Gänge neu Einstellen?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Pinky, 18.11.2002.

  1. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Hab gehört man kann die Gänge neu einstellen wenn sie schwer reingehen. Stimmt das?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 andi k., 18.11.2002
    andi k.

    andi k. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    also die gänge neu einstellen ??????????naja kommt drauf an wie du das meinst

    man kann bei vielen fzg.en die grungstellung der schaltung(bzw.schalthebel-umlenkung-getriebe)einstellen oder besser wieder in die grundstellung bringen

    aber poste lieber mal was du fährst und mit welchem motor dann wart n bissel und die checka hier werden dich aufklären(also net über bienen usw....sonderen wegen der gänge.....)
     
  4. #3 Mr. Floppy, 18.11.2002
    Mr. Floppy

    Mr. Floppy Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2002
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    du fährst einen SW20 hab ich gesehen.

    welches bj ?<br />wieviel km hat er runter ?<br />isses der 2te gang ?

    das werden die synchronringe sein, falls ja haken die gänge beim schalten und es kracht dann und wann.

    lange rede kurzer sinn, reparatur = arschteuer

    selber machen nur mit spezialwerkzeug und ahnung

    [ 18. November 2002: Beitrag editiert von: Mr. Floppy ]
     
  5. #4 carinalex, 19.11.2002
    carinalex

    carinalex Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25, 2,0L AT, Bj. 2003
    könnte mir eigentlich mal wer erklären,durch was Synchronringe kaputt gehen?<br />Bei mir sind nämlich dritte bis fünfte platt,was ich für sehr ungewöhnlich halte.

    Gruß Alex
     
  6. Sunny

    Sunny Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2001
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota IQ 1.33 / Honda CBR1000RR / Honda CRF1000 / Honda XL650V
    Die gehen nicht kaputt, die nutzen sich ab.

    Gruss Roger
     
  7. raiden

    raiden Guest

    klar können die kaputtgehen!<br />schonmal irgendwas erlebt, was nie nie nie nie nie kaputtgehen kann?

    ich nicht!

    und wenn sie verschlissen sind, ist das je nach fahrweise normal! kann man so nix zu sagen.

    und wenn sie kaputtgehen, dann ist es wohl großes pech!

    mehr kann ich beim besten willen nicht sagen!

    danke!
     
  8. #7 Mr. Floppy, 20.11.2002
    Mr. Floppy

    Mr. Floppy Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2002
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    also, die synchronringe gehen normalerweise nicht kaputt, die nutzen sich ab.

    arbeitsweise:

    grob:<br />zum einlegen eines ganges wird mittels der schaltgabel die schaltmuffe in richtung des gangrades bewegt und schließlich wird so der gang eingelegt.

    etwas genauer:

    also wenn der pilot am hebel rührt drückt die besagte gabel die muffe in eine richtung, die muffe hat innen eine verzahnung ( wie eine burgzinne ) und sitzt auf einer kupplungsnabe. <br />die muffe schiebt den synchronring mit.

    der synchronring ist an der seite zum gangrad plan und hat am rand einen mitnehmerkranz, der aus zähnen ( sehen etwas anders als normal aus, is aber erstmal egal ) besteht und dazu da ist in die muffe zu greifen damit die muffe das gangrad in eingriff bringen kann. unterschreitet der synchronring nun die mindestdicke ist nicht mehr gewährleistet, das die drehzahlen korrekt angeglichen werden und es hakelt und kracht

    wenn nun der synchronring das gangrad erreicht liegt die plane seite am gangrad an und synchronisiert durch die reibung die drehzahlen solange bis es der muffe möglich ist in den mitnehmerkranz des synchronringes zu greifen und somit das gangrad in eingriff mit dem gegenstück zu bringen.

    ist dies erreicht ist der gang eingelegt, der 1. und 2. gang sitzen auf der abtriebswelle welche direkt mit dem differential in verbindung steht, der 3., 4. und 5. gang sitzen auf der antriebswelle welche mit der kupplung von der kurbelwelle an und abgekuppelt werden kann. die gänge werden in eingriff mit den jeweiligen zahnrädern der anderen welle gebracht, damit eine verbindung zum differential ( und damit antriebswellen und räder ) und auf der anderen seite zur kurbelwelle ( und damit zum motor ) besteht.

    es geht noch genauer, aber ich hab keine lust mehr :D

    so das wars, wenn einer fehler entdeckt ( keine reschtschraibfehla ) soll er sich aufgefordert fühlen mich zu beschimpfen etc.

    <br />( wer seine beiträge nicht editiert ist selber schuld )

    [ 20. November 2002: Beitrag editiert von: Mr. Floppy ]
     
  9. #8 MontyBurns, 20.11.2002
    MontyBurns

    MontyBurns Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2001
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    manchmal hilft auch n einfacher getriebeölwechsel.<br />kostet nicht die welt und kann man (bei den meisten autos, weis nicht wies bei deinem ist) selber machen.

    probiern geht über studiern.<br />vielleicht sützts ja was

    cu<br />monty
     
  10. #9 Toyo Tom, 20.11.2002
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr Lieben!

    Ich gebe auch mal meinen Senf dazu!<br />Für nicht Techniker etwas einfacher.<br />Ein Synchronring hat nur eien Hauptzweck,er bremst oder beschleunigt die Welle auf die Drehzahl des einzulegenden Ganges.<br />Fast so wie oben Beschrieben kann er er das nicht mehr gilt er als verschlissen und die Schaltmuffe trifft auf ein sich viel zu schnell oder langsam Drehendes Gandrad die Verzahnung kann nicht einrasten und es kommt zu Gereuschen.

    Gruss Tom!
     
  11. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Supa, da ich 1. nicht sooooooo viel Geld habe und 2. auch keine Ahnung denk ich mal, ein Getriebewechsel würde wohl billiger kommen oda?
     
  12. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Aja, mein Mr2<br />Baujahr 90<br />130 000 Km
     
  13. #12 Toyo Tom, 21.11.2002
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Trennt deine Kupplung richtig?Oft ist der Nehmerzylinder undicht und die Gänge krachen dann ähnlich.

    Gruß Tom
     
  14. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab ungefähr vor 1 Jahr meine Kupplung neu machen lassen. Funktioniert meines Erachten nach tadellos
     
  15. #14 Mr. Floppy, 21.11.2002
    Mr. Floppy

    Mr. Floppy Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2002
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    wenn der zylinder undicht wäre, würden alle krachen.

    das ist genau die laufleistung ( ab ca. 120.000-130.000 ) in der das problem mit den ringen für gewöhnlich auftritt.

    es fängt fast immer mit dem 2. gang an.

    [ 21. November 2002: Beitrag editiert von: Mr. Floppy ]
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. assel

    assel Guest

    Hallo,<br />bei mir ist es so, daß nur der erste Gang schwer rein und rausgeht, alle anderen flutschen wunderbar rein. Außerdem rubbelt die Kupplung beim Anfahren im ersten Gang, aber nur wenn ich "normal" anfahre. Softe oder harte Starts sind kein Problem. Woran kanns liegen?

    Zum Auto:<br />Corolla E9, Bj. 92, 104 PS, 1.6SXi, hat 102tKm runter.

    [ 04. Dezember 2002: Beitrag editiert von: assel ]
     
  18. #16 MichBeck, 04.12.2002
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    @assi

    ich kann dir nur sagen wie es bei mir war.<br />der erste geht einfach rein sofern man steht, sobald man rollt geht´s schwer. der zweite geht etwas hakelig rein. alle anderen kein prob. der fünfte gang wippt beim lastwechsel.

    bei 115tkm hatte ich auch ein rupfen und rubbeln beim anfahren. die kupplung war einfach hinüber und ich hab ne neue reinmachen lassen.

    kommt bei toyota auf etwa 650€
     
Thema:

Gänge neu Einstellen?

Die Seite wird geladen...

Gänge neu Einstellen? - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. angefertigtes kurzes 6 Gang Getriebe für MR2 MRS W3 mit Sperre

    angefertigtes kurzes 6 Gang Getriebe für MR2 MRS W3 mit Sperre: Ich habe hier ein angefertigtes 6 Ganggetriebe für den Mr2 W3 mit einem Sperrdifferenzial und allen nötigen Anbauteilen. Es kann ohne weitere...
  3. Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis

    Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis: Verkaufe einen neuen Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 oder Subaru BRZ Es ist ein noch nie verbautes Set. Es ist ein Original...
  4. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  5. Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu

    Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu: Hallo liebe Gemeinde. Verkaufe hier einen Satz Bremsscheiben von TRW. TRW DF4335 ist die Teilenummer. Der Preis versteht sich mit Versand....