Ganz ehrlich - würdet Ihr euch diese Batterie kaufen?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von P8-Peter Koyota, 11.02.2003.

  1. #1 P8-Peter Koyota, 11.02.2003
    P8-Peter Koyota

    P8-Peter Koyota Guest

    http://www.iqpower.de

    Eure Meinung interessiert mich.
    Leider gibt es sie noch nicht im Handel, aber wenn es soweit ist wird sie etwas teurer als eine normale Batterie!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 P8-Peter Koyota, 11.02.2003
    P8-Peter Koyota

    P8-Peter Koyota Guest

    [​IMG]
     
  4. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Auf Dauer wird sich sowas in modernen Autos vielleicht sogar durchsetzen.
     
  5. #4 P8-Peter Koyota, 11.02.2003
    P8-Peter Koyota

    P8-Peter Koyota Guest

    "vielleicht"?

    eigentlich führt langfristig kein Weg daran vorbei.

    1. Autoelektronik wird sich weiter erhöhen und damit die Probleme...

    2. es ist die erste intelligent A-Batterie der Welt, das Untenehmen hat einen Vorsprung vor der Konkurenz von 3-5 Jahren.
    Die A-Batterie ist so ziemlich das einzige Autoteil, das sich seit nahezu 100 Jahren so gut wie nicht verändert hat.

    3. die nächste Autogeneration wird "drive-by-wire"-gesteuert und dafür ist eine zuverlässige Energiequelle Pflicht um die Sicherheit zu gewährleisten.


    ...meine Meinung
     
  6. #5 saarländer, 11.02.2003
    saarländer

    saarländer Guest

    Ich denke auch, das "vielleicht" ist berechtigt. Gibt genügend Beispiele sowohl aus dem Autobereich als auch bei anderen Produkten, wo "Revolutionen" auf den Markt gebracht wurden und sich nicht oder nicht wie geplant entwickelten. Hier sei nur einmal DAT aus dem Hifi-Bereich erwähnt. Absolut geniale Technik, wunderbare Aufnahmen, aber mittlerweile tot, weils einfach nicht nachgefragt wurde und daher zu teuer blieb.
    Man sollte vielleicht erst einmal die erste Generation beobachten und anhand von Tests sich zum Kauf entscheiden. War doch bei den Silicia-Reifen das gleiche Spiel: Wurden zuerst wg. vermeintlich erheblich höherem Verschlieiß verschrien und jetzt setzt fast jeder Hersteller die Technik ein, weil die Reifen einfach beherrschbarer und vom Komfort besser sind als mit Standarttechnologie...
     
  7. #6 Terrorgi, 11.02.2003
    Terrorgi

    Terrorgi Guest

    Ich würde erstmal abwarten was die kosten soll,wenn sie übermässig teurer ist würde ich sie nicht nehmen,wenn sie aber nur 15€ mehr kosten soll würde ich sie testen.

    Warum auch nicht,wenn es nichts bringt kann man ja immer noch auf das altbewährte zurückgreifen!! :D
     
  8. #7 P8-Peter Koyota, 12.02.2003
    P8-Peter Koyota

    P8-Peter Koyota Guest

    ich sollte wohl noch erwähnen, dass die ersten Tests mehr als zufriedenstellen waren und die großen Automobilhersteller sich in der letzten Testphase befinden.
    Das Produkt ist serienreif (zweite Generation)
    - ist aber wie immer abhängig von den Automobilherstellern bzw. den anderen Zulieferern und Distrubatoren - die aber gehörig unter Druck stehen, denn wir kennen die vielen Elektrikprobleme eines 7er BMW, Phaeton oder Maybachs...

    die 30 % Gewichtreduzierung, die volle Kompatibilität mit heutigen Modellen, die nahezu 100%ige Sicherheit im Winter sein Auto starten zu können usw. habe ich mal außen vorgelassen;)


    eine interessante Sache auf jeden Fall
     
  9. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Na ja, böse Zungen behaupten aber, daß die Elektronikprobleme an den aktuellen HighEnd-Modellen eher auf das verwendete DatenBus-System zurückzuführen sein soll. Denn Fehler in diesem System lassen sich praktisch nicht diagnostizieren. Da geht nur try and error. Also Bauteile tauschen bis es funzt...

    mfg Eric
     
  10. #9 rubberduck, 12.02.2003
    rubberduck

    rubberduck Guest

    Also die Äusserung, dass sich die Batterie in 100 jahren kaum verändert hat stimmt nicht. Wartungsfreie Batterien oder Trockenbatterien gab es damals nicht. Ebenso haben heutige Batterien mehr Leistung als damals. Wir werden in einigen Jahren in den Fahrzeugen 48 Volt Bordstrom haben um auch wirklich alle Verbraucher versorgen zu können. Versuche in diesem Bereich laufen bereits.
    Ich würde diese neue Super - Batterie etwas mit Vorsicht geniessen. Das scheint mir eher sowas wie der Turbobooster für das Zündkabel zu sein.
    Ich kaufe mir auf alle Fälle lieber eine Taxibatterie. Die hat auch mehr Leistung.
     
  11. Hardy

    Hardy Guest

    Ist die denn auch selbstgegenerierend?
    Gibt doch diese neue Technologie, die man auch für bestehende Batterien nachrüsten kann.
     
  12. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Übrigens mit einer intelligenten Lade/Entladeelektronik können herkömmliche Akku´s genauso zuverlässig und immer gut geladen sein.

    Mir ist auch aufgefallen, daß der "Erfinder" an jeder Ecke betont, daß die Batterie so leicht sei, na wenn das alles ist. Ich gehe mal davon aus, daß eine Batterie mit eingebauter Microprozessortechnologie das Doppelte einer normalen kosten wird, egal was die auf ihrer Homepage versprechen.

    Zum Thema Ausfallsicherheit, der Trend geht in der Oberklasse zu mehreren Batterien, eine dient lediglich dem Motorstart, die andere(n) sind für die elektrischen Verbraucher da. So kann der Wagen immer sicher gestartet werden, zudem wird die Startbatterie elektronisch überwacht und immer voll geladen.
     
  13. #12 user666, 12.02.2003
    user666

    user666 Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    also entweder hab ich das net verstanden oder ihr

    allein mit i.q. batterie ist ja nicht getan man muss das entsprechende auto dazu haben damit das funzt d.h. man muss irgenwelche messgeräte sensoren usw. im auto verteilen die ständig den ist zustand des autos checken unter anderem eben auch die batterie die ganzen infos laufen dann in einem steuergerät zusammen und von da wird dann entsprechend das nötige gemacht z.B. batterie jetzt laden usw.
    in unseren normalen autos wird das wohl nicht so ohne weiters gehen

    oder sehe ich das falsch ohne entsprehend pereferie nützt auch die inteliegenteste batterie nix und deshalb erübrigt sich eigentlich die frage ob man sich so eine batterie kaufen will oder nicht
     
  14. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Keine Ahnung was die Anderen verstanden haben, schon klar, daß ohne Datenbus das ganze nicht funktioniert. Ich sagte ja, daß es sich möglicherweise in Zukunft durchsetzt.

    Das ich nicht hingehen kann und das Ding mal eben in einen Starlet pflanze ist mir klar.
     
  15. #14 user666, 12.02.2003
    user666

    user666 Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    :D:D:D:

    dann hab ich das ja richtig verstanden

    :D:D:D

    oder besser wir

    wenn es sich durchsetzt dann werden "wir" nicht die wahl haben
    naja villeicht doch wir behalten dann einfach unsere "oldtimer"

    :):)
     
  16. #15 MichBeck, 12.02.2003
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    ich dachte eher daß die elektronik den zustand der einzelnen zellen genau überwacht und so batterieschonender arbeitet.
    bei normalen in reihe geschalteten zellen läuft das laden und entladen ja nicht optimal. ich denke damit wird eine ideale lastverteilung auf die zellen bewirkt.

    bessere ausnutzung
    längere lebensdauer

    was jetzt ein datenbus zum auto bringen soll ist mir da schleierhaft..die elektronik könnte höchstens für diverse verbrauche trotz startvorgang minimumstrom liefern.
     
  17. #16 P8-Peter Koyota, 12.02.2003
    P8-Peter Koyota

    P8-Peter Koyota Guest

    Hie ein paar Hintergrundinfos mit freundlicher Genehmigung von Neone aus dem Jahre 2002;


    Das MIT meint ,IQ Power hätte den heiligen Gral gefunden. Die Zusammenarbeit mit den führenden Autobauern im DC-Bus-Konsortium und beim PEIT-Projekt hat denke ich auch seine Gründe.
    Zum Nachlesen , um was es bei IQ im Allgemeinen geht , stelle ich nochmal mein allererstes Posting rein.Exklusive "Reißerei".

    Produkt: Intelligente Batterie + Energiemanagmentsystem(SEM)
    Einzigartiges Produkt , keinerlei Konkurrenz und
    herbeigesehnt von der Autoindustrie.
    Auch die Flugzeugindustrie scheint sich zu freuen:
    IQ Power erhielt von der Aviation Week eine Aus-
    zeichnung für ihr Produkt.
    ............................................................
    Von der Website von IQ:

    Besonderheit des neuen Batterie-Systems sind Elektronik, Mikrochip und Software, die ein ausgefeiltes Energiemanagement erlauben. Sensoren erfassen zudem die physikalischen Umgebungs- und Betriebsbedingungen. Das Ergebnis ist ein jeweils optimaler Betriebszustand.


    In Verbindung mit einer
    ausgeklügelten elektrischen Temperierung der Batteriezellen,
    einer festen Box aus Polypropylen-Schaumstoff für die thermische Isolation der Batterie und die Schutz gegen Vibration und Crash bietet,
    sowie einer raffinierten Durchmischung, die für eine stets optimale Säurekonzentration in den Batteriezellen sorgt,


    bewirken Chip und Software Erstaunliches:
    die Ladefähigkeit steigt bei Minustemperaturen um 600 Prozent,
    die Kaltstartfähigkeit geht steil in die Höhe,
    die Lebensdauer erhöht sich deutlich,
    und schließlich kommt die Batterie mit gut 30 Prozent weniger Blei aus und wird je nach Größe um 40 Prozent bis fast die Hälfte leichter.


    Über Datenbus oder Powerline Communication (PLC) kann der Akku Informationen etwa mit Generator und Lichtmaschine, mit Bordcomputern oder Diagnosesystemen austauschen. Auch erhält der Autofahrer erstmals wichtige Informationen über den Ladezustand (state of Charge, SOC) sowie "Gesundheitszustand" (state of Health, SOH) der Batterie.

    ............................................................

    Markt: In der Autoindustrie werden jährlich 12 Milliarden
    US-Dollar für Autobatterien aufgewendet.
    Zudem scheint die Batterie auch in Zügen , Flugzeugen
    Schiffen oder zukünftig z.B. auch in solarbetriebenen
    Autos Anwendung zu finden.
    Mit SEM soll zudem Umsatz generiert werden.


    WAS TUT SICH IM MOMENT:

    1.Obwohl keine Pressemeldung rauskam: Schnapp , ein Batteriehersteller , der für IQ Power die Batterie produziert , hat wie angekündigt Mitte Februar mit der Herstellung der Batterien begonnen.

    2.Die ersten Batterien sind bereits in Deutschland angekommen und werden bei diversen Autoherstellern eingebaut und getestet.

    3.November 2001 hat IQ Power publiziert , daß Verhandlungen mit drei großen Autoherstellern laufen. Diese sollten bis Ende Januar Früchte tragen , stattdessen wurde aber ein Deal zur Ausstattung intelligenter Eisenbahn-Güterwaggons bekanntgegeben (dies zeigt die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten bereits auf).
    Auf Nachfrage bestätigte IQ Power , daß das zwar nicht die angestrebte Nachricht war , aber sie wird als sehr positiv bewertet und zudem sei bisher keiner der 3 Autohersteller abgesprungen , sondern IM GEGENTEIL , ES SEIEN NOCH MEHR INTERESSENTEN DAZUGEKOMMEN!

    4.IQ Power plant eine EIGENE PRODUKTIONSSTÄTTE , da Schnapp vermutlich die Nachfrage ,die entstehen wird , nicht voll abdecken kann!

    ZUKÜNFTIG:
    (bei den hier angesprochenen Konsortien spricht IQ Power mit seinen Partnern auf Augenhöhe , obwohl sie Im Vergleich ein Fliegenschiss ist. Das sagt wohl alles über das Produkt und seiner Wichtigkeit aus. IQ Power hat sich sogar teilweise Vermarktungsrechte gesichert)

    X-BY-WIRE:
    IQ POWER arbeitet mit Daimler Chrysler im x-by wire Konsortium mit.Außer DaimlerChrysler und IQ POWER:Continental AG, Diehl Avionic Systeme GmbH, Knorr Bremse Research and Development Center, Epcos AG, mehrere TÜV Organisationen, das Kraftfahrtbundesamt als oberste deutsche Behörde für Fahrzeugsicherheit, sowie die Technischen Universitäten Braunschweig, Karlsruhe and Budapest.

    DC-BUS:
    Audi, BMW, PSA Peugeot-Citröen ,der Halbleiterhersteller Infineon Technologies sowie das israelische Unternehmen Yamar Electronics und die Münchner Technologie-Firma iQ Power geben mit dem DC-BUS-Konsortium den Beginn einer gemeinsamen Initiative bekannt. Ziel des DCBA (DC-BUS Allianz) genannten Konsortiums ist es, im Rahmen eines noch zu erarbeitenden, internationalen Standards die stromführenden Leitungen im Auto auch für die kraftfahrzeuginterne Kommunikation zu nutzen. Damit ließen sich Kosten, Gewicht und Komplexität der Verkabelung in Fahrzeugen verringern.
    (Mittlerweile gehören noch etliche andere dem Konsortium an, konnte aber leider keine genaueren Angaben finden)

    (last but not least):
    MIT-Konsortium:
    MIT/Industry Consortium on Advanced Automotive
    Electrical/Electronic Components and Systems
    Web Links to Member Organizations
    1 = corporate web site
    2 = regional web site
    3 = automotive electrical system web site


    AISIN AW
    Hitachi
    Robert Bosch 1 2
    AISIN Seiki
    Honda 1 2
    Rubycon
    Alcoa Fujikura
    Hyundai Motor
    Siemens VDO Automotive 1 2 3
    Audi
    Infineon Technologies 1 2
    Sumitomo Electric
    BMW
    International Rectifier
    TDK
    Continental ISAD
    iQ Power Technology 1 2!!!!!!!!!!!!!
    Texas Instruments
    DaimlerChrysler
    Japan Storage Battery
    Tokai Rika 1
    Dana
    Johnson Controls 1
    Toyota
    Delphi Automotive 1
    Johnson Electric NA
    Toyota Industries Corp. (Loom)
    Delta Electronics
    Kawasaki Steel
    TRW
    DENSO 1
    Lear
    Tyco Electronics (AMP)
    DuPont
    Magneti Marelli
    US Army - TACOM
    Eaton
    Matsushita Electric
    Valeo
    Exide
    Mitsubishi Electric
    Visteon 1
    Ford Motor 1
    Omron Automotive Electronics 1
    Volvo
    Fuji Heavy Industries
    PSA Peugeot
    Yazaki 1 2
    Furukawa Electric
    Ricardo
    Yuasa
    General Motors 1
    Renault
     
  18. #17 rubberduck, 12.02.2003
    rubberduck

    rubberduck Guest

    WOW! Ich bin Sprachlos. Ein geheiztes Perpetum-Mobile! Na dann viel Spass damit. :P :D :D :P
     
  19. #18 Goorooj, 12.02.2003
    Goorooj

    Goorooj Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    0
    das ding wird in produktion gehen und Audi wird´s als erster haben.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 saarländer, 12.02.2003
    saarländer

    saarländer Guest

    Jo, und wenns dann so geht wie mit den Pumpe-Düse-TDIs ist recht schnell Schicht im Schacht. Wenn das Ding halbwegs preiswert ist und auch so funktioniert wie beschrieben, ist die Sache auf jeden Fall ne Überlegung wert.
    Aber nur aufgrund von Vorabtests in so ein Teil zu investieren, zumal wenn sie nicht von ner halbwegs neutralen Stelle durchgeführt wurden, bin ich schon recht skeptisch. Wie gesagt, man hat schon so einiges kommen und gehen gesehen, mal zum Vorteil, mal zum Nachteil des Endverbrauchers. :]
     
  22. #20 starletdriver, 12.02.2003
    starletdriver

    starletdriver Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Auf dem Bildchen ist doch ein Texas Instruments Chip abgebildet oder irre ich?

    Dazu kann ich nur sagen:

    Mein Taschenrechner ist auch von der Firma und der hat jetzt auch schlapp gemacht.

    Also wenn die Batterie am Ende doppelt so teuer wie ne normale sein wird, kauf ich die mir nicht.
     
Thema:

Ganz ehrlich - würdet Ihr euch diese Batterie kaufen?

Die Seite wird geladen...

Ganz ehrlich - würdet Ihr euch diese Batterie kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Kompressor kaufen?

    Welchen Kompressor kaufen?: Hi zusammen, mein alter Kompressor hat seinen Geist aufgegeben. Nun suche ich nach Ersatz. Das gute Stück sollte mal ab und zu ne Schraube öffnen...
  2. Felgenschloss Schlüssel defekt - wo kaufen?

    Felgenschloss Schlüssel defekt - wo kaufen?: Hello. Ich habe einen Toyota Corolla TTE G6 und da waren so Schlappen dabei die optisch recht fit sind. Nach dem 3. Mal Winterreifen drauf machen...
  3. Kauf eines RAV 4 2.0 4x2

    Kauf eines RAV 4 2.0 4x2: Hallo Gemeinde, mein Name ist Heiko, ich wohne in Leipzig und bin noch keine 50 Jahre alt ;-)... Ich habe mich gerade in diesem Forum angemeldet,...
  4. Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12

    Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12: Corolla e12 Kein Handbuchg vorhanden die originalbetterie ist noch vorhanden Bj 2002 ist am ende zu laden ist bestimmt nicht mehr auf dauer eine...
  5. Zweite Batterie im Hiace D-4D GL Allrad

    Zweite Batterie im Hiace D-4D GL Allrad: Hallo, wir haben in unserem Hiace eine zweite Batterie im Motorraum. Weiss jemand, ob die zweite Batterie direkt für den Starter gebraucht wird,...