Gebrauchtwagenkauf: Avenis D-4D oder Octavia Tdi - beide mit 110 PS

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von schmost, 04.06.2003.

  1. #1 schmost, 04.06.2003
    schmost

    schmost Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    ich wollt nen Gebrauchten kaufen-eigentlich wieder Toyota. Jetzt nen Avensis Kombi -aber für nen neuen reichts leider nicht so. Bei den Gebrauchten - da fällt mir Preis/Leistung und Ausstattung dazu nen Octavia Kombi (Elegance) ein. Nun meine Frage an euch, welche Erfahrungen habt ihr mit den Auto´s gemacht?! Verbrauch, Reparaturen, Service? Was könnt ihr mir empfehlen? Worauf sollt ich achten? Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Beim Avensis gibt's kaum was zu bemängeln. Unserer (Baujahr 2001 ....also Facelift) hat mittlerweile 90.000 Kilometer auf der Uhr.

    Verbrauch: zwischen 5,5 und 7 Liter (Landstraße und Vollgas Autobahn)

    Reparaturen: Bremsen haben gequitscht; Bremsscheiben wurden abgeschliffen

    Service: im Schnitt ca. 150-200,- Euro pro KD (wenn ich jetzt nicht irre)

    Nimm meiner Meinung nach ein Facelift. Das Vormodell hatte ein/zwei Kinderkrankheiten, die beim Facelift aber berücksichtigt wurden.
     
  4. Rumpel

    Rumpel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Also, Skoda kommt aus Tschechien und der Service kommt von VW... gibt es einen besseren Grund, sich für den Toyota zu entscheiden?

    Gruß
    Christian
     
  5. 6M3

    6M3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius III
    Naja was denn wohl??? Du fragst uin nem Toyotaforum... da ist die Antwort klar.

    ABER: Bin selber schon Octavia gefahren ( Fahrschule :D ) und muss sagen war ein gutes Auto .
     
  6. #5 AnotherT19Driver, 04.06.2003
    AnotherT19Driver

    AnotherT19Driver Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn avensis, dann facelift, wegen der schon angesprochenen kinderkrankheiten beim vor-facelift.

    Bin zwar in toyota-begeisterter, allerdings bezüglich preis-leistung liegen schon einie trümpfe beim octavia. Erstens mal hat er bei noch keinem einzigen dauertest schelcht abgeschnitten, somit kann die qualität ned soooooo schlecht sein und zweitens bei dem preis mit der ausstattung würde mir die entscheidung auch schwer fallen. (vom design her gefallen mir beide sehr gut, allerdings avensis facelift nen tick besser).

    Aja, bevor ichs vergess, einizges manko beim octavia wäre der pumpe-düse diesel von VW, der taugt gar nix, is viel zu anfällig!! Also wenn, dann normal TDi und ned pumpe-düse.

    Mfg!
     
  7. Lecter

    Lecter Guest

    Das beste Argument für den Toyota ist seine unübertroffene Zuverlässigkeit! Skoda ist zuviel VW-"Technik" , Low-Tec sozusagen. Ein Toyota ist technisch auf einem weit höheren Niveau, auch wenn nicht immer die neuesten Gimmicks drin sind! Und wenn sind die selbstentwickelt, siehe Knieairbag oder Diesel-Filter ohne Additiv! Wo liegt den der Ocatia in der Pannensatistik...Platz 38 wenn ich nicht irre, Avensis Platz 1 oder 2... weiß nimmer.... geht Dir ein Licht auf?!
     
  8. #7 Lolli-Olli, 04.06.2003
    Lolli-Olli

    Lolli-Olli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Einen Vergleich Avensis Combi D-4D - Skoda Octavia Kombi TDI habe ich auch schon mal
    angestellt, ist aber schon eine Weile her (2001). Damals ging es (zumindest preislich)
    allerdings um Neuwagen.

    Der Octavia ist im Prinip nichts anderes als ein Golf IV (selbe Platform), allerdings
    mit verlänergtem Heck --> größerer Kofferraum. Der Innenraum bleibt aber so groß (oder
    eher klein) wie beim Golf. Wenn ich (1,84m) mir da den Fahrersitz einstelle, kann ich
    (oder andere normalgrosse Erwachsene) dahinter nicht mehr vernünftig sitzen, im Avensis
    ist das eigentlich kein Problem - ist halt eine andere Fahrzeugklasse.
    Der Innenraum ist beim Octavia ohnehin eher von der schlichten Sorte, was den optischen
    Eindruck angeht, da ist der Avensis IMO ebenfalls deutlich besser.
    Ansonsten färht sich der Octavia nicht schlecht, der TDI (damals noch 110PS ohne Rumpel-
    Düse) ist sicher flott und sparsam. Aber der Avensis ist auch nicht langsamer und zudem
    doch deutlich kultivierter (z.B keine Vibrationen ind Lenkung und Schaltung durch den Motor).

    Das absolute KO für den Octavia war dann allerdings der Preis, für den 110PS-TDI als
    Ambiente-Ausstattung + Climatronic lag der Listenpreis bei 42.000 DM, für etwa 1.000DM
    mehr gab es den Avensis Combi D-4D Sol, der auch noch besser ausgestattet war (CD-Radio,
    seitl. Kopfairbags (gab es für da Octavia damals noch gar nicht) usw.).
    Die Klimaautomaik ist beim Avensis zwar etwas schlichter als die Climatronic, und einiges
    gab es für dieses Modell auch nicht (z.B. ESP bzw. VSC), aber das waren für mich eher geringe
    Nachteile. Eher schon die ungünstige Versicherungseinstufung, ich gehe mal davon aus, dass
    der Octavia (ähnlich wie der Golf) da günstiger sein wird.

    Kleiner Witz am Rande: Der Skoda-Händler, bei dem ich mir damals den Wagen mal angesehen hatte,
    fragte mich unter anderem, was für einen Wagen ich denn bisher fahren würde. Dann meinte er:
    "Tja, Toyota hat ja auch mal mit günstigen Autos angefangen". Junge, junge, da kennt sich aber
    einer aus :D :rolleyes:

    Ich kenne jetzt nicht so genau die Gebrauchtwagenpreise beim Octavia, aber eigentlich ist alles,
    wo TDI draufsteht hoffnungslos überteuert. Ein Avensis Diesel ist zwar auch nicht billg, aber er
    wäre für mich ganz klar die bessere Wahl.

    Gruß
    Olaf
     
  9. #8 schmost, 04.06.2003
    schmost

    schmost Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    klar ist es vorbelastet*g* weiß ich selber....

    fahr ja auch Toyota Corolla 1.6 Si Bj. 91 (schon den 2. über 230´t km..)

    aber vielleicht verliert ja mal einer wie du auch, ein kritisches Wort...wo gibt es denn sonst neutralere Auto- Forum´s ?? danke bisher allen....kalr ist der Octavia etwas kleiner, Ausstattung aber mit ESP und Tempomat zu bekommen...würde mich schon reizen...Scheinwerferwaschanlage und Einparkhilfe sind schnick schnack...

    ok...dies erst mal von mir....

    Schmost
     
  10. kosmo

    kosmo Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2002
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich ist der Octavia nicht schlecht nur leider zu klein im Gegensatz zum Avensis.
    Ein Freund von mir fährt Octavia und hat immer wieder mit irgendwelchen Kleinigkeiten probleme.
    Da ich selber gerade davor stehe mir was neues zu holen, habe auch ich schon einige vergleiche gezogen insbesondere Diesel aber ob nun Mazda, Nissan oder andere, irgendwie bleibt es doch bei Toyota!!!!!
     
  11. #10 schmost, 19.06.2003
    schmost

    schmost Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    ja, der 6´er Mazda als Kombi gefällt mir auch...nur etwas teuer..auch als Gebrauchter....Qual der Wahl
     
  12. Jeri

    Jeri Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2002
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    0
    Also wer das Herstellungsland Tschechien als Minuspunkt für den Octavia ansieht hat nicht viel Anhnung von der Geschichte von Skoda. Die waren in Sachen Technik, Ausstattung und Qualität schon zu DDR Zeiten weit voraus. Klar seit sie zu VW gehören weht da leider ein etwas anderer Wind und im Skoda steckt zuwenig Skoda und zuviel VW, Trotzdem sind Skodas meiner Meinung nach super Autos in allen Belangen.
    Da wir hier natürlich hauptsächlich Toyotafahrer sind muß ich natürlich noch was zum Avensis sagen: Qualität im Vergleich wahrscheinlich unschlagbar, was die Technik angeht wahrscheinlich auch (zumindest gegenüber den TDIs von VW), Design: besser, Ausstattung: ebenbürtig. Was den Service angeht gibt es wohl nix besseres als Toyota, zumindestens hab ich die Erfahrung gemacht.
     
  13. valik

    valik Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    :rolleyes:
     
  14. #13 lexus-tuning, 19.06.2003
    lexus-tuning

    lexus-tuning Guest

    Also ich fahre auch einen Avensis und muss schon sagen, dass er um einiges besser ist als der Octavia von meinem Onkel (Elegance TDI)!

    Der Octavia ist zum einen viel kleiner als der vensis, die verarbeitung ist schlechter und vom optischer auch nicht besonders reizvoll, doch dass ist ja ansichtssache.
    Wenn avensis, dann nur den facelift und als sol!
    Wenn dir der motor (d-4d 110 ps) zu schwach ist, dann kannst du auch einen chip von tte reintun, dann hast du 140 ps und um weites mehr drehmoment!
    Fahr am besten beide fahrzeuge mal und du wirst den unterschied sehen oder auch spüren!
     
  15. #14 schmost, 20.06.2003
    schmost

    schmost Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    hat jemand Erfahrung mit Biodiesel gemacht?

    beim TDI soll das gehen...

    ja, den Sol als Facelift wollt ich auch nehmen... aber der Elegance hat Tempomat, Einparkhilfe(für my Frauchen*g*) usw.. also, auch nicht zu verachten... gibt es beim Avensis nur zum Nachrüsten...

    klar klingen 140 PS nicht schlecht...hab hier diverse Postings zum Chip-Tunen schon gelesen....

    naja.. mal sehen, vielleicht find ich ja einen gebrauchte nAvensis mit Tempomat usw :-)

    *such*....


    Schmost
     
  16. strizi

    strizi Guest

    Wenn du chiptuning beim diesel machst würde ich dir raten einen schalter nach ihnen zu legen mit du den chip ein/aus schalten kannst,vorteil nicht die dauer belastung von den 140ps und spritsparend ist es auch.Bei einem diesel macht da chiptuning nicht so viel wie beim benziner und du bekommst auch ne schöne leistung aus dem diesel.Frag doch mal efco der hat einen chip in seinem vensi.
     
  17. Hardy

    Hardy Guest

    Das Preis-/Leistungsverhältnis ist allerdings bei beiden Chiptunings ungefähr gleich.
     
  18. #17 Gast_MR2, 21.06.2003
    Gast_MR2

    Gast_MR2 Guest

    Davon ist abzuraten... Skoda gibt´s zwar frei, Bosch aber nicht! Schäden an den Einspritzdüsen sind schon vorgekommen.

    Ich hab jetzt mal die Beiträge alle durchgelesen, und muß feststellen, daß da schon einige Vorurteile dabei sind. Das mit der Qualität z.B. ist nicht so dramatisch, wie oben mitunter zu vermitteln versucht wird. Nur spricht das eher weniger für Toyota; die waren da früher sicherlich besser! Viele Infos zum Oktavia findest du z.B. unter www.skodacommunity.de Es lohnt sich sicher, da mal rein zu sehen. Allerdings haben die da natürlich die Skoda-Brille auf... ;-)

    Beim Oktavia TDI steht auch das Thema Zahnriemenwechsel im Raum, da muß man aufpassen, weil a) teuer und b) wenn nicht gemacht sehr riskant. Wie ist das eigentlich bei den Toyota-Dieselmotoren?
     
  19. #18 mhutterer, 21.06.2003
    mhutterer

    mhutterer Guest

    Zahnriemen muß beim Avensis Diesel auch gewechselt werden (alle 90.000 km). Denke mal der Skoda hat das gleiche Intervall. Der 130 PS PumpeDüse auf jeden Fall auch alle 90.000. Beim 110er TDI weiß ich es nicht sicher.

    Markus
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sole

    Sole Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2001
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Also wir fahren nen Skoda Fabia und das war mit abstand der größte Fehler den wir je gemacht haben! EInfach alles an diesem Auto ist schlecht, immer kaputt, scheiß Service... Also dem entsprechend bin ich stark vorbelastet gegen Skoda. Auch wenn der Oktavia ein gutes Auto sein mag, günstig, mehr Ausstattung würd ich ihn net nehmen! Niemals, die Qualität is einfach beschissen und das hat nix damit zu tun das der tschechien gebaut wir doder sonst wo! Skodas sind einfach der größte Dreck! Dann das Interioer zum kotzen! Da sieht mein AE82GT noch moderner gegen aus! Dann Garantie (besonders bei neu Wagen) 1 Jahr (damals)! 1 Jahr hat die Pisskarre auch gut gehalten danach is einmal alles kaputt gegangen ich zähl auf (wenn ich das noch alles hin kriege):
    - Motor schrott kein Öl mehr gehabt, neuer Motor kam rein
    - Dann an der ATM wieder Öllampe an! Öldruckgeber und ZKD neu
    - Radio kaputt
    - Umklappbare Rücksitzbank kaputt
    - Steuergerät kaputt
    - wieder mal der Öldruckgeber kaputt
    - Licht fällt ab und zu mal aus irgendwas an der Elektronik gemacht
    - Servo-Lenkung fällt gelegentlich aus
    - Heckscheibe is aus Lust und langweile geplatz
    - dann war zur abwechslung nochmal das radio kaputt
    - Bei 30tkm udn 60tkm wurden die Radbremszylinder erneuert
    - Handbrems is immer fest


    das könnt ich hier noch über 10 seiten weiter machen!
    Also wer sich nen Skoda kauft is selber schuld! Vor allem mussten wir viel von diesen Reparutren selber bezahlen! Da is nix mit Garantie oder Kulanz! Den Service macht ja der "freundliche" VW-Händler und da bist du der größte Penner wenn du mit nem Skoda kommst! Weil du ja die billige Ostblock karre gekauft hast! Aber wehe das wäre alles an nem W8 dran gewesen dann wären die auf Knien vor uns rumgerutscht und hätten und so tief in den Arsch gekrochen!


    Also in diesem Sinne, mach keinen Fehler und kauf dir nen Avensis
     
  22. #20 Gast_MR2, 22.06.2003
    Gast_MR2

    Gast_MR2 Guest

    Da hast du mal ordentlich Pech gehabt und dein Frust ist verständlich... Wenn ich aber Motorschade wegen Ölmangel lese, dann fällt mir dazu ein, daß sowas normalerweise nicht dem Auto anzulasten ist...

    Meine Erfahrungen mit dem Fabia sind da durchaus etwas anders. Eine Liste brauch ich da nicht schreiben, denn es gibt nur einen einzigen Punkt: Koppelstangen (=Stabipendelstüzen; haben inzwischen eine verstärkte Konstruktion); da waren nach 65tkm die Gelenke ausgeschlagen und Kulanz gibt es dafür...
     
Thema:

Gebrauchtwagenkauf: Avenis D-4D oder Octavia Tdi - beide mit 110 PS

Die Seite wird geladen...

Gebrauchtwagenkauf: Avenis D-4D oder Octavia Tdi - beide mit 110 PS - Ähnliche Themen

  1. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  2. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  3. Toyota Hiace ´02 D-4D

    Toyota Hiace ´02 D-4D: Hallo Leute, nach AE86 und JZX100 bin ich nun zu ´nem Hiace gekommen. Hat den 2.5er D-4D Turbodiesel. Hab nun von der Laufkultur von "älteren"...
  4. Suche Gebrauchtmotor Motorcode L (2,2l D, Bj. 1982) für Toyota Hiace I

    Suche Gebrauchtmotor Motorcode L (2,2l D, Bj. 1982) für Toyota Hiace I: Hallo, Aufrgrund eines Motorschadens ist mein wunderschönes kleines Toyota-Womo (Hiace I Kasten, 7104/501) von 1982/83 leider kurz vor der...
  5. Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D

    Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D: Suche für meinen Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D, Baujahr 2004, eine gebrauchte Servopumpe mit der ProduktID 44320-44090. Kann mir jemand...