Garantieverlängerung bei Leasingfahrzeug

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Jani, 17.01.2010.

  1. Jani

    Jani Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2001
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forumsgemeinde,

    hier habe ich eine Frage an die Autohausangehörigen bzw. ex-Leasingnehmer:
    Meine Fahrzeuggarantie läuft Ende Februar aus.
    Der Leasingvertrag läuft im Juni aus.
    Ich werde das Fahrzeug nicht auslösen oder weiter finanzieren.

    Wir die Garantieverlängerung in dem Fall auf den Restwert angerechnet?
    Immerhin mag ich nicht wirklich 200€ investieren, wenn es mir selbst nichts bringen wird.

    Danke für die qualifizierten Antworten!

    JANi
    P.S: derzeit stehe ich als Nachfolger zwischen Golf 6 oder Porsche. Der Auris Hybrid kommt mir ein viertel Jahr zu spät.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Du denkst ehrlich drüber nach dir ´nen Porsche zuzulegen? Okay, ist nichts gegen einzuwenden, aber ehrlich da dürfen dich die 200€ mehr oder weniger investiert nicht wirklich jucken... :rolleyes:

    Aber okay, zur Sache würde ich sagen, das es dir doch egal sein kann. Lass die Garantie sein. Was interessiert es dich, ob der Händler den Wagen besser losbekommt oder nicht? Am Ende wird er sowieso mit ´ner GW Garantie weggehen , die der Nachbesitzer mitbezahlt.
    Da spar mal lieber die 200€...
     
  4. #3 Smartie-21, 17.01.2010
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Korrekt. So lange du nicht damit rechnest, dass etwas in der Zeit kaputt geht, ist der Gedanke sinnlos.
     
  5. #4 Stefan_, 17.01.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    War auch mein erster Gedanke. :D

    Zum Fall der Anrechnung: Grundsätzlich wird jedes "Extra" angerechnet und entsprechend der Laufzeit abdiskontiert - also wirst du nicht die vollen € 200,- zahlen müssen, sofern es nicht unter "Service+Reparatur" fällt...

    Aber ist nur meine Meinung als Laie, vllt. findet sich noch ein Experte.

    Grüße
    Stefan
     
  6. Jani

    Jani Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2001
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich nach Eurer Argumentation gehen soll, müsste mir jeder Porsche(...)fahrer hier (eigentlich jeder Neuwagenfahrer) gern mal 200€ im Vorbeigehen auf den Tisch legen wollen...

    Wohl kaum.

    Geschenkt bekommt heutzutage niemand was - und zu verschenken haben ich auch nichts!

    JANi
     
  7. #6 waynemao, 17.01.2010
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Wenn wir schon dabei sind, was solls denn für ein Porsche werden?

    Cayman?
     
  8. #7 Stefan_, 17.01.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    So ist es; fahre zwar einen 7 Jahre alten Avensis Verso (damals neu gekauft) und habe beim letzten 235k-Service schlappe € 800,- abgedrückt, allerdings fahre ich kein Leasing, weil es bei Einzelfahrzeugen lediglich ein "Kreditkauf" ist und das ist mir zu teuer --- bei einem Fuhrpark mit "zig" Autos schaut das schon etwas anders aus ...

    Aber da ich auch nichts zu verschenken habe, fahre ich auch keinen Porsche, sondern einen (vollfinanzierten) Japaner. :P

    Grüße
    Stefan
     
  9. Jani

    Jani Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2001
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Wenn, dann wird es ein 944 II mit weinrotem Teilleder.
    Leider sind gute Exemplare selten und schwer zu finden.

    Leider konnte mir bisher niemand kongret auf meine Frage antworten.

    Mag noch wer? ?(

    JANi
     
  10. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Garantieverlängerung ist freiwillig und wird nicht angerechnet.
     
  11. #10 Stefan_, 18.01.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du mir hilfst, finden wir womöglich eine Antwort:
    Wie werden lt. deinem Leasing-Vertrag Service-Reparaturen verrechnet? Musst du diese selber zahlen?
    Wie sieht es aus, wenn du wertsteigendere Extras nachträglich einbauen lässt (Bsp.: Nebelscheinwerfer, Klimaanlage, etc.)? Ist das überhaupt gestattet?
    Bist du auf eine gewisse Werkstatt angewiesen?

    Das sind eigentlich genau die springenden Punkte, der Rest ("Annuitäten", Restwert, ...) sind dann nur mehr "Berechnungssache" ...

    P.S. Da es sich bei Leasing um nichts anderes als einen Kreditkauf handelt, gibt es dort genauso tausende Klauseln und Bestimmungen. Ohne diese zu wissen, wirst du womöglich auch keine "konkrete" Antwort bekommen, sondern immer nur einzelne Fallbeispiele bzw. Spekulationen...

    Grüße
    Stefan
     
  12. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Ähm, liest du auch die Posts?
    Da steht mehrfach drin, wozu es gut sein soll´ne Garantie für ein Auto abzuschließen, das man sowieso zurückgibt. Die 200€ kannst du getrost sparen. Oder schenk sie dem Händler bei der Rückgabe. Der muss nämlich ´ne Garantie geben.Wenn er den weiterverkauft.

    Und ein gewisser Sprung ist es doch, vom Auris zum Porsche. Und dafür muss man gute Gründe haben. Und nimms mir nicht übel, bei dem Modell darf man nicht vergessen, das ein 20 (in Worten ZWANZIG) Jahre alter Gebrauchtwagen nun wirklich nicht mit einem 1600er Auris zu vergleichen ist. Unterhalt, Werterhalt ist eine ganz andere Liga. Da kannst du die 200€ besser investieren. ;) :]
     
  13. #12 Stefan_, 18.01.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich sein Post gelesen habe, geht es in erster Linie darum, dass die Garantieverlängrung vor Juni fällig wird, er vermutlich Reparaturen selber zahlen muss und nun wissen will, ob diese Garantie den Restwert erhöht - was er sich natürlich wünscht...

    Nachdem er jetzt von einem 944er gesprochen hat, ist er für mich kein "Großkotz" mehr, sondern ein "Fanatiker". :D --- nicht falsch verstehen. ;)
    Zumindest in der Erhaltung mit H-Kennzeichen ist ein 944er günstig...

    Und bevor ich weiterhin teure/unnütze Leasingraten zahle und den Wertverlust auch noch VOLL (wenn nicht sogar mehr) tragen muss [Anm.: schaut euch mal so manche Leasingverträge an...], kaufe ich mir lieber auch einen "Youngtimer" ... Und son 944er kannste an jeder "Eck-Werkstatt" richten lassen...

    Grüße
    Stefan
     
  14. Jani

    Jani Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2001
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    danke für die interessanten Beiträge!

    Zum Thema Leasing Vertrag:
    Werkstattkosten, Wartung, TÜV, Steuern und Versicherung gehen auf mich.
    Einbauten werden geduldet, aber nicht angerechnet (zumindest steht nichts gegenteiliges im Vertrag).
    TÜV und Wartung geht jetzt auch noch einmal auf mich. Dazu noch die Garantieversicherung und ich wäre bestimmt wie Stefan_ 800€ los :rolleyes: (das entspricht der Leasingrate von 6 Monaten!)
    Bei Vertragsabschluss wurde mir gesagt, dass in diesem Autohaus noch nie jemand nachgezahlt hat - mal sehen. Die KM- Vorgabe werde ich deutlich unterschreiten, der niedergeschriebene Restwert ( von 11.000€ nach 3J und 45'000km) lässt mich bei einem Blick in Mobile.de jedoch zweifeln. Das Auto war ein Vorführer (4 Monate), da ich sonst auf einen neuen ein halbes Jahr hätte warten müssen :(.

    Tatsächlich habe ich in den 3 Jahren ziemlich genau den berechneten Wertverlust mit den Raten bezahlt. Allerdings ist das weiter Finanzieren / kaufen ... ausgeschlossen, da ich nicht 100% zufrieden bin, das Fahrzeug nicht Zeitgemäss und den Wertverlust derzeit unkalkulierbar halte.

    Die P 944 II ist derzeit noch nicht H-Kennzeichenfähig (gabs ab '85), aber fast :D. Dafür gibts bei den meisten EURO2, bei Wertverlust = 0 und Wartung und Reparaturen ca. 1500/ Jahr.
    Da ich das Auto nicht täglich benötige, sondern nur als Wochenend und Freizeitfahrzeug wäre es endlich mal ein Fahrzeug, in welches ich mich verguckt habe, und das bei kalkulierbarem Risiko.

    Alternativ bekomm ich über die Firma einen Golf sehr günstig geleast (AI).

    Gruss JANi
     
  15. Crizz

    Crizz Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in der kurzen Zeit halte ich es für unwahrscheinlich, dass was kaputt geht, wenn bisher noch nichts auffällig ist.

    Und ansonsten gilt wie bei allem in dem Bereich:
    Mehr als man selbst bezahlt hat, bekommt man beim Verkauf auch nicht.

    Selbst wenn man noch paar Euro extra für die Garantieverlängerung kriegen würde, hat man letztlich doch draufgelegt.

    Grüße
    Christian
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Jetzt wird die Story verständlicher.
    Aber ich bleibe dabei. Wenn du den Wagen nicht übernimmst, dann lass die Garantieverlängerung sein. ;)
     
  18. #16 Stefan_, 19.01.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich wollte auch noch einmal Gewissheit haben, aber in diesem Fall ist es eindeutig: Wenig Kilometer, wenige Monate bis zur Rückgabe, keine Rückerstattung/Anrechnung der Garantieverlängerung...
    Lass es sein. ;)

    Naja, "günstig" und "Leasing" schließt sich "naturbedingt" aus... ;)

    Gönne dir doch lieber einen 944er und habe Spaß --- mit deinen Kilometern finanzierst du nur das Leasing-Unternehmen. ;)

    Grüße
    Stefan
     
Thema:

Garantieverlängerung bei Leasingfahrzeug

Die Seite wird geladen...

Garantieverlängerung bei Leasingfahrzeug - Ähnliche Themen

  1. Werkstatt ködert mit Inspektion für Garantieverlängerung

    Werkstatt ködert mit Inspektion für Garantieverlängerung: Ich hatte Post von meiner Toyotawerkstatt bekommen das die Inspektion gemacht werden Muß damit die Garantie verlängert wird .Daraufhin machte ich...
  2. Garantieverlängerung für Auris - machen oder nicht?

    Garantieverlängerung für Auris - machen oder nicht?: Mein Auris wird am 21.11.11 3 Jahre alt, sprich: die Werksgarantie läuft ab. Jetzt stellt sich mir die Frage: Verlängere ich die Garantie oder...
  3. Garantieverlängerung nun auch bei Lexus möglich

    Garantieverlängerung nun auch bei Lexus möglich: http://www.motorsport-total.com/auto/splitter/2010/10/Lexus_bietet_neue_Car_Garantie_10101801.html Wusste garnicht, dass sie es bis jetzt noch...
  4. Garantieverlängerung

    Garantieverlängerung: Hallo Leute,habe eine Frage zum Yaris.Lohnt eine Garantieverlängerung? Danke schon mal im Vorraus Gruss Andre
  5. Garantieverlängerung die 2. ?!

    Garantieverlängerung die 2. ?!: Fakten: T25 DCAT Bj. 2005, EZ 06.05, akt. 125000km aufm Tacho! 1. Garantieverlängerung am 25.06.2008 gemacht für 250 Euro, läuft bald aus!...