G6 Schaltknauf polieren.... ("Nachbehandlung")

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von renew, 22.09.2003.

  1. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Zuallererst - ich weiß, dass es in die Richtung schon einen Thread gegeben hat - aber ich will das noch ein wenig fort führen. ;) (http://www.toyotas.de/cgi/wbb2/thread.php?threadid=25473&sid=)

    Und zwar: polieren is ja kein Problem. Lack runter und dann polieren.

    Jetzt is die Frage, was man danach tut.
    In dem alten Thread hat XLarge gemeint, gar nix machen, dann kann man ihn immer nachpolieren. Nur wird man dann dauernd polieren, damit er nicht oxidiert....

    Nur denk ich mir, das Alu schaut deshalb nach einiger Zeit "schlecht" aus, da der Alu-Guss einfach zu oxidieren beginnt und dann eben dunkelgrau wird.
    Und ich denk, dass das im Auto recht schnell passiert.

    Jetzt hab ich von DupliColor einen Auto-Klarlackspray (Acryl).

    jetzt ist die Frage wie gut das Zeug darauf hält... Weil ich hab schon mal damit versucht eine Alu-Magnesium Legierung zu lackieren (Mountainbike-Gabel) und da hat das ganze net wirklich gut gehalten.
    Wobei ich das Alu-Inlay vom Schaltknauf noch bei 80-100° in den Ofen legen würde damit er richtig hart wird. (ich weiß, dass man das bei Acryl nicht müsste, aber sicher ist sicher)

    Oder habts ihr andere Vorschläge, was man machen könnte.
    ?( ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kultus

    Kultus Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    0
    mein Vater hat meinen in der Firma aufpolieren lassen, dann ging's ab in die firmeneigenen Poliererei, die ham da soweit ich weiß Klarlack eingebrannt.
    Ergebnis top! :]
     
  4. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    das glaub ich dir....

    Das Problem ist halt, der Lack hat net wirklcih einen "Haftgrund", wenn der Untergrund poliert ist.

    Und Pulverbeschichten will ichs nicht lassen. Weil dazu muss ich extra zu einer Firma fahren und 2. ist das ganze viel zu dick.

    "Zapon-Klarlack" wär noch eine Möglichkeit. Is halt die Frage wie haltbar der ist. Und den müsst ich auch erst irgendwo her besorgen....
     
  5. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Im Originalzustand sieht der G6-Knauf recht schnell so schlimm aus, weil der Lack ab geht. Das Inlay ist serienmäßig nämlich LACKIERT, sieht nur aus wie Alu !
    Das mit dem Klarlack kannste haken, der hält auf dem polierten Alu nicht, weil das zu glatt ist. Ausserdem würde er den Glanz trüben. Kunststoffbeschichten währe eine Option, rentiert aber nicht. Das blanke Alu wird im Innenraum nicht sooo schnell oxidieren und wenn es doch anläuft ist das in einer Minute wieder aufpoliert. An meinem Mopped hab ich den ganzen Rahmen und die Felgenränder hochglanzpoliert, ohne die Flächen mit Lack oder Kunststoff beschichtet zu haben und da reib ich auch nur alle paar Wochen mal mit Politur drüber. Das mach ich schon Jahre so...
    ich kann dir aber auch mal ein Bild von meinem G6-Knauf machen. Den hab ich vor nem halben Jahr poliert und seitdem liegt er ohne Schutz in meiner Halle rum, ist aber nicht oxdiert.

    mfg Eric
     
  6. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Au ja...mach mal bitte ein Bild. Sehen will...... :]
     
  7. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    jop - ich auch... :]
     
  8. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Bitte sehr:

    [​IMG]

    Müßte allerdings nochmal nachpoliert werden, hat inzwischen einige feine Kratzer abbekommen. Ausserdem hat das Leder einige Macken, aber ich hab ja noch nen zweiten den ich noch polieren werde. :D

    mfg Eric
     
  9. Kultus

    Kultus Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    0
    Das leder sieht ja echt übel aus...
     
  10. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Und wie schauts aus, mit Fingerabdrücken - bzw. Handschweiß?

    Weil dadurch oxidiert das Alu natürlich auch um einiges schneller....
    Und man hat unschöne Fingerabdrücke drauf.
     
  11. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ja, weil das Leder nicht mehr so toll ist hab ich mir bei eBay einen anderen G6-Knauf besorgt. Werde entweder das Inlay tauschen oder das des anderen auch polieren und den älteren Knauf verticken.

    Wie sich das mit Handschweiß verhält weiß ich nicht. Hab den Knauf noch nicht im Alltagsbetrieb gehabt weil das Getriebe dazu auch noch lose in der halle liegt. ich mach mir da aber weniger Sorgen. Die Politur, die ich für Alu benutze erzeugt einen gewissen Schutz und wenn ich den Kanuf alle paar Wochen nachpolieren muß ist das auch nicht schlimm.

    mfg Eric
     
  12. Kultus

    Kultus Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    0
    poliert wird er dir wohl mehr Kohle bringen... :)
     
  13. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    I hope so...

    Evtl färb ich auch das Leder noch neu schwarz. Dann sollte der mehr bringen als der zweite, den ich bei eBay ersteigert hab gekostet hat.

    mfg Eric
     
  14. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    naja, der Handschweiß ist schon relativ agressiv was Alu betrifft.

    Da sieht man sofort einen Abdruck drauf. Und da braucht man nur einmal mit dem Finger angekommen - sieht man es schon (zumindest wars so auf meiner Mountainbike Federgabel)
    Und darum befürchte ich, dass sich der Schaltknauf nicht anders verhalten wird.

    Die Idee beim Selbermachen ist eben das ganze mit "Zapon-Lack" einzusprühen. Der wird für poliertes Messing verwendet und das ist auch die Empfehlung von Dupli-Color (hab denen mal eine Mail geschrieben) für poliertes Alu.
     
  15. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    @ XLARGE: Welche Politur nimmst Du denn? (Autosol?)
     
  16. Kultus

    Kultus Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    0
    Schweißfinger, hä? :D ;)
    nachher poste ich mal ein Bild von meinem, und da is des Leder trotz 80t km noch top in Ordnung... :)
     
  17. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man fährt/schaltet wie ein Opa, dann sieht das nach 80tkm noch gut aus.... ;) :P :D
     
  18. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Naja, kommt drauf an wo man fährt.

    Wenn die Strecke die richtige ist, dann muss man auch ganz schön am Hebel arbeiten. :D

    Und das hat dann nix mit Schweißfinger zu tun - da reicht die ganz normale Handfeuchtigkeit aus.

    Drum weiß ich immer noch nicht was ich machen soll. Weil wenn ich einmal anfange, dann sollt ich ihn natürlich gleich fertig machen....
     
  19. Kultus

    Kultus Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin zwar faul, aber noch lange nicht schaltfaul :P :D ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Meistens nehm ich AluMagic. Ist aus dem Motorradzubehör.

    [​IMG]

    Zur Zeit teste ich noch ne Alternative, eine Alupolitur von RotWeiß. Die ist auch nicht schlecht. Hab ich im MR2 immer im Kofferraum um die Tiefbetten der Borbets (wurden nachträglich hochglanzpoliert) zu polieren.

    [​IMG]

    mfg Eric
     
  22. Kultus

    Kultus Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    0
    Wie war das nochmal: Man sollte nicht von sich auf andere schließen...? :P ;)

    Ne Quatsch, kommt vielleicht auch auf die Technik an wie du den Knüppel behandelst :D :D :D
     
Thema:

G6 Schaltknauf polieren.... ("Nachbehandlung")

Die Seite wird geladen...

G6 Schaltknauf polieren.... ("Nachbehandlung") - Ähnliche Themen

  1. GT86 Lenkrad -> E11 G6?

    GT86 Lenkrad -> E11 G6?: Moin, kurz und knapp, ich wollt mal nachfragen ob es eine möglichkeit gibt ein GT86 Lenkrad in einem E11 G6 Bj 99 VFL zu bauen?
  2. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  3. Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc

    Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc: Ich habe hier noch aus meiner Sammlung einen neuen originalen Toyota Schaltknauf für diverse Toyotas wie Auris, Avenis, Yaris, Aygo, IQ, MR2,...
  4. Domstrebe, Corolla E11 1.6 G6

    Domstrebe, Corolla E11 1.6 G6: Hallo Community, ich bin auf der Suche nach einer originalen Domstrebe aus einem Corolla E11 G6. Einfach mal alles anbieten. Bitte mit Bilder...
  5. Corolla E11 1,6 16V G6

    Corolla E11 1,6 16V G6: Hallo an die Community, ich verkaufe meinen Corolla E11 mit dem bekannten 4A-FE (1,6 Liter 16V). TÜV 03/2017 Laufleistung: 174088 Km...