GDI vs. VVT-i

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von AvensorVersor, 28.03.2004.

  1. #1 AvensorVersor, 28.03.2004
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Hi Guys!

    mal ne kleine Motorfrage!

    Ein kumpel hat einen Carisma GDI 1.8 mit 125 (?) PS und ich einen E12 VVT-i 1.4 mit 97 PS!

    Beide haben einen Luffi verbaut, ich und er!

    NUR seiner hat jetzt zwischen 3-4000 touren ein "Beschleunigungsloch"!

    Eigentlich kann das net am Luffi liegen, weils ja im Endeffekt nix ändert an der Luftzufuhr!

    Mir hat jetzt allerdings ein VW-Mech erklärt die GDI sind direkt einspritzer, und der VVT-i nicht!

    Und deshalb weil jetzt mehr Luft durch den Luftmengenmesser strömt entsteht ein Loch!
    Ist doch völliger Schwachsinn, weil im I-Net gibts ja auch Luffis für den Carisma!

    Also klärt mich mal auf, ob da was dran ist und ob meiner tasächlich kein Einspritzer ist?
    Er meinte meiner Spritzt in den Ansaugtrakt (?) und der GDI in die Zylinder!?

    HELP! :rolleyes: :rolleyes:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toyo Tom, 29.03.2004
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    das mit dem einspritzen stimmt.
    Der Avensis vvti d4 ist auch einer.
    Da beim GDI der Sinn ist die Verbrennung um so konntrollierter zu gestalten ist das kennfeld sehr genau defeniert und er reagiert sehr empfindlich auf Veränderungen.

    Gruß Tom
     
  4. #3 AvensorVersor, 29.03.2004
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Naja, aber wie machen das die anderen GDI Fahrer mit offenen Luftfiltern, einfach hinnehmen??

    Das kanns ja net sein oder??
     
  5. #4 Smartie-21, 29.03.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Das ist der unterschied! Du hast einen klassischen Benzineinspritzer nur mit variable Ventilsteuerung und der Carisma ist ein Direkteinspritzer der Benzin und Luft zugleich in den Brennraum spritzt und nicth erst vorher das Gemisch aufbereitet und das gemischte einspritzt.

    Nur der Avensis D4 hat einen Benzindriekteinspritzer bei Toyota.

    cYa
     
  6. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    @smartie

    beide spritzen nur Benzin ein. Beim GDI wird allerdings über
    die ventile nur Luft angesaugt und Benzin in den Brennraum gespritzt
    und bei einem konventionellen Saugrohreinspritzer wird der Benzin ins
    Saugrohr gespritzt und der Motor saugt über das Ventil ein fertiges
    Benzin-Luft Gemisch.

    Das Loch zwischen 3000 und 4000U/Min könnte meiner Meinung nach daher
    kommen, dass der GDI bis ca. 4000U/Min einen Magermix Modus hat und
    mit Luftüberschuss fährt. Durch die Änderung des Luftfilters könnte es
    eventuell passieren, dass das Gemisch zu mager wird.
    Wenn das der Fall ist sieht man das dadurch, dass die Zündkerzen weiß
    werden. Auf dauer könnte das dem Motor schaden weil er zu heiß verbrennt.
     
  7. #6 Smartie-21, 29.03.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Habe ich das nicht geschrieben? :D :D

    cYa
     
  8. #7 AvensorVersor, 29.03.2004
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Mir gehts ja eigentlich darum:

    ich hab' in einige Mits-foren nachgelesen, und dort haben viele einen K&N drinnen!
    Von Durchzugsproblemen hab' ich aber nix gelesen!

    Ich denke eher, das da was anderes ist!

    Just for Info: 77tkm auf der uhr und erst vor kurzem Service mit Zündkerzen,..... gemacht!!!

    Schon komisch! Sehr komisch! ?(
     
  9. #8 Schuttgriwler, 31.03.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Benzindirekteinspritzer schalten ab einer gewissen Drehzahl und Belastungsanforderung auf fettes normales Gemisch um, was Lambda = 1 entspricht.

    Daher kann das "Lochgefühl" kommen.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 AvensorVersor, 31.03.2004
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Heisst also, wenn ich das richtig verstanden habe nur, das der offene Luffi das "Lochgefühl" verstärkt!?
     
  12. #10 Atomicfan, 01.04.2004
    Atomicfan

    Atomicfan Guest

    Hallo!

    Es sind ein paar Fehler dabei die nicht ganz korrekt sind:

    1.) Es wird keine Luft eingespritzt, sondern angesaugt. Ausschließlich Benzin wird beim Direkteinspritzer ín den Brennraum eingespritzt. Beim Saugrohreinspritzer wird der Treibstoff im Saugrohr mit der Luft gemischt (Lambda = 1, ca.14,5Teile Luft auf ein Teil Benzin), und Gemeinsam in den Zylinder gesaugt. (je nach Liefergrad erreicht man Zylinderfüllungen von 0,75-0,85).
    2.) Das Problem beim Direkteinspritzer mit Magermixkonzept ist folgendes:

    Im unterem Lastbereich des Motors, wenig Gas, bis ca. 3000U/min. läuft das Motor sehr mager. (bis zu 40Teile Luft auf 1 Teil Benzin)
    Da dieses Gemisch nicht Zündfähig ist, muss man einen Trick anwenden. Man muss die kleine Menge Benzin in Kerzennähe plaziern. Die geschieht mit Hilfe eines Swirl oder Thumble. (axiale /horizontale Walze)
    Das bedingt am Kolben bestimmte Ausformungen (Nasen) zur gewünschten Form. (mehr Gewicht am Kolben, größere Kolbenoberfläche, Hitzenester =negativ)
    Ausserdem läuft die verbrennung mit Luftüberschuss sehr heiß ab, sodas Stickoxide entstehen. Dies gilt besonders für die Randgebiete im Zylinder mit hohem Luftüberschuss.
    Für die Zukunft arbeit man an Strahlgeführten Einspritzsystem, um das Benzin effektiver nutzen zu können, und stöhrende Effekte wie Kolbennasen vermeiden zu können.

    Jetzt aber mal zur Frage:

    Beim Direkteinspritzer mit Magermixkonzept (GDI) ist die exakte Luftdosierung extrem wichtig. Dazu verwendet man zum Beispiel bei VW bestimmt Bleche im Ansaugtrakt, wodurch gewünschte Verwirbelungen im Zylinder entstehen, und man die Luftzufuhr genau steuern kann.
    Der Luftfilter ist vom Resonazkonzept perfekt auf den Motor abgestimmt. Entfernt man diesen, entstehen andere Luftsäulen, und es kann mehr Luft in den Brennraum gelangen, als im Kennfeld für diese Drehzahl & Last Hinterlegt ist. Das heißt, das das Gemisch selbst in Kerzennähe nur schlecht zünden kann.(bis gar nicht) D.h.: keine Leistung
    Bei Älteren GDI's war der Luftüberschuss nicht so extrem wie den Carisma GDI's, so das diese ein bisserl mehr Luft ab konnten.
    Bei ca. 3000U/min. schaltet der Motor je nach Übergangsfolge wieder auf Lambda = 1, d.h. er spritzt im Verhältniss 1:14 ein, das Gemisch ist zündbar.(Leistung ist da)
     
Thema: GDI vs. VVT-i
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gdi vs vvti

Die Seite wird geladen...

GDI vs. VVT-i - Ähnliche Themen

  1. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  2. 3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden

    3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden: Hallo, ich hab 3sge saugerblock, und würd gerne prüfen obs ein gen2 ist. Gibts da eindeutige Merkmale? Lg
  3. Suche Gebrauchtmotor Motorcode L (2,2l D, Bj. 1982) für Toyota Hiace I

    Suche Gebrauchtmotor Motorcode L (2,2l D, Bj. 1982) für Toyota Hiace I: Hallo, Aufrgrund eines Motorschadens ist mein wunderschönes kleines Toyota-Womo (Hiace I Kasten, 7104/501) von 1982/83 leider kurz vor der...
  4. Celica T18 GT-i ESD (Facelift)

    Celica T18 GT-i ESD (Facelift): Hallo zusammen, ich muss früher oder später meinen löchrigen Endschalldämpfer tauschen. :( Hat jemand noch einen gebrauchten rumliegen? Gerne...
  5. Hilfe Auris 1,6er vvt-i

    Hilfe Auris 1,6er vvt-i: Hallo zusammen... Ich fahre seit fast 6 Jahren meinen geliebten Toyota Auris! Vor ca 2 Wochen hab ich ihr gründlich gereinigt und poliert......