Führungsbolzen Bremssattel hinten fest - was tun?

Diskutiere Führungsbolzen Bremssattel hinten fest - was tun? im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hi heute hat mein Yaris mal wieder etwas Zuwendung bekommen. Neben frischem Öl habe ich mich mal genauer mit der hinteren Bremse befasst. Seit ich...

  1. dave91

    dave91 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1F 1.3
    Hi
    heute hat mein Yaris mal wieder etwas Zuwendung bekommen. Neben frischem Öl habe ich mich mal genauer mit der hinteren Bremse befasst. Seit ich das Auto besitze ( knapp 1 Jahr) ist ein deutliches Klappern von hinten rechts zu höhren beim Überfahren von Unebenheiten. Schnell hat sich herausgestellt, dass lediglich eine der beiden Federn fehlt, die die Beläge in Position halten. Also habe ich direkt von ATE dieses Set besorgt: http://www.autoteile-teufel.de/ATE/...13046001362/?gclid=CO7ajOai1skCFQaeGwodss0GOg, da Beläge und Scheiben noch neuwertig aussehen.
    Zunächst habe ich dann die Beläge entnommen und den Sattel abgebaut. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass jeweils der untere Führungsbolzen auf beiden Seiten bombenfest sitzt. Hammerschläge oder der Versuch mit einer Schraubzwinge zu drücken haben nichts gebracht. Ist es möglich, dass die Bolzen so festgerostet sind, dass ein Lösen nicht mehr möglich ist?

    Über einen Tipp, wie die Bolzen evtl. zu lösen sind, würde ich mich freuen, ansonsten geht das Auto schnellstmöglich in die Werkstatt.

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 eNDi, 12.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2015
    eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    84
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Es könnte gut sein, dass die Staubmanschetten nicht ganz dicht waren und Salzwasser eingedrungen ist, das zu Korrosion geführt hat. Da die Manschette nicht nur außen sondern auch innen die Führungsbuchse abdichtet, kommt man auch schlecht mit "Lösungsmitteln" an den Innenraum ran, evtl. mit einer Injektionsspritze entlang der Führungsbuchse.
    Ich weiß nicht ob das klappt, aber vielleicht kann Zitronensäure das Salz auflösen und dann WD40 den Rest freigängig machen?
     
  4. #3 PoorFly, 12.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2015
    PoorFly

    PoorFly Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    74
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    @eNDi
    Ich denke mal er meint die Haltestifte, die die Bremsbeläge in Position halten.
    upload_2015-12-13_0-21-32.png
    Da hilft nur viiiel Röstlöser und Geduld.
    Und nicht mit dem Hammer auf die Ecken schlagen. Sonst sieht es so aus:
    upload_2015-12-13_0-25-16.png
     
  5. dave91

    dave91 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1F 1.3
    eNDi hatte schon recht, es geht um die Führungsbolzen, auf denen der Bremssattel "schwimmt". Die Haltestifte der Beläge gingen ohne Probleme raus, meiner Meinung nach zu leicht. Auch die neuen klemmen überhaupt nicht, als ob die Bohrung zu groß wäre... Außerdem ist am linken Bremssattel die Manschette zur Abdichtung des Kolbens ebenfalls beschädigt, ich befürchte hier wurde bereits in der Vergangenheit böse gepfuscht.

    Was mich gerade an PoorFly's Bild stutzig macht: Die Anordnung der Federn weicht deutlich davon ab, was im Rep.Handbuch dargestellt ist.
     
  6. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    66
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Die Hülsen sind oft fest korrodiert.
    Die musst du z.b. Mit einem durchschlag raushauen. Dann schleifst du die gründlich ab und fettest sie ein. Am besten mit AT-Bremszylinderpaste. Besser wären natürlich neue Hülsen.
    Die Manschetten solltest du dann auch gleich mit Bremsenreiniger reinigen.

    Der Kolben wird sicher bald fest sein, wenn die Staubmanschette fehlt. Die rosten schneller zu als man gucken kann...


    Gruß Max
     
  7. #6 PoorFly, 12.12.2015
    PoorFly

    PoorFly Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    74
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    Ich hab mal wieder zu schnell gelesen, sonst hätte ich sofort gemerkt das @eNDi die richtige Antwort gegeben hat (da Du die Beläge ja schon raus hattest).
    Aber als ich die Bolzen in Deinem link gesehen habe, musste ich sofort an das Missgeschick auf den Bildern denken.
    Mit den Federn hast Du recht, sind falsch. Natürlich eine pro Belag unten. Wurde noch geändert.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Bobbele, 13.12.2015
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Vielleicht mal das ganze warm machen mit einem kleinen Gasbrenner. Aber mit viel Gefühl bitte
     
  10. dave91

    dave91 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1F 1.3
    Da das alles im eingebauten Zustand nur schwer umzusetzen ist, werde ich morgen mal einen Werkstatttermin machen. Den Sattel gangbar machen wäre nicht das Problem, nur das anschließende Entlüften macht mir Sorgen.
    Noch habe ich eine Gebrauchtwagengarantie auf das Auto, sollte also kein Problem sein. Trotzdem Danke für die Hinweise
     
Thema: Führungsbolzen Bremssattel hinten fest - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. führungsbolzen bremssattel fest

    ,
  2. toyota bremssattelführungen

Die Seite wird geladen...

Führungsbolzen Bremssattel hinten fest - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Zündkerze zu fest

    Zündkerze zu fest: Bei meinem Toyota will ich das erste Mal die Zündkerzen wechseln, bis ca. 205.000km ist er beim Vorbesitzer "scheckheftgepflegt" in einer...
  2. E11, Bj. 1998, rumpelt hinten

    E11, Bj. 1998, rumpelt hinten: Hallo Leute, kurz zu mir: Jonas, Bj.1980, Dipl. Sozialpädagoge, wohnhaft in Siegen. Vor kurzem habe ich einen Corolla E11, 4A-FE, Bj. 1998 aus...
  3. Heckklappe saugt sich fest

    Heckklappe saugt sich fest: Hallo Forum, schon seit einigen Wochen habe ich mit unseren RAV4 IV das Problem, dass sich die Heckklappe nicht mehr öffnet. Die Elektrik öffnet...
  4. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  5. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...