Geeignete Endstufe gesucht für Phase Audiophile Six!

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von TheBigBackes, 01.05.2006.

  1. #1 TheBigBackes, 01.05.2006
    TheBigBackes

    TheBigBackes Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich bin günstig an ein Phase Linear Audiophile Six gekommen. Jetzt braiche ich aber noch eine Endstufe für das System!
    Das System kann mann ja ganz konventionell über die Weichen oder per biwiring oder per biamping betreiben!
    Welchen Modus würdet ihr mir empfehlen und welche passende Endstufe würdet ihr empfehlen?

    Lasst euch aus Jungs!

    Gruß
    Johannes
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. luara

    luara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2004
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Welche Preißklasse und soll die Endstufe noch was anderes antreiben?
     
  4. #3 TheBigBackes, 01.05.2006
    TheBigBackes

    TheBigBackes Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    max 300 und nein sie soll nix anderes antreiben woofer hat nen seperaten amp
     
  5. #4 Hifi-Wagner, 01.05.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Vom gleichen Hersteller die RS 2
    Bi Wiring halte ich für Homäopathie um den Kunden auch noch den letzten Euro aus der Tasche zu ziehen.
    Lieber 10 € in einen MKP Kondensator (für die Frequenz Weiche) investiert als 30 € in irgendwelches Vodookabel.

    Netten Abend euch noch allen hier draußen......

    Thomas
     
  6. #5 TheBigBackes, 01.05.2006
    TheBigBackes

    TheBigBackes Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    wieso denn totaler quatsch? Was ist denn da an Mehrausgaben außer ein paar Kabeln?
     
  7. #6 Hifi-Wagner, 02.05.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Klanggewinn durch bessere Frequenzweichenbauteile 50%
    Durch Kabel egal wie teuer 1-2%

    Durch Biwiring würde man sich Intermodulationsverzerungen angeblich vom Halse halten????!!!!!
    Dann doch liber die Weiche für HT und TT getrennt aufbauen und verbauen.

    Wer behauptet er würde durch Kabel soviel Soundqualität rausholen, nun ja , der wird wahrscheinlich auch eher in ein paar neue Kabel für den Motorraum investieren um eine " noch bessere Performance zu erzielen", als in die Optimierung seines Steuerteils zu investieren.

    Apropos Kabel .: wenn ich pro m schon ca. 3 - 5 € investiere habe ich ja ca .30 -50 € Mehrkosten?? 50 € mehr für Kabel für besseren Klang??
    Die dann doch lieber in die Stromversorgung, Weiche oder Endstufe investiert, das bringt vom Kosten/Nutzen Faktor wesentlich mehr.
    Oder?.

    Mfg Thomas
     
  8. #7 Hendrik, 02.05.2006
    Hendrik

    Hendrik Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe zwar Bi-Amping keineswegs als Quatsch an, aber egal. Vorteil ist doch eindeutig, dass ich mit Bi-Amping und einem 4 Kanal Verstärker jeden Lautsprecher einzeln verzögern kann - das hat doch etwas mit Klanggewinn zu tun, der mit Sicherheit über 1% liegt. Und wenn du schreibst, dass mit besseren Frequenzweichenbauteilen ein Klanggewinn von 50 % möglich sein soll, dann solltest du bitte auch die Preisklasse angeben (eine einfacher MKP Kondensator reicht mit Sicherheit nicht aus, um den von dir doch fast utopisch angesetzten 50% Klanggewinn zu erziehlen).

    Hendrik
     
  9. #8 Hifi-Wagner, 02.05.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Was für ein Verzögerung willst du denn mit Kabeln erreichen?????? :rolleyes:
    Du meinst vieleicht Pegelanpassung? Dafür gibts ja einen Spanungsteiler,wesentlich genauer und tempraturstabiler als so ein Poti......
    Die verbauten MKP`s oder M`KT`s in den Kompos (Preisbereich 200 - 300 €) kaufst du bei Conrad zwischen 50 cent und 1,50 €
    Ein Mundorf MKP ist schon ab nen 10er zu haben.
    Und ja! Der Klangunterschied ist exorbitant. Noch keine Probe gemacht?
    Selber schuld...........
     
  10. #9 Hendrik, 02.05.2006
    Hendrik

    Hendrik Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Welche Verzögerun - na Laufzeit - also so 3 Kilometer Kabel auf der einen Seite und nur 2 auf der andern ... ;).

    Damit meinte ich selbstverständlich LZK vom Prozessor oder HU. Einfache Mundorf mögen ja schon für diesen Preis zu bekommen sein, aber ob die dann 50 % Gewinn machen, glaube ich weniger, da wirst du schon mehr ausgeben müssen. Und um wirklich eine perfekte passive Abstimmung zu bekommen, braucht man meist ein wenig mehr Bauteil, da man doch auch testen sollte und vor allem seinen eigenen Geschmack finden sollte.

    Hendrik
     
  11. #10 TheDarkOne, 02.05.2006
    TheDarkOne

    TheDarkOne Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    T25 Schwarz, P8 schwarz und noch was zum Spaß haben
    au man ihr habt diskusionen hier! :rolleyes:

    so mal halbwegs zum thema, wo ist eigentlich der unterschied zwischen bi-wiering und bi-amping.
    bei bi-amping hat betreibt man HT und TMT an 2 unterschielichen endsutfen oder jedenfalls dierekt ohne weiche am amp. ist das so weit richtig?
    aber bei bi-wiring kann ich mir nicht viel vorstellen.
     
  12. #11 Hendrik, 02.05.2006
    Hendrik

    Hendrik Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Bi-Wiring bedeutet, da du zwei Kabel zur Frequenzweiche ziehst, allerdings vom selben Verstärker. Somit wird der gesamtquerschnitt erhöht. Ob das nun Sinn macht oder nicht, bleibt dabei im Raum - lieber einmal gutes Kabel und normal anschließen als zwei schlechte Kabel und Bi-Wiring. Bi-Amping bedeutet, wie du richtig geschrieben hast, dass jeder Lautsprecher einen eigenen Endstufenkanal hat. Entweder beide Fullrange und dann passiv trennen (wie in diesem Fall hier) oder schon getrennte Signal in die Endstufen und von dort direkt an die Lautsprecher. Vorteil ist unter anderem Laufzeitkorrektur jedes einzenlen LS, soweit die HU oder der Prozessor dieses unterstützen.

    Hendrik
     
  13. #12 Master Luke, 02.05.2006
    Master Luke

    Master Luke Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris P1
    servus jungs,

    ohne jetzt für den armen tropf da oben ne endstufen-empfehlung zu geben... möchte ich kurz was zum thema bi-wiring und bi-amping sagen.

    bi-wiring ist m.E. nicht nötig - ob es sinnvoll ist, das sei dem anwender überlassen, ob ihm 2% es wert sind.
    bi-amping ist ne ganz andere geschichte: ich finde es klasse, dass man entweder vor dem amp schon per DSP das problem behebt und/oder per passive elemente nachkorrigiert. bei letzterem sollte man auch wissen was man tut.

    bauteilqualli: ja, es gibt m.E. enorme unterschiede, ob ich einen bipolaren glatten cap nehme oder mir einen supreme einlöte. ok, kommt noch darauf an, für welchen freuqenzgang zuständig ist, aber wenn wir hier über den hochton reden, dann geht mit den bi-wiring-kabeln seilspringen und besorgt euch nen anständigen cap. ;)

    ABER mit nur einem cap ist es nicht (unbedingt) getan: zu hause kommen etliche bauteile zum einsatz, z.B. sperrkreis, saugkreis und die filter.
    die 6dB-ich-löte-dir-ein-bauteil-rein-variante würde ich nur im auto einsetzen, denn da sind saugkreise (fast) egal: auto-umgebung eben. da sollte man dann lieber nen anständigen equalizer besitzen und ne LZK
    ABER alle punkte sind geschmacksache! kenne einige leute, die haben mit LZK nichts am hut und fahren nur mit nem 6dB HP herum. :D

    und das wichtigste: die kette bzw. primär die chassis sollten zu der filtergeschichte passen.

    gruß ML,
    der nochmal betonen muss, dass es ein haufen parameter zu beachten gibt, bevor man da passiv herum lötet.
     
  14. #13 TheBigBackes, 02.05.2006
    TheBigBackes

    TheBigBackes Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    danke für "Armer Tropf"

    Ich wollte eigentlich auch nix in den weichen rumlöten, dafür bin ich viel zu blöd!

    Wollte nur wissen wie ich die Boxen am besten anschließen soll und welche Endstufe ihr mir da empfehlt!!!

    Gruß
     
  15. #14 Hendrik, 02.05.2006
    Hendrik

    Hendrik Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du eine 2 Kanal nimmst, dann normal (kannst ja nachdenken, ob du in Erwägung ziehst, Bauteile der Weichen zu tauschen, was manch einer vorschlägt). Wenn du eine 4 Kanal nimmst, dann würde ich Bi-Amping machen, da du zum einen die HT und TMT seperat im Pegel regulieren kannst und eventuell auch Laufzeit korrigieren kannst (vielleicht auch wenn du mal eine entsprechende HU hast). Zumindest würde ich diesen Weg bevorzugen. Für 300 € kannst du dich mal nach einer gebrauchten Eton 1054 suchen oder einer Audio System F4 260, SRx 4 oder ähnliches (das sind alles 4 Kanäler - gibts auch alles in 2 Kanal - je nachdem welchen Weg du gehen willst). Am besten testen, was dir an deinem System am besten gefällt. Sollte jeder Händler machen.

    Hendrik
     
  16. Rufois

    Rufois Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2001
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso
    Wenn jemand eine Hu mit LZK hat, dann haben die auch meistens eine Aktivweiche an Board, dann würde mein Tipp vollaktiv lauten :D
     
  17. #16 Hendrik, 02.05.2006
    Hendrik

    Hendrik Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Man kann Vollaktiv auch mit passiven Bauteilen lösen - was manch einer vorzieht - da lohnt sich testen, was besser gefällt :D.

    Hendrik
     
  18. Rufois

    Rufois Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2001
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso
    Da sind dann aber wieder Bauteile im Weg :D

    Ich denke darüber kann man sich auch streiten, wobei da jeder seinen Geschmack hat.
     
  19. luara

    luara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2004
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Die: Klick mich könntest du auch nehmen.
    Wobei ich die von Hendrik genannte AS oder gerade die Audison schon vorziehen würde.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hifi-Wagner, 02.05.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Hi Hendrik,
    Hast du schon mal Dynaudio oder Canton Ergo oder ELAC DolceVita aufgeschraubt und reingeschaut???

    Lautsprecher für teilweise 5000 € und in Sachen Weichenqualität fast Baumarktniveau.

    Betreibe bei mir zu Hause als Satellitenlautsprecher die Center 130 von Visaton mit Titankalotte SC 4ND mit selbstdesignter Weiche.
    Habe über MKTs und MKPs und MundorfSupreme alles probiert
    und ich sage dir , hohl dir ne OFC Litze 2,5 qmm fürs Auto und Tausche wenigstens den Kondensator im HT Berreich aus . Bringt mehr als sich darüber schriftlich auszulassen.............

    gruß thomas
     
  22. #20 Hendrik, 02.05.2006
    Hendrik

    Hendrik Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Wer sagt denn, dass ich zum einen billige Bauteile und zum anderen überhaupt passive Bauteile in der Signalleitung habe :D.

    Hendrik
     
Thema:

Geeignete Endstufe gesucht für Phase Audiophile Six!

Die Seite wird geladen...

Geeignete Endstufe gesucht für Phase Audiophile Six! - Ähnliche Themen

  1. Outdoor Smartphone gesucht.....

    Outdoor Smartphone gesucht.....: Hat da jemand rein zufällig Erfahrungen mit bezüglich einem Outdoor Smartphone? Ich hab mir mal das.... Samsungs X Cover 3 Cat S30 oder S40...
  2. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?
  3. Fahrzeugbewerter für die Toyota Days 2017 gesucht!

    Fahrzeugbewerter für die Toyota Days 2017 gesucht!: Auch 2017 gibt es wieder die Toyota Days des Japan Team Augsburg. Hallo, wir, das Japan Team Augsburg, suchen Toyota-Fans die sich vorstellen...
  4. Heckklappe + Stoßstange Celica t18 gesucht

    Heckklappe + Stoßstange Celica t18 gesucht: Hallo zusammen, ich suche für meine t18 GTi eine Stoßstange und eine Heckklappe. Farbe ist wichtig und sollte weiß sein. Umlackieren lohnt sich...
  5. PDC Sensor Modellbezeichnung gesucht (Verso 2005)

    PDC Sensor Modellbezeichnung gesucht (Verso 2005): Mein neuer alter Verso hat hinten und vorne je 2 PDC-Sensoren (Park Distance Control). Natürlich wie bei alten Autos üblich ist einer defekt....