Funkstörungen durch E12 Servolenkung

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Ingolf 2, 05.10.2004.

  1. #1 Ingolf 2, 05.10.2004
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Be meinem E12 habe ich sowohl ein UKW 145+435 MHz Funkgerät, als auch ein KW Funkgerät (29MHz) eingebaut.

    Jedes mal, wenn ich das Lenkrad drehe, rauscht es im KW-Gerät sehr stark. Meine Messungen haben ergeben, dass sich Frequenzbereich, der zugerauscht wird, von 21-80 MHz erstreckt.
    Die Störungen kommen NICHT über die Stromleitung, sondern werden über die Fahrzeugantenne aufgenommen.

    Hat jemand von der E12-Elektrik so viel Ahnung, daß er mir sagen kann, wie ich meiner Servolenkung das Strahlen abgewöhnen kann??? ?(

    Normalerweise helfen Kondensatoren gegen Masse.
    Aber:
    - welche C´s ?
    - wohin?

    Ich bin für jede Anregung dankbar!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Wundert mich jetzt etwas, dass es das Rauschen anfängt, wenn du am Lenkrad drehst. Ich dachte nur die Benziner hätten eine elektrische Servolenkung und die Diesel eine hydraulische. Da dürfte eigentlich nichts rauschen. Wenn es eine elektr. ist würde das den Frequenzbereich erklären. Mit C's wirst du nichts machen können bzw. nichts machen dürfen, da der Servomotor mit Sicherheit PWM gesteuert wird. Da 'freut' sich dann die Ansteuerelektronik über Kapazitäten, die da nichts verloren haben.

    Nebenbei bemerkt: Von Toyota gibt es meines Wissens keine Freigabe zum Einbau von Funkgeräten. Da kann im Fall eines Falles Schwierigkeiten geben. Ich kenne das von einem anderen OM, der einen Totalausfall seiner Bordelektronik hatte und die Werkstatt seine Funken dafür verantwortlich machen wollte. Er hatte in so fern Glück, dass für seinen Wagen eine Freiggabe da war und sich deshalb die Werkstatt nicht herrausreden konnte.

    Grüsse bzw. 73!
    Peter
     
  4. #3 Ingolf 2, 08.10.2004
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Da die Störungen nur beim Funkempfang (nicht bei Senden) auftreten, ist die Freigabe (die es nicht gibt...) gegenstandslos.
    Der Einbau von Empfängern ist ja nicht untersagt - und da treten die Störungen ja auf.

    Das Autob dürfte trotzdem nicht in diesem Ausmaß strahlen!
    Die C´s bringen demnach keine Lösung.
    Wenn ich bloß wüßte, was da überhapt an der Servolenkung strahlt. ?( ?( ?(
     
  5. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Naja, beim Senden würdest du die Störungen auch gar nicht merken. Deinen Text habe ich so interpretiert, dass du auch senden willst. Empfänger darfste freilich so viel einbauen, wie du willst.

    Vielleicht habe ich mal Gelegenheit das selbst nachzumessen. Du musst auch bedenken, dass du im absoluten Nahbereich bist und Funkempfänger um einiges empfindlicher sind als Radios. Die sind dagegen 'taube Nüsse'. So nebenbei bemerkt möchte ich gar nicht wissen, was mein Prius II für eine Musik macht ;).
     
  6. #5 Ingolf 2, 09.10.2004
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Dabei geht´s natürlich nur um eine rein theoretische Möglichkeit... ;) ;) ;) Der E12 ist wenigstens ausreichend einstrahlungsfest!

    Wenn ich ihm jetzt noch das selbst-Strahlen abgewöhnen kann, bin ich zufrieden.
    Die Problem treten bei 2m und 70cm gar nicht auf, nur seitdem ich auf 10m "empfange", bekomme ich die Krise.

    vy 73 de DG4FCN
     
  7. #6 Goodzilla, 09.10.2004
    Goodzilla

    Goodzilla Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt etwas *neben* der Lenksäule was funkt. Der Transponder für die Wegfahrsperre in deinem Schlüssel wird durch ein 125-kHz-Feld ferngespeißt. Ich kann mir schon vorstellen daß das Lenkrad in unterschiedlichen Stellungen dieses Feld beeinflußt.

    Die Kommunikation mit dem Transponderchip funktioniert über eine Modulation des Feldes.

    Eine andere Möglichkeit: Hast Du Tasten (für Radio oder so) im Lenkrad?
     
  8. #7 Ingolf 2, 09.10.2004
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    125 kHz sind aber schon verdammt tief!
    Das ich davon Störungen bei fast 30MHz habe, kann ich mir nicht vorstellen ... aber ausschließen kann ich es auch (noch) nicht.

    Fernbedienungstasten für´s Radio habe ich nicht.
     
  9. #8 Meister, 09.10.2004
    Meister

    Meister Junior Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    soviel ich es weiß sitz auf der Lenkspindel Lenkwinkelsensoren die über Spulen verfügen, wird nun geleckt werden diese aktiv.
    Die Lenkspindel wird dann somit zur Antenne.

    Gruß 73
     
  10. #9 Ingolf 2, 09.10.2004
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Na, das ist doch ein guter Ansatz!
    Mit was werden diese Spulen gespeist?
    Abgestrahlt kann ja nur ´was werden, wenn eine Wechselspannung duchfließt. In meinem Fall sollte es eine relativ hochfrequente Wechselspannung sein.

    ?( :D ?( :D
     
  11. #10 Meister, 10.10.2004
    Meister

    Meister Junior Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    es sollte gelenkt heißen, sorry

    Muß am Montag mal in den Schaltplan schauen wegen den Spulen.

    Wo laufen die Kabel vom Funkgerät und wo sind diese angeschloßen?

    Mal eine seperate Battrie verwendet ?

    Welches Antennenkabel RG58 und die Antenne Festeinbau im Dach ?

    Wenn ja auf welcher Seite liegt das Antennenkabel Fahrer oder Beifahrerseite?

    Wie HF fest ist das Funkgerät ?
     
  12. #11 Ingolf 2, 10.10.2004
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Die Störungen kommen nicht über die Stromversorgung sondern über die Antenne. Das habe ich als erstes überprüft. :)

    Zur Antennenposition:
    [​IMG]
    Hier war´s ein Strahler für 145 MHz, die Position hat jetzt die 29 MHz Antenne.

    Alternativ habe ich auch schon eine Heckklappen- Klemmhalterung mit Masseverbindung zur Karaosserie probiert.
    Die Antenne saß tiefer (Fußpunkt i.d. Nähe des rechten Rücklichtes) und die Störungen waren deutlich stärker! ?(

    Das Antennenkabel liegt im Kofferraum auf der rechten Seite und verläuft unter der Rücksitzbank in die Fahrzeugmitte (Mittelkonsole).

    Das betreffende Gerät ist ein Monobander für 29MHz und sollte deshalb eine gewisse Selektivität besitzen. Sehr starke Signale, die unter 20 MHz liegen sollten ihm gar nichts mehr anhaben können. Für Frequenzen darüber "lege ich meine Hand nicht ins Feuer".
    Ich werde gegen Monatsende alternativ ein Teletron Gerät testen können, das für den kommerziellen Einsatz gebaut wurde. Vielleicht bringt das ja schon eine Linderung der Auswirkungen. Die Ursache bleibt:
    Irgendwas strahlt im oberen Kurzwellenbereich!
     
  13. #12 Meister, 10.10.2004
    Meister

    Meister Junior Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    die Antenne mal neben das Fahrzeug so 2m weg und das Gerät im Auto lassen wie ist das dann ?
     
  14. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    So, ich habe mich mal etwas schlauer gemacht. Der D4D hat auch eine elektr. Servolenkung. Der Motor sitzt im oberen Bereich der Lenksäule. Den Lenkgeber und den Transponder schliesse ich mal für die Störungen aus. Da ist zu wenig Energie dahinter, um sowas zu erzeugen. Ich tippe auf den Servomotor da der höchstwahrscheinlich PWM gesteuert ist. Da können die steilen Flanken durchaus solche Störungen in dem Frequenzbereich machen. Die Grenzwerte für die Ausstrahlung liegen auch recht hoch (bei 60dBuV ab ca. 20MHz). Und die EMV-Messungen werden in einem Abstand von 5m gemacht. Mir fällt da im Moment auch nichts ein, wie du das abschirmen kannst. Ich denke, dass du mit dem kommerziellen Gerät auch keine Verbesserung feststellen wirst, da die Störung im 10m Bereich auch schon da ist. Monobander sind in der Regel selektiv (sonst wäre es auch kein Monobander :rolleyes:). Das ist halt der Nachteil, dass immer mehr elektrisch gemacht wird und dadurch der Störnebel in KW immer grösser wird ;(.

    vy 73 de DL6NEM

    Grüsse,
    Peter
     
  15. #14 Meister, 11.10.2004
    Meister

    Meister Junior Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    stimmt das gleich sagt mir das Handbuch auch, das der Motor an der Lenksäule sitz.

    Gruß
     
  16. #15 Ingolf 2, 16.10.2004
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    Inzwischen habe ich das Teletron Gerät für 29 MHz eingebaut und wie zu erwarten war: Die Störungen sind zwar ein wenig schwächer geworden, prinzipiell sind sie aber noch bei jeder Lenkbewegung deutlich zu hören.
    Die Störungen kommen über die Antennenleitung ins Gerät: Wenn ich den BNC-Antennenstecker abziehe, ist Ruhe!

    Ein Pi-Filter in der Antennenleitung und ein Ferritkern in der Antennenleitung (nähe Gerät), durch den ich das Antennenkabel 2x gezogen habe habe ein wenig Besserung gebracht, allerdings kann das auch Einbildung sein.

    Wop sitzt denn dieser Servomotor, der so fleißig vor sich hin strahlt???
    Ist er im Innenraum, i.d. Nähe der Lenkstange???

    Was haltet ihr davon ein paar Klappferrite an den Stromversorgungskabeln des Servomotors anzubringen?
    ?( ?( ?(

    Nur:
    Welche Kabel sind die richtigen und wie komme ich dran??? ?(
     
  17. Matce

    Matce Guest

    zwei kleine tips hab ich noch ...

    in unserem labor haben wir mal probehalber mit aluminiumfolie geschirmt ... hat etwas geholfen ?( :rolleyes:

    oder versuch einfach mal bessere antennenkabel ... für den profi-einsatz gibts da 6-8fach geschirmte!
     
  18. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Nach meinem Infostand sitzt besagter Motor direkt auf der Lenksäule.

    mfg Eric
     
  19. #18 Meister, 16.10.2004
    Meister

    Meister Junior Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    jep der sitzt direkt auf der Lenkspindel im Innenraun unterhalb der Instrumente.
    Das mit der Alufolie hilft manchmal.
    Oder mit einem Kondensator mal versuchen die Störung weg zu bekommen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Klappferrite sind ein guter Ansatz. Die würde ich dann über die Kabel klippsen, die in den Servo reingehen (möglichst nahe am Servo). Vielleicht reicht einer für alle gemeinsam. Das wirste probieren müssen.

    Grüsse Peter
     
  22. #20 Ingolf 2, 17.10.2004
    Ingolf 2

    Ingolf 2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    0
    OK, diesen Ansatz mit den Klappferriten werde ich verfolgen.

    Nur habe ich keine Ahnung, wie eine Lenkspindel oder ein Servomotor aussieht. ?(

    Und am wichtigsten ist: Wie bekomme ich die Abdeckungen des Lenkgestänges ab??? ?(
     
Thema:

Funkstörungen durch E12 Servolenkung

Die Seite wird geladen...

Funkstörungen durch E12 Servolenkung - Ähnliche Themen

  1. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  2. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  3. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  4. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?
  5. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...