zerlegen, Sonntag 12.12.2010

    [​IMG]

    [​IMG]

    schön fett, aber weiße ventilschäfte. so gehört sich das :daumen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    So nebenbei noch ne Ladedruckanzeige bei der four eines Spezis eingebaut

    [​IMG]

    Dat sieht mir ja wohl nach ein paar bearbeiteten Einlkasskanälen aus :daumen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Feierabend Tag 2, Motor wieder in der Montagegrube versenkt (da steht er nich im Weg rum :daumen:) und zugedeckt

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schmutzi1990, 11.01.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    tag 3, montag, 13.12.2010

    [​IMG]

    tja, was soll man dazu noch sagen?? verdammte sch...., ich will nicht bohren :motz:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ölsieb ist auch sauber, bis auf ein paar bröcken dichtmasse von der ölwanne

    [​IMG]

    imposantes foto :D

    [​IMG]

    tja, man mags kaum glauben, aber es gibt auch weiblichen besuch bei uns... zwar nixcht ganz bei der sache, aber häuptsächlich körperlich anwesend :lol:

    [​IMG]

    meine treuen gehilfen beim entkolben

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    ziemlich durchsichtig die ganze sache :cool:

    [​IMG]

    und heraussen sindse die 4 jungs
    [​IMG]

    danach wieder runter in die grube, und wieder nen gelben sack drüber :daumen:

    [​IMG]

    ausbeute der letzten 3 tage

    [​IMG]

    -----------------------------------------------------------------

    tag 4, montag, 20.12.2010

    heute mal den rest vom block runter.
    großen dank an schaumi für den riemenscheibenabzieher :daumen:

    riemenscheiben, zahnriemenrad, abdeckung runter

    [​IMG]

    Ölpumpendichtung hat wohl ein bisschen gesabbert

    [​IMG]

    dann mal Wasserpumpe runter. Die fühlt sich an wie neu.

    [​IMG]

    jetzt is er ganz nackig :D

    [​IMG]

    Mainbearing 1 oben

    [​IMG]

    Mainbearing 2 oben

    [​IMG]

    Mainbearing 3 oben

    [​IMG]

    Mainbearing 4 oben

    [​IMG]

    Mainbearing 1 oben

    [​IMG]

    Mainbearing 1 unten

    [​IMG]

    Mainbearing 2 unten

    [​IMG]

    Mainbearing 3 unten

    [​IMG]

    Mainbearing 4 unten

    [​IMG]

    Mainbearing 5 unten

    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]


    [​IMG]

    Ölpumpenräder waren verkehrt rum drinnen

    [​IMG]

    -------------------------------------------------------------

    heuet gibts wieder was neues zu berichten.
    habe heute in der firma mal den block feingebohrt.
    jetzt haben die bohrungen das maß 86,45mm.

    morgen wird dann noch der block geplant, und eventuell der schwung abgedreht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zylinder 1 fertig gebohrt

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nach dem waschen haben sich die 2 Kühlwasserlecks von ihrer besten seite gezeigt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Weiß jemand, ob es die Verschlussstopfen an den Zylinderaußenwänden (Kühlwassermantel nach außen) zu kaufen gibt?

    -----------------------------------------------

    heute mal den block geplant.
    das ding war ganz schön verzogen.
    hab 15/100 mm wegnehmen müssen.


    Steinzeitfräse, aber wie geschaffen für solche 150mm Messerköpfe :daumen:
    da steckt noch kraft dahinter.

    [​IMG]


    Nach dem Waschen und Konservieren

    [​IMG]


    hab dann heute noch mit dem abdrehen des schwungrades begonnen, aber das ding schwingt wie sau und lässt sich fast nicht drehen (konnte es nämlich nicht von außen spannen, und musste es in der mitte im Zentrierdurchmesser spannen).
    morgen dann mit schleifpapier die Oberfläche auf hochglanz bringen.

    -------------------------------------------------------------

    trari trara, die post war da :daumen:

    [​IMG]

    und die kurbelwelle hab ich heute auch gleich vermessen
    ich würd mal sagen verdammt gute maße für ne Kurbelwelle die 200.000km auf dem buckel hat. :daumen:

    [​IMG]

    -------------------------------------

    bei mir gehts auch weiter.
    Heute die großen Pleuelaugen der eagle's gemessen.

    [​IMG]
     
  4. #3 Starmotion, 12.01.2011
    Starmotion

    Starmotion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    5.311
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Starlet EP91
    sehr geil!

    ich würde mal sagen das ist ein motor umbau mit hand und fuss! ;)

    schaue mir immerwieder gerne solche bilder an :]
     
  5. #4 morscherie, 12.01.2011
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    schick schick. :]

    mach vor dem zusammenbau noch die ölkanäle sauber. sieht man auf dem letzten bild nicht ob die verschlußschrauben raus hattest.
     
  6. #5 DanTiCaL, 12.01.2011
    DanTiCaL

    DanTiCaL Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 schmutzi1990, 12.01.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    danke, hab ich schon

    der ganze thread läuft ja parallel in 2 anderen foren.
    ich hab mich ein bisschen später dazu entschlossen das alles hier auch zu zeigen.
     
  8. #7 schmutzi1990, 21.01.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    update:

    Block gehont

    [​IMG]


    TRD Felgendeckel

    [​IMG]


    Maße Hauptlagerbohrung Block

    [​IMG]
     
  9. #8 AT180_fan, 25.01.2011
    AT180_fan

    AT180_fan Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    sehr geile sache find ich vorallem diesen staender fuer den block sowas mussi ch mir auch mal zulegen.

    auf den felgendeckeln ist ein rechtschreibfehler in "development"
    wuerd ich so ned drangebn :D
     
  10. #9 schmutzi1990, 25.01.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    uiii, jetzt wo dus sagst :D

    so genau wird doch wohl keiner hinsehen ?(
     
  11. #10 schmutzi1990, 01.02.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    trari trara, die post war da

    ARP Headstuds
    ARP Mainstuds
    Walbro 255 HP
    ACL Race Bearings

    [​IMG]
     
  12. #11 schmutzi1990, 21.02.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    es geht weiter...

    tag ?? 21.02.2011
    shortblock zusammenbau

    kolbenringstoß messen (festgestell, dass alle gepasst haben und in der herstellertoleranz waren), kolben auf pleuel, ringe auf kolben, kolben in block, pleuellager rein, hauptlager rein, anlaufscheiben rein, kurbelwelle rein, ARP mainstuds rein, pleuel festgeschraubt, hauptlagerböcke festgeschraubt

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  13. #12 schmutzi1990, 23.02.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    und wieder hat sich was getan

    tag ? + 1 ; 22.02.2011

    heute das ölpumpengehäuse probesitzen gelassen.
    hab dann gleich mal den deckel vom gehäuse geöffnet um die rotoren zu begutachten...

    schock 1:
    siehe da, die pumpe hat den pleuelriss vom schaumi nicht unbeschadet überstanden.
    an den kontakflächen der beiden rotoren überall aluminiumspähne (dürften original wiseco sein :D )
    morgen mal die pumpe von einem arbeitskollegen begutachten lassen, ob noch verwendbar.

    große aluminiumölwanne durfte auch gleich probesitzen, da bearbeitung notwendig. (durch die arp mainstuds, welche höher sind als originale schrauben muss an der getriebeseite bei der ölwanne etwas ausgenommen werden)

    schock2:

    "ach du sche***, ich will mir keine neue ölwanne besorgen"

    genauer begutachtet und als schweißbar befunden.

    [​IMG]

    [​IMG]

    also zu nem freund in die firma und mal schnell über die risse "gebraten".
    ergebnis kann sich sehen lassen.
    und das so ziemlich ohne verzug.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  14. #13 mr2-tom, 23.02.2011
    mr2-tom

    mr2-tom Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2
    Tiefe für das fräßen: 6 mm...

    aber sicherheitshalber immer wieder testen, fräßen, teste usw... da die ölwannen unterschiedlich dicken Guss haben !!! ansonsten fällst du durch und darfst wieder schweißen...

    so sollte es dann aussehen:

    [​IMG]
     
  15. #14 schmutzi1990, 23.02.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    hast du da mit einem 16er fräser runtergestochen?
    Bei mir stehen die bolzen 6,5mm vor.
    Werde mit einem 16er ca 5mm tief und dann mit einem 12er noch 2mm tiefer gehen.

    Hast du noch irgendeinen tip um die koordinaten für die fräsungen zu messen bzw die position zu bestimmen?
     
  16. #15 morscherie, 23.02.2011
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    gen 3 wanne??

    habe ich noch eine da.
     
  17. #16 schmutzi1990, 23.02.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    ist eine gen4.
    Weiß nicht ob ident.

    Ist aber eh geschweißt und sollte dicht sein.
     
  18. #17 schmutzi1990, 06.03.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    es geht wieder weiter

    Ausfräsung in der großen ölwanne für die ARP bolzen.

    [​IMG]

    Einmal das schwallblech und saugrüssel aufgelegt, und die fehlenden gewinde angezeichnet und gekörnt.

    [​IMG]

    M6 Gewinde geschnitten

    [​IMG]


    [​IMG]

    Nächstes Problem:
    gen3 und gen4 schwallbleche sind nicht ident. --> also gen3 schwallblech mit gen4 ölwanne nicht kompatibel.
    muss heute die flex (winkelschleifer) angestartet werden.


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  19. #18 schmutzi1990, 08.03.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    überstehendes blecheck vom gen3 schwallblech rausgeflext

    [​IMG]

    schwallblech + rüssel fertig verschraubt

    [​IMG]

    ölwanne aufgeklebt und verschraubt (mit loctite 5910)
    froststopfen eingepresst

    [​IMG]

    froststopfen andere seite

    [​IMG]
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gt-i

    Gt-i Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 GT-i / Lexus IS300 SC
    sind die froststopfen nur gepreßt oder hast die noch zusätzlich verklebt ?
     
  22. #20 schmutzi1990, 10.03.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    sind nur gepresst.
    Wüsste nicht wie ich die zusätzlich kleben sollte.
     
Thema: gen4 Kopf auf gen2 Block + Haltech (ST185)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Benzinpumpe Corolla E11 1.6 81Kw

    ,
  2. toyota corolla e12 mit 200.000km zu verkaufen

    ,
  3. wasserpumpe corolla e12

Die Seite wird geladen...

gen4 Kopf auf gen2 Block + Haltech (ST185) - Ähnliche Themen

  1. 3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden

    3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden: Hallo, ich hab 3sge saugerblock, und würd gerne prüfen obs ein gen2 ist. Gibts da eindeutige Merkmale? Lg
  2. V: JAPSPEED 3" Anlage ST185 - NEU verpackt

    V: JAPSPEED 3" Anlage ST185 - NEU verpackt: Hab noch eine originale JAPSPEED 3" Auspuffanlage für den ST185 zu Hause. Ist mit Originalverpackung und noch nie montiert gewesen. Preislich...
  3. Kabelbaum ST185

    Kabelbaum ST185: Hi leute suche ein motorkabelbaun fur einen celica st185 baj 02.91 Inkl den kabelbaum unterm amaturenbrett. Wer hat da was, bitte alles anbieten Danke
  4. HA Differential ST185 St165

    HA Differential ST185 St165: Hallo Suche für meinen Fahrzeug Umbau RA28 auf ST185 Technik noch ein HA Torsen Differential. Hat vielleicht noch jemand was liegen? Kann auch von...
  5. Suche T18 Abdeckung ABS Block + Antennen "Dichtung"

    Suche T18 Abdeckung ABS Block + Antennen "Dichtung": Hallo Zusammen, für meine T18 Carlos Sainz suche ich den "Kunststoffring" um die Antenne und die Plastik Abdeckung über dem ABS-Block. Bei...